Beyerdynamic DT Tesla-Modding

+A -A
Autor
Beitrag
JackA$$
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2018, 12:38
Servus zusammen,

Ich beschäftige mich schon lange mit einem Gedanken, mit dem ich noch nicht so richtig warm werde:
Was bekomme ich für Probleme, wenn ich einen Tesla-Treiber vom DT 1770/1990 in einen DT 770/990 einbauen möchte?
Auslöser des Gedanken war eigentlich, dass ich einen gebrauchten DT 770 Pro ausschlachten musste, damit mein beschädigter Avinity AHP-967 wieder spielen konnte. Das hat auch prima funktioniert, doch jetzt schaut mich der DT 770 immer traurig an, so ganz ohne Innenleben, denn die normalen Systeme wollte ich ihm eigentlich nicht spendieren, da mir die Klangabstimmung an sich überhaupt nicht zugesagt hat.

Die Tesla-Systeme kann man mittlerweile für "kleines" Geld bei Beyerdynamic selbst als Ersatzteil ordern und sehen so aus, als ob sie auch von der Größe passen würden. DT 1770 System
- Und die Systeme sollen der Hauptgrund sein, was "Tesla" ausmacht, doch soll ein kleiner Teil auch vom Gehäuse kommen, was ist daran dran?
- Hat so einen Umbau schon mal wer gemacht und weiß mehr zur Bedämpfung und Halterung?
- Die Tesla-Treiber sind ja jetzt modular, doch was werden hier für Klemmen verwendet?
- Den einzigen Anhaltspunkt fand ich über Head-Fi, doch da ist irgendwie tote Hose. DT 770 Tesla Mod

Danke schon mal für die Infos und nein, ich bin kein Laie, ich will nur nicht gleich 144€ verbrennen, wenn es nicht so klappt wie gedacht, falls es dann klappen sollte, mach ich auch ein kleines DIY dazu.


[Beitrag von JackA$$ am 13. Aug 2018, 12:41 bearbeitet]
Cebo_86
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Aug 2018, 17:02
Ich habe selbst einen DT880 und einen DT1990 hier. Beide Systeme besitzen den gleichen Durchmesser von 85,5mm (DT880) - 86mm (DT1990). Die DT1990 Systeme sitze fester im Chassis, sie fallen nicht von alleine heraus wenn man den Klemmring demontiert hat. Dafür ist ein Schlag / klopfen auf das Chassis nötig.
Bei beiden Hörern sind die Systeme gleich befestigt. Innen liegen sie auf einer abgesetzten Kante in der Ohrmuschel und eine kleine Nase verhindert ein verdrehen. Rein mechanisch müsste das passen denke ich. Ausprobiert habe ich das jedoch nicht, da ich dazu den Treiber des DT880 ablöten müsste.

Zum Anschluss verwenden die Tesla Systeme kleine Stecker und Buchsen.
DT1990 Treiber Stecker

Ich würde ein Service Set Bügelkabel mit bestellen, dort die Stecker abschneiden und an die bestehenden Kabel des Avinity anlöten. Dadurch bleiben die Tesla Systeme unbeschädigt und du könntest von Beyerdynamics 30 tägigem Rückgaberecht Gebrauch machen falls nötig.

DT1990 Kabeldurchführung DT1990 Kabeldurchführung_2
JackA$$
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2019, 11:29
So um hier zu einem Ende zu kommen.
Ich bin in der Bucht vor Monaten günstig (150€) an neuwertige T70P gekommen und habe die jetzt permanent gehört, da klanglich überragend (aber leider nur mit leichter EQ-Anpassung). Somit habe Ich mir die 145€ für zwei Tesla-Systeme gespart.
Aber es kam, wie es kommen musste, Ich bekam letzte Woche die bekannten Verzerrungen im Bassbereich durch Fremdkörper auf der Membrane.
Also zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gebaut, was die Funktion wieder vollkommen hergestellt hat. Jetzt wo er aber schon mal offen war, dachte Ich mir, rein aus Neugier baue Ich mir die Treiber in meinen Avinity (modifizierter DT 880) ein, was ihn quasi zu einem T 90 P macht, nur mit der Bedämpfung vom DT 880. Da Ich aber auch schon gelesen habe, dass man den T90 bedämpfen soll, um den spitzen Höhen Herr zu werden, war Ich zuversichtlich, dass das klappen wird.
Nunja, was soll Ich sagen, Experiment geglückt und Ich bin klanglich komplett zufrieden (viel klarer als der Avinity vorher und trotzdem noch mit Punsh im Bass incl. der Präzision der Tesla-Treiber, sagenhaft gute Darstellung), auch ist eine EQ Anpassung nicht mehr nötig.
Tesla-Treiber
Tesla-Membrane
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT-770 oder DT-990 ?
Felge_der_Nacht am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 1770 Pro
cyfer am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2018  –  293 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
DT 770 Pro verkaufen?
zuglufttier am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
DT 770 oder DT 770 Pro
unfrog am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  10 Beiträge
Beyerdynamic dt 770 pro
Kopfhörer1000 am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  3 Beiträge
beyerdynamic DT 770 Pro und 1770 Pro
Midland0505 am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 01.10.2018  –  8 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 ungemütlich ?
KeinBiervorVier am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  25 Beiträge
Beyerdynamic DT 770
Hifi-Junkey am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  58 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Ohrpolster optimieren
Schocknorris am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.264 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedbubi001
  • Gesamtzahl an Themen1.436.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.328.784

Hersteller in diesem Thread Widget schließen