Lohnt sich bei mir ein KHV?

+A -A
Autor
Beitrag
Vagabund
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2010, 22:41
Hallo zusammen,

habe mir vor kurzem einen neuen Kopfhörer gekauft (Sennheiser HD650). Diesen nutze ich direkt an meinem schon recht alten aber immer noch sehr gerne genutzten CD-Spieler Marantz CD 80 http://www.marantzphilips.nl/Marantz_cd80_cdplayer_tda1541_s1/ . Meine Frage wäre ob ein KHV eine erheblich Klangsteigerung bringen würde, wenn man dazu ca. 200.- zur Verfügung hätte. Ich hatte mir schonmal beim Saturn einen Pro-Ject für 100.- geholt, mit der Feststellung das dies nicht viel gebracht hat. Es klang zwar minimal räumlicher und im Bassbereich klarer, war mir dann aber das Geld doch nicht wert. Jetzt habe ich hier schon des öffteren von diesem KHV http://www.meier-audio.homepage.t-online.de/swing.htm gutes gehört. Meint Ihr das die Steigerung dort deutlich (im positiven) hörbar ist? Hier noch ein paar Bilder vom CD-Spieler http://img706.imageshack.us/g/dco1293.jpg/ . Danke schonmal.

Gruß
Michael
crischi2
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2010, 23:02
Ich finde das ist eine interessante Frage, an sich dachte ich immer, das Verstärker nicht klingen.

Ich selber nutze meinen Alessandro MS Pro auch an einem Marantz CD-Player, dem 5003. Ist zwar neuer als deiner, aber an sich ändert das ja nicht viel. Dennoch denke ich, je höher der Widerstand des KHs ist, desto eher lohnt sich ein KHV und viele im Forum sagen ja, dass der 650 mit KHV deutlich besser klingt. Dann wird da schon was dran sein. Der Pro-Ject-KHV ist natürlich ein absolutes Einsteigermodell.

Allerdings muss ich auch sagen, dass wirklich gute KHVs in eine schmerzhafte Preisregion gehen.
bearmann
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2010, 23:20
Der HD650 profitiert auf jeden Fall von einem dedizierten KHV, keine Frage. Und die Meier Amps sind auch durchweg zu empfehlen.
Letztlich kommt es bei der KHV-Wahl nur auf deinen Geldbeutel und die Experimentierfreudigkeit an. Such einfach mal ein bisschen im Forum, hier wurden für die "großen drei" (zu denen dein HD650 zählt) schon etliche KHV Empfehlungen ausgesprochen...

Gruß.
bearmann
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2010, 23:49
Die Frage ist, wie gut der KHV im CDP ist. Oft sind die schon sehr brauchbar. Auf der anderen Seite ist die headbox nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

Beim Jan hast du Rückgaberecht. Probiere es einfach aus und sei ehrlich zu dir. Wenn dir der Sprung zu klein ist, schick ihn zurück und freu dich über das gesparte Geld.

m00h
Vagabund
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jan 2010, 08:18
Danke erstmal für die Antworten! Gäbe es denn preisliche Alternativen zum Corda Swing die gleich oder besser sind in der Signalverarbeitung?
burki111
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2010, 09:46
Hi,

Meine Frage wäre ob ein KHV eine erheblich Klangsteigerung bringen würde

ich sage einfach mal: Nein!

Meine Frage wäre ob ein KHV eine erheblich Klangsteigerung bringen würde

und das auch noch unabhängig vom Preis.

Was Du erwarten kannst: "Kleine" Veränderungen (beim HD-650 vorallem im Bassbereich), die nicht jedem das Geld Wert sind.

Gruss
Burkhardt
perfect_pitch
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2010, 20:11

Beim Jan hast du Rückgaberecht. Probiere es einfach aus und sei ehrlich zu dir. Wenn dir der Sprung zu klein ist, schick ihn zurück und freu dich über das gesparte Geld.


Sehe ich genauso!!


Gäbe es denn preisliche Alternativen zum Corda Swing


Für diesen Preis bekommst du einen wirklich erstklassigen KHV, der als nettes "Feature" noch mit Crossfeed aufwarten kann!!

Ich bin überzeugt, daß du das Gerät behalten wirst
Wilke
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2010, 00:48
hallo perfect pitch. Wie erlebst Du denn die unterschiedlichen jan meier - modelle?
Du hast ja schon verschiedene Dein eigen nennen dürfen
perfect_pitch
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2010, 20:59

hallo perfect pitch. Wie erlebst Du denn die unterschiedlichen jan meier - modelle?


Absolut tadellose Geräte - in jeglicher Hinsicht. Selbst das kleine Modell (Swing bzw. der Vorgänger "Arietta") ist mit entsprechendem DAC (V-Dac, DacMagic oder StageDac) schon eine sehr feine Kombi.

Wer eine "All-In-One" Lösung mit integriertem DAC sucht, wird sicher beim Symphony.2 seinen Meister finden.

Bei mir persönlich waren die Unterschiede vom damaligen Arietta zum Cantate.2 sehr gering. Der Sprung vom Cantate.2 zum Symphony empfand ich als deutlich wahrnehmbar!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wann lohnt sich ein KHV?
MusikGurke am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  16 Beiträge
Wann lohnt ein KHV?
JoeS am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  14 Beiträge
AKG k240 studio - Lohnt sich ein KHV?
SNAKE_EATER am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  17 Beiträge
Lohnt sich ein KHV an In Ears?
kind-of-blue am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  65 Beiträge
Lohnt sich ein KHV für mich?
DoctorPro am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  27 Beiträge
Lohnt ein guter KHV? .Aber Hallo!
lowend05 am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  28 Beiträge
Lohnt sich für mich ein neuer KH + KHV?
Andreas67 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  6 Beiträge
KHV für DT 880 ?
beckmch am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  6 Beiträge
KHV an PC
tonatona am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  43 Beiträge
Unterschiede zwischen Elektrostaten-KHV ?
Kruemelix am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedirmbert
  • Gesamtzahl an Themen1.508.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.910

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen