Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Ich möchte den HD 650 mögen

+A -A
Autor
Beitrag
Thiuda
Inventar
#51 erstellt: 23. Mrz 2017, 00:12
Hi Fotoingo,

wenn du empfindlich für Sibilianten bist ist der DT880 wohl nichts für dich, sonst ein wirklich toller Kopfhörer für schmales Geld.
Man kann den Peak mit einem EQ absenken, aber das mag nicht jeder tun.
Wie gesagt, ich tue mich schwer mit einem Wechsel im mittleren bis gehobenen 3 Stelligem Bereich.


Den HD800s hatte ich im Auge und zum Testen auch zuhause, er sollte meinen DT880 ablösen.
Dann habe ich mir den L700 ausgiebig, über 2 Tage beim Händler angehört, an verschiedenen Speiseteilen und immer wieder auch gegen HD800 und andere.
Jetzt steht der L700 hier und der HD800s musste gehen

Wenn meine Anschaffungen für meine weiteren Hobbys Fotografie und Espresso versorgt sind, werde ich eventuell nochmal zum HD800s zurückkommen, oder mich nochmal in der Preisklasse umsehen. Bisdahin bin ich erstmal versorgt.
Fotoingo
Stammgast
#52 erstellt: 23. Mrz 2017, 01:26
Ja,
mit meinem Stax fühle ich mich auch gut versorgt. Jetzt habe ich einen Hifiman, um nicht stationär hören zu müssen, und ein Inear ist für unterwegs. Da werde ich wohl noch suchen, obwohl ich schon ganz zufrieden bin.
Ich tröste mich immer damit, daß es Hobbys gibt, die noch viel teurer sind .


[Beitrag von Fotoingo am 23. Mrz 2017, 01:26 bearbeitet]
robodoc
Inventar
#53 erstellt: 07. Apr 2017, 22:10
Vielleicht eine ganz gute Idee, die "Rundreise" eines modifizierten HD650 im Prof-X zu beobachten. Beziehungsweise die Reviews und Berichte dazu.
Der von vielen (nicht nur hier) als Mumpftröte beschriebene HD650 dort wurde von Hirnwindungslauscher (Dennis, ehemaliges HF Mitglied) modifiziert und hat eine recht neutrale Frequenzkennlinie nun und vor allem eine enorme Räumlichkeit. Dennis bietet auch Umbauten für HD650 Besitzer an.
Fotoingo
Stammgast
#54 erstellt: 08. Apr 2017, 09:04
Ja,
mal anschauen. Ich bin leider nicht mit dem HD 650 warm geworden und habe mich für den HE-350 von Massdrop entschieden. Das wäre übrigens ein Grund für einen neuen Thread. Den haben anscheinend 90jährige abgestimmt, die in ihrer Jugend ständig von Disco-Lausprechern eingeschlafen sind. Der ist nicht hell abgestimmt, der ist grell abgestimmt, und zwar heftig grell.
Naja, neue Velours-Ohrpolster von Brainwavz drauf, mit dem Fiio X3 die Höhen noch etwas eingefangen und schon ist das ein heller KH mit recht schön kontrollierten Bässen, der detailliert auflöst und eine sehr angenehme Räumlichkeit in meinen Ohren bietet. Nur die Mitten könnten noch etwas besser betont werden, sind aber noch ok für mich. Warum der so komisch ab Werk abgestimmt ist, entzieht sich meinem Verständnis.
robodoc
Inventar
#55 erstellt: 08. Apr 2017, 12:33
Ja den HE-350 habe ich auch hier. Ist aber was völlig anderes als der HD-650. Für den Hunni ein kleines Preis-Leistungs Wunder, ohne Frage. Aber der Senni ist schon noch eine andere Kategorie.

Der HE-350 ist tatsächlich etwas schwierig, mit der Abstimmung kam ich auch nicht klar. Ich habe dann auch ein paar Kleinigkeiten verändert und jetzt spielt der ganz gut. Auch mittels Polster und kleinen Änderungen in der Bedämpfung. Außerdem kenne ich einen Weg, den Bass etwas zu erhöhen, was ich aber in der jetzigen Variante meines HE-350 nicht umgesetzt habe, weil es indirekt die Mitten noch etwas drückt und für mein Empfingen genug Bass da ist. Der Hörer ist aber recht oberbassbetont und Tiefbass kommt nicht so viel. Es ist aber was möglich, und wer Bass will, kann den auch da bekommen ohne dass es schwammig wird oder wummert. Wenn du einen Thread aufmachst, schreib ich gerne mehr dazu. Solange muss man die Infos dazu in eben auf meiner Seite suchen.
Fotoingo
Stammgast
#56 erstellt: 08. Apr 2017, 13:10
Ja,
hab Prof-X angeschaut, scheinen ja alle sehr begeistert vom gemoddeten HD 650 zu sein. Da einige den Hörer aber auch schon vorher mochten, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß der gemoddete KH noch deutlich besser ankommt. Ich würde momentan sagen, der 650, den ich hier hatte, schneidet die Höhen einfach ab.
Der HE-350 ist dagegen schon was anderes für mich, eine Dämpfung habe ich aber nicht in die Hörmuscheln gelegt, war nicht nötig.
Gut, ich mache demnächst wohl mal einen Thread auf.
Prof-X kannte ich übrigens noch nicht, ist ja wirklich interessant zu lesen.
robodoc
Inventar
#57 erstellt: 08. Apr 2017, 18:12

Fotoingo (Beitrag #56) schrieb:
... scheinen ja alle sehr begeistert vom gemoddeten HD 650 zu sein. Da einige den Hörer aber auch schon vorher mochten, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß der gemoddete KH noch deutlich besser ankommt. Ich würde momentan sagen, der 650, den ich hier hatte, schneidet die Höhen einfach ab.


Gut, kann natürlich sein, dass dein HD-650 irgendwie andere, zurückgesetztere Höhen hat. Halte ich aber für unwahrscheinlich, die Streuung ist da doch relativ gering. Ich denke eher, dass der HD-650 tatsächlich nichts für dich ist. Der ist nun mal dunkel, daran besteht kein Zweifel. Für manche zu dunkel. Und grad wenn du den HE-350 vorziehst ... der kleine Hifiman hat ja eine völlig andere Abstimmung.

Ich glaube übrigens nicht, dass da so ne Art Bias bei den Leuten die Begeisterung auslöst. Der HD-650 Hirnwindungslauscher hat tonal nicht mehr viel Ähnlichkeit mit dem original 650. Der ist kein bisschen dunkel, quasi linear, und damit tonal ähnlicher dem HD-600 (s. Kennlinien dort). Aber auch wieder anders als der 600er bezüglich Abbildungsleistung (Bühne, Räumlichkeit, etc), da ist der einfach eine Kategorie besser. Zeigt, was man mit ein bisschen Knowhow umd Messtechnik aus relativ einfachen Hörern rausholen kann. Das ist ja unser Ziel in dem anderen Forum.


Fotoingo (Beitrag #56) schrieb:

Prof-X kannte ich übrigens noch nicht, ist ja wirklich interessant zu lesen.


Danke! Wir arbeiten dran, es noch interessanter zu machen.


[Beitrag von robodoc am 08. Apr 2017, 18:13 bearbeitet]
plyr2153
Stammgast
#58 erstellt: 09. Apr 2017, 18:23
Hallo,
nicht boese sein, habe selten so nen scheiß Thread gelesen.
Entweder man mag ihn oder nicht nicht.
Ich würde die Sennheisser..... niemals moegen.
Ist wie Sex mit Gumm....
LG sendet Reinef
Fotoingo
Stammgast
#59 erstellt: 10. Apr 2017, 00:43
@ plyr2153
Nicht boese sein,
aber du hast wohl noch nie versucht, einen KH zu modden oder per EQ deinen Hörgewohnheiten anzupassen.
Ist ok, ist ja nicht jedermanns Sache.
Aber dann weißt du jedenfalls nicht, was da teilweise noch in Hörern steckt. Verschenktes Potential, würde ich mal so sagen.
Persönlich habe ich in diesem "scheiß Thread" schon eine Menge, auch über den HD 650, gelernt. Hat sich gelohnt für mich.
Allerdings hast du recht, was meinen HD 650 betrifft.


[Beitrag von Fotoingo am 10. Apr 2017, 01:04 bearbeitet]
Fotoingo
Stammgast
#60 erstellt: 10. Apr 2017, 01:03
@robodoc nochmal,
übrigens war deine Antwort genau das, was ich eigentlich gesucht hatte.
Wäre sie eher gekommen, ich hätte es definitiv mit dem Umbau probiert.
So habe ich den HD 650 ja schon weiter gegeben und der HE-350 passt sehr gut für mich.
celevent
Stammgast
#61 erstellt: 18. Apr 2017, 00:59
Wie wärs denn mal mit nem AKG 712? Also irgendwie klingt es als würde dieser ganz gut passen. Ich empfand die Sennheiser als auch zu unspritzig. Nen Beyer 990 war zu mulmig. Der AKG sitzt ganz klasse dazwischen. Bass nicht besonders tief aber flott. Höhen ausgewogen. Mitten alles was man braucht. Mir gefällt er total gut.
Hoffe ich konnte helfen und habe nix verpasst!
Fotoingo
Stammgast
#62 erstellt: 18. Apr 2017, 08:27
Hi,
danke für den Tipp. Also, nach meinen Erfahrungen mit dem K701 würde ich eher nicht sagen, daß der K712 passen könnte. Schön spritzig mit viel Bühne war er, aber die Höhen haben mir direkt in den Ohren weh getan. Das hat schon teilweise richtig geschmerzt.
Hatte mich damals für einen Stax SR-404 entschieden, der mich heute noch glücklich macht.
Für mich ist es jetzt der Hifiman Massdrop HE-350 mit Modifikationen und EQ geworden, der dazu gekommen ist. Macht soweit alles richtig von Auflösung, Bühne, Bass und vor allem Höhen her. Natürlich ist es kein Stax oder HD800, aber zeigt schon ordentlich, das in der Preislage auch möglich ist (wobei die Original-Abstimmung, sagen wir mal, klingt, als ob 90-jährige, die ihr Leben lang neben Disco-Lautsprechern geschlafen haben, 15 Minuten lang an der Abstimmung gefeilt haben. Sowas ist mir bisher noch nicht untergekommen.).
plyr2153
Stammgast
#63 erstellt: 23. Apr 2017, 05:15
Hallo,
sind auch schon Welten zum 650!!??
Nee ich möchte niemals modden
Aber denke über den Threadtitel nach.
Der 650 ist m. M. SCH........
Magst du den jetzt denn 650er oder nicht?
Der 600er spielt m.. M. ne Klasse drüber.
LG Reiner
Fotoingo
Stammgast
#64 erstellt: 25. Apr 2017, 18:07
Hi plyr2153,
kurz nochmal zusammengefasst.
Ich mag die mechanische Qualität vom HD-650, ich mag den Tragekomfort und ich hab ihn günstig gekauft.
Da mich beim Klang jetzt nichts direkt (anders als beim K701) gestört hat, ich aber Höhen und Bässe einfach vermisst habe, hatte ich gedacht, es gäbe einen Weg, meinen HD-650 so zu modden, daß er für mich passt.
Habe den HD-650 wieder verkauft, so, wie er ist, mag ich ihn nicht.
Inzwischen hat mich Robodoc auf einen HD-650 von Hirnwindungslauscher in einem anderen Forum hingewiesen, der nach einem Modding eventuell was für mich sein könnte, kann man wohl bei ihm auch umbauen lassen.
Naja, wie gesagt, mein HD-650 hat eine neues zu Hause gefunden, von daher bin ich ja auch zu einer Lösung mit eurer Hilfe gelangt .


[Beitrag von Fotoingo am 25. Apr 2017, 18:09 bearbeitet]
Fotoingo
Stammgast
#65 erstellt: 25. Apr 2017, 18:13
Und ja,
ich hätte auch als Thread Titel "Wie kann ich den HD-650 nach meinem Geschmack zurechtbiegen" wählen können.
Kommt aber aufs selbe hinaus, ich möchte den HD-650 mögen, weil er mir mechanisch und optische gefällt und würde ihn auch mögen, wenn er denn akustisch angepasst werden könnte.
Von daher finde ich meinen Thread-Titel eigentlich doch ganz passend?
Aber ist doch jetzt auch völlig gleichgültig, da er ja für mich seinen Zweck erfüllt hat.
Hab den Titel ja nicht gewählt, um jemanden zu verärgern.
robodoc
Inventar
#66 erstellt: 25. Apr 2017, 22:08

Fotoingo (Beitrag #64) schrieb:

Inzwischen hat mich Robodoc auf einen HD-650 von Hirnwindungslauscher in einem anderen Forum hingewiesen, der nach einem Modding eventuell was für mich sein könnte, kann man wohl bei ihm auch umbauen lassen.


Ich kann in diesem Zusammenhang auf ein wirklich hervorragendes und aktuelles Review zum HD-650 Hirnwindungslauscher von thewas (Theo) hinweisen.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD-650
DHFI_61 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
Sennheiser Hd 650 + ?
baltik am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  30 Beiträge
HD 650 und Amity HPA6
hopyop am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
HD 650 und Yamaha Pianocraft?
Stefan29 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  6 Beiträge
Verlängerung für Sennheiser HD 650
beulibeu am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  2 Beiträge
Sennheiser HD 650 und MP3.
dzueger am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  15 Beiträge
Hd 650 bass ?
Brutalsyndrom am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  88 Beiträge
HD 650 - zischen
Hakku am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  9 Beiträge
HD 650 für Fernsehen.
Diabolo_Dominic am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  15 Beiträge
HD 650 und Impedanz
saturnfan am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitglied580115B
  • Gesamtzahl an Themen1.382.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.885

Hersteller in diesem Thread Widget schließen