Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
musicnerd
Neuling
#1 erstellt: 10. Apr 2018, 14:32
Seit 1,5 Jahren besitze ich einen Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm Kopfhörer. Ich nutze ihn zum Musik hören und zum Home Recording. Täglich habe ich ihn ca. zwei Stunden im Einsatz. Nach sechs Monaten sind die Ohrpolster an der Naht aufgerissen. Der Händler hat sie mir nicht ausgetauscht mit Hinweis auf Verschleiß. Beyerdynamic habe ich deshalb aber nicht direkt angeschrieben. Meine mehre Jahren alten AKG K701 hatten dieses Problem nie. Auch kommt hinzu das mir die Ohrpolster an der Naht unangenehm ins Fleisch einschneiden, sie sind einfach zu knapp bemessen bzw. zu flach.

Die 250 Ohm Version hat ein Spiralkabel was den Kopfhörer auf der linken Seite aufgrund des Gewichts nach unten zieht, dass ist sehr unangenehm. Ich habe es daher gegen ein glattes Original Kabel tauschen lassen, dabei fällt die schlechte Qualität des Kabels auf, es ist sehr unflexibel und wirkt billig. Wer einmal ein Cordial Kabel in der Hand hatte erkennt den Unterschied.

Außerdem ist der Kopfhörer recht schwer anzutreiben. Ich habe einen chinesischen Kopfhörerverstärker ,"DAC Zero 09 Version", der schafft es ohne Probleme. Am Notebook ist er aber zu leise am PC geht es notfalls auch ohne KHV. Was bedauerlich ist, dass USB Audio Interfaces auch nicht in der Lage sind ihn ordentlich anzutreiben.

Zuerst war ich vom Klang eitäuscht, nachdem ich aber die Mitten um 5db erhöht habe bin ich zufrieden.

Aber es gibt auch positive Aspekte der Kopfhörer ist auch für Dickschädel wie meinen gut passend.
Außerdem bekommt man Ersatzteile. Nachdem ich einmal aus Unachtsamkeit auf ihn getreten habe musste ich neue Bügel kaufen, diese waren sehr günstig.

Fazit:
Ich würde ihn nicht noch einmal kaufen sondern zur 80Ohm Version greifen, die ein glattes Kabel hat.
Wahrscheinlich würde ich eher den Custom One Pro kaufen der fast zum gleichen Preis zu bekommen ist und im Gegensatz zum DT 770pro ein wechselbares Kabel hat.


[Beitrag von musicnerd am 10. Apr 2018, 15:21 bearbeitet]
Der_∆siate
Stammgast
#2 erstellt: 10. Apr 2018, 15:08
Dann greif zu, ist eine gute Wahl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BEYERDYNAMIC DT-770 Pro - 80Ohm oder 250Ohm?
contaag am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 770
Hifi-Junkey am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  58 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO Problem
Anthrazen am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  14 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO - aber welcher?
h.g.s. am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  33 Beiträge
DT 770 Pro (250Ohm) seltsame Abstimmung
Niki82 am 20.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  4 Beiträge
KHV für Beyerdynamic 770 (250Ohm)
Ichwillmehrwissen am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  11 Beiträge
DT 770 oder DT 770 Pro
unfrog am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  10 Beiträge
Unterschied Beyerdynamic DT-770 Pro / DT-770 Edition
vaneyk am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  2 Beiträge
DT 770 Pro verkaufen?
zuglufttier am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedhecke5791
  • Gesamtzahl an Themen1.404.301
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen