Kleines Budget: besser gute Kopfhörer oder gute Soundkarte?

+A -A
Autor
Beitrag
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mrz 2006, 14:11
Servus,

derzeit muß ich mit meinem Onboard-Soundchip Realtek ALC850 (NForce 4u, Asus A8N-E) und einem "Silvercrest"-Headset Musik hören. Wer mitleiden möchte: http://www.mysilvercrest.de/de/artikel.php?a=12&av=1

Für den Preis von ~15€ zwar durchaus beachtlich und für Games oder Filme würde mir das auch schon völlig ausreichen, doch Musik hören ist damit einfach nicht mehr drin. Da habe ich selbst mit meinem Mp3-Player und einem alten Sony MDR-ED228 besseren Klang.

Jetzt würde ich gern für ein Budget von ~150€ eine akzeptable (Kopfhörer)-Soundlösung für den PC kaufen. Leider sind meine Kenntnisse in diesem Bereich mit dem Mikroskop zu suchen. Meine erste Idee wäre eine X-Fi Music und z.B. Sennheiser HD212 Pro. Doch ich bin mir nicht sicher, ob ich das nicht verkehrt herum angehe.
Ob es nicht cleverer wäre z.B. eine "ordentliche", aber billigere (auch gebrauchte) Soundcard zu holen und dafür bessere Kopfhörer zu nehmen, keine wirkliche Ahnung was, z.B. beyerdynamic DT 770 PRO. Nun weiß ich allerdings nicht, ob es überhaupt Sinn macht, an eine PC-Soundkarte derart hochwertige Kopfhörer zu verschwenden.

Nochmals zur Ausgangslage, gesucht wird eine Soundlösung zum Musik hören, ich gehe einfach davon aus, was da meinen Ansprüchen gerecht wird, packt auch den restlichen Soundkram vom PC. Spiele, Filme oder Dinge wie EAX spielen dabei ganz klar eine untergeordnete Rolle. Die Lösung bezieht sich nur auf den PC, soll weder klein, leicht oder "High-End-HiFi" tauglich sein.
Wenn es Preis/Leistungsmäßig wirklich Sinn macht mehr Geld auszugeben, auch ok, aber ~150€ sollten imho für akzeptablen Sound reichen, meine Ansprüche sind nicht soo hoch.

Zur Musik selbst, ich höre fast ausschließlich mp3s oder Streams von mpegradio.com
Wichtig ist mir ganz klar ein solides Bassfundament, ich höre viel Reaggea, Ragga, Dub, Elektro, als Bass-Beispiel "RockersHiFi: Callacop". Dazu Technokram a la "der 3.Raum" oder Tresorcompilations. Allerdings auch Klassik, Weltmusik/Folk oder Mittelaltermusik a la "Schandmaul" oder "Faun". Gerne auch Schweinerock, Britpop oder Punk. Also schon ein recht weites Spektrum, wo nicht immer nur Basslastigkeit gefragt ist.

Besonders neugierig bin ich auf Soundkartenvorschläge abseits der Creative-Schiene, ich kann irgendwie nicht glauben, dass guter HiFi Sound am PC 100€ kosten muß.

Vielen Dank fürs Lesen und sorry, wenn das Thema in allen Variationen hier schon 1000x war, ich bin trotz SuFu und vieler interessanter Beiträge nicht wirklich sicherer geworden
Gruß
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2006, 14:18
Hallo,
ich denke der Kopfhörer macht mind. 70% des Klanges aus.
Und hier zu investieren ist auch, zumindest erstmal, wichtiger als die Soundkarte.

An deiner Stelle würd ich:
-neuen Kopfhörer kaufen
-erstmal onboard Sound lassen
-irgendwann ne "ordentliche" Soundkarte dabei
-(eventl. noch ein KH-Verstärker...je nach dem was man an KH hat)

Kopfhörer:
Hier musst dir erstmal überlegen, ob du einen geschlossenen oder einen offenen willst:

Geschlossen = Geräusche dringen nicht nach aussen / und umgekehrt
Offen = um dich rum hört man deine Musik, du hörst Leute um dich rum

Offene klingen, bei Ähnlichem Preis, immer besser als geschlossene !

Wenn du das weisst, kann man sich nach KH umschaun...


Soundkarte:
Hier überleg erst dran, wenn´s soweit ist - Kopfhörer ist erstmal wichtiger.
Die neuen X-Fi sollen auf jeden Fall sehr brauchbar sein.
Ansonsten ist Terratec eher die Wahl wenn´s um Klang geht.

Gruss
Frank
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2006, 14:22
Den Kopfhörer den du suchst findest du bereits für 60-80€.
HD485 oder K301 Xtra.
Die werden deinen Ansprüchen gerecht werden.

Den rest deines Budgets kannst du dann problemlos in eine Soundkarte stecken.
Wobei ich mir vorstellen kann, dass die Xtreme Music schon völlig ausreichend für deine Ansprüche ist und die oben gelisteten KHs auch ausreitzt!
Die X-fi ist absolut mehr als OK vom Klang! Die Messwerte sind über fast alle Zweifel erhaben.

(Und du hast zum Zocken (macht du doch? Hast ja immerhin ein HeadSet???) CMSS3D, was dir eine neue Welt eröffnen wird...)

Aber sicher gibts auch bessere Soundkarten, vielleicht auch fürs gleiche Geld.
Ist aber nicht mein Gebiet.

m00h
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Mrz 2006, 15:08
WOW, ich bin baff. Nicht mal teuer gekaufte Beratung würde diese Geschwindigkeit erreichen
Erstaunliches Forum *respekt*

Zur Karte, so hatte ich mir das auch gedacht, erstmal die KH und wenn Geld und Bedarf übrig ist, die Soundkarte. Ich hatte vorher schon eine Audigy drin, war aber bisher eher zurückhaltend die gegen den Onboard-Sound zu tauschen, mit meinen derzeitigen Hörern macht das keinen relevanten Unterschied. Halte die Nvidia-Software (und damit die Aussteuerung) sogar für deutlich besser. Aber ein paar schlechte Treiber weniger, dass ist in meinem 24/7 Sys mehr wert.

Zur Frage offen/geschlossen, könnten offen sein, ist für Hausgebrauch gedacht. Gibt auch keine größeren Probleme mit Außengeräuschen. Ich hätte allerdings als Laie angenommen, dass geschlossene prinzipiell besser sind -> so kann man sich irren

Zum Verstärker, wozu das? Gibt es sonst Probleme mit der Dynamik? Aber wenn es geht, würde ich sowas eher vermeiden wollen, ich habe sicherlich schon über 30 Steckdosen im Zimmer
Dann eher KH, die ohne Auskommen. Wäre ein KO-Argument.

"Ansonsten ist Terratec eher die Wahl wenn´s um Klang geht."
Ich habe ähnliches schon öfters gelesen, was wäre da denn die Karte der Wahl? (Jetzt mal ohne Preisrücksicht)

"Den Kopfhörer den du suchst findest du bereits für 60-80€. HD485 oder K301 Xtra."->Dann werde ich mal lesen gehen. Wäre schön wenn die Lösung so günstig und einfach wäre

"Die werden deinen Ansprüchen gerecht werden."
Der große Haken, ich komme audiophil betrachtet von ganz unten. Und ich fürchte jeder bessere Kopfhörer würde mich erstmal glücklich machen.
Aber ich kenne mich auch, mein 3800+ war anfangs schnell genug, die 240GB HDD haben gereicht, die X850XT war flott. Doch es gibt nichts, was ich nicht sofort upgraden würde, wenn nicht andere Dinge höhere Prioritäten (wie aktuell der Sound) hätten
Klar, egal was ich jetzt kaufe, es wird gut sein und mich erstmal zufrieden machen. Aber gerade Sound gehört imho zu den Sachen die man eben nicht alle 6 Monate neu kauft. Zumindest ich und bisher nicht
Insofern wäre eine Lösung gut, die besser ist als meine jetztigen Ansprüche.

Zur X-Fi, also ich bin mir sicher die wäre ausreichend. Praktischer Nebeneffekt ist natürlich der Sound in Spielen, aber trotz Headset und gerne-gamen, es hat keinen wirklich hohen Stellenwert. Musik ist eine Potenz wichtiger. Insofern sind da gerade Klang-Alternativen gern gesehen. Btw, das Headset habe ich nicht wegen CS, sondern wg Skype

Übrigens, cooles Avatar, noch besser: Dein Link dazu
Macht süchtig da hinzugucken *G*

Edit:
Wenn jemand einen guten Laden in München kennt, wo man genannte oder allgemein eine größere Auswahl mal Probehören kann? Wäre prima, danke


[Beitrag von Staubstumm am 14. Mrz 2006, 15:21 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2006, 15:26

Staubstumm schrieb:

Übrigens, cooles Avatar, noch besser: Dein Link dazu
Macht süchtig da hinzugucken *G*


Darauf hab ich gewartet...
Immer das gleiche mit den Neulingen!


Staubstumm schrieb:

Aber ich kenne mich auch, mein 3800+ war anfangs schnell genug, die 240GB HDD haben gereicht, die X850XT war flott. Doch es gibt nichts, was ich nicht sofort upgraden würde, wenn nicht andere Dinge höhere Prioritäten (wie aktuell der Sound) hätten


Noch so ein PC-Freak...
...ich war früher genauso.
Aber irgendwann haben andere Dinge einfach Priorität, schon allein, wenn man gar nicht mehr die Zeit hat, mehr als 1 Stunde am Rechner zu sitzen.


Staubstumm schrieb:

Klar, egal was ich jetzt kaufe, es wird gut sein und mich erstmal zufrieden machen. Aber gerade Sound gehört imho zu den Sachen die man eben nicht alle 6 Monate neu kauft. Zumindest ich und bisher nicht
Insofern wäre eine Lösung gut, die besser ist als meine jetztigen Ansprüche.


Ganz ehrlich, "nur" für MP3s und Streams würde ich gar nicht so teif in die Tasche greifen. Das höchste der Gefühle, dass ich dir mit noch einigermaßen gutem Gewissen empfehlen kann, ist der HD595 (ca.120€).

Alles was besser wird einfach zu sehr die Kompressionsnachteile von MP3s und Streams aufdecken.
Von der bist du mit der 80€-Fraktion sehr gut beraten.
Und ich wage auch zu bezweifeln, dass du mit einem dieser Hörer und MP3s einen Unterschied zwischen den Soundkarten hören wirst.
Die Pflichhausaufgaben haben schließlich alle Hersteller gemacht, nur manche machen eben freiwillig etwas mehr.

m00h
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Mrz 2006, 15:50
Cool, genau das wollte ich doch hören

Ich habe natürlich auch kein Geld zum "aus-dem-Fenster-werfen" und meine Ursprungsfrage zielte ja darauf, welcher KH macht noch Sinn bei (welcher) PC-Karte und MP3. Und wenn die Wahl zwischen einem guten bei 70-80€ und einem etwas besseren "hörst-du-am-PC-aber-eh-nicht" für 120€ liegt, dann nehme ich natürlich den günstigeren.

[Quote]Noch so ein PC-Freak...
...ich war früher genauso.
Aber irgendwann haben andere Dinge einfach Priorität, schon allein, wenn man gar nicht mehr die Zeit hat, mehr als 1 Stunde am Rechner zu sitzen.[/quote]

Naja, verdiene halt mein Geld damit. Aber btw, wer ein bisserl Videoschnitt macht, der kann ohnehin nicht genug Leistung haben. Das Gamen ist doch dagegen eher anspruchslos, dass kann jede XBox360 vermutlich besser

[quote]Immer das gleiche mit den Neulingen![/quote]
Ja, was mußt Du auch so eine leckere Frau im Avatar haben *g* dazu so prima geschnitten.
Aber ich habe eh eine Japan(erinnen)-Schwäche.
Nur Portugiesinnen und Inderinnen sind imho schöner.
Gruß
Winston_Wolf
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mrz 2006, 16:05
Also ich schließe mich erstmal weitgehend meinen Vorrednern an. Bei Soundkarten könntest du noch schauen, ob du irgendwo günstig das Auslaufmodell Audigy 2 ZS bekommst, da könntest du was sparen und hättest kaum einen hörbaren Unterschied zur normalen X-Fi.
Beim KH wäre noch die Frage welche Qualität deine MP3s haben.
Wenn du hohe Bitraten und Lame benutzt macht ein HD 595 (oder sogar noch was besseres + KHV) durchaus Sinn. Den Unterschied zwischen den KH hört man eigentlich immer gut, der Punkt ist eben nur, dass du bei schlechten Streams z.B. viele Fehler hörst, die dir den Spaß verderben.
D.h. das Problem bei KH und Quelle ist nicht unbedingt ob du einen Unterschied hörst oder nicht, sondern ob du ihn hören willst.
Naja, dass ich den KHvorschlägen nur zustimmen kann siehst du an meiner Sig.


[Beitrag von Winston_Wolf am 14. Mrz 2006, 16:08 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2006, 16:22

Winston_Wolf schrieb:

Naja, dass ich den KHvorschlägen nur zustimmen kann siehst du an meiner Sig. :prost


Creative ---> Sennheiser
X-Fi Platinum ---> HD 595/Z-5500
Soundblaster 2 ZS ---> HD 485
Zen Touch/Muvo Slim ---> HD 25-1/PX 100

Das nenn ich "konsequent"!

m00h
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Mrz 2006, 20:34
Ja Hölle!

Es ist ja ein Grausen Kopfhörer zu kaufen, bzw. mal live hören zu wollen. Da meine Frau heute nach Dubai geflogen ist und ich sie eh zum Flughafen bringen mußte, habe ich die Gelegenheit gleich genutzt nach KH zu schauen. Ich dachte doch tatsächlich bei Mediasaturnconrad oder einem der endsgroßen Kaufhäuser zwischen Stachus und Marienstraße wäre das möglich
Der totale Shopping-Alptraum, Preise >50% wie im Web üblich, besch...eidene Auswahl, keine Möglichkeit mal testzuhören, kurz und bündig: völlig inakzeptabel. Einzig der Konsumtempel am Marienplatz hatte eine größere Auswahl an Sennheisern und es kam sogar ein Lakai um zu Helfen, wollte mich aber leider von irgendwelchen Funk-Teilen überzeugen. Einen AKG 141 habe ich noch bei Conrad gesehen, ohne dies Forum hatte ich den glatt gekauft.

Aus lauter Frust habe ich mir dann die X-Fi Music für 99€ gekauft und da meine Frau eh was fürs Hörbuch hören haben wollte, noch einen Technics RP-F500 für 30€ mitgenommen.
http://www.produkte....ltMod=N&upper=&prop=

Und der Sound *röchel*, ich weiß gar nicht ob ich wirklich wissen will, wie sich die Karte mit *wirklich guten* Kopfhörern anhört. Das ist schon sehr krass. Also der Unterschied zu vorher, dass muß ich schon böse nennen. Ich glaube meine Bereitschaft doch ein paar Euro mehr zu investieren ist massiv gewachsen, wobei bereits diese Technics vom Krabbeltisch erstaunlich sind. Würde ich durchaus schon als "low"-HiFi durchgehen lassen.
Games habe ich noch nicht probiert, komm nicht vom Musikhören weg

Die X-Fi würde ich vom Fleck-Weg weiterempfehlen, mit Abstand das Beste was ich je aus einem Rechner gehört habe. Dazu auf den ersten Blick überzeugende Software (ich bin da eher überkritisch), multiple Einstellmöglichkeiten und trotz allem Firlefanz bevorzuge ich erstmal den "plain" Klang.
Imho ohne Frage Note 1, selbst für den recht hohen Preis.

Danke schon mal für die Beratung soweit, die HD595 würde ich nicht ohne vorheriges Hören kaufen, aber sie sind anvisiert.
Gruß

edit:
Ich glaube, ich habe heute zum ersten Mal bei KH Bass rausgedreht, bei Musik ohne irgendwelchen "Beeinflussungen". Muß daran liegen, dass ich so laut höre

btw. der Crystalizer ist auch heftig, hatte das doch glatt für einen Werbeslogan gehalten

edit2: (kann man schon wieder streichen *g*, lag am Crystalizer)
der erste Song wo ich mosern würde:
Anokha: Soundz of the asian underground
Talvin Singh: Spiritual Master Key
Mpeg3@320Kbps
Da versagt der Bass. Erst ab 20% wird es erträglich.
Alternativ via Equalizer 30hz -10db und so weiter.

Dürfte aber vermutlich schon heftig sein, wer sowas sucht zum Testen-> ein echter Bass-Tip
Kopfhörer die diesen Bass sauber packen kaufe ich sofort.


[Beitrag von Staubstumm am 14. Mrz 2006, 21:28 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2006, 22:04
..und jetzt stell dir vor, dass es Leute gibt, die die X-fi "unmusikalisch" nennen...


Die Software an sich klasse, aber riesig im RAM, was mich ein wenig stört. Aber ergonomie und Geschwindigkeit könnten kaum besser sein.

Was den KH angeht:
Ich nehme meine Empfehlungen von da oben zurück und sage nach deinen lezten Kommentaren:
HD595 und dann...willkommen in unserer Welt!


Ach ja und:

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Welcome to HiFi-Forum and...sorry about your wallet!



m00h


[Beitrag von m00hk00h am 14. Mrz 2006, 22:09 bearbeitet]
Winston_Wolf
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mrz 2006, 22:12

m00hk00h schrieb:

Winston_Wolf schrieb:

Naja, dass ich den KHvorschlägen nur zustimmen kann siehst du an meiner Sig. :prost


Creative ---> Sennheiser
X-Fi Platinum ---> HD 595/Z-5500
Soundblaster 2 ZS ---> HD 485
Zen Touch/Muvo Slim ---> HD 25-1/PX 100

Das nenn ich "konsequent"!

m00h



Tja... ich bin halt ein treuer Kerl, wenn man mich nicht enttäuscht.
Obwohl mein Vater mich nicht auf Kopfhörer gebracht hat, liegt Sennheiser wohl in der Familie... er benutzt nen HD 430, der einiges älter ist als ich.

btw. hat dein Ava jetzt mal etwas Konkurenz.

@Staubstumm: Du wirst hier kaum jemand finden der für Musik an den Einstellungen pfuscht oder Crystalizer benutzt, da der natürliche klang meist nur verfälscht wird. Der Crystalizer ist im Kern ein Badewannenequalizer, daher der Bass; sowas klingt im ersten Moment und bei schlechten KH oder LS besser. Lediglich die Clean-up Funktion ist bei wirklich schlechten Aufnahmen ganz nützlich. Ansonsten ist die Software natürlich Klasse.
Wenn du jetzt schon so begeistert bist, dann wart mal auf die "richtigen" KH ; aber bestell sie dir am besten und teste Zuhaus.

Btw. ist die Software der normalen X-Fi die selbe wie bei der Platinum Version? Oder solch eine wie bei der Audigy 2 ZS?


Edit: Da war ja noch ein Post dazwischen...@Warnhinweis: Wie wahr, wie wahr...


[Beitrag von Winston_Wolf am 14. Mrz 2006, 22:16 bearbeitet]
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Mrz 2006, 22:45
@muhkuh
Wer das unmusikalisch nennt, hält Kant auch für einen Pseudophilosophen. Das sind Haarspaltereien die ich für einen akkustischen Hirnfick halte. Klar wird ein Soundsystem für zigtausend Euro besser klingen, aber der Kram kostet mit KH vielleicht 300€. Wenn man die Kirche im Dorf läßt, ergibt das eine sensationelle Leistung.

Was den RAM betrifft, das interessiert mich nicht, mit 2GB hat man in der Regel keine Probleme und 2x1GB Samsung UCCC kosten in München Street-Preis 172€. Also wer da jammert will irgendwas kompensieren. Die Riegel gehen saumäßig, selbst für kranke overclocker, ich habe bis ~300 gesehen und damit blasen sie (fast) alle 3x so teueren OC-Rams genauso weg wie DDR2-Ram.

"HD595 und dann...willkommen in unserer Welt!"
Ja, ich denke daran führt kein Weg vorbei, ich bin endlos begeistert. 5000€ sind in meiner Wallet sicher nicht drin, aber 200€ um das Ganze auszureizen, darüber muß man nicht diskutieren.

