Audeze LCD-MX4

+A -A
Autor
Beitrag
civicep1
Inventar
#1 erstellt: 04. Okt 2017, 18:38
abgetrennt aus: Audeze LCD-XC




Huo (Beitrag #41) schrieb:
Soweit ich weiß ist nur ein LCD-Pro angekündigt, aber der ist offen. Soll wie der LCD-4 abgestimmt sein, aber weniger wiegen und nur ca. 1.500 kosten. Aber warten wir mal ab.


Soll wohl LCD-MX4 heißen und nur 400g wiegen. Auf Head-Fi gibt‘s schon einen zugehörigen Thread. Der Preis wird in der Tat sehr spannend.

LCD-MX4 auf Head-Fi


[Beitrag von Pilotcutter am 05. Okt 2017, 15:44 bearbeitet]
Poe05
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2017, 19:04
Das klingt ja mal vielverspechend.
Mal sehen, was dann dran ist...
Huo
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2017, 19:48
Schön! LCD-MX4 vs Æon Flow, ich bin gespannt! Ich fange mal an zu sparen...
civicep1
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2017, 19:57
Ja und für den Preis, den ich mal für den XC geplant habe, gibt‘s dann dieses Jahr erst den PM-3 und dann ist noch genug übrig für Hifiman Edition X V2 oder den LCD-MX4 ... sollten die klanglich passen
Poe05
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2017, 08:08
Wenn das Photo stimmt, dann dürfte der Hörer aufgrund des Headbands (wie heisst das auf Deutsch?) und des Gewichts auch noch bequem sein.
civicep1
Inventar
#6 erstellt: 05. Okt 2017, 09:39
Bequem sind vor allem die LCD-X's aufgrund der dicken Ohrpolster ja sowieso. Nur eben vieeel zu schwer. 600 - 650g auf dem Kopf, dafür kann man 3 HD650 aufsetzen. Das Carbon Kopfband soll ja schon die schweren LCDs angenehmer machen.
Wenn die Polster gleich bleiben, aber der Hörer sowohl das Carbon Kopfband bekommt und ~1/3 abspeckt, dann wird das eventuell der wahr gewordene Traum vieler die sich gern einen Audeze kaufen wöllten aber mit dem Gewicht nicht klar kommen.

Wobei ja im Head-Fi schon wieder gemunckelt wird, dass der Preis sich dann doch auf deutlich höhrerem Niveau einpendelt. Man sollte abwarten.
Poe05
Stammgast
#7 erstellt: 05. Okt 2017, 14:04
Aber eigentlich geht es hier ja um den LCD-XC.
Vielleicht sollten wir einen eigenen Faden für den MX4 eröffnen.
derSchallhoerer
Stammgast
#8 erstellt: 05. Okt 2017, 15:48
Ich habe den MX4 auf der HighEnd dieses Jahr noch unter dem Namen "LCD-Pro" hören können. Da hat mir speziell die leichtere Konstruktion gut gefallen. Klanglich bewegte er sich in Gefilden des LCD-2 bzw. LCD-X. Ich glaube Preislich wurden da die 1.200 EUR angepeilt. Als Konkurrenz für den Hauseigenen LCD-2. Vielleicht will Audeze da jetzt aber noch ein größeres Stück vom Kuchen ab haben.
civicep1
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2017, 15:57

Poe05 (Beitrag #7) schrieb:
Vielleicht sollten wir einen eigenen Faden für den MX4 eröffnen.


Hab aufgrund deines Hinweis die Mods um Aufsplittung gebeten und wurde umgesetzt.

Danke dafür!

Jetzt kann hier ohne off topic zu werden alles zum MX4 rein.

@Schallhoerer

Das klingt doch schon mal sehr vielversprechend. Ich finde halt, der Tragekomfort ist die halbe Miete bei einem Kopfhörer, denn der beste Klang nützt nix, wenns drückt, kneipt, zwickt oder den Nacken verspannt. Un den Nacken hätte ich mir bspw. beim LCD-XC am meisten Sorgen gemacht. Der Hörer an sich sitzt sehr bequem, aber die Muskulatur kann beim Hören nicht entspabnen. Und Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich führen dann auch zu Unbehagen beim Hören.

Ich bin gespannt und hoffe dass der LCD-MX4 auch auf der CanJam Europe anzutreffen ist.


[Beitrag von civicep1 am 05. Okt 2017, 16:38 bearbeitet]
Poe05
Stammgast
#10 erstellt: 05. Okt 2017, 16:25
Schlappen.
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2017, 17:26
Monospace-Audeze-lcd-mx4-1

Wenn man sich das Ding mal genauer anguckt, dann fällt auf, dass die Cups eigentlich nur aus einem einzigen Teil bestehen. Material: vermutlich Kunststoff... oder Alu, keine Ahnung.
Und wenn man das jetzt noch im Spritzgussverfahren herstellt, bedeutet das eine extreme Kosteneinsparung im Vergleich zu den wesentlich aufwändiger herzustellenden Cups vom LCD 2/3/4, usw.
Da sind ja nicht nur die Holzringe aufwändig zu fräsen, teils von Hand zu bearbeiten, dann kommt noch das Metallgitter samt Schrauben dazu und noch diese Steckerbuchse, die auch recht aufwändig gebaut ist.

Beim MX4 ist alles in diesem einen Formteil bereits "eingebaut".
Den Kopfbügel incl. Höhenverstellung klaut man vom LCD-4, fertig ist das neue Modell.
Bei den Polstern bedient man sich sicher auch aus dem Audeze-Baukasten.

Wenn die also da drüben in Übersee nicht inzwischen völlig durchgeknallt sind, wäre ein Preis von ca. 1200,- USD durchaus realistisch.
Der Hörer ist eben aus o.g. Gründen wesentlich schneller und kostengünstiger zu produzieren.

Fragt sich nur, was aus den "Hölzernen" wird, damit die für potenzielle Kunden weiterhin attraktiv bleiben. Vielleicht verramscht Audeze seine "alte" LCD Reihe bald auch wie Hifiman seinen HE-560...
civicep1
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2017, 21:59

Schlappen. (Beitrag #11) schrieb:
Wenn man sich das Ding mal genauer anguckt, dann fällt auf, dass die Cups eigentlich nur aus einem einzigen Teil bestehen. Material: vermutlich Kunststoff... oder Alu, keine Ahnung.


War nicht von Magnesium die Rede? So hab ich das zumindest über den LCD-Pro gelesen.


[Beitrag von civicep1 am 06. Okt 2017, 22:01 bearbeitet]
Poe05
Stammgast
#13 erstellt: 07. Okt 2017, 08:03
Wobei der Kopfbügel vom LCD-4 eine seeehr gute Idee ist. Der macht auch die Holzkonstruktionene erträglich.
Schlappen.
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2017, 14:36
Das Rocky Mountain Audio Fest findet ja an diesem Wochenende statt und Jude Mansilla berichtet über div. Neuerscheinungen der Hersteller. Der Audeze MX-4 ist auch dabei, sowie auch der neue Focal Clear, der dem Elear angeblich das Leben schwer machen soll...

Wer möchte, kann sich das mal über eine Stunde lang anschauen. Ich muss gestehen, ich kann dem Kerl nur max. 5 Minuten zuhören, danach werde ich langsam wuschig. Tyll Hertsens ist mir da bzgl. Stimmlage und Sprechgeschwindigkeit wesentlich angenehmer.

https://www.youtube.com/watch?v=YjF38V8Oyjk
oneforall
Stammgast
#15 erstellt: 07. Okt 2017, 14:46

Schlappen. (Beitrag #11) schrieb:
...Da sind ja nicht nur die Holzringe aufwändig zu fräsen, teils von Hand zu bearbeiten ....... Der Hörer ist eben aus o.g. Gründen wesentlich schneller und kostengünstiger zu produzieren.


...was ist an den herkömmlichen Cups aufwendig?.... bei der Preisdifferenz könnte ich 2 Tage daran rumschnitzen.
das ist einfach eine Preissenkung ohne das Preisschild des alten zu ändern, damit man es genauso erklären kann wie du es gemacht hast.


[Beitrag von oneforall am 07. Okt 2017, 14:47 bearbeitet]
Firschi
Stammgast
#16 erstellt: 07. Okt 2017, 15:34
Meiner Meinung nach sollte man darauf achten, die Begriffe Herstellkosten, Wert und Preis eines Produktes nicht zu verwechseln. Mindestens bei Luxus-Artikeln stehen diese Größen in keinem rationalen Zusammenhang.

Mir gefällt der neue Audeze jedenfalls
Schlappen.
Inventar
#17 erstellt: 07. Okt 2017, 17:12

was ist an den herkömmlichen Cups aufwendig?

Die Fertigung.
Denk mal nach, und zähl mal die einzelnen Arbeitsschritte, inkl.Fertigung des von unten eingesetzten Steckerbuchsen-Gehäuses.
Schlappen.
Inventar
#18 erstellt: 07. Okt 2017, 17:16

Firschi (Beitrag #16) schrieb:
Mir gefällt der neue Audeze jedenfalls :prost

Hör bloß auf, ich denk schon wieder daran, mein ganzes Geraffel zu verkaufen...
civicep1
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2017, 17:19
Ach was, ein Hörer mehr geht immer
master030
Inventar
#20 erstellt: 07. Okt 2017, 18:37
LCD-2 und LCD-XC sind ja schon in meiner Sammlung. Mal gucken was der MX4 so drauf hat, vllt kommt er auch in die Sammlung.
master030
Inventar
#21 erstellt: 08. Okt 2017, 07:04
3000$
Schlappen.
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2017, 07:59
Auf dem RMAF soll übrigens auch ein neuer LCD-2C vorgestellt worden sein, der nur um die 600 Dollar kosten soll. Hat da irgend jemand Bilder von?


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 07:59 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#23 erstellt: 08. Okt 2017, 08:39

master030 (Beitrag #21) schrieb:
3000$ :D


Worauf bezieht sich das?

Edit: Fu*k, hab‘s gefunden. Na dann wird das ne ganz andere Hausnummer


[Beitrag von civicep1 am 08. Okt 2017, 08:42 bearbeitet]
John22
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2017, 09:18

Schlappen. (Beitrag #22) schrieb:
Auf dem RMAF soll übrigens auch ein neuer LCD-2C vorgestellt worden sein, der nur um die 600 Dollar kosten soll. Hat da irgend jemand Bilder von?


Im Unterforum und dann weiter über den Link dort:
http://www.hifi-foru...353&postID=1146#1146
Schlappen.
Inventar
#25 erstellt: 08. Okt 2017, 09:37

John22 (Beitrag #24) schrieb:

Schlappen. (Beitrag #22) schrieb:
Auf dem RMAF soll übrigens auch ein neuer LCD-2C vorgestellt worden sein, der nur um die 600 Dollar kosten soll. Hat da irgend jemand Bilder von?


Im Unterforum und dann weiter über den Link dort:
http://www.hifi-foru...353&postID=1146#1146

Danke. Wenns bei ca. 600,- EUR bleibt, ist das mal ne Ansage. Wobei ich vermute, dass beim "Classic" die Polster nur noch aus Pleather sind... kann mich aber auch irren. .
Vermutlich auch ne Reaktion auf den Monoprice M1060...

btw. hab ich das richtig interpretiert, der MX-4 soll 3000,- kosten?


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 09:38 bearbeitet]
master030
Inventar
#26 erstellt: 08. Okt 2017, 09:38
Schlappen.
Inventar
#27 erstellt: 08. Okt 2017, 09:40
Jau Danke. Warum gehe ich nicht einfach auf die Audeze.com Seite?
Somit ist der MX-4 natürlich für mich gestorben... aber der "Classic" ist hochinteressant.

P.S. Spinn ich, oder hat Audeze die UVPs generell wieder gesenkt. Zumindest für die alten Modelle. Der normale LCD-2 kostet jetzt wieder 995,- EUR. wie einst. Hat der nicht mal 1200,- gekostet?

edit: Tatsächlich, der EL-8 kostet jetzt nur noch 339,- USD. Sind das nicht ca. 50% Preissenkung?
Oh, da werden sich einige aber ärgern...


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 09:49 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#28 erstellt: 08. Okt 2017, 09:47

Schlappen. (Beitrag #25) schrieb:
Danke. Wenns bei ca. 600,- EUR bleibt, ist das mal ne Ansage.


Ich tippe mal auf eine deutsche UVP von 799,-€.


