HD595 und Yamaha-Receiver nicht möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
WillyCoyote
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2010, 13:11
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit verfolge ich interessiert das Forum - und es hat mir schon einige Erkenntnisse geliefert. Aber nach intensiver Suche bin ich für mein Problem zu keinem Lösungsansatz gekommen. Doch nun zur Sache:

Nach langwierigen Probehören habe ich mich für den Sennheiser HD595 entschieden. Daheim steht ein betagter Yamaha-Receiver RX-V430RDS, der mich seit vielen Jahren begleitet. Nun kommt es beim Betrieb (auch bei sehr niedrigen Pegeln) zu heftigen Knacken und Rauschen - kurz gesagt, es ist nicht zumutbar. In den KH-Einstellungen des Receivers habe ich bereits die Bässe und Höhen bis zum Anschlag heruntergeregelt ohne nenneswerten Erfolg. Ein anderer User schilderte ähnliche Probleme, mit dem Ergebnis, dass es wohl an den Widerständen (50 Ohm HD595 und 300 Ohm Receiver) liegt. Auch sollte Loudness ausgeschaltet werden - hat mein Yamaha aber nicht. Das würde ja bedeuten, dass ich solch einen KH nicht direkt über den Receiver betreiben kann. Habe den KH am Rechner bzw. am TV getestet und da gibt es keine Probleme. Von daher würde ich einen technischen Defekt am KH ausschließen.

Habe ich hier ein akutes Verständnisproblem? Nutzt jemand diesen KH an einem Yamaha-Receiver, die ja alle über Widerstände jenseits der 300 Ohm verfügen? Oder ist es schlichtweg der falsche KH für meine Technik?

Ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben bzw. mir etwas auf die Sprünge helfen.

Danke und Grüße
Thomas
furvus
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2010, 17:42
Wenn ein technischer Defekt am Hörer auszuschließen ist, dann würde ich einen ebensolchen am AVR für wahrscheinlich halten, denn auch wenn vor allem die günstigen Yammis meines Wissens nach allesamt ziemlich miese KHV´s sind, dürfte ein starkes Knacken und Rauschen, wie du es beschreibst, nicht der normale Betriebszustand sein.

Ich weiß ja nicht wie betagt dein AVR ist aber meiner ist etwa 6 Jahre alt und treibt meinen HD 500, HD25 und DT880 Pro problemlos ohne Störgeräusche an. Von der klanglichen Qualität mit einem KH ala K701/HD650/DT880 reden wir da aber mal nicht...

Rein von der Möglichkeit einen solchen KH zu betreiben ohne gleich Ohrenkrebs zu bekommen müsste das imo ohne einen Defekt gangbar sein. Insbesondere bei einem HD595 würde ich da auch nicht sofort nach einem KHV schreien...

Besten Gruß
WillyCoyote
Neuling
#3 erstellt: 04. Feb 2010, 20:46
Danke für die schnelle Antwort, die nun mehr auch meiner Vermutung entspricht. Nach weiteren Suchen denke ich, dass die Buchse am AVR ein Ding weg hat. Allerdings kann ich das nicht direkt testen - habe keine anderen Ohrhörer. Werde wohl doch in den nächsten E-Markt fahren müssen und mal den KH an einen anderen Yamaha anstöpseln um eine Unverträglichkeit komplett auszuschließen.

Viele Grüße
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HD595 Defekt?
Donkii am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  9 Beiträge
Sennheiser HD595 oder HD600
blackpanther30 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
KHV für HD595
Towny am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  33 Beiträge
Sennheiser HD555 oder HD595
Firestorm6X6 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  9 Beiträge
Unterschied HD595/120 und HD595/50 endlich gehört!
Kakapofreund am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  2 Beiträge
Klassik: HD595 oder K601 ?
salizional am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  11 Beiträge
Sennheiser HD590 oder HD595
Zikonov am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Alternative zum HD595
psych am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  13 Beiträge
Sennheiser HD595 defekt?
MJ01 am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  20 Beiträge
Sennheiser HD595 oder AKG HERO777
xAndreas am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.148 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedbernd2684
  • Gesamtzahl an Themen1.506.152
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.650.953

Hersteller in diesem Thread Widget schließen