Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Audeze LCD-4

+A -A
Autor
Beitrag
AG1M
Inventar
#1 erstellt: 29. Sep 2015, 20:55
Abend,

da gibts wohl was neues von Audeze, den LCD-4: https://www.audeze.com/products/lcd-collection/lcd-4

Style Open circumaural
Transducer type Planar magnetic
Magnetic arrays Double Fluxor magnets
Magnet type Neodymium
Transducer size 106 mm
Maximum power handling 15W (for 200ms)
Sound pressure level >130dB with 15W
Frequency response 5Hz – 20kHz extended out to 50kHz
Total harmonic distortion <1% through entire frequency range
Impedance 100 ohms
Efficiency 100dB / 1mW
Optimal power requirement 1 – 4W


UVP $3,995

Optisch haben die Audeze LCD Modelle mir schon immer gefallen, Tonal gefallen hat mir bisher aber nur der LCD-X.
master030
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2015, 09:03
8acb93fc_425072ef4_149012a16_23857943a_3
liesbeth
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2015, 09:34
Schön ist er keine Frage, bei mir war bisher das Gewicht der Audezes das KO Kriterium, die Angabe fehlt aber leider.


Ok bei dem Preis bin ich so oder so raus...
master030
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2015, 09:40
Ist doch noch günstig
petitrouge
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2015, 09:45
Schön ja, doch bei dem Preis......
Ich bleib bei meinem LCD

LCD2



Grüsse Jens
master030
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2015, 09:52
Aber der LCD-4 kostet mehr, somit muss er besser sein
Hirnwindungslauscher
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Sep 2015, 11:08

bei mir war bisher das Gewicht der Audezes das KO Kriterium, die Angabe fehlt aber leider.


Die Folie soll ja dünner sein. Vielleicht macht das was aus
GerhardO
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Okt 2015, 12:48
Nachdem Hifiman den HE 1000 rausgebracht hat, musste Audeze ja nachlegen.
Und wenn man sieht, was z.B. Astell Kern für seinen neuen Player verlangt, ist das ja beinahe noch günstig, oder?
hAbI_rAbI
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2015, 13:38
Kostet immerhin noch weniger als ein Abyss oder SR-009

wenigstens den He-1000 haben Sie hinter sich gelassen


[Beitrag von hAbI_rAbI am 01. Okt 2015, 13:38 bearbeitet]
frix
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2015, 14:27
das wird hifiman nicht auf sich sitzen lassen.
j!more
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2015, 15:07
A Schnäppele.
Wurstteppich
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Okt 2015, 15:38
Hallo,

spätestens wenn Trance_Gott ihn in ein paar Wochen als Gebraucht hier einstellt, wird er günstig zu haben sein
Schlappen.
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2015, 15:45
Dann wird der hier in D wahrscheinlich um die 4000 Euro kosten.
Die sind doch vollkommen bekloppt geworden. Aber auch dann wird es genügend Leute geben, die sich verarschen lassen, da mach ich mir gar keine Gedanken.
Der einzig gute Audeze Hörer mit annehmbaren Preis/Leistungsverhältnis war der alte LCD2 (ohne Fazor).
chi2
Stammgast
#14 erstellt: 01. Okt 2015, 15:47

Hirnwindungslauscher (Beitrag #7) schrieb:

bei mir war bisher das Gewicht der Audezes das KO Kriterium, die Angabe fehlt aber leider.


Die Folie soll ja dünner sein. Vielleicht macht das was aus :D

Saved my day!
Schlappen.
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2015, 15:48

Wurstteppich (Beitrag #12) schrieb:
spätestens wenn Trance_Gott ihn in ein paar Wochen als Gebraucht hier einstellt, wird er günstig zu haben sein :D

Du meinst Rein- und wieder raus, und wieder rein- und wieder raus und wieder rein- und wieder raus...also das alte Rein-/Raus Spiel..?


[Beitrag von Schlappen. am 01. Okt 2015, 15:49 bearbeitet]
Trance_Gott
Inventar
#16 erstellt: 01. Okt 2015, 19:52
Abyss raus HE1000 rein
kopflastig
Inventar
#17 erstellt: 01. Okt 2015, 20:34
Ich wünsche dir wirklich, dass du mal aus der Kopfhörer-Wechsel-dich-Phase raus- und einfach mal zur Ruhe kommst.
Marcel21
Inventar
#18 erstellt: 01. Okt 2015, 21:01
Ich hoffe mal das Ding wird leichter...das Gewicht von den LCD-* ist echt nicht mehr feierlich. Die Polster sind zwar schön weich aber das alleine hilft nicht viel.
Trance_Gott
Inventar
#19 erstellt: 01. Okt 2015, 21:06

Marcel21 (Beitrag #18) schrieb:
Ich hoffe mal das Ding wird leichter...das Gewicht von den LCD-* ist echt nicht mehr feierlich. Die Polster sind zwar schön weich aber das alleine hilft nicht viel.

Deshalb werde ich mir den auch nicht kaufen. Der XC tut mir jedes mal weh wenn ich ihn 30 min aufhabe es drückt auf die Schläfe. Da ich mit einem Geschlossenen aber auch oft im Bett liegend höre geht es. Bei einem Offenen ist es aber ein No Go für mich! Ausserdem werden die Audezes mit der Bauweise und Polstern immer etwas Geschlossen und nicht so luftig wie die Konkurrenz klingen. Die Bühne wird auch kein HE1000 oder Abyss Niveau haben bin ich sicher. Es wird halt ein Super LCD3 der noch detaillierter und sauberer spielen wird. Aber ob man das braucht?
Marcel21
Inventar
#20 erstellt: 01. Okt 2015, 21:29
Verändert sich der Klang der offenen Magnetostaten nicht etwas, wenn man andere Gegenstände in die Nähe der Rückseiten bringt, oder war das nur bei den Elektrostaten so?

Ist mir besonders bei Stax aufgefallen, wenn man die Hand in die Nähe bringt z.B. zum auf oder absetzen ist der Klang im Eimer, fragt sich in wie fern das relevanz auf den Alltag hat, wenn ich mich jetzt mit nem Stax entspannt in einen Ohrensessel setzen möchte vielleicht schon
John22
Inventar
#21 erstellt: 01. Okt 2015, 22:15

Marcel21 (Beitrag #20) schrieb:
Ist mir besonders bei Stax aufgefallen, wenn man die Hand in die Nähe bringt z.B. zum auf oder absetzen ist der Klang im Eimer, fragt sich in wie fern das relevanz auf den Alltag hat, wenn ich mich jetzt mit nem Stax entspannt in einen Ohrensessel setzen möchte vielleicht schon :D


Ich höre mit meinem 404 Ltd. in einem der sogenannten Relaxsessel mit hoher Rückenlehne wo der Kopf oben abgestützt wird und damit die Rückseite der Hörmuschel nahe an der Rückenlehne ist. Über all die Jahre hat mich dabei nichts gestört und ich höre keine Unterschied wenn ich mich vorbeuge oder im Zimmer stehe.
ayran
Stammgast
#22 erstellt: 02. Okt 2015, 14:04
Bei den HifiMännern verändert sich der Klang auf jeden Fall sehr stark, wenn man die Hand auf die Rückseiten der Öffnungen legt. Das wird dann dosig/topfig und unstimmig.

Zum LCD-4: Ich glaube ja eher, dass der in Deutschland noch mehr als 4000€ kosten wird. Wie soll man sich denn sonst von der Konkurrenz abheben?
Krank, krank, krank.
Wo ist dieser geldscheißende Esel immer unterwegs, den anscheinend fast alle KH-Hersteller kennen? Und warum treffe ich den nie?
mgki
Inventar
#23 erstellt: 03. Okt 2015, 22:09
Bei Projekt Akustik kann man das Ding jetzt vorbestellen. Für schlappe 3999,-€.

http://www.projekt-a...Ear/LCD-4::4826.html
Schlappen.
Inventar
#24 erstellt: 04. Okt 2015, 10:31

mgki (Beitrag #23) schrieb:
Bei Projekt Akustik kann man das Ding jetzt vorbestellen. Für schlappe 3999,-€.

http://www.projekt-a...Ear/LCD-4::4826.html

Damit liegen sie sogar über dem Listenpreis, der angeblich bei 3750,- EUR liegen soll.
Aber wenn interessieren schon die paar hundert Euro bei solch einem Ausnahme-Hörer.


[Beitrag von Schlappen. am 04. Okt 2015, 10:32 bearbeitet]
mgki
Inventar
#25 erstellt: 04. Okt 2015, 13:09
Hauptsache teurer als der HE-1000...
Aldrearic
Stammgast
#26 erstellt: 04. Okt 2015, 13:25
Optisch gefällt der mir auch. Vom Gewicht her nicht. Die 250 Euro über dem Listenpreis ist die Mehrwertsteuer?
Der Preis muss ja üppig sein, wenn Hifiman ein HE-1000 bringt. Man will ja auch das Geld machen

Jetzt folgt Stax mit dem SR011?


[Beitrag von Aldrearic am 04. Okt 2015, 13:26 bearbeitet]
Marcel21
Inventar
#27 erstellt: 04. Okt 2015, 13:31
Ich bezweifle doch sehr stark dass es eine große Kundschaft für diese Preisbereiche gibt...

Wenn der KH für 300€ über die Ladentheke geht wäre der auch alle mal bezahlt, der Gewinn pro Produkt wesentlich geringer aber man verkauft eben deutlich mehr.
Genau so ein Irrsinn wie sich ne Kette aus 3+ Geräten zusammenzubauen welche einen Kopfhörer antreibt und tausende kostet während ein 200€ Gerät das gleiche kann und alle Unterschiede Einbildung sind, aber das will ja keiner hören.
Schlappen.
Inventar
#28 erstellt: 04. Okt 2015, 13:43

Marcel21 (Beitrag #27) schrieb:
Ich bezweifle doch sehr stark dass es eine große Kundschaft für diese Preisbereiche gibt...

Naja, die gleichen Kunden, die eben auch einen SR009 und einen HE1000 und einen Abyss kaufen.

Aber warum Audeze nun wieder die gleiche LCD Konstruktion aufwärmt, verstehe ich auch nicht so ganz.
Man muss aber sagen, dass das LCD Design schon einzigartig ist, das ist ein Kopfhörer, der optisch sofort von allen anderen heraussticht.
Mit diesem Design haben sie damals mMn eine Meisterleistung vollbracht. Und das wissen sie und ist wohl auch der Grund, warum sie an dieser Optik so streng festhalten.

Auf der anderen Seite stehen aber eben die bekannten Schwächen wie hohes Gewicht und mäßiger Tragekomfort.
Und da hätte ich mir schon ein paar Innovationen gewünscht.
Volkswagen hält ja auch aus gutem Grund seit Generationen an seinem Golf-Design fest, es wird nur jedesmal etwas "verfeinert".
Aber einen Carbon-Streifen oben und die Außengitter aus blankem Edelstahl zu machen, ist für ein "neues" Modell, bzw. für ein TOP-Modell einfach nur schwach.
Das ist - in der Autosprache - lediglich ein kleines "Facelifting", und dafür gleich den doppelten Preis eines LCD3.???

Was ich mir von Audeze wünschen würde, wäre eine "Verfeinerung" des kongenialen LCD-Designs, und ein Gewicht von unter 400 Gramm, sowie perfekter !! Tragekomfort. Das ist aber nun mal mit dieser Bügel-/Gabel-Konstruktion nicht möglich, ich hatte das schon einmal angesprochen, ganz unabhängig vom Gewicht.
Dann hätten sie mal wieder was geleistet. Aber es scheint, als würde Alex Rosson nur noch die Taschen, respektive seine Geldbörse aufhalten....


[Beitrag von Schlappen. am 04. Okt 2015, 13:48 bearbeitet]
frix
Inventar
#29 erstellt: 04. Okt 2015, 16:58
ich bin ja gespannt wann endlich die 10000$ marke geknackt.

Es ist mittlerweile genauso absurd wie beim high-end stereo lautsprecher segment.
Trance_Gott
Inventar
#30 erstellt: 04. Okt 2015, 18:35
Habe gerade gelesen, dass das Gewicht wohl bei 1,5 Pfund liegen soll. Das sind 680gr! Schwerer als der Abyss!
Ich hab mir geschworen nach dem Schwergewicht LCD-XC der nach 1 Stunde sowas auf die Schläfe drückt keinen KH mehr in der Gewichtsklasse zu kaufen. Also mein Geld kriegen die nicht.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass sie klanglich den HE1000 toppen können. Er wird anders klingen. Ein nochmals verbesserter LCD-3. Natürlich ein Sahne Klang aber dann bitte mal eine andere Bauweise! So wie es Hifiman nun auch gemacht hat - komplett neues Gehäuse. Ich bezweifle, dass Audeze hier länger als 1 Jahr an dem Teil gewerkelt hat. Hier wird einfach altbekanntes noch etwas verbessert und dann doppelt so teuer angeboten.
Zitat auf der Audeze Homepage:
"It outperforms any other in its class like electrostatics or dynamic driver headphones."
Warum nicht auch jeden Magnetostat???


[Beitrag von Trance_Gott am 04. Okt 2015, 18:35 bearbeitet]
master030
Inventar
#31 erstellt: 04. Okt 2015, 18:41
Du wirst dir den sowieso zu 10000% kaufen
AG1M
Inventar
#32 erstellt: 04. Okt 2015, 18:42
Laut einigen die den LCD-4 auf der CanJam (Rocky Mountain Audio Fest) gehört haben, soll er für einen Audeze deutlich mehr Hochtonpräsenz haben.
Schlappen.
Inventar
#33 erstellt: 04. Okt 2015, 19:21

AG1M (Beitrag #32) schrieb:
Laut einigen die den LCD-4 auf der CanJam (Rocky Mountain Audio Fest) gehört haben, soll er für einen Audeze deutlich mehr Hochtonpräsenz haben.

Also ein Audeze, der wie ein Hifiman abgestimmt ist. Ganz toll.

Als böse Zunge könnte man ja jetzt behaupten, da stecken die Treiber vom EL-8 drin.


[Beitrag von Schlappen. am 04. Okt 2015, 19:22 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#34 erstellt: 05. Okt 2015, 10:32
Mich wundert ja das da so wenig über die Optik geredet wird. Fand die alten LCDs da durchaus ansprechend. Aber das Ding ist ja mal hässlich wie die Nacht. Mit der dunkelroten Holzfarbe und auch noch Carbon-Elemten finde ich den Materialmix einfach nur gräßlich. Haben die irgendwas ausgelassen ?
Leder, Holz, Metall, Plastik, Carbon. Dieses glänzend, jenes matt ...
Poe05
Stammgast
#35 erstellt: 05. Okt 2015, 14:26
Nicht das man ihm die 4000 EUR ansehen würde,
aber hässlich ist er jetzt nicht.
Schlappen.
Inventar
#36 erstellt: 05. Okt 2015, 15:01
Dieser Carbon-Bügel soll wohl "Gewichtsersparnis" suggerieren, das ist ihnen auch gut gelungen, mit knapp 700 Gramm.

btw. ich glaub aber trotzdem, dass der LCD4, zumindest auf dem Kopf, etwas bequemer wird, da das Kopfband ja nur noch aus einem flexiblen "Lederstreifen" besteht, der sich naturgemäß besser der Kopfform anpasst.
Vielleicht führen sie das ja irgendwann auch bei den anderen LCDs ein.


[Beitrag von Schlappen. am 05. Okt 2015, 15:05 bearbeitet]
sicknote
Stammgast
#37 erstellt: 05. Okt 2015, 18:15
ob der mir dann wirklich besser gefällt als mein Fazor lcd2? Der LCD 3 hat mir schon nicht so gut gefallen. Preislich nicht meine Liga, bin ja (leider) kein Millionär der nicht weiß wohin mit seiner Kohle
KoRnasteniker
Inventar
#38 erstellt: 07. Okt 2015, 19:43

Schlappen65 (Beitrag #24) schrieb:

mgki (Beitrag #23) schrieb:
Bei Projekt Akustik kann man das Ding jetzt vorbestellen. Für schlappe 3999,-€.

http://www.projekt-a...Ear/LCD-4::4826.html

Damit liegen sie sogar über dem Listenpreis, der angeblich bei 3750,- EUR liegen soll.
Aber wenn interessieren schon die paar hundert Euro bei solch einem Ausnahme-Hörer. :D


Die kosten jetzt sogar schon 4799€ bei denen
Anscheinend haben die den "Hype" hier im Forum mitbekommen

Gruss, Thomas
Schlappen.
Inventar
#39 erstellt: 07. Okt 2015, 20:27
Ja, sie versuchen es halt.. die Lümmel.
Die müssen sich ja nicht unbedingt an die UVP halten, das ist ja, wie der Name schon sagt, nur eine "unverb. Empfehlung" des Herstellers.

Hmm, obwohl ich mir jetzt gar nicht sicher bin..
Vielleicht hat Audionext ja einfach die deutschen Preise nochmal erhöht, keine Ahnung.

edit: ich hab jetzt noch mal nachgeguckt, wenn die in den USA schon knapp 4000,- USD kosten, dann kann der deutsche Preis von 3750,- eh nicht hinkommen.
Dann wären die jetzigen 4700,- schon realistischer.


[Beitrag von Schlappen. am 07. Okt 2015, 20:33 bearbeitet]
Klyner
Stammgast
#40 erstellt: 07. Okt 2015, 23:01
Der Bass ist bei Audeze super... gleiches gilt für die Haptik der Hörer.

In Punkto Hochton ist bei den "billigeren" Modellen aber imho doch zu wenig los. Hoffentlich ist das beim LCD 4 behoben... Audeze Bass mit ordentlichem Hochton wäre sicher interessant...

Ob man das Geld am Ende ausgeben möchte, ist natürlich eine andere Sache. Für den Bruchteil des Geldes gibt es schon sehr gute Hörer...


[Beitrag von Klyner am 07. Okt 2015, 23:01 bearbeitet]
GerhardO
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 08. Okt 2015, 14:15
Na - jetzt kommt noch ein von Bascom King entwickelter KH Amp als Audeze Amp für läppische 3.995 USD dazu - momentan als "Schnäppchen" bei Indiegogo für 2950 USD zu haben ...

Audeze hat tatsächlich in 3 Tagen schon 50 K USD eingesammelt. Damit kann man jetzt auch 8.000 USD für eine Kombi ausgeben - fast schon Stax.
Lightless
Inventar
#42 erstellt: 09. Okt 2015, 12:03
Was heißt hier fast Stax?
Ist doch schon doppelt so teuer wie eine SR009/727 kombi.
KoRnasteniker
Inventar
#43 erstellt: 09. Okt 2015, 13:13
naja, doppelt zwar nicht, aber diese Stax Kombi ist auf jeden Fall billiger zu bekommen (ca.4000-5000€ SR009 + ca. 2700€ SRM-727II)

Gruss, Thomas


[Beitrag von KoRnasteniker am 09. Okt 2015, 13:15 bearbeitet]
master030
Inventar
#44 erstellt: 09. Okt 2015, 18:19
Dazu ist Stax noch besser.
voire
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 11. Jan 2016, 22:59
Also man ließt hier viel über den Preis, die Form und das Gewicht, den Tragekomfort und auch die Haptik etc. Mich würde aber mal interessieren,- wie klingt das Ding denn nun eigentlich denn das ist ja eigentlich das wesentliche um was es beim "hören" geht. Darüber ließt man noch überhaupt nichts obwohl scheinbar die ersten Exemplare ihren Weg nach Deutschland endlich gefunden haben.

Thema HE 1000, mir war dieser zu "hell" im Vergleich zu meinem LCD-3, ich bin aufgrund meines Tinitus hier etwas Empfindlich.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 12. Feb 2016, 20:56
So das Thema LCD4 ist für mich jetzt beendet, da es eine Rückrufaktion gibt und neue "verbesserte Driver" eingesetzt werden.
Schlappen.
Inventar
#47 erstellt: 13. Feb 2016, 00:31
Jaaa, Audeze und seine Treiber, eine unendliche Geschichte.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Feb 2016, 00:46
Sind Treiber wirklich so anfällig oder sind gewisse Schilderungen in den Internetforen übertreiben und unglaubwürdig?
Schlappen.
Inventar
#49 erstellt: 13. Feb 2016, 12:28
Normalerweise nicht. Hifiman, Oppo, Fostex und Co. haben ihre Magnetostaten ja auch im Griff.
Das Problem bei Audeze ist wohl die Bauweise.
Lord_Headphone
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Feb 2016, 13:22
Irgendwann wollte ich mir einen Audeze LCD kaufen. Der LCD 4 hätte mich auch sehr gereizt aber wenn ich schon so viel für einen Kopfhörer ausgebe dann muss auch die Qualität stimmen.
HOT6BOY
Stammgast
#51 erstellt: 14. Feb 2016, 10:15
abyss und 009 waren bei open end auch schon im a....von daher egal
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audeze LCD2 Closed-back!
n8w am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 02.08.2018  –  24 Beiträge
Audeze LCD Pro
Wolf352 am 20.04.2017  –  Letzte Antwort am 20.04.2017  –  3 Beiträge
Kopfhörer zum Musikmachen
uwegoes am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  18 Beiträge
Audeze LCD-MX4
civicep1 am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.04.2018  –  41 Beiträge
audeze lcd 2 - Stärken
edmoses am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  71 Beiträge
Audeze LCD 2
hanho am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  2 Beiträge
Audeze LCD-2 Kabelalternative?
VII. am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  3 Beiträge
Audeze LCD-3 defekt?
Poe05 am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  5 Beiträge
Audeze iSINE - Magnetostatische Inears
bartzky am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  19 Beiträge
Frequency Response Graphen richtig lesen?
Leo_Fischel am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedsheridavis
  • Gesamtzahl an Themen1.419.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.036.161