Schlappen. (Beitrag #27) schrieb:
Somit ist der MX-4 natürlich für mich gestorben... aber der "Classic" ist hochinteressant. :*


So sehe ich das aktuell auch. Aus 3000$ werden bei uns ganz schnell 4 Scheine und das bin ich dann auch nicht bereit auszugeben. Ich kann speziell die Entwicklung beim Audeze für die Pro's nicht nachvollziehen, denn im April hieß es noch, ein LCD-Pro fürs Studio soll 1200$ kosten. Und jetzt ist besagter Hörer mehr als doppelt so teuer?
Ich dachte dabei immer, Studioequipment muss professionell sein und dabei einen guten Preis haben. So wird der Hörer eher was für Exklusivstudios ... wenn überhaupt. Vielleicht ist das auch nur Marketing um einen ausgewogenen Sound anzupreisen.
Schlappen.
Inventar
#29 erstellt: 08. Okt 2017, 09:55

civicep1 (Beitrag #28) schrieb:

Ich tippe mal auf eine deutsche UVP von 799,-€.

Ich tipp auf 699,- Wenn er dann auf 500,- ist, schlage ich zu.


denn im April hieß es noch, ein LCD-Pro fürs Studio soll 1200$ kosten.

Ja, so wurde das kommuniziert.

Vielleicht ist das auch nur Marketing um einen ausgewogenen Sound anzupreisen.

Das wird es wohl eher sein.
War ja beim AKG K812 auch so.Das ganze Gelaber von wegen, wird von Studiomusikern u. Produzenten benutzt, kannste doch vergessen. Zumal die Hörer offen wie Scheunentore sind. Und kein Produzent gibt 3000,- Euro für einen Kopfhörer aus, der lediglich als banales "Arbeitsgerät" verwendet wird.


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 10:01 bearbeitet]
oneforall
Stammgast
#30 erstellt: 08. Okt 2017, 10:01
Für ein Low Cost Device ganz schön happig.
Schnitzen scheint wohl doch kostengünstiger zu sein als spritzen.
civicep1
Inventar
#31 erstellt: 08. Okt 2017, 10:08

Schlappen. (Beitrag #29) schrieb:

civicep1 (Beitrag #28) schrieb:

denn im April hieß es noch, ein LCD-Pro fürs Studio soll 1200$ kosten.

Ja, so wurde das kommuniziert.


Kann mir nur vorstellen, dass der fertige LCD-Pro für 1200$ LCD-X und LCD-3 obsolet gemacht hätte und deshalb als LCD-MX4 preislich zwischen LCD-3 und LCD-4 eingruppiert wurde.
Schlappen.
Inventar
#32 erstellt: 08. Okt 2017, 10:41
Naja, der LCD-3 punktet ja nach wie vor mit seinem Holz-Design (Zebrano). Viele Leute mögen das.

Aber der LCD-X dürfte doch jetzt durch den "Classic" (je nachdem, wie der abgestimmt ist) vollkommen obsolet sein, oder irre ich mich? Beim dem war der Ring doch auch aus Magnesium...
Und der Classic hat zusätzlich noch das bessere Kopfband. Und kostet nur ein Drittel. LOL.

Was spricht denn dann noch für den LCD-X...?

Oh, oh, ich erwarte weitere Preisstürze bei Audeze .


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 10:43 bearbeitet]
civicep1
Inventar
#33 erstellt: 08. Okt 2017, 10:44
LCD-X und LCD-2 Classic dürften sich nicht in die Quere kommen, da unterschiedliche Soundsignatur. Der Classic ist ja nur ein LCD-2 in leicht und ohne Holz.

EDIT: das Magnesiumgehäuse wird dem MX4 vorbehalten sein (das sieht einteilig aus). Das vom LCD-2 Classic scheint zweiteilig und nur der Ring aus Magnesium. Ebenfalls ist das Kopfband des LCD-MX4 das Carbonteil des LCD-4. Das Kopfband des LCD-2C ist selbige Konstruktion, aber sicherlich aus einfachem schwarz eloxierten Metall.


[Beitrag von civicep1 am 08. Okt 2017, 10:49 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#34 erstellt: 08. Okt 2017, 11:07
Naja, man wird sehen, inwieweit sich Classic und LCD-X soundtechnisch unterscheiden.
Bin auf den FG vom Classic gespannt und ob der wirklich ähnlich dem alten LCD-2 ist. Ich glaube, eher nicht.

Ja, das Kopfband vom Classic ist wohl kein Carbon. Vielleicht auch nur einfacher Kunststoff. Macht aber überhaupt nix.

btw. hier übrigens der Nachweis, dass sich der Preis vom EL-8 mal eben locker um 50% reduziert hat. Hifiman lässt grüßen.
Von 699 auf 349
https://www.youtube.com/watch?v=0VbKHYQj8BU


btw. haben wir nicht einen Thread "Neues von Audeze"..?
Vielleicht könnten die Moderatoren die letzten Beiträge hier, wo es nicht mehr explizit um den MX-4 ging, dorthin verschieben.?


[Beitrag von Schlappen. am 08. Okt 2017, 11:11 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#35 erstellt: 08. Okt 2017, 13:52

Schlappen. (Beitrag #34) schrieb:
Vielleicht könnten die Moderatoren die letzten Beiträge hier ... dorthin verschieben.?

Das Verschieben von Threads und / oder einzelnen Beiträgen in bereits bestehende Threads ist technisch leider NICHT möglich.


Gruß OSwiss.
civicep1
Inventar
#36 erstellt: 08. Okt 2017, 14:36
So OT waren die Beiträge auch nicht, da es u.a. direkt oder wenigstens indirekt um die preisliche Eingruppierung des MX4 ging.

Um mal zurück zum MX4 zu kommen, schätze ich mal: der LCD-MX4 wird klanglich ganz weit oben landen, dazu einen für Audeze ausgezeichneten Tragekomfort haben und sieht auch noch fantastisch aus. Aber jetzt muss ich meine Glaskugel leider wieder einpacken

Ich hoffe, das Teil kann man auf der Canjam Europe in 4 Wochen anfassen ...


[Beitrag von civicep1 am 08. Okt 2017, 14:38 bearbeitet]
frix
Inventar
#37 erstellt: 08. Okt 2017, 16:18
hm, $3000 schade.
Ob der neue lcd2 classic wesentlich leichter wird als der orginal lcd2 glaube ich nicht so recht.
Zumindest ist auf der webseite von audeze nichts davon zu lesen.

Wenn er deutlich leichter wäre würden sie das sicherlich schreiben.

Dass die el-8 deutlich günstiger geworden sind ist auch intressant.
Kamen ja selbst bei head-fi ursprünglich nicht so besonders an,
von daher wurderts mich nicht.


[Beitrag von frix am 08. Okt 2017, 16:20 bearbeitet]
mike99
Inventar
#38 erstellt: 09. Okt 2017, 17:21
Ich hatte den Pro auch auf dem Radar, um ihn mit dem HEX V2 zu vergleichen, aber 3000,- kommt auf keinen Fall in Frage.

Dann höre ich mir halt mal den Classic an, habe noch nie einen LCD-2 hören können.
civicep1
Inventar
#39 erstellt: 22. Okt 2017, 17:44
So, Preis laut audioNEXT beträgt 3599,-€.

Poe05
Stammgast
#40 erstellt: 22. Okt 2017, 20:37
Das sieht wieder ganz nach Audeze Politik aus.

Je bequemer der Hörer ist, desto teurer kann man ihn verkaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audeze LCD Pro
Wolf352 am 20.04.2017  –  Letzte Antwort am 20.04.2017  –  3 Beiträge
Audeze LCD-2 Kabelalternative?
VII. am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  3 Beiträge
Audeze LCD-3 defekt?
Poe05 am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  5 Beiträge
audeze lcd 2 - Stärken
edmoses am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  71 Beiträge
Audeze Ersatzteile?
meaculpa am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  5 Beiträge
Audeze EL-8
Da1go am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  180 Beiträge
Audeze LCD-2 - hören? - kaufen? - Hamburg?
highning am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  59 Beiträge
Audeze LCD-3 "The-Schneewittchen-Project"
Schlappen. am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  26 Beiträge
keine DBT-Diskussionen erlaubt auf Head-Fi
Vul_Kuolun am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  81 Beiträge
Audeze LCD-X rechter Treiber zerstört - Was nun ?
Moody am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedrudiapoll950
  • Gesamtzahl an Themen1.386.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.522

Hersteller in diesem Thread Widget schließen