Frage bezüglich Sennheiser HD 595 / 555 und Anwendungszweck

+A -A
Autor
Beitrag
bionicaudio
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jul 2006, 13:37
Hallo Leute!

Bin durch Google auf diese Seite gestoßen.
Da ich viel Probleme hab mit Headsets ( Schlecht verarbeitet , abeschirmt,Kabelbruch usw. ) will ich mir diesmal einen guten Kopfhörer kaufen und ein Zalman ZM 01 Micro dazu.

Ein Freund legte mir die Sennheiser Produkte nahe.
Ich höre gern Rock/Punk/Pop und auch langsamere Sachen und Klassik , spiele aber auch oft diverse Spiele am PC bei denen ich guten Sound haben will.

War deswegen heute im Saturn und hab die 2 Sennheiser mal ausprobiert. Der Tragekomfort lässt keine Wünsche offen, kann man auch stundenlang tragen. Den HD 555 gibts für 92 Euro und das HD 595 für 130 Euro ( Preise von Amazon und caseking.de incl. Versand und 20 % Mwst -> Österreich)

Ich bin kein Profi was Sound angeht aber was ich sagen kann is das mir der HD595 eindeutig besser gefallen hat. "Räumlich und scharf" was beim HD 555 nicht so gut war.
Vom Design her fand ich die Sennheiser sehr ansprechend.
Wobei ich glaube das die Testbedingungen nicht wirklich gut waren , denn der AKG 701 hat dort schwach geklungen. SInd warscheinlich 40 KHs an einer Quelle mit massig Kupplungen.

Betreiben will ich das Headset mit einer Audigy 2 ZS eventuell auch mal ne X-fi anschaffen.

Ich stelle keine Mega- Anforderungen an den Kopfhörer und es soll kein High-End-HiFI sein eher so Mid-HiFi.

Preislich möcht ich so um die 90-110 Euro ausgeben , alles andre wär glaub ich auch zu überdimensioniert für mich.

Was sind eure Erfahrungen mit den beiden Kopfhörern?
Lohnt sich der Aufpreis von 38 Euro zum HD595?
Sind die Sennheiser überhaupt das richtige für mich?
Gibt es bessere KHs für meinen Anwendungszweck?


[Beitrag von bionicaudio am 03. Jul 2006, 13:39 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2006, 15:34

bionicaudio schrieb:

Was sind eure Erfahrungen mit den beiden Kopfhörern?


Ganz klar: Der HD595 ist der deutlich bessere. Der HD555 ist in meinen Augen eine Fehlkunstruktion, da er für mich sogar vom wesentlich billigeren HD485 in fast allen belangen geschlagen wird.


bionicaudio schrieb:

Lohnt sich der Aufpreis von 38 Euro zum HD595?


Definitiv: ja.


bionicaudio schrieb:

Sind die Sennheiser überhaupt das richtige für mich?


Das können wir so im Allgemeinen nicht sagen. Ob er dir gefällt, hängt ganz allein von deinem Geschmack ab, aber generell geht's in die richtige Richtung und wirklich was falsch machen kann man mit dem HD595 in meinen Augen nicht!


bionicaudio schrieb:

Gibt es bessere KHs für meinen Anwendungszweck?


Besser geht immer. Bedeutet aber auch teurer. Das Optimum wäre in deinem Fall ganz klar ein A900 von audio-technica (brauchst die Preissuchmaschinen nicht anwefen, wirst du nicht finden), aber der ist weit über deinem Budget.
Als "echte" Altrnative für dich kannst du dir ja mal den DT440 von Beyerdynamic anschauen!

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 03. Jul 2006, 15:35 bearbeitet]
glubsch
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jul 2006, 16:03

Ich stelle keine Mega- Anforderungen an den Kopfhörer und es soll kein High-End-HiFI sein eher so Mid-HiFi.


Hol dir ruhig den HD 595. Der ist ein guter Allrounder für jede Musikrichtung und kann sogar an einem MP-Player betrieben werden. Höre auch gerne DVDs damit, klingt echt super.
bionicaudio
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jul 2006, 16:35
Naja jetz wär mal geklärt, dass der HD 555 wegfällt.
Aber derzeit kostet das HD 595 doch noch ne Stange Geld - 130 Euro sprengt fast mein Budget...

Kennt zufällig jemand einen Shop der es billiger anbietet als Amazon ( man bedenke das ich Versand nach Ö zahlen muss -> entfallen beim Amazon)?
Andeas
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jul 2006, 19:25

bionicaudio schrieb:

... Preislich möcht ich so um die 90-110 Euro ausgeben , alles andre wär glaub ich auch zu überdimensioniert für mich...


Hallo,

HD-595 ist schon ein guter Allrounder.
Mit ihm wirst Du nicht viel falsch machen können.
Ich hatte ihn vorher gehabt.

Manche User sind mit PHILIPS SBC HP 1000 zufrieden.
Kostet bei amazon momentan 105.-
PHILIPS SBC HP 1000

Ich habe ihn aber nie gehört...
Vielleicht könnte jemand was dazu sagen.

Gruß


[Beitrag von Andeas am 03. Jul 2006, 19:29 bearbeitet]
Lugalos
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jul 2006, 17:36
Huhu,

also ich hab sowohl den Sennheiser HD595 als auch den Philips HP1000 mehrere Tage Zuhause gehabt und an so ziemlich jeden Ausgang gestöpselt den ich finden konnte.

Mein Favorit war ganz klar der Sennheiser.

Der Philips spielt ein bischen spritziger. Die Höhen klangen für mein Ohr von der Lautstärke gerade richtig (verglichen mit den Mitten) allerdings mit einer leicht metallisch klingenden Verfärbung. Der Bass war mir insgesamt ein bischen zu laut, aber von der Qualität nicht schlecht.

Der Sennheiser spielt viel ruhiger und ausgeglichener, fast schon langweilig (je nach Aufnahme). Die Höhen fand ich ok. Die Bässe waren eher ein Milligramm zu leise als zu laut. Hier aber sehr stark von der Aufnahme abhängig. Alles in allem aber eine sehr schöne Basswiedergabe der (wie bei allen Höhrern die ich getestet habe) leider noch die letzte Oktave fehlt.

Die Mitten wirkten bei beiden Höhrern ähnlich. Ich würde beiden eine leichte Unterkühlung im Übergangsbereich Mitten zu Höhen attestieren. Beim Sennheiser wohl eine Idee weniger, aber dennoch (für mich) hörbar.

Auf die Räumlichkeit und Auflösung hab ich nicht so sehr geachtet, war aber bei beiden Höhrern ähnlich. Der Philips spielt halt ein bischen spektakulärer, was ihn für DVD's warscheinlich ein bischen interessannter macht.

Beide sind relativ problemlos an Laptop/CD-Player/Studio-Krempel einsetzbar. Würde aber sagen dass der Sennheiser hier ein klein wenig mehr die Schwächen der Komponenten aufzeigt. Der Philips hat sich für mich an jedem Ausgang gleich angehört.

<b>Meine Empfehlung</b>
Wenn du ein bischen mehr auf "Loudness" stehst dann nimm den Philips. Legst du mehr wert auf "Laidback" und Neutralität dann lieber den Sennheiser.

Ich kann zumindest den Sennheiser HD595 wärmstens empfehlen. Und für das Geld überlegt man sich echt ob man das doppelte für nen HD650 oder K701 ausgibt wenn man kein >5000 EURO HighEnd Rquipment Zuhause hat.
bionicaudio
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2006, 07:49
Herzlichen Dank!

Ich hab mir jetzt den HD 595 bestellt und ich glaub der wird mich nicht enttäuschen.
Nochmals danke für die fachgerechte Beratung!
glubsch
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2006, 07:51
Dann gib mal ein kleines Feedback wenn er da ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Sennheiser HD 555 / 595
ppilihP am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  10 Beiträge
HD 485, 555, 595 ?
Texter am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  7 Beiträge
Sennheiser HD 555 oder HD 595
CurlyM am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 485, 555 oder 595?
grenzhm am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  17 Beiträge
Sennheiser HD 555 to 595 mod
zakazak am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  7 Beiträge
Sennheiser HD 595 ohne KHV?
burtontrail am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  4 Beiträge
Sennheiser HD555 oder 595?
Bbbut am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  9 Beiträge
Frage zu sennheiser HD 595
Class_B am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  15 Beiträge
Sennheiser HD 595 Hörbericht
TripleAwake am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  51 Beiträge
Sennheiser HD 595
dave088088 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyCharlesres
  • Gesamtzahl an Themen1.463.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.650

Hersteller in diesem Thread Widget schließen