Behringer HPS5000

+A -A
Autor
Beitrag
Instabil
Stammgast
#1 erstellt: 15. Aug 2005, 12:59
Hallo,

da ich langsam mir doch mal überlege für den zweitwohnsitz innerhalb der Woche einen Kopfhörer zuzulegen (Lautsprecher sind nicht möglich..da ich gern laut höre und wir Nachbarn haben)

Finanziell schaut es leider auch nicht sooooo prikelnd aus. Aus dem Grund bin ich jetzt auf folgendes gestoßen:

http://www.thomann.de/artikel-174399.html

Ist der KH brauchbar oder sollte man doch etwas investieren. Was mich interessiert, ob jemand schon Erfahrungen mit Behringer Kopfhöhrern gemacht hat.

Grüße

Carsten


[Beitrag von Instabil am 15. Aug 2005, 13:00 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2005, 23:40
hmm Behringer

die name sagt mir nicht viel

mit studiotechnik kenne ich mich nicht aus.

hi-end studiokopfhörer für 37 euronen - klingt nicht gerade

vertrauensvoll....

kommt vielleicht was weniger exotisches für dich in frage

(akg, sennheiser, beyer, sony)????
Instabil
Stammgast
#3 erstellt: 16. Aug 2005, 05:21

0le9 schrieb:
hmm Behringer

die name sagt mir nicht viel

mit studiotechnik kenne ich mich nicht aus.


Genau aus dem Grund fragte ich ja nach Erfahrungsberichten!

Die anderen Kopfhörer kann ich mir alle selber anhören im Laden..passen aber finanziell im Moment nicht wirklich rein..sonst stände der Stax schon hier!
Metallicer
Neuling
#4 erstellt: 23. Aug 2005, 10:53
Also .. zunächst einmal allgemein zur marke Behringer:
Sie selbst stammt aus dem Live und Studiobereich, es ist allerdings allbekannt, dass diese in sachen Lautsprechern (und auch Kopfhörer) keinesfalls mit den großen und auch wesentlich teureren Marken mithalten können! Die dynamic und Effekt Geräte sind widerum etwas "erträglicher" und .. .man kann mit diesen auch arbeiten!
Ich hab mir ca. vor einer Woche auch einen Kopfhörer gekauft (akg k-271 studio) und habe auch mal einen Behringer probegehört, und war mit diesem keinesfalls zufrieden!
Ich würde, wenn man ein Hifi enthusiast ist, oder teurere Produkte gewöhnt ist, oder war entschieden von diesem kauf abraten, da es bei diesem produkt einfach vom klang her an transparentz und klaren höhen fehlt!
Zu guter letzt noch: hör doch einfach mal ein paar khs bei nem Musikhaus deiner wahl probe (beim Thomann ist dies klasse geregelt! man kann echt alle khs ohne personal das einem immerzu auf die nerven geht probehören)!

mfg Hannes
Instabil
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2005, 11:10
Ich danke für Deine ehrliche Antwort!

Ok...weitergespart! :-)

Grüße

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer DEQ2496 und Kopfhörer
0le9 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  23 Beiträge
Benötige Beratung für KH und KHV
noxxi am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  10 Beiträge
Welcher Grado KH für Metal bzw. sind Grado KH für Metal geeignet oder doch was Anderes?
MCMLXXXVII am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  37 Beiträge
diese KHV brauchbar?
Artemus_GleitFrosch am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  6 Beiträge
Behringer AMP-800 Kopfhörerverstärker
opa38 am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  8 Beiträge
Habt ihr Erfahrungen mit Stirnbandkopfhörern?
Umaroth am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  5 Beiträge
KH Verstärker
Jim! am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  8 Beiträge
Was sind passende KH für mich?
teliko am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  23 Beiträge
Klangprofile für KH. Sinnvoll (bei Tinnitus)?
n3 am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  5 Beiträge
Behringer UB802 als Kopfhörerverstärker?
Radarxxx am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedbelleSlics
  • Gesamtzahl an Themen1.463.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.656