Beyerdynamic 250 mit 250/80 Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
Black_Seraph
Stammgast
#1 erstellt: 02. Dez 2009, 17:19
Hallo zusammen!

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen vernünftigen Kopfhörer zuzulegen.
Bei einem Bekannten konnte ich den Beyerdynamic DT 250 Probehören. Ich fand den auch schon sehr gut und habe nun im Internet danach gesucht.
Dabei habe ich festgestellt, es gibt zwei Versionen! Eine mit 250 ohm und eine mit 80 ohm.

Wo liegt denn hier der Unterschied? Welchen sollte ich nehmen, wenn ich ihn Hauptsächlich an einem Creative Zen MP3-Player oder meiner Soundkarte (Asus Xonar) betreiben möchte?


Edit:
Okay, lesen bildet und Google hilft.
Ich würde mich wohl für die 80ohm-Variante entscheiden.
Nun sehe ich aber viele Tests über den DT 770 Pro. Dieser soll wohl für Rockmusik besser geeignet sein.
Hat hier jemand einen Tipp für mich?


[Beitrag von Black_Seraph am 02. Dez 2009, 17:39 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2009, 18:05

Black_Seraph schrieb:
Okay, lesen bildet und Google hilft.


Offensichtlich nicht.

Denn sonst hättest du das gefunden:
http://www.hifi-foru...ead=182&postID=18#18

Ich zitiere mich mal selbst:

Die 80Ohm-Version sollte von niemandem (!) gekauft werden. Sie hinkt
aus klanglicher Sicht eine ganze Klasse hinterher! Dazu kommt, dass die Performance der 250Ohm-Version
am MP3-Player gut genug ist, um den 80Ohm keinen entscheidenden Vorteil geben zu können. Jedenfalls keinen,
der den enormen Klangnachteil wert ist.


m00h
furvus
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2009, 18:09
Der DT770 ist nicht so ausgeglichen abgestiommt, wie der DT250. Sprich er ist vor allem viel bassiger. Wenn dir das gefällt, dann ist das vielleicht eher dein Hörer. Der DT250 ist wesentlich allroundiger und in meinen Ohren besser für Rock geeignet...

DT770 ist imo eher geeignet für HipHop, Dub, House, Actionfilme, BumBum-Spiele und Keks; läuft hier nicht umsonst als Bummsbeyer...

Wegen der Frage ob 80 oder 250 Ohm könntest du dir m00k00h´s Review im Roundup-Thread durchlesen. Das ist eine klare Aussage, die ich aber nur insofern aus eigener Erfahrung bestätigen kann, dass die 250er Version laut genug am Porti spielt. Die 80er Version hatte ich noch nie in den Fingern, sodass ich nicht sagen kann, ob die wirklich wesentlich schlechter ist.

Besten Gruß

EDITH: Damn Ich bin einfach zu langsam...


[Beitrag von furvus am 02. Dez 2009, 18:13 bearbeitet]
Black_Seraph
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2009, 18:17
Hm. Nungut.
Ich bin davon ausgegangen dass der 80er besser für meinen Zen geeignet ist, da die meisten webseiten dazu raten KH mit weniger Ohm zu benutzen.

Auf Nachfrage hat mir mein Bekannter gesagt, er habe die 80-Ohm-Version. Wirklich schlecht fand ich die wirklich nicht.
Ich werde einfach den 80er und den 250er nehmen und beide ausprobieren. Der Schlechtere geht dann halt zurück.
furvus
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2009, 18:25

Black_Seraph schrieb:
Ich werde einfach den 80er und den 250er nehmen und beide ausprobieren. Der Schlechtere geht dann halt zurück.


Bewährte Vorgehensweise, die dich am sichersten zum passenden Hörer führt! Wäre schön, wenn du das Ergebnis deiner Entscheidung dann posten könntest...

Besten Gruß
Black_Seraph
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2009, 16:37

furvus schrieb:
das Ergebnis deiner Entscheidung dann posten könntest...


Nachdem die Beyerdynamics bekommen habe und ich in einem kleinen Eckladen einige andere Kopfhörer testen durfte ist meine Entscheidung nun gänzlich anders ausgefallen:

Es wurde ein Sennheiser HD555.

Warum dieser KH und trotz des tollen Berichts von m00h ist schnell erklärt:
Mir gefällt der Sound vom 555 am besten!
Ich höre die meiste Zeit
heavy-,melodic death-, symphonic-, epic-Metal.
Hier gefällt mir der 555 noch besser als der 595. Über andere Musikrichtungen kann ich nichts sagen, aber die sind für mich auch nicht ausschlag gebend.

Den KH gebe ich nicht mehr her!
Trotzdem hat der gute Herr mich nicht das letzte mal gesehen, denn meine Freundin will mich nicht mit in die öffentlichkeit nehmen wenn ich den 555 trage...


[Beitrag von Black_Seraph am 08. Dez 2009, 16:39 bearbeitet]
furvus
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2009, 16:51
Na dann viel Spaß mit dem neuen Hörer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
250 Ohm oder 80 Ohm?
Isolator am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  7 Beiträge
BEYERDYNAMIC DT 250/250
Markus_Rühl am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT880 600/250 Ohm
Gl0rfindel am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  56 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition 250 / 600 Ohm
marci22 am 30.11.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  6 Beiträge
"Zischen" bei Beyerdynamic DT770Pro 250 Ohm
chouch am 21.02.2018  –  Letzte Antwort am 23.02.2018  –  8 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO 250 Ohm leise
Hilfloseruser am 15.08.2020  –  Letzte Antwort am 17.08.2020  –  8 Beiträge
250 Ohm am PC
emilio3 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Edition -> 250 Ohm oder 600 Ohm?
mksilent am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2020  –  61 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 32 Ohm oder 250 Ohm?
dubwoofer am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  2 Beiträge
250 Ohm direkt an Soundkarte
wameniak am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJHH70
  • Gesamtzahl an Themen1.509.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen