Trommelfell und geschlossene KH

+A -A
Autor
Beitrag
shaft8
Inventar
#1 erstellt: 05. Sep 2010, 20:39
Bilde ich mir das nur ein oder sind "strenge" Bässe auf einem geschlossenem KH unangenehm? Die Luft / Schallwellen können nicht nach draussen.......Trommelfell ist bei bestimmten Baselines in einer merkwürdigen Schwingposition .......oder eben was in dieser Art?

Hat das schonmal jemand bemerkt?
Ich habe das Gefühl, das sich der "Bass ansammelt" und dann wird das Hören unangenehm. Bei offenen Hörern habe ich das nicht.
HifiTux
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2010, 20:41
Interessante Theorie

Noch nie drüber nachgedacht, ich glaub das teste ich heute nacht mal aus

LG
pecus86
Stammgast
#3 erstellt: 05. Sep 2010, 20:57
Gschmarri
NoXter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Sep 2010, 21:10
Es gibt viele Leute denen mit Oropax etc schwindelig wird. Zwar nicht so stark ausgeprägt, aber ähnlich kann natürlich auch ein geschlossener Kopfhörer als unangenehm empfunden werden. Das hat dann wenig mit Bass zu tun, sondern einfach mit der Isolation.
ZeeeM
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2010, 21:14

NoXter schrieb:
Es gibt viele Leute denen mit Oropax etc schwindelig wird. Zwar nicht so stark ausgeprägt, aber ähnlich kann natürlich auch ein geschlossener Kopfhörer als unangenehm empfunden werden. Das hat dann wenig mit Bass zu tun, sondern einfach mit der Isolation.


Hmmm.. ich habe bei einigen geschlossenen Hörern das Gefühl das Gehäuse zu hören.
NoXter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Sep 2010, 21:42
Na solange es keine Schweinereien erzählt.
shaft8
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2010, 22:18
Ne, ist kein Schwindelgefühl oder sowas.
Eher eine Ansammlung von unpräzisen Basstönen, die sich "ansammeln" und dann nicht aus dem Ohr rauskönnen (owei.... )


Hmmm.. ich habe bei einigen geschlossenen Hörern das Gefühl das Gehäuse zu hören.

Ich höre manchmal den Sound, der vom (offenen) KH nach draussen dringt. Also quasi den Sound neben dem Ohr als eine Art krächzendes leises Echo.
Ist aber nur manchmal.
dertyp93
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Sep 2010, 14:45


shaft8 Ne, ist kein Schwindelgefühl oder sowas.
Eher eine Ansammlung von unpräzisen Basstönen, die sich "ansammeln" und dann nicht aus dem Ohr rauskönnen

schonmal auf würmer utersuchen lassen ?

nein ohne spaß jetzt ist ne gute frage
aber bei mir gab und gibt es bis jetzt noch keinerlei probleme
shaft8
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2010, 16:04
Vielleicht hängt es ja vom Druck ab, bei Geschlossenen ist der ja meist viel höher und somit auch unangenehm.


[Beitrag von shaft8 am 08. Sep 2010, 16:05 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Sep 2010, 16:58
Kann auch sein. Die Schläfe ist ansich ja alles andere als Unempfindlich.
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 00:06

shaft8 schrieb:
Vielleicht hängt es ja vom Druck ab, bei Geschlossenen ist der ja meist viel höher und somit auch unangenehm.


Ich hoffe, du meinst den Anpressdruck...

m00h
shaft8
Inventar
#12 erstellt: 09. Sep 2010, 14:54
Solange er auf dem Kopf sitzt.
xnor
Stammgast
#13 erstellt: 09. Sep 2010, 15:29

shaft8 schrieb:
Bilde ich mir das nur ein oder sind "strenge" Bässe auf einem geschlossenem KH unangenehm? Die Luft / Schallwellen können nicht nach draussen.......Trommelfell ist bei bestimmten Baselines in einer merkwürdigen Schwingposition .......oder eben was in dieser Art?

Hat das schonmal jemand bemerkt?
Ich habe das Gefühl, das sich der "Bass ansammelt" und dann wird das Hören unangenehm. Bei offenen Hörern habe ich das nicht.


Abhängig von der Lautstärke bildet sich ein gewisser Schalldruck und ich meine, dass es ganz egal ist ob der Kopfhörer nun offen oder geschlossen ist, der Druck sollte bei gegebener Lautstärke der gleiche sein.
Es kann sein, dass du bei höheren Lautstärken und einem geschlossenem Kopfhörer mit basslastiger Abstimmung die tiefen Frequenzen als unangenehm empfindest ("juckendes" Trommelfell :D). Hängt aber auch sehr stark von der Musik ab.
Kann aber gut sein, dass zB bei nem offenen KH mit Velourpolstern der Druck schneller abfällt als wie mit einem geschlossenen KH mit Lederpolstern (siehe zB Messungen mit 50 Hz Rechtecksignal).
Also entweder leiser hören, weniger basslastige Musik oder equalizen (zB ein Hochpass).

Temperaturanstieg im Ohr mit geschlossenem KH könnte den "Unangenehm-Effekt" evtl. verstärken.


[Beitrag von xnor am 09. Sep 2010, 15:35 bearbeitet]
*bassface*
Neuling
#14 erstellt: 09. Sep 2010, 22:31
Hallo shaft8,

Von was für einer Art Kopfhörern sprichst du? In-Ear's oder eher klassische geschlossene Hörer?
shaft8
Inventar
#15 erstellt: 12. Sep 2010, 15:56
Ich meine keine In-Ears, sondern Bügel-KH.

@xnor
Ich schätze mal, es ist eine Mischung zwischen:
- Ohren sind abgedichtet bei Geschlossenem und somit bleiben die Schallwellen länger drin oder sowas.

- Anpressdruck höher und drücken gegen Wangenknochen, was dann zum Ohr hochsteigt. Kommt dann noch ein "schlechter" Bass ins Ohr, wird es unangenehm.

Ich höre übrigens immer recht leise.
Bei der Bassmenge und -Qualität muss ich mal drauf achten.
ATHome
Stammgast
#16 erstellt: 12. Sep 2010, 17:12
Jeden Druck den eine Schallwandlermembrane aufbaut, baut sie doch gleich wieder ab, ausser man hat ein plötzlich einsetzenden DC Offset im Ton. Aber dann würde ich mir mehr um meine Kopfhörer Gedanken machen


[Beitrag von ATHome am 12. Sep 2010, 17:12 bearbeitet]
drumboombass
Gesperrt
#17 erstellt: 12. Sep 2010, 20:17

shaft8 schrieb:
Bilde ich mir das nur ein oder sind "strenge" Bässe auf einem geschlossenem KH unangenehm? Die Luft / Schallwellen können nicht nach draussen.......Trommelfell ist bei bestimmten Baselines in einer merkwürdigen Schwingposition .......oder eben was in dieser Art?

Hat das schonmal jemand bemerkt?
Ich habe das Gefühl, das sich der "Bass ansammelt" und dann wird das Hören unangenehm. Bei offenen Hörern habe ich das nicht.


Ich verstehe Deine Beschreibungen nicht ganz, aber ich kann von meiner Seite bestätigen, dass das Hören über geschlossene KH für auch etwas unangenehm ist. Besonders wenn zu viel Bass im Spiel ist. Das war bei mir schon immer so und ich kenne andere Leute, die diesen Effekt - ich nenne ich Tieftaucher-Effekt - nicht mögen. Für mich persönlich macht ein geschlossener KH nur dann Sinn, wenn man die Isolation von der Umgebung unbedingt braucht, also z.B. im Studio bei Aufnahme akustischer Instrumente/Gesang zum Playback oder dort wo man andere Leute nicht stören soll/darf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geschlossene KH o. IEM ?
sKarma am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  50 Beiträge
Geschlossene KH für PC
Tafkar am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Geschlossene KH bis 150 ?
huescheider am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
geschlossene KH bis 200 ?
Tax23 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  48 Beiträge
Was bedeutet: geschlossene KH, offene KH usw?
necoicould322 am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  2 Beiträge
offene KH / geschlossene KH subjektive Klangbeurteilung
Odilon am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  16 Beiträge
Geschlossene KH mit warmer Räumlichkeit
zeppp am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Geschlossene KH für Techno-DJ ?
rocky2k am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  13 Beiträge
Geschlossene, ohrumschließende KH gehobener Klasse für iPod ???
MetalWarrior am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  25 Beiträge
Sind geschlossene KH nach außen wirklich leise?
ansanihe am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.243 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedMorrisO
  • Gesamtzahl an Themen1.506.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.654.674

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen