geschlossene KH für Sport (Rad/Joggen)

+A -A
Autor
Beitrag
furz2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jan 2006, 19:18
Hallo,
ich habe mich hier durch einige Threads gelesen, aber kein Ergebnis bekommen. Ich suche Kopfhörer die geschlossen sein sollen (->sehr gute Schallisolierung-hier in Berlin ists laut auf den Straßen...), und gut sitzen müssen. Dafür sollten sie einigermassen kompakt sein und natürlich auf den individuellen Kopf einstellbar. Toll wären Erfahrungsberichte von Radfahrern und Joggern. Betrieben werden sollen sie von einem Ipod (wieviel Ohm sind da "erlaubt"?). Der Preis sollte übrigens unter 100€ liegen...
Vielen Dank im voraus!
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2006, 19:49
Hey,
also der AKG K26P dichtet gut ab und ist faltbar.
furz2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2006, 19:52
Also hier im Forum hab ich gelesen, dass dieser und die anderen billigen AKGs sich anhören sollen wie Blechdosen. Wasserdichtigkeit ist mir persönlich übrigens relativ unwichtig, denn wenns regnet, geh ich nich raus!
glubsch
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2006, 20:02
Ich find den PX 200 von Sennheiser super. Ist ein geschlossener, der einigermaßen abdichtet. Manche finden, er hat zu wenig Bässe, finde ich persönlich nicht. Vor allem sieht der gut aus und hat einen hohen Tragekomfort.
furz2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jan 2006, 20:07
Ups, ich hab das mit dem Abdichten jetzt erst verstanden, alles klar! Also optisch gefallen mir die AKG K26/K27 wirklich gut, beim PX 200 kann ich gar nicht glaben, dass die kleinen Muscheln tatsächlich um die Ohren passen... Viele Bässe fände ich gar nicht wichtig, aber blechern solls nicht klingen.
glubsch
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2006, 20:12
Der PX 200 als auch der AKG sind beide keine ohrumschließenden, sondern ohraufliegende Kopfhörer. Der Tragekomfort des PX 200 ist viel höher. Der AKG 26P hat dafür die bessere Isolierung, da der Anpressdruck höher ist. Mir ist es das aber nicht wert, da spätestens nach ein, zwei Stunden die Ohren vom Druck beim AKG Schmerzen und die Wärmeentwicklung ist auch sehr hoch. Der PX200 hat nicht einen so angenehm hohen Anpressdruck. Klanglich finde ich den ziemlich gut.
furz2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jan 2006, 20:20
Ahhsoo! Wahrscheinlich wären ohrenumschießende KH auch sehr klotzig und schwer. Haben denn die geschlossenen ohrenaufliegenden KH noch einen Vorteil vor offenen ohraufliegenden Systemen, was die Schallisolierung betrifft?
Bin schon relativ überzeugt von der PX Serie. Alternativ wäre da noch der PXC mit Geräuschunterdrückung und PMX 200 mit Nackenbügel. Kann jemand noch was zu denen berichten?
glubsch
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2006, 20:28
Die portablen Kopfhörer sind eigentlich alle ohraufliegend. Ich würd dir raten, den PX100 (offen) gegen den PX200 zu hören und zu sehen, welcher dir besser gefällt. Vielen gefällt der PX100 besser als der PX200, der aber eben etwas Isolierung bietet. Du kannst allerdings nicht erwarten, dass die Umweltgeräusche sehr stark unterdrückt werden, doch einen kleinen Vorteil hat der 200 da schon. DIe PXC habe ich im Laden auch mal ausprobiert. Da werden wirklich bis auf ganz hohe Frequenzen die Außengeräusche völlig isoliert. Ist aber teuer (ich glaub 150€ oder so) und da musst du ja so nen komischen Kolben mit durch die Gegend schleppen. Alternativen für geschlossene mobile Kopfhörer gibt es sonst kaum. Richtig gute Isolierung bieten sonst nur in ear.
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2006, 22:44
Schau dir mal den Sennheiser HD201 an.
Er ist billig, klingt gut, und iPod-geeignet. Und ist hat ohrumschließendes Design, welches viel besser abdichtet als alle ohraufliegenden. Und er schafft den Spagat zwischen Größe und Abdichtung.

Und ansonsten schau hier im Forum mal nach "in-ears" oder "IEM"s. Da wirst du sicher noch viel fündiger werden.

Ach ja, die PX-Serie gibts auch als Nackenbügle-Variante, genannt "PMX".

m00h
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2006, 23:19
Sowas richtig gutes geschlossenes Portables gibt's nicht, es sei denn, Du bist bereit, 160€ für die hochwertigen Senn HD25-1 auszugeben. Sämtliche bisher genannten Probanden, auch der PX200, erreichen höchstens das Klangniveau "geht so" (und sei bloß nicht so autoagressiv, Dir portable AKGs zuzulegen).

Von daher könntest Du armes Würstchen der Vollständigkeit halber auch die Creative HQ1700 in den Kreis Deiner wenig erlesenen Kandidaten aufnehmen.

Ich habe es schon oft gesagt, und ich sage es wieder: Es ist wirklich ein Kreuz mit den geschlossenen Portablen!
$ir_Marc
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2006, 14:29
Musst eben vergleichen, welcher dir gefällt...
Hatte den PX200 und die Sporta Pro und die K26 bei mir und hab direkt verglichen....
Ist eben geschnackssache....


angenehm hohen Anpressdruck

Hab meinen K26 einfach ein wenig weiter gebogen....


[Beitrag von $ir_Marc am 31. Jan 2006, 14:32 bearbeitet]
safari
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Jan 2006, 15:34
Der PX 200 isoliert schon ganz gut. Mehr würde ich nicht empfehlen. Im Strassenverkehr sollte man nicht völlig taub gegenüber Aussengeräuschen sein. Die Impedanz ist auch iPod-freundlich und der Tragekomfort wirklich ausgezeichnet.
furz2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jan 2006, 19:39
Hallo,
hab heute fleißig KH aufprobiert und folgende Erfahrungen gemacht:
Geschlossene Kopfaufliegende egal welcher Preiskategorie und Marke schirmen Schall kaum ab (Test ohne Musik im KDW), im Prinzip ähnlich laut wie die Bimmeln, die beim Ipod dabei waren, fast als hätte man nichts um die Ohren. Die Ohraufliegenden (PX200 und HD-25) Schirmen am besten ab. Ich muss aber sagen dass klanglich der PX200 meiner Meinung nach längst nicht an die Kopfaufliegenden rankommt (und ich meine da nicht nur die superteuren Modelle). Die HD-25 fand ich sehr bequem, aber leider konnte ich die nicht klanglich testen.
Bei InEars habe ich folgende Bedenken/Erfahrungen: Ich hab mir damals (vor ca. 5 Jahren) InEars von Sony für 100Mark gekauft, vom Sound her wirklich gut, die sind mir (trotz drei Silikonadaptern für die Größe) beim Laufen aber alle paar Schritte rausgerutscht! (Auch direkt nach peniblem Ohrenputzen...) Meiner Meinung dämmen die Super, sind aber für Sport ungeeignet. Lag das an den Sonys oder ist das ein generelles Problem? Sonst würd ich ja ein anderes Modell probieren. Gibt es InEars auch mit einem Nackenbügel?
Silent117
Inventar
#14 erstellt: 31. Jan 2006, 19:47
Trage In-Ears mal mit dem Kabel über das Ohr , dann halten die auch!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geschlossene In-Ears zum Rad fahren?
muni am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  12 Beiträge
kopfhörer für sport (fitness / joggen...)
mr.domino am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Geschlossene KH für PC
Tafkar am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Geschlossene KH bis 150 ?
huescheider am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
Geschlossene KH o. IEM ?
sKarma am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  50 Beiträge
geschlossene KH bis 200 ?
Tax23 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  48 Beiträge
Trommelfell und geschlossene KH
shaft8 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  17 Beiträge
Geschlossene KH für Techno-DJ ?
rocky2k am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  13 Beiträge
offene KH / geschlossene KH subjektive Klangbeurteilung
Odilon am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  16 Beiträge
Geschlossene KH mit warmer Räumlichkeit
zeppp am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied420hz
  • Gesamtzahl an Themen1.463.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.586

Hersteller in diesem Thread Widget schließen