Bluetooth Kabel für In-Ears

+A -A
Autor
Beitrag
frix
Inventar
#1 erstellt: 20. Jul 2016, 13:35
Dachte mir das könnte ein sammelthread für alle möglichen bluetooth kabel werden.
Aufmerksam auf das thema hat mich die Ankündigung des
Lear BTC-01 kabels gemacht.
- kein aptX
- ca. 3h akku
- $70

Etwas vergleichbares gibt es von westone.
Das Westone MMCX Audio Bluetooth Headphone Cable.
- aptX
- $150
- ca. 8h akku

Da fällt mir noch das Noble BTS ein.
Wobei das eigentlich nur ein empfänger/amp ist und man dann sicher ein kürzeres kabel für die in-ears bräuchte.

- aptX
- $100
- ca. 7-8h


Finde die idee eines bluetooth kabels recht reizvoll, dass man dann ähnlich wie sport-in-ears auf dem nacken trägt.
Hat denn schon jemand Erfahrungen mit sowas gemacht? Der knackpunkt ist sicherlich wie stabil die BT verbindung ist.
mentox76
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2016, 18:22
Ich bin auf die gleiche Idee gekommen, da mich diese dicken Adapter bisher nicht ansprechen..
bartzky
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2016, 09:19
FiiO hat die Tage auch eins vorgestellt:

FB_IMG_1473758276665
schmardi
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2016, 21:33
Gibts bei uns noch nicht zu kaufen
Oder habe ich was übersehen?
BartSimpson1976
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2016, 02:24
Dafuer gab's eigentlich schon einen Thread
mentox76
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2016, 03:54
Dieser Thread ist älter.. aber eigentlich auch egal..
BartSimpson1976
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2016, 04:10
Oh, stimmt.
frix
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2016, 05:58
das fiio kabel bietet bestimmt einiges fürs geld.
Nur sieht es mit dem dongle da dran etwas globig ist.
Ist die frage wie groß das ding in echt ist.
Tob8i
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2016, 12:32
Irgendwo muss die Technik halt rein. Da kann man zumindest auch ene sinnvollere Antenne und besseren Empfang hoffen, wenn es nicht zu winzig ist. Mich stört viel eher, dass es aussieht wie eine Halskette, wenn man das Kabel nach vorne legt. Und sonst hat man eben so einen Knubbel im Nacken, was gerade im Zug oder so sicher auch nicht bequem ist.
frix
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2016, 14:30
ich finde bose hat es bei dem kommenden qc30 ganz gut gelöst. Kein knuppel dafür einen kragen.

Naja so oder so hoffe ich auf eine weiterentwicklung bei den komplett kabellosen in-ears ala bragi dash oder earin.
kuebler
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2016, 20:12
Zum Noble BTS mein erster Eindruck: gerade gekommen
ayran
Inventar
#12 erstellt: 10. Dez 2016, 12:27
Habe mir so ein MMCX-Bluetooth-Kabel bei eBay für 9,99€ inkl. Versand aus China bestellt. Funktioniert recht gut. Sitzt derzeit an meinen SE535. Zur Begrüßung beim Einschalten gibts irgendwas auf Chinesisch. Tasten funktinieren alle und der Akku hält bisher >6 Stunden. Man hört bei Musik ein minimales Rauschen. Hat ein bisschen was von Vinyl.

Kostet jetzt sogar nur noch 9,40€: Link zum Kabel
kuebler
Stammgast
#13 erstellt: 10. Dez 2016, 12:37

ayran (Beitrag #12) schrieb:
...
Kostet jetzt sogar nur noch 9,40€: Link zum Kabel

Ein bisschen OT: kaum zu glauben, dass man solch ein technologisches Wunderwerk incl.Versand für den gleichen Mindestlohn-Betrag bekommt, für den jemand 90 Minuten den Park fegt...
frix
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2016, 13:04
Das zeigt nur wie gut die hersteller an so trivialer elektronik verdienen.
ayran
Inventar
#15 erstellt: 10. Dez 2016, 13:04
Jepp, das stimmt schon. Andererseits sehe ich es auch nicht ein, für ein ähnliches Produkt vom Markenhersteller, der es auch in China produziert, 100€ oder auch mehr auszugeben.
F3lix
Stammgast
#16 erstellt: 16. Dez 2016, 11:59
Fiio hat übrigens die Entwicklung am Kabel gestoppt bzw. den Fokus geändert.


Please kindly note that the project of BTC-MMCX has been upgraded to be another product. Now we are working on another Bluetooth Receiver named BTR1, in this case, the name of BTC-MMCX will not exist. Really sorry for keep you waiting.

In consideration of both sound quality and battery life of an independent DAC, it is difficult to make the size as we previously designed for the BTC-MMCX. So we decide to update the project to be a receiver with 3.5 mm headphone output. One short MMCX cable will be included with the receiver.
geek87de
Inventar
#17 erstellt: 16. Dez 2016, 19:09
klingt nich schlecht. ein flexibler kleiner BT Receiver. Ich bin gespannt.
kuebler
Stammgast
#18 erstellt: 16. Dez 2016, 20:59
Ja, finde ich auch hochinteressant. Klingt wie eine - ebenfalls - hochwertige Alternative zum Noble BTS, auch geeignet für beliebige IEM it 3,5mm-Stecker.

Wisst Ihr aus dem Umfeld irgendetwas, oder könnt qualifiziert spekulieren, wann man das ungefähr erwarten kann?
geek87de
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2016, 21:38
den Noble kannte ich auch noch nicht. so könnte man wirklich den iPhone 7 GAU überleben
bartzky
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2016, 22:40
HORMON
Neuling
#21 erstellt: 17. Dez 2016, 04:19
denke ich, dass das Bluetooth die Klangquali immer Verlust bringt, egal mit aptX oder A2DP.
Das LDAC von Sony scheint sich eine bessere Lösung für Bluetooth, aber ich habe leider keine zwei Produkte von Sony


[Beitrag von HORMON am 17. Dez 2016, 04:35 bearbeitet]
kuebler
Stammgast
#22 erstellt: 17. Dez 2016, 10:24

bartzky (Beitrag #20) schrieb:
Wo wir gerade beim Thema sind: https://us.astellnkern.com/products/astell-kern-ak-xb10 :prost


Ich habe das auf den Bildern nicht so klar erkannt: wo sind die herausklappbaren Räder, mit denen man das Teil an einer Schnur hinter sich herziehen kann...
Admen
Stammgast
#23 erstellt: 18. Jan 2017, 14:30

ayran (Beitrag #12) schrieb:
Habe mir so ein MMCX-Bluetooth-Kabel bei eBay für 9,99€ inkl. Versand aus China bestellt. Funktioniert recht gut. Sitzt derzeit an meinen SE535. Zur Begrüßung beim Einschalten gibts irgendwas auf Chinesisch. Tasten funktinieren alle und der Akku hält bisher >6 Stunden. Man hört bei Musik ein minimales Rauschen. Hat ein bisschen was von Vinyl.

Kostet jetzt sogar nur noch 9,40€: Link zum Kabel


Weißt du oder jemand anderes, ob dieses Kabel auch mit Westone (w20) funktioniert? Ich schwanke momentan beim Kauf von neuen In-Ears zwischen SE 425 und W20. So wie ich das verstehe, verwenden beide den gleichen Anschluss.

Danke!
ayran
Inventar
#24 erstellt: 21. Jan 2017, 11:07
Ja, das wird funktionieren. Nutzen beide MMCX.

Bis auf ein minimales Rauschen, welches im Musikbetrieb untergeht, bin ich mit dem Kabel zufrieden. Lustig ist die Begrüßung und Verabschiedeung von einer weibl. chinesischen Stimme beim ein-/ausschalten
Admen
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jan 2017, 11:57
Merci! Hab das Kabel tatsächlich gestern bei ebay für nen guten Kurs bestellt (ca. 10,50€), da ich gebrauchte SE 315 ergattern konnte.

Den Akkustand kriegt man aber nicht irgendeiner Form raus oder? Also bei Android Geräten. Die Beyerdynamics Byron BT die ich zuvor getestet habe, sagen 15min vor Akkuende an dass der Akku schwach ist und beim Einschalten ungefähr wie voll er noch ist.

Mal abgesehen davon, dass ich das auf chinesisch sowieso nicht verstehen würde (ohne vorher zu googeln).
ayran
Inventar
#26 erstellt: 22. Jan 2017, 00:32
Bei Android kann ich dazu (bisher) noch nichts sagen. Habs bisher nur mit iOs gekoppelt und da wird mir der Ladestand angezeigt. Eigentlich habe ich das Ding bisher immer nur vorsichtshalber aufgeladen. Wirklich leer war der Akku noch nicht. Allerdings kommt es bei mir derzeit auch nicht oft zum Einsatz
Admen
Stammgast
#27 erstellt: 04. Feb 2017, 15:40
Hi! Mein Kabel ist gestern gekommen. Die Akkulaufzeit beträgt 30min, nach ca. 28min geht er manchmal von alleine aus, sonst wird in 30s Abstand auf Englisch (komplette Sprachausgabe ist in Englisch) angesagt, dass der Akkustand gering sei. Klanglich ist das ganze echt nicht übel, auch die Reichweite ist ok, aber die Akkulaufzeit isn Witz bei meinem Kabel. Schade.
Admen
Stammgast
#28 erstellt: 06. Feb 2017, 10:16
Leider kann ich meinen Beitrag nicht mehr editieren, deshalb für die Nachwelt nochmal Infos zum Ausgang des Ganzen und als Warnung vor dem Kauf:

Der Verkäufer hat mir geantwortet, dass es sich ja um die "standby time" handelt. Hab daraufhin geantwortet, dass "working time 8-10h" impliziert, dass es sich eben um die Dauer handelt mit der man Musik hören kann. Und ich denke das wissen die auch ganz genau. Ende vom Lied ist, dass ich die Hälfte des Geldes zurückerstattet bekomme. Ein Rückversand nach China lohnt sich ja nicht, da komm ich finanziell viel schlechter weg.

Also, wem 30min Akkulaufzeit nicht reichen: Finger weg von diesem Produkt: http://www.ebay.de/i...hoerer-/112157120014

Man muss aber auch sagen, dass ayran ja auf deutlich längere Laufzeiten kommt, beim gleichen Kabel. Da scheint dann wohl die Qualitätsprüfung einfach nicht so toll zu sein.


[Beitrag von Admen am 06. Feb 2017, 10:22 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#29 erstellt: 06. Feb 2017, 10:47
So ein billiges Kabel würde ich sowieso nicht für hochwertige In-Ears nehmen, die empfindlich sind, was die Ausgangsimpedanz angeht. Man umgeht das Problem nicht durch so ein Kabel, sondern verlagert es in die Verstärkereinheit des Kabels. Auch die Impedanz des Kabels selbst kann zu Klangveränderungen führen, wenn sie sich zu stark von der des Originalkabels unterscheidet.
Admen
Stammgast
#30 erstellt: 06. Feb 2017, 10:50
Bei einem 10€ Bluetooth Kabel geht es ganz sicher nicht um Klang, sondern einfach nur um eine günstige Möglichkeit bei seinen Shrue/Westone In-Ears Bluetooth nachzurüsten. Bei mir während ich koche, so hab ich maximale Bewegungsfreiheit. Da gehts mir null um Klang. Kann man auch schlecht erwarten bei 10€ und fehlendem aptX.
ayran
Inventar
#31 erstellt: 10. Feb 2017, 08:42
Das ist ja echt krass, wenn das bei dir nur 30 min Laufzeit hat. Bei mir hält der Akku wirklich ewig.
Klanglich kann ich, bis auf das Rauschen, immernoch keine Nachteile feststellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel-In-Ears zu Bluetooth machen?
neo6238 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  15 Beiträge
Aus Kabel In-Ears, Bluetooth In-Ears basteln ?
Gokhan am 30.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  5 Beiträge
Kabel für in-ears,
mulfi am 06.02.2022  –  Letzte Antwort am 07.02.2022  –  2 Beiträge
Bluetooth 5.0 - Reichweitenprobleme mit In Ears
mookzz am 23.06.2020  –  Letzte Antwort am 24.06.2020  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer mit In Ears
Hardbody500 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  8 Beiträge
Mackie In Ears MP320 MP360
Steven_Mc_Towelie am 01.05.2021  –  Letzte Antwort am 01.05.2021  –  3 Beiträge
Sehr gute In-Ears für Gaming
Gokhan am 17.05.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  8 Beiträge
Kabel VS Bluetooth
eldiablo85 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  9 Beiträge
akg in-ears kabel vernichtet,
MjjR am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  6 Beiträge
Kabel, Bluetooth oder Funk?
mathias1082 am 03.11.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2017  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBadaBing2208
  • Gesamtzahl an Themen1.535.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.910

Hersteller in diesem Thread Widget schließen