Senn. HD600 - HD650 vgl K701

+A -A
Autor
Beitrag
SRVBlues
Inventar
#1 erstellt: 02. Apr 2006, 17:17
Nehmen wir mal an, meine Frau würde noch einen KH erlauben welchen sollte ich bestellen?
Es geht um Sennheiser HD600 vs. HD650 (konnte nie warm damit werden, muss aber wohl doch sein). Optisch finde ich den HD650 wesentlich besser, der HD600 sieht irgendwie noch nach Spielzeug aus.
Ob mir der Farbunterschied jetzt aber 45 Euro wert ist, weis ich noch nicht, deshalb hier die eigentliche Frage:

Vom Klang und der Räumlichkeit bevorzuge ich den AKG K701 und Beyer DT931. Der Senneheiser soll für Blues/Rock (z.B. Kenny Wayne Shepherd, Eric Clapton, Robben Ford, Santana, Pink Floyd, Dire Straits) und Jazz (ältere Aufnahmen von Miles Davis, Kenny Garrett, Stanley Clarke, Billy Cobham, Karl Denson), wo mir der Bass beim K701 und DT931 etwas zu zurückhalten ist, herhalten. Vom Bass sind mir beide Sennheiser gleichgut in Erinnerung, aber wie sieht es mit K701 Eigenschaften aus. Welcher kommt eher in die Richtung? Aus einigen Posts konnte ich lesen, dass hier der HD600 heller spielen soll und smoit vielleicht eher für mich geignet ist.

Chris
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2006, 17:47
Sagen wir so:
Bestell beide und schick einen zurück.

Dann kannst du völlig unverbindlich selber testen und musst dich hinterher nicht immer fragen, ob wir dir nicht vielleicht doch den falschen angedreht haben...

Und wenn du mit der HD6X-Serie nicht klarkommst, warum "muss aber wohl doch sein"?
Es gibt noch mehr Firmen als nur Sennheiser, Beyerdynamic und AKG und selbst diese haben noch mehr Hörer im Angebot...

m00h
SRVBlues
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2006, 18:51
Ich schicke ungern nach längerem einspielen die Sachen zurück
Außerdem müssten zu diesem Thema schon einige Erfahrungen vorliegen und es soll eienr der beiden sein, weil die vom Bass her sehr gefallen.

Chris
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2006, 18:59
Richtig, zum Thema gibt es Erfahrungswerte. Und die sagen, dass der Subjektive Geschmack gerade bei den beiden mehr ausmacht, als der eigentliche technische Unterschied.

Dem einen gefällt der eine, dem anderen der eine. Und wenn jetzt zufällig hier 10 Leute kommen und sagen "der HD600" ist besser und du kaufst ihn, im Grunde aber der HD650 der richtige für dich gewesen wäre, ist da eindeutig was falsch gelaufen.
Ach ja, ich finde sie übrigens auch unterschiedlich, was den Bass angeht. Aber das ist eine andere Geschichte!

Kauf beide und schick einen zurück. Wofür hast du 14 Tage Rückgaberecht?
Ich mag das ja im Grunde auch nicht, aber bei diesem beiden Hörern sehe ich mich dazu gezwungen, das so zu empfehlen...

m00h
SRVBlues
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2006, 19:17
Hast schon Recht, aber ich mag nur einen bestellen.
Es geht mir auch nicht darum welcher besser oder schlechter ist, sondern speziell um den Mitten- und Hochtonbereich in Annäherung zum K701.

Chris
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2006, 19:25
Habe noch nie mitbekommen, daß jemand, der beide kennt, den 600er vorgezogen hätte.
Audioshark
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Apr 2006, 19:39

m00hk00h schrieb:

Kauf beide und schick einen zurück. Wofür hast du 14 Tage Rückgaberecht?


Sorry, aber diese Mentalität kann ich nicht teilen. Die Leute, die das sagen, sind die ersten, die sich beschweren, wenn sie dann von einem Händler einen "neuen" KH bekommen, der schon mal zwei Wochen bei einem solchen Testhörer "in Betrieb" war, mit allen hygienischen Folgen.

Und die ratio legis der BGB-Regelung zum Widerrufsrecht ist es nicht, dass die Leute erst mal massig bestellen, um dann wieder (fast) alles zurückgehen zu lassen (es soll Leute geben, die den halben OTTO-Katalog bestellen). Sinn dieser Regelung ist es, den Verbraucher vor übereilten Entscheidungen zu schützen. Insofern kann ich Hirsch&Ille verstehen, die (angeblich) sich bei dem Widerrufsrecht sträuben mit dem Argument, KH seien Hygieneartikel.

Wenn man KH probehören will, dann entweder im Fachhandel oder man leiht sich den KH aus (bei Freunden/Bekannnten oder eben im Fachhandel). Aber die 14-Tage-lang-kann-ich-ja-machen-was-ich-will-Attitüde ist doch befremdlich.

Nichts für ungut.

Audioshark
-resu-
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2006, 19:45

Audioshark schrieb:

m00hk00h schrieb:

Kauf beide und schick einen zurück. Wofür hast du 14 Tage Rückgaberecht?


Sorry, aber diese Mentalität kann ich nicht teilen. Die Leute, die das sagen, sind die ersten, die sich beschweren, wenn sie dann von einem Händler einen "neuen" KH bekommen, der schon mal zwei Wochen bei einem solchen Testhörer "in Betrieb" war, mit allen hygienischen Folgen.

Und die ratio legis der BGB-Regelung zum Widerrufsrecht ist es nicht, dass die Leute erst mal massig bestellen, um dann wieder (fast) alles zurückgehen zu lassen (es soll Leute geben, die den halben OTTO-Katalog bestellen). Sinn dieser Regelung ist es, den Verbraucher vor übereilten Entscheidungen zu schützen. Insofern kann ich Hirsch&Ille verstehen, die (angeblich) sich bei dem Widerrufsrecht sträuben mit dem Argument, KH seien Hygieneartikel.

Wenn man KH probehören will, dann entweder im Fachhandel oder man leiht sich den KH aus (bei Freunden/Bekannnten oder eben im Fachhandel). Aber die 14-Tage-lang-kann-ich-ja-machen-was-ich-will-Attitüde ist doch befremdlich.

Nichts für ungut.

Audioshark



Schön und gut...
Aber z.B. Nickchen und Ich haben bestimmt 100km bis zum nächsten Händler, bei dem man solche Kopfhörer testen kann.
Größer HD485 ist hier nix zu finden...vom Preis mal abgesehen.

Es gibt hier nur einen echten Hifi-Laden - der hat keine Kopfhörer...bleiben nur Saturn und Expert.

Frank
Nickchen66
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2006, 19:50
Sag mal Frank, warum hast Du Dir eigentlich in letzter Zeit angewöhnt, den Vorgängerbeitrag immer in voller epischer Länge zu zitieren?
SRVBlues
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2006, 19:52
Na hoffentlich geht meine Frage bei dem Thema nicht unter

Chris
superfranz
Gesperrt
#11 erstellt: 02. Apr 2006, 20:20
...und wenn man dann noch bedenkt , daß der Frequenzgang eines Höhrorgans bis zu 20 dB abweichen kann ...!Ich kaufe nur das , was mir zusagt ( diese " Höhrdaheimprobetesterei" kommt der Hifi - Sucht einiger Hifi - Freunde sehr entgegen ) da brauch ich keine Bedenkzeit ! Wenn man seine Höhreindrücke nicht messtechnich belegen kann, dienen jenige nur den Weg in Papierkorb .
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2006, 20:21
Sie wurde bereits beantwortet. Wenns Widersprüche gegeben hätte, wären sie da.

Zum Thema "im Internet bestellen":
Ich sage ja nicht, er solle sich das gesamte Sennheiser Portfolio bestellen. Aber Zwecks Chancengleichheit sollte dr A/B-Vergleich zweier Kopfhörer zu Hause auch beim Internethandel möglich sein, seriöse HiFi-Händler bieten dir diese Möglichkeit schließlich auch!
Und damit sollte das Thema erledigt sein.

m00h
tv-paule
Inventar
#13 erstellt: 02. Apr 2006, 21:22

Nickchen66 schrieb:
Habe noch nie mitbekommen, daß jemand, der beide kennt, den 600er vorgezogen hätte.


Hi,

nach mehreren Tagen Abwesenheit geb ich wieder mal meinen "Senf" dazu.

Und wie Nickchen schreibt, so ist es !
Ich habe selbst auch noch keinen 600er gehört, finde auch, dass diese noch weniger im Fachhandel zwecks Probehören anzutreffen sind.

Bei kir war es genau umgekehrt, zuerst war der HD650 da und dann kam der K701 dazu.

Also meine rein subjektive Empfehlung - nimm den 650er oder ganz was Anderes .


mit Gruss
Paule
ax3
Inventar
#14 erstellt: 02. Apr 2006, 21:37

Nickchen66 schrieb:
Habe noch nie mitbekommen, daß jemand, der beide kennt, den 600er vorgezogen hätte.

Auf Head-Fi gibt es da einige
ax3
Inventar
#15 erstellt: 02. Apr 2006, 21:44

SRVBlues schrieb:
aber wie sieht es mit K701 Eigenschaften aus. Welcher kommt eher in die Richtung? Aus einigen Posts konnte ich lesen, dass hier der HD600 heller spielen soll und smoit vielleicht eher für mich geignet ist.

Chris

Hatte mal eine ähnliche Fragestellung bezüglich 600 und 650. War nicht wirklich ertragreich hier.
Habe dann mal selber Probe und Vergleich gehört. Der 600 ist hinsichtlich der Tonhöhenabstimmung eher dem, was Du vom 701 kennst. Allerdings offenbart der 650 auch noch andere Feinheiten, Schattierungen, die der 600 nicht unterschlägt aber m.E. nicht so akzentuiert rüberbringt.

Du musst mal selber reinhören.
tv-paule
Inventar
#16 erstellt: 02. Apr 2006, 21:47
[quote="ax3"Auf Head-Fi gibt es da einige[/quote]

Hallo,

das stimmt - aber wir sind das wunderbare Hifi-Forum !

Nee, Spass beiseite, aber hier bei uns habe ich bisher kaum etwas darüber gelesen, dass User den HD 600 deshalb nehmen, weil er besser als der HD 650 ist!

Er mag etwas anders klingen - weiss ich aber nicht, weil noch nicht gehört - aber niemals der bessere KH!
Ich glaube, wenn sich jemand für den 600er entschieden hat, dann weil ihm dieser Klang persönlich beser gefällt, weil er deutlich billiger war usw.

Aber ist alles sehr subjektiv!

Zum Head-Fi muss ich mich jetzt mal outen oder bekennen :
Eigentlich weiss ich fast garnichts von deren Meinungen, weil ich Sie nicht lese !
Und ich lese sie deshalb nicht, weil ich eigentlich nur "Touristenenglisch" kann - sorry !


Euer Paule
RichterDi
Inventar
#17 erstellt: 02. Apr 2006, 21:51
Also ich habe mir jetzt zusätzlich zum K 1000, K 701, RS 1 und ATh W-1000 den HD 650 bestellt. Ich fand einfach seine Auflösung wahnsinnig gut. Ich habe aber nicht den HD 600 lange dagegen probegehört.

Viele Grüße, Reiner
ax3
Inventar
#18 erstellt: 02. Apr 2006, 21:56

tv-paule schrieb:
Hallo,

das stimmt - aber wir sind das wunderbare Hifi-Forum !

Er mag etwas anders klingen - weiss ich aber nicht, weil noch nicht gehört - aber niemals der bessere KH!
Ich glaube, wenn sich jemand für den 600er entschieden hat, dann weil ihm dieser Klang persönlich beser gefällt, weil er deutlich billiger war usw.

AUnd ich lese sie deshalb nicht, weil ich eigentlich nur "Touristenenglisch" kann - sorry !


Euer Paule :prost


Mensch Paule,

wie kann man etwas beurteilen, was man noch nicht gehört hat? Nur vom Hörensagen?

