DT 770 Pro 80 Ohm Problem

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisD75
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2019, 14:15
Hallo liebe Kommunity,

wie bereits im Titel angegeben habe ich ein kleines Problem mit dem DT 770 Pro.

Nachdem ich Jahre lang geheult habe wie schlecht meine bis dato verwendeten KH sind/ waren hat mir meine Familie zum Geburtstag einen Dt 770 Pro 80 Ohm geschenkt.

Habe mich natürlich sehr darüber gefreut und sie sofort an meinen Pc angeschlossen und... tja was soll ich sagen der Aha-Effekt blieb aus.

Der Kh wird ausschliesslich an meinem Pc betrieben 7 Jahre alt Win 10 onboard Soundchip ( Realtek high Definition Audio).
Habe mir gestern dann " Avengers- Infinity War" angeschaut über A-Prime... gänzlich ohne nennenswerte Bässe...
Explosionen waren zwar zu sehen aber zu hören waren nur Höhen und leider keine "Tiefe" darin ( wenn ihr versteht was ich meine)
Dachte ich so bei mir : bist ja nicht blöd hörst dir halt mal test sounds für KH an und was soll ich sagen bin froh meine Ohren noch zu haben... Also sound kann der KH auch Bässe kann er Laut ist er auch nur sobald ich auf A-Prime od. von Hdd filme ansehe oder Musik höre is der schöne Bass wieder weg und ich bin wieder Basslos was doch sehr enttäuschend ist.

Eventuell liegt es ja auch an meinem OnBoard chip und ich brauche nur eine Soundkarte aber dann macht mich die Erkentniss, daß er gut rummst wenn man entsprechende Test Audio´s hört ein wenig stutzig.
hat von Euch zufällig jemand ein ähnliches Phänomen gehabt mit diesem KH und hat dafür eine Lösung gefunden?
Brauche ich eventuell wirklich eine Soundkarte um den Chip zu umgehen? Wenn ja welche möglichkeiten habe ich bei einem Budget von um die ~75 - 120€?
Oder liegt das problem eventuell wo ganz anders?
Bin leider in der Thematik nicht recht bewandert und ihr würdet mir wirklich einen großen Gefallen tun wenn Ihr mir helfen könntet.

Der Pc ist so ein 0815 media Pc von Lenovo also nix besonderes. Mainboard is eine OEM-Version ohne Bezeichnung da kann ich Euch leider keine weiteren Infos geben...Tut mir Leid.

Ich bedanke mir im Voraus bei allen die den Thread gelesen haben und mir eventuell beistehen können.

Mfg
Chris
piknockyou
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Jan 2019, 14:44
Hi!

Ich bin selbst absoluter Einsteiger und habe mir diese Woche den Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm und den Sennheiser HD 650 besorgt und am PC getestet.
Beide Kopfhörer als auch meine alten , "billigen" Sony MDR 10RC haben am PC/Laptop einen unglaublichen Qualitätsgewinn mit der DAC/KHV-Kombi FiiO E10K Olympus 2.
Der wird auch im Forum immer wieder empfohlen.
Den habe ich bei Kleinanzeigen gebraucht für 50 € bekommen.
Der hat eine hochwertige Soundkarte, ein Volume-Drehrad, einen Bass-Boost Schalter und einen L/H-Gain Schalter.
Ich bin begeistert!

Liebe Grüße!


[Beitrag von piknockyou am 18. Jan 2019, 15:26 bearbeitet]
Basstian85
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2019, 15:10
Wie ist es denn mit Musik, und wie ist der Vergleich mit dir bekanntem Film/Musikmaterial zu deinem alten Kopfhörer (Was war das für einer?)

Hast du evtl ein Link zu den Testsounds?
ChrisD75
Neuling
#4 erstellt: 18. Jan 2019, 15:42
Hi,

Also meine letzten KH waren Phillips shp2500.

die haben via Pc ordentlich Bass gehabt und auch via A-Prime hab ich keine probleme gehabt.

Musik ist bei mir Quer-Beet von Symphonic Metal bis hin zu Alan Walker und Co.

Und es ist egal von wo ich die files spiele ob von YT oder A-Prime über die Hdd überall das gleiche: mir fehlt die Tiefe also der Bass der das Gesamtbild halt abrundet. VLC oder Win Media Player macht keinen Unterschied

Wie man hier Verlinkt weiß ich nicht, habe in YT halt "Kopfhörer test Sound" eingegeben und mir einige davon angehört.
Egal ob nur die verschiedenen Frequenzen durchgelaufen sind bis hin zu Dolby Atmos test Sounds da hat er ordentlich Sound gebracht

Der vergleich mit meinem alten gammeligen Philipps Kh is echt extrem. Kann sein das ich einfach ein verhunztes Gehör habe, aber bei den Testsounds in YT bringt der 770er einfach guten Sound und über alle anderen ressourcen klingt er halt blechern und basslos.

Kann es leider nicht besser beschreiben
Basstian85
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2019, 16:09
Wenn der Philips immer mehr Bass hatte, also in jedem Material - auch in den Testfiles, dann hatte der möglicherweise einfach mehr Bass als der DT770.

Im Soundtreiber war auch nichts verstellt oder so?

Der DT770 gilt in Hifi-kreisen zwar als Bassbetont (was er ja auch ist) er ist aber kein Bassbomber wie viele "0815-Average-Consumer-KHs". Er klingt IMO relativ "kühl/analytisch" mit BeyerPeak (Hochtonbetonung) und hat wenig (Tief)Mitten... Vielleicht hat er dir einfach zu wenig Bass. Ob es dein MainBoard "vergeigt" kann ich hier natürlich nicht beurteilen. Komisch nur, dass du bei Testfiles anscheinend zufrieden bist und bei so Vielem Anderen nicht. Man könnte jetzt mutmaßen, dass Testfiles besonders toll klingend abgemischt sind mit viel Bass etc, aber du hast ja auch Frequenztests/töne gehört...

Mehr kann ich dir erstmal nicht dazu sagen, nur noch einen Tipp für einen eventuellen Workaround. Es gibt einen sehr guten Freeware Equalizer für Windows "EqualizerAPO", der funktioniert systemweit. Hier könntest du (nicht nur) den Bass deinem Geschmack anpassen und Profile speichern, bei Interesse kannst du dich ja mal einlesen.


[Beitrag von Basstian85 am 18. Jan 2019, 16:13 bearbeitet]
ChrisD75
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2019, 16:16
@Basstian85

danke für den Tip werd ich mir gleich mal holen und danach berichten
moon1883
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jan 2019, 21:09
Das Übel vermute ich eher in den Einstellungen des Realtek-Treibers/Windows. Da ist irgendwas verpeilt.

Das muss erstmal ordentlich gehen, ohne irgendwelche zusätzlichen Sachen zu installieren. Apo EQ kann man dann als Sahnehäubchen zur Feinabstimmung draufsetzen.
ChrisD75
Neuling
#8 erstellt: 19. Jan 2019, 08:49
Guten Morgen zusammen

Ich habe gestern mehr oder weniger den restlichen Nachmittag/Abend damit verbracht mehrere Sound-Treiber zu testen und siehe da der Aha-Effekt ist jetzt da.
Was genau ich getan habe weiß ich nicht aber mein DT 770 Pro hört sich jetzt doch recht heftig an. Schon erstaunlich was man alles mit einem guten KH hören kann. Der einzige Nachteil der mir ungeübtem Ohr aufgefallen ist wäre die Stimmwiedergabe die ist ein bisschen schwach aber das habe ich hier im Forum ja schon gelesen das dem so ist. Trotzdem werde ich den KH behalten
Ich werde allerdings den Tip von Piknockyou beherzigen und mir noch den FiiO E10K Olympus 2 dazu holen,
Oder aber eine andere externe Soundkarte, habe mich da noch nicht genauer eingelesen was es da so gibt, wird sich schon was finden für meinen Geldbeutel.

Vielen lieben Dank an alle die mir geholfen haben.
Ein schönes WE wünsche ich Euch.
LG
Chris
ugr|dual
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2019, 19:14
Standard beim Soundgerät ist 44.1khz, 16bit, alle Frequenzfilter und Effekte an. Das passt für die Quäken in einem Billiglaptop oder 5 Euro Ohrhörer.

Das sollte in der Systemsteuerung natürlich komplett geändert werden.

Zusätzlich hat die Realtek Software eine KH Erkennung, die evtl. zuschlägt. Das müsste sich unten rechts im System Tray bei der Software überprüfen lassen.

Die Realtek Dinger sind keine Asus Xonar, aber schon ganz gut zu gebrauchen.
JackA$$
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jan 2019, 10:35
Menschen sind Gewohnheitstiere. Wenn du immer bassbetonte Kopfhörer gehört hast, wird jeder neutralere Kopfhörer erstmal ernüchternd schwach klingen. Wenn man dann mal ne Nacht drüber geschlafen hat, siehts am nächsten Tag schon anders aus und wird von Tag zu Tag sich steigern. Hört man dann nach 1-2 Wochen wieder seine bassbetonten vorherigen Kopfhörer, merkt man erst richtig deutlich, was das für Bassbomber waren.