@Wolf
"Du wirst hier kaum jemand finden der für Musik an den Einstellungen pfuscht oder Crystalizer benutzt"

Ich bin ein Laie, also darf ich lästern *g*.
Wüßte nicht, wieso ich im Soundprozessorzeitalter nicht an den Einstellungen drehen sollte, gerade um Makel auszugleichen. Ich habe mit meinen wirklich billigen KH lange Zeit gut gelebt, eben weil ich EQ oder andere Hilfsmittel benutzt habe. Klar, hat enge Grenzen, kann aber sehr viel bringen. Wer das leugnet ist imho ein Lautsprecher *wortwörtlich*.
Wer "reinen" Sound sucht, ist mit anderen Lösungen wohl besser bedient. Doch ich war in meinem Leben auf ungefähr 1000 Konzerten, vorsichtig geschätzt. Für einen Nichtmusiker imho nicht schlecht, Hörschaden inklusive. Aber ich lasse mir ganz sicher von niemandem erzählen wie das klingt was ich höre.
Der Crystalizer ist eine interessante Sound-Option, das meiste klingt ohne Frage besser. Daran ändern auch ein paar extreme Bässe, bei extremen Lautstärken nichts. Was mir nur aufgefallen ist, je besser der Klang ist, desto lauter höre ich, je lauter ich höre, desto nervender werden alle Beeinflussungen. Und mein Hörschaden, den ich durch die ganzen Konzerte habe, äußert sich in Tinnitus. Doch je "sauberer" der Klang, desto kleiner dieser Nebeneffekt.
Sozusagen ein biologischer Qualitätstest.

Zur Software, ich kenne nur die der Audigy und die hatte ich auch mal gemoddet zur 2'er oder gar 4'er, basiert ja alles auf demselben Soundchip. Die SW der X-FI Music ist gänzlich neu und anders. Nicht zu vergleichen.

Zu den "richtigen" Kopfhörern, joo, einseits Vorfreude, anderseits etwas Angst, mein Gehör ist wirklich etwas angeschlagen

Gute Nacht jedenfalls noch und vielen Dank
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2006, 22:56

Winston_Wolf schrieb:

btw. hat dein Ava jetzt mal etwas Konkurenz.


Nicht mal ansatzweise...


Winston_Wolf schrieb:

Btw. ist die Software der normalen X-Fi die selbe wie bei der Platinum Version? Oder solch eine wie bei der Audigy 2 ZS?


Ist bei allen die gleiche, es werden nur je nach erkannter Hardware diverse Module geladen oder eben nicht.


Winston_Wolf schrieb:

Edit: Da war ja noch ein Post dazwischen...@Warnhinweis: Wie wahr, wie wahr...





Zum Thema Gehörschäden:
Ich habe 3 Tinitusse und hab trotzdem Spaß an der Musik!

m00h
-resu-
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2006, 23:03
Staubstumm:
Und nun mal wieder ne Nummer ruhiger und weniger agressiv, oder?!

Was interesiert und wieviel RAM du hast, wieviel der kostet und vorallem wie gut der sich übertakten lässt?
Erhötes Mitteilungsbedürfnis wie mir scheint ...

Zum Crystalizer:
Habe ihn selbst nicht gehört, habe aber von diversen Leuten schon gehört, dass dieser die Musik "verunstaltet" !
Mag ja durchaus sein, dass DIR das gefällt ... aber das heisst doch nicht, dass er gut ist

Naja ... geh ins Bett - is besser so

So far...
Frank
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Mrz 2006, 23:05

Ist bei allen die gleiche, es werden nur je nach erkannter Hardware diverse Module geladen oder eben nicht.

Nope, das ist afaik nicht richtig. Die Software ist vollkommen unterschiedlich, sofern man nicht anfängt im Quellcode nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Ich rede vom Unterschied zw. Audigy 1,2,4 zur X-Fi.