Natürlich ist hier das wunderbare Hifi-Forum! Aber hier tummeln sich auch viele Einkhhörerundbesitzer, die alle Kopfhörer, die hier zur Sprache kommen, beurteilen - ohne sie irgendwann einmal gehört zu haben.

Das nervt!(mich)

Hör dir den 600er mal an. Da kann man durchaus unterschiedliche Meinungen vertreten, was das Klangniveau von 600 und 650 angeht.

lieben Gruß

Uwe
tv-paule
Inventar
#19 erstellt: 02. Apr 2006, 21:57
Hi, Reiner !

selbstverständlich sollte bei Deiner wunderbaren KH-Flotte der HD650 nicht fehlen !
Und mir täte so`n RS-1 sicher auch noch gut.


Viel Spass!

und gute Nacht
Paule
tv-paule
Inventar
#20 erstellt: 02. Apr 2006, 22:05

ax3 schrieb:

wie kann man etwas beurteilen, was man noch nicht gehört hat? Nur vom Hörensagen?


Das nervt!(mich)




Asche auf mein Haupt !

Da hast Du jetzt recht, lieber Uwe !
Meine Wertung habe ich tatsächlich aus den Berichten Anderer entnommen.
Nur denke ich schon, dass viele dieser User tatsächlich real beide KH vergleichen konnten.

Aber egal - ich entschuldige mich offiziell für meine Aussage, weil nicht aus eigener Hörerfahrung ! Sorry!


Kommt nicht wieder vor - schreibe nur noch über meinen Beiden!


Danke!

mit Gruss
Paule
m00hk00h
Inventar
#21 erstellt: 02. Apr 2006, 22:31

Nickchen66 schrieb:
Habe noch nie mitbekommen, daß jemand, der beide kennt, den 600er vorgezogen hätte.


Du kennst mich.

@Topic:
Die beiden Hörer machen verschiedene Sachen einfach zu unterschiedlich.
Du wirst auf gedeih und verderb nich drum herum kommen, beide Probezuhören.
Der HD650 ist zwar der bessere Hörer, aber es nutzt mir nichts, wenn mir die tonale Abstimmung nicht gefällt. Und das ist beim HD650 der Fall.

m00h
SRVBlues
Inventar
#22 erstellt: 03. Apr 2006, 14:32

m00hk00h schrieb:

Nickchen66 schrieb:
Habe noch nie mitbekommen, daß jemand, der beide kennt, den 600er vorgezogen hätte.


Du kennst mich.

@Topic:
Die beiden Hörer machen verschiedene Sachen einfach zu unterschiedlich.
Du wirst auf gedeih und verderb nich drum herum kommen, beide Probezuhören.
Der HD650 ist zwar der bessere Hörer, aber es nutzt mir nichts, wenn mir die tonale Abstimmung nicht gefällt. Und das ist beim HD650 der Fall.

m00h

Jetzt mach es nicht so spannend. Was gefällt Dir "genau" nicht am HD650?

Ich bin ja normalerweise selbst der erste, der zum selbst hören rät. Und ich habe beide schon im uneingespielten Zustand zu Hause gehört, aber eben nicht zusammen und mit einem längerem Abstand.
Dazu kommt, dass ich einfach Infos zu einer bestimmten Eigenschaft haben möchte, die klar mit „Richtung K701/DT880 Mitten-Hochtonbereich - Auflösung“ bestimmt ist.
Und ich lese ja schon eine Weile mit und denke, dass ich Aussagen von im Forum bekannten Leuten einschätzen kann.

Ich würde ja auch einen RS1 probieren, wenn er Ohrumschließend und preislich gleich dem HD650 wäre

Chris


[Beitrag von SRVBlues am 03. Apr 2006, 14:34 bearbeitet]
SRVBlues
Inventar
#23 erstellt: 03. Apr 2006, 14:56
So, dann lasse ich den Worten Taten folgen und nachdem Reiner sich nun den HD650 bestellt hat, werde ich es auch noch mal mit ihm probieren (mit dem HD650, nicht mit Reiner ).
Ich glaube, dass ist für meine Musik dann eine gute HiFi-Kombi : HD650 Rock/Blues/Soul/R&B/Jazz
K701 Klassik/Opern/Vocal/Jazz
über Corda Aria

Für den PC den Beyer DT860 über Amity HPA6
und für's Bett den DT931 über Corda-Porta mit iRiver-CDP
langsam ein Problem

Chris

Verstehe nicht wie Menschen Kriege führen können, wenn es so schöne Hobbys gibt
ax3
Inventar
#24 erstellt: 03. Apr 2006, 15:44

SRVBlues schrieb:

für's Bett den DT931 über Corda-Porta mit iRiver-CDP
langsam ein Problem

Verstehe nicht wie Menschen Kriege führen können, wenn es so schöne Hobbys gibt


Bei dieser innigen Beziehung zu deinem DT931 ist das wirklich vollkommen unverständlich
Nickchen66
Inventar
#25 erstellt: 03. Apr 2006, 15:45
Dein 10. KH, wenn ich richtig gezählt habe. Mach bloß nicht den Fehler, Deiner Frau vorzurechnen, wieviele Paar Schuhe sie dafür bekommen hätte.
SRVBlues
Inventar
#26 erstellt: 03. Apr 2006, 17:09

Nickchen66 schrieb:
Dein 10. KH, wenn ich richtig gezählt habe. Mach bloß nicht den Fehler, Deiner Frau vorzurechnen, wieviele Paar Schuhe sie dafür bekommen hätte. :D

Einen KH habe ich evtl. aus der Sammlung verkauft.
Also bleibe ich doch unter der 10. Allerdings habe ich noch zwei Dutzend EarBuds

Musste für den HD650 schon dem Kauf weiterer Möbel zustimmen. Mit den Schuhen bin ich lieber ruhig, da meine Frau gerne in Schuhgeschäfte geht und sich Schuhe anschaut und ich mich langweile und gleich welche für mich Kaufe.

Chris
RichterDi
Inventar
#27 erstellt: 03. Apr 2006, 18:20

SRVBlues schrieb:
So, dann lasse ich den Worten Taten folgen und nachdem Reiner sich nun den HD650 bestellt hat, werde ich es auch noch mal mit ihm probieren (mit dem HD650, nicht mit Reiner ).


Habe übrigens für meinen HD 650 (inkl. Versand) genau 216,90 Euro ausgegeben.

Viele Grüße, Reiner
SRVBlues
Inventar
#28 erstellt: 03. Apr 2006, 18:26
Ich habe vorhin 209,99 Euro überwiesen. Ob ich den KH bekomme ist aber noch offen Da ich für den AKG viel ausgegeben habe, muss ich jetzt mal richtig billig einkaufen.

Chris
-resu-
Inventar
#29 erstellt: 03. Apr 2006, 18:33

SRVBlues schrieb:
Ich habe vorhin 209,99 Euro überwiesen. Ob ich den KH bekomme ist aber noch offen Da ich für den AKG viel ausgegeben habe, muss ich jetzt mal richtig billig einkaufen.

Chris


Euer Geld hätte ich im Moment auch gerne ...
SRV kauft sich gleich 2 Top-Hörer, m00h kauft sich nen KH für 400 Schlappen und Nickchen ne Röhre

Und auf m00h bin ich glaube "most-neidisch" - der 1000er sieht für meinen Geschmack schon sehr edel aus.

ABER ich werd´ auch noch irgendwie an einen A900 kommen

Alles Freaks hier
Frank
Toni
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Apr 2006, 18:57
Nach dem lesen dieser zwei Seiten hier muss ich jetzt doch mal meinen Senf dazu geben. Ich hatte das Glück einen HD 600 ,HD 650, DT 931 gegeneinander zu hören. Ich habe mir dann den 931 gekauft wegen seiner Räumlichkeit, Detailauflösung und präzisem tiefen und trotzdem trockenen Bass. Die beiden Sennheiser, sind für mich was völlig anderes. Wie schon oft hier geschrieben ist alles Geschmacksache. Desshalb mir einen KH nur auf Empfehlung hin zu Kaufen ist, glaube ich, nicht Sinn der Sache. Man kann sich ein grobes Bild machen, um´s Testen kommt man aber nicht herum. Die Aussage, dass der HD 650 mehr,oder bessere Bässe bringt als der DT 931 verwundert mich dann aber doch sehr, da für mich hier klar der 931 vorn liegt.


Gruss, Tonio
Nickchen66
Inventar
#31 erstellt: 03. Apr 2006, 19:09

-resu- schrieb:
Euer Geld hätte ich im Moment auch gerne ...
Die ideale Kombination wären doch wohl die Aktiva von uns alten Säcken, kombiniert mit Deinem Alter, Deiner freien Zeit und Deiner geringeren Abgestumpftheit, was?!
SRVBlues
Inventar
#32 erstellt: 03. Apr 2006, 19:24

Toni schrieb:
Nach dem lesen dieser zwei Seiten hier muss ich jetzt doch mal meinen Senf dazu geben. Ich hatte das Glück einen HD 600 ,HD 650, DT 931 gegeneinander zu hören. Ich habe mir dann den 931 gekauft wegen seiner Räumlichkeit, Detailauflösung und präzisem tiefen und trotzdem trockenen Bass. Die beiden Sennheiser, sind für mich was völlig anderes. Wie schon oft hier geschrieben ist alles Geschmacksache. Desshalb mir einen KH nur auf Empfehlung hin zu Kaufen ist, glaube ich, nicht Sinn der Sache. Man kann sich ein grobes Bild machen, um´s Testen kommt man aber nicht herum. Die Aussage, dass der HD 650 mehr,oder bessere Bässe bringt als der DT 931 verwundert mich dann aber doch sehr, da für mich hier klar der 931 vorn liegt.
Gruss, Tonio

Sowohl der DT931 als auch der K701 haben eine extrem gute Basswiedergabe. Aber der Druck, der auf den Ohren erzeugt wird, ist bei den Sennheiser einfach größer. Dabei wirkt der Bass aber nicht aufgedrungen wie beim DT990.

Chris
m00hk00h
Inventar
#33 erstellt: 03. Apr 2006, 19:31

SRVBlues schrieb:

Sowohl der DT931 als auch der K701 haben eine extrem gute Basswiedergabe. Aber der Druck, der auf den Ohren erzeugt wird, ist bei den Sennheiser einfach größer. Dabei wirkt der Bass aber nicht aufgedrungen wie beim DT990.


Vor mir immer wieder gern als "trockener" (931/K701) bzw. "runder" (HD650) Bass bezeichnet. Der Umkehrschluss funktioniert übrigens nicht.

m00h
SRVBlues
Inventar
#34 erstellt: 20. Apr 2006, 15:50
So es ist soweit. Der HD650 ist angekommen und ich muss sagen, dass direkt aus dem Karton klingt der KH furchtbar. Vom Schraubstockanpressdruck ganz zu schweigen.
Was mir auffällt ist, dass man doch schnell vergisst. Ich hatte den KH doch noch etwas dunkler in Erinnerung.

Also erst mal ordentlich einspielen

Chris
RichterDi
Inventar
#35 erstellt: 20. Apr 2006, 16:21

SRVBlues schrieb:

Was mir auffällt ist, dass man doch schnell vergisst. Ich hatte den KH doch noch etwas dunkler in Erinnerung.

Also erst mal ordentlich einspielen

Chris


Das mit dem "dunkel" hört man immer wieder. Ich kann es nicht nachvollziehen. Kann es sein, dass durch die sehr detailreiche Wiedergabefähigkeit des HD 650 alle mit nicht ganz so highendigen Wiedergabeketten ein Problem bekommen, weil die Hochton-Details fehlen und man deswegen das Gefühl hat es wäre "dunkel". Ich empfinde auch eher, dass Kopfhörer wie den K701 als etwas zu schlank sind und nicht "hell".

Viele Grüße, Reiner
Radfahrer1
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 20. Apr 2006, 16:40
Hallo Reiner,
ich finde deine Meinung zum HD650 sehr interessant, da ich nächste Woche auch einen haben werde. An was für einem KHV betreibst du den HD650 den? Ich habe schon oft gehört, dass der Sennheiser einen sehr guten Verstärker braucht und bin noch auf der Suche noch einem.
RichterDi
Inventar
#37 erstellt: 20. Apr 2006, 16:44

Radfahrer1 schrieb:
Hallo Reiner,
ich finde deine Meinung zum HD650 sehr interessant, da ich nächste Woche auch einen haben werde. An was für einem KHV betreibst du den HD650 den? Ich habe schon oft gehört, dass der Sennheiser einen sehr guten Verstärker braucht und bin noch auf der Suche noch einem.


Sowohl an meinem Earmax Pro Aniv. und dem CEC HD 53. Beide kommen mit dem Sennheiser gut zurecht. Wenn Du Dich auf den HD 650 beschränkst könntest Du auch gut mit einem Corda bedient sein.

Viele Grüße, Reiner
LaChatte
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 20. Apr 2006, 16:48
Blöde Frage am Rande eines baldigen Corda-Besitzers:
was meinst du mit "Wenn Du Dich auf den HD 650 beschränkst könntest Du auch gut mit einem Corda bedient sein."?

MfG, Benjamin
SRVBlues
Inventar
#39 erstellt: 20. Apr 2006, 17:00
Ich finde, dass der Corda Aria auch mit dem K701 ganz gut zurecht kommt.

Im Vergleich zum DT931/DT860 ist der HD650 schon dunkel abgestimmt. Ich hatte seinterzeit mal ein Hörspiel auf HD650 und DT931 gehört. Beim Senn hat man einfach einer Aufnahme zugehört, beim Beyer war man mitten drin. Allerdings war der Senn noch nicht richtig eingespielt.
Der K701 ist aber auch einen Tick dunkler als die beiden Beyer.
Chris
m00hk00h
Inventar
#40 erstellt: 20. Apr 2006, 18:17

SRVBlues schrieb:
Ich finde, dass der Corda Aria auch mit dem K701 ganz gut zurecht kommt.

Im Vergleich zum DT931/DT860 ist der HD650 schon dunkel abgestimmt. Ich hatte seinterzeit mal ein Hörspiel auf HD650 und DT931 gehört. Beim Senn hat man einfach einer Aufnahme zugehört, beim Beyer war man mitten drin. Allerdings war der Senn noch nicht richtig eingespielt.
Der K701 ist aber auch einen Tick dunkler als die beiden Beyer.


Zustimmung auf ganzer Linie, für jeden deiner genannten Punkte!

m00h
RichterDi
Inventar
#41 erstellt: 21. Apr 2006, 07:25

LaChatte schrieb:
Blöde Frage am Rande eines baldigen Corda-Besitzers:
was meinst du mit "Wenn Du Dich auf den HD 650 beschränkst könntest Du auch gut mit einem Corda bedient sein."?

MfG, Benjamin


Laß uns den Aria mal außen vorlassen. Die Corda Preheads die ich kenne sind relativ hart und spitz. Damit will ich nichts negatives sagen, sondern nur einen Klangeindruck wiedergeben der u.U. sogar exakt der Realtität entspricht.

Sideremark: Ich hatte mal einen Thread zu dem Thema KHV-Wahrheiten gestartet: http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1930

Diese recht harte - Porsche ähnliche - Gangweise ergänzt sich m.M. nach sehr gut mit dem HD 650.

Viele Grüße, Reiner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereomojo-Review: HD600, HD650, RS1, GS1000, K701
rpnfan am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  4 Beiträge
HD650 WIRKLICH besser als HD600 ?
henriette am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  11 Beiträge
K701 vs HD600
Lugalos am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  5 Beiträge
Verkaufberatung HD600 oder K701
eddie78 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  64 Beiträge
denon2000 /k701/hd650/rs1
frale am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  10 Beiträge
HD650 oder DT880?
rille2 am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  84 Beiträge
HD650 vs. DT880 vs. K701
jb-net am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
Aria oder Cantate mit Senn HD650
bosie am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  19 Beiträge
Sennheiser HD600 und HD650 im Vergleich
tobomusic am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  9 Beiträge
An die KH-Experten: HD650 oder HD600?
glubsch am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-gerold-
  • Gesamtzahl an Themen1.464.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.279

Hersteller in diesem Thread Widget schließen