Ich konnte selbst nie was mit dem DT 770 anfangen, fand den generell extrem langweilig. Im gleichen Preisbereich bekommt man z.B. schon einen Sony MDR-1A, der deutlich mehr Spaß macht.
ChrisD75
Neuling
#11 erstellt: 21. Jan 2019, 12:26
Hallo Ihr lieben

So habe den KH jetzt seit 3 Tagen in intensivster Nutzung...

Hab gerade eben nochmal den Philips angehört und angewidert das Gesicht verzogen.Viel zuviel Bass und im Großen und Ganzen sehr "schwammig" im Klang.
Mittlerweile hab ich auf 24bit 90000hz ( Studioqualität ) gesetzt und bin sehr zufrieden mit dem KH.
Sollte Amazon-Logistic mal pünktlich sein bekomme ich Heute noch den FiiO E10K Olympus 2. Würde mich dahingehend freuen wenn der Sound ein wenig klarer wird als er jetzt schon ist, musste nämlich jetzt schon ohne irgendwelche EQ die Lautstärke meiner Wiedergabegeräte extrem runter setzen.
War wohl wirklich so wie ich es hier im Forum gelesen hab, daß man sich durchaus an einen neuen/besseren KH Gehörtechnisch gewöhnen muss.
Mit dem FiiO gibt es evtl noch einen kleinen Schub in der Qualität.

Nochmal ein Herzlichstes Danke an Euch für Eure Zeit und Hilfestellungen.
Ich werde berichten wie es mit dem FiiO ist

Lg
Chris
piknockyou
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jan 2019, 19:36
Sag Bescheid! Bin gespannt! Für mich war es toll! Gain auf H und Bass auf on. = )
ChrisD75
Neuling
#13 erstellt: 09. Feb 2019, 10:46
So tut mir leid das ich mich erst jetzt melde hatte einen todesfall in der Familie und keinen Kopf in letzter Zeit.

Wollte mich bei Euch nur nocheinmal bedanken. Mein KH tut jetzt genau das was er soll und zwar einfach nur genial.
Habe jetzt ebenfalls zu dem Kh noch den FiiO E10K Olympus 2 an meinem Pc hängen und es Passt einfach.
Alles schön klar die Bässe einwandfrei man hört sachen die man vorher nicht gehört hat ich bin wirklich sehr zufrieden. mittlerweile ist meine Systemlautstärke auf ein minimum begrenzt weil es nicht mehr nötig ist das auf volle pulle laufen zu lassen

Einziges Manko an dem Setup... der KH schirmt mich so von der Umwelt ab das ich jetzt schon 2x Ärger mit der Regierung bekam weil ich nix mitbekommen hab... aber genau das wollte ich auch also alles im grünen Bereich.

Lieben dank an alle Helferlein

LG
Chris
milio
Stammgast
#14 erstellt: 10. Feb 2019, 02:14

ChrisD75 (Beitrag #13) schrieb:
Einziges Manko an dem Setup... der KH schirmt mich so von der Umwelt ab das ich jetzt schon 2x Ärger mit der Regierung bekam weil ich nix mitbekommen hab... aber genau das wollte ich auch also alles im grünen Bereich.

Und nicht vergessen:
- PC mit Passwort versehen
- anderes Passwort für's Forum
- den Foren-Nickname nicht kund tun
Kommunikation zwischen Frau und Mann wird eh überbewertet.


[Beitrag von milio am 10. Feb 2019, 02:14 bearbeitet]
Kopfhörer1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 13. Feb 2019, 10:28
Bin zwar auch kein Experte auf dem Gebiet, aber ich betreibe meinen Soundmagic HP 151 KH auch am Lappi, dazwischen hab ich dann noch dieses Teil https://www.amazon.d..._title?ie=UTF8&psc=1 Ist günstiger als der Fiio Olympus und hat glaub ich auch noch bessere Daten zu einem Preis von ca 40 Euro (vor 3 Monaten gekauft).
piknockyou
Ist häufiger hier
#16 erstellt: Gestern, 07:47
Der TOPPING NX1s hat keinen DAC! ; )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT 770 Pro 80 Ohm Kabelgeräusche
harl-windwolf am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  4 Beiträge
DT 770 oder DT 770 Pro
unfrog am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  10 Beiträge
DT 770 Pro verkaufen?
zuglufttier am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
beyerdynamic DT 770 PRO Problem
Anthrazen am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  14 Beiträge
Enttäuscht vom DT 770 Pro
RandyNewman am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  18 Beiträge
beyerdynamic DT 770 Pro und 1770 Pro
Midland0505 am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 01.10.2018  –  8 Beiträge
Beyerdinamic Dt 770 pro 80 ohm an Ps4 Prob.
Horvath am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  5 Beiträge
DT 770 Pro knistert
RobPayne am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm
musicnerd am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedYSN
  • Gesamtzahl an Themen1.433.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.293

Hersteller in diesem Thread Widget schließen