Und nein, Dein Avatar hat keine Konkurrenz, wenn ich lange genug im Forum bleibe, wirst Du sie sehen *lach*

"Ich habe 3 Tinitusse und hab trotzdem Spaß an der Musik!"
Davon kann man mehrere haben?
Ay, ich war noch nie beim Akkustiker, mein Vater hat schon das Problem, aber je nach Psyche, den einen nervts, den anderen nicht. Ich komme gut mit klar, aber eine Steigerung müßte nicht sein.
Aber sehr positiv möchte ich da mal den aktuellen "Lärm" nennen, ich habe jetzt einige Stunden "sehr" laut Musik gehört, wenn ich die KH abnehme ist da zwar eine Nachwirkung, aber kein Pfiepen.
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2006, 23:10

Staubstumm schrieb:

Ist bei allen die gleiche, es werden nur je nach erkannter Hardware diverse Module geladen oder eben nicht.

Nope, das ist afaik nicht richtig. Die Software ist vollkommen unterschiedlich, sofern man nicht anfängt im Quellcode nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Ich rede vom Unterschied zw. Audigy 1,2,4 zur X-Fi.


Misverständnis.
Ich meinte die verschiedenen X-fi Versionen.
Sorry!!

m00h
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Mrz 2006, 23:13

nun mal wieder ne Nummer ruhiger und weniger agressiv, oder?!

War ich unruhig oder aggressiv? *staun*
Wir können gerne verbal Zoffen, wenn Du Streit suchst, aber vielleicht besser nicht in diesem Thread, würde doch alle anderen langweilen.
Wenn Du ein Problem mit mir hast, äußer Dich einfach


Zum Crystalizer:
Habe ihn selbst nicht gehört, habe aber von diversen Leuten schon gehört

Eine eigene Meinung ist immer besser. Ich finde ihn ok, verbessert den Sound bei leiser Dynamik hörbar, je lauter, desto schlechter.


Naja ... geh ins Bett - is besser so
Leck mich

Aber genug davon, ging mir nicht darum hier Religionskriege um diesen oder jenen Sound hervorzurufen. Ich bin zufrieden und sorry wenn ich jemanden auf den virtuellen Schlips getreten bin.
Winston_Wolf
Stammgast
#18 erstellt: 14. Mrz 2006, 23:50

m00hk00h schrieb:

Winston_Wolf schrieb:

btw. hat dein Ava jetzt mal etwas Konkurenz.


Nicht mal ansatzweise...

m00h


Aber sowas von...Geschmacksverirrte



Btw. heißt es nicht Tiniti? Ich bin zum Glück noch verschont von sowas und bleib es hoffentlich auch.
Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Mrz 2006, 00:57

ber sowas von...Geschmacksverirrte

Also bitte, reality-check wäre angemessen.


Btw. heißt es nicht Tiniti?
Eine interessante Frage, ich habe bisher herzlich wenig zum Wortursprung rausfinden können.

Ich wußte ja noch nicht mal, dass es davon mehr als einen geben kann.

Btw, der Sound ist immer noch genial, schwer nicht die gesamte Musiksammlung "neu" durchzuhören *g*
Winston_Wolf
Stammgast
#20 erstellt: 15. Mrz 2006, 01:25

Staubstumm schrieb:

ber sowas von...Geschmacksverirrte

Also bitte, reality-check wäre angemessen.


Btw. heißt es nicht Tiniti?
Eine interessante Frage, ich habe bisher herzlich wenig zum Wortursprung rausfinden können.

Ich wußte ja noch nicht mal, dass es davon mehr als einen geben kann.

Btw, der Sound ist immer noch genial, schwer nicht die gesamte Musiksammlung "neu" durchzuhören *g*


Krieg?

Das neu durchhören kann aber dauern. Aber man entdeckt völlig neues.
Und zofft euch mal nicht wegen dem Crystalizer. Es ist einfach ein Erfahrungswert, dass beim Vergleich mit einem guten Kopfhörer, der natürliche Klang der bessere ist, auch wenn der verfälschte im ersten Moment gut klingt, weil er "spektakulärer" ist und auch das dumpfe erst im Vergleich auffällt. Aber jeder hört anders und wenn jemand der Crystalizer gefällt ist, dann sollte er auch damit hören.
Wenn du dir einen HD 595 gekauft hast solltest du einfach nochmal längere Zeit vergleichen. Dann kommst du entweder zum gleichen Ergebnis wie wir oder zu einem andern, wir haben das ja auch mal empirisch herausgefunden.

