Beyerdynamic DT 990 Pro passt nicht zu meinem Kopf? (drückt am Kiefer)

+A -A
Autor
Beitrag
lordGammA
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2013, 11:16
Hallo,
nach dem mein geliebter alter Sennheiser HD 570 nach 12 Jahren den Geist auf gegeben hat (Bügel gebrochen), musste ich mir einen equivalenten Ersatz beschaffen. Nach vielem Lesen habe ich jetzt seit knapp einer Woche den Beyerdynamic DT 990 Pro, und bin vom Sound her sehr zu frieden. Wenn ich ihn auf setze, dann sitzt er auch erst mal sehr bequem.

ABER: Nach 5-10 Min. stört mich der leichte Druck auf den Kiefer (unter dem Ohrläppchen). Es ist als ob der Kopfhörer versucht meinen Kiefer mit leichtem Druck auf zu drücken. Wenn ich ihn kurz ab und wieder auf setze, ist es erst mal wieder gut. Habe den Kopfhörer jeden Abend auf und habe jede Einstellung und Sitzposition (so weit oben/unten/vorne/hinten am Ohr) ausprobiert und konnte keine Position finden bei der mich der Drück nicht nach einer Weile stört.

Den Anpressdruck finde ich generell gar nicht mal stark, gerade so das er gut sitzt. Hatte testweise einen Sennheiser HD 558 der wesendlich unbequemer war und auch einen höheren Anpressdruck hatte (der Sound war im Vergleich zum DT 990 Pro auch indiskutabel).

Was kann ich machen? Hilft es vielleicht doch (selbst bei dem Federstahl) den Kopfhörer mit zwischen geklempten Büchern stehen zu lassen, damit der Anpressdruck etwas nach läst. Gewöhnt man sich doch noch nach ein paar Wochen daran?

Ich bin auch am überlegen ob ich mir doch noch mal den Philips Fidelio X1 hole. Bei einer kurzen Passprobe war es der beuquemste Kopfhörer den ich bis jetzt auf hatte.

Habt ihr einen Rat für mich? Bin für jeden Tipp dankbar.

Edit: Der DT 990 Pro ist der erste KH mit dem ich diesen Druck auf dem Kiefer habe, war vorher nie ein Problem und beim Sennheiser HD 558 hatte ich (trotz des stärkeren Anpressdrucks) auch kein Problem damit.


[Beitrag von lordGammA am 24. Jun 2013, 11:25 bearbeitet]
BurtonCHell
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2013, 13:34
1. Mit der Bügelrasterung etwas spielen -> Druckpunkt auf den Kiefer nach oben bzw. unten verlagern, ggf. den Kopfbügel "unterfüttern", um den Platz zum Kopf auszugleichen
2. Vorsichtiges Aufdrücken, z.B. längerfristig auf ein paar Bücher aufspannen oder kurzfristig über die beiden zusammengelegten Knie/Unterschenkel langsam aufdehnen -> aber Achtung: irreversibel !
3. andere (weichere) Polster4
4. DT990 "Edition" -> da weniger Anpressdruck
lordGammA
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2013, 19:51
Danke, werde ich mal ein paar Bücher zwischen spannen und vll. zusätzlich noch etwas mit einklemmen das die unteren Polster etwas eindrückt und so vll. weicher macht.
Denke werde ihn behalten und hoffen das er mit der Zeit noch etwas bequemer wird.

Habe mir das gerade noch mal angeguckt. Bei den meisten Kopfhörern ist der Bügel, wie beim DT 990 Pro, an zwei Stellen mit den "Muscheln" verbunden, aber meistens nicht so weit unten wie beim DT 990 denke ich. Da wo der Bügel vorne an der Muschel befestigt ist, drückt es mir am Kiefer. Könnte auch mal versuchen die "Wippe" zu blockieren damit er mehr hinten aufliegt.

Der DT 990 Edition ist ja leider noch eine Ecke teurer. Bin beim 990 Pro schon hart am Limit. Sonst hätte ich mir warscheinlich den Philips Fidelio X1 geholt.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2013, 19:53
Hörer mal eine Weile über ein Satz Bücher spannen und schauen, das er sich dehnt. Die Polster des DT990 werden auch recht schnell weich ...
Shelco
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2016, 10:49
Hi, ich habe die 990 pro neu und exakt dasselbe Problem. Am Kiefer unter den Ohren drückt es stark und mein Kopf ist eher schmal.
Hat das Dehnen mit Büchern geholfen oder einer der anderen Tipps?
Der Beitrag ist nun etwas her, aber eine Antwort würde mir sehr helfen. Noch wäre ein Umtausch möglich.
Vielen Dank!
Lustlizard
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mai 2016, 11:08
Du kannst den Bügel auseinander oder zusammenbiegen bis er passt. Der Bügel ist leicht austauschbar, Ersatzbügel kosten bei Beyer 6€. Man kann da fast nichts kaputt machen.
Xa89
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mai 2016, 11:10
Bei meinen Kopfhörern (DT770 und Custom Studio) hat der Trick mit dem Buch geholfen.
Ich hab es aber beim Stahlbügel (überhalb der Ohrpolster) eingeklemmt.
Ein zusätzliches Biegen des Stahlbügels mit der Hand vor dem Einklemmen des Buches
erzielte beim DT770 schon am nächsten Tag den gewünschten Erfolg.
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mai 2016, 17:11
Hatte das gleiche Problem mit meinen DT-990. Habe irgendwann gemerkt dass ich die Kopfhörer noch etwas größer stellen konnte und sich die Raster zum verstellen etwas verklemmt hatten. Seitdem sitzen sie wie eine 1. Abgesehen davon passen sich die Polster nach 3-4 Wochen perfekt dem Kopf an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic dt 990 pro
TremorRPK am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro kratzen
fsegsegsre am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Beyerdynamic Dt - 990 (2005)
MrStock am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  76 Beiträge
Preisunterschied Beyerdynamic DT 990 vs. DT 990 Pro
nichtrostend am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
KHV für Beyerdynamic DT 990 Pro!
-Realm- am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  17 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Wartung
Dake am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  9 Beiträge
KHV für Beyerdynamic DT 990 Pro
Mr.Snailhead am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedDouglasDeews
  • Gesamtzahl an Themen1.445.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.870

Hersteller in diesem Thread Widget schließen