Morgen schau ich mal in meinen Lateinwerken nach Tinitus.


[Beitrag von Winston_Wolf am 15. Mrz 2006, 01:28 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#21 erstellt: 15. Mrz 2006, 11:08
Tinnitus / Tinniti

Frank


P.S. *nun wieder lieb sei*
Silent117
Inventar
#22 erstellt: 15. Mrz 2006, 12:54
hi,

also ich hab mir gestern im media markt mal ne längere weile den hd595 angehört und finde den für den preis eigentlich schon okay , nur hatte mir den aufgrund euerer beschreibungen eigentlich nen tick besser vorgestellt (und in erinnerung behalten , nur bei meiner erinnerung hatte ich nen hd212pro als referenz )

Ich würd auch keine alternativen kennen (da ich eh voll das "komische" zeugs für den deutschen markt hab ) auser welche von Audio Technica aber das is wieder sch***** weit weg

[ich muss unbedingt mal nach japan fliegen]
Partykanzler
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Mrz 2006, 14:52
Nö.

Tinnitus / Tinnitus

http://www.canoo.net...tion&input=Tinnitus

:p

Kommt von Tinnitus aurium (lat. „das Klingeln der Ohren“).
Im Lateinischen dürfte das dann aber tatsächlich tinniti werden

Staubstumm
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 16. Mrz 2006, 13:24
Was ich aus dem bisherig Gehörtem jetzt zusammenfassen kann, kein Tinnitus und ich tendiere zu gröberen Lautstärken. Stärkt meine Theorie, dass mein Tinnitus tatsächlich von einem Silvesterknaller neben meinem Ohr und ein paar fürchterlich schlecht ausgesteuerten Punk-Konzerten stammt. Je klarer und sauberer der Sound, desto eher geht der Tinnitus gen /dev/null

Der HD595 wird mein nächster Kopfhörer, wird aber etwas dauern, weil mein Budget auch nicht unbegrenzt ist und der interims-Technics schon verdammt guten Sound liefert. Macht aber nix, Vorfreude ist eh die schönste Freude.

Zur X-Fi Music noch was, wirklich nette Karte, einzig bei Spielen bin ich nicht so begeistert, was ja eigentlich ihr Spezialgebiet sein sollte, aber ausgerechnet da höre ich bisher wenig Unterschied. Allerdings habe ich auch keine große Auswahl, der Raumklang ist aber durchaus beachtlich, deutlich besser als mit (meinem alten) 5.1 Sys. Mir fehlen da aber eindeutig auch EAX4 oder 5 Spiele um das zu testen.
Auf jeden Fall ist die Karte eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für HiFi am Rechner. Mag ja sein, dass das für Enthusiasten schlecht ist, ich habe jedenfalls noch nichts besseres gehört. Und mein alter Onkyo mit CD-Player war nicht soo schlecht.

Besonders lobenswert finde ich die Software, da ich mich zeitgleich auch mit DVB-T Zeug rumschlage, da ist einfach ein Quantensprung dazwischen. Bei der Audigy war ich sehr unzufrieden mit den Creative-Treibern und den Applications, bei der X-Fi, imho vorbildlich.

@-resu-
Danke, solche statements sind im Web selten. Und was Dich angenervt hat, gerne per pm oder Mail.

Liebe Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute kopfhörer...
chipso am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  11 Beiträge
Gute Kopfhörer für iPod
Schatten am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  24 Beiträge
Gute Kopfhörer für MP3-Player
Xtrem am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  10 Beiträge
Was macht gute Kopfhörer aus?
oeppi65 am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  10 Beiträge
Kopfhörer an Soundkarte
Jo-Chen am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
Gute Kopfhörer für PC
H4HN am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  12 Beiträge
richtig gute Kopfhörer!!
Musik&Sound am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  14 Beiträge
Gute DJ Kopfhörer ?
Diegodelanoche am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  9 Beiträge
Gute Kopfhörer einhören??
F5.Dogg am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  18 Beiträge
Gute Wireless Kopfhörer
Slim_Shady313 am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedelias_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.911

Hersteller in diesem Thread Widget schließen