möchte die ersten in-ears

+A -A
Autor
Beitrag
fabifri
Inventar
#1 erstellt: 31. Aug 2006, 13:03
hi

ich habe mir nun den Sennheiser MX500 und den AKG K14P gekauft (der akg heute) - und bin auch von dem akg mehr begeistert als vom sennheiser - beide aber nicht schlecht.

so weit so gut - nun suche ich in der preisregion um die 30€ einen guten In-Ear Kopfhörer. ich hatte bisher noch nie in-ears und weiss auch gar nicht wie sich das anfühlt - ich brauche einfach etwas mehr bass, und das habe ich vermutlich (wie ich hier schon gelesen habe) nur mit einem in-ear.

leider habe ich nicht die möglichkeit einen solchen zu probieren, da niemand in meinem freundeskreis in-ears hat.

noch ein paar eckdaten:

bisher gehört/gekauft: MX500, K14P
budget: ca. 30€ +/- 5€
musikgschmack: 80er, pop, power melodic/gothic
anschluss an: ipod 30gb (ja ich weiss, gerade bassstark ist der ipod nicht).

habt ihr was parat ?

danke und mfg
fabifri


[Beitrag von fabifri am 31. Aug 2006, 13:04 bearbeitet]
Enchant
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2006, 13:12
Hallo fabifri!

Der einzige wohl empfehlenswerte In-Ear in dieser Preisregion ist der Creative EP 630 oder eventuell der Sennheiser CX 300 (baugleich), wobei der Creative günstiger zu bekommen sein sollte.

Viele Grüße
fabifri
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2006, 13:17

Creative EP 630


also von dem habe ich hier in diesem forum auch schon des öfteren gelesen. ausserdem war öfter mal die rede von einem Koss The Plug - das müsste auch ein In-Ear sein - ist der auch zu emofehlen ?

bei meinen ohren müssen sie auch gut halten können - habe komische ohren - die Sennheiser MX500 halten besser als der AKG K14P.

\\EDIT: und zwischen dem Crative und dem Sennheiser In-Ear ist absolut kein unterschied. ich nehme gerne etwas nahmhaftes... wobei der creative halt 7 euro billiger ist, und bei einem Schüler ich hatte noch nie gesehen, dass creative KH baut...

mfg fabian f.


[Beitrag von fabifri am 31. Aug 2006, 13:19 bearbeitet]
Peer
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2006, 13:46
Creative baut KH´s, und der 630 und CX300 sind NICHT baugleich (hören sich total unterschiedlich an).
Koss the Plug hat sicherlich den stärkeren Bass, aber ich empfehle den Creative, weil die Mitten stärker rauskommen u.A.
tede
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2006, 14:02
Hallo,

einen fast gleichen Thread wollte ich gerade erstellen, darum klinke ich mich hier mal ein.(wenns recht ist)

Fragestellung wie fabifri, nur Preisrahmen bis 50EU's

Sie sollten auf jeden fall besser sein als die Beipackstöpsel meines China-MP3 Players, und sicher sitzen, für Jogging u.ä.

Problematisch ist vermutlich Probehören beim Händler, oder gibt's im Raum Augsburg-München Händler bei denen das möglich ist ?

Nach dem Thread sieht der Creative nich so gut aus:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-2222.html

Grüße
Thomas


[Beitrag von tede am 31. Aug 2006, 14:15 bearbeitet]
Peer
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2006, 14:16
Der Creative ist gut, nichts dran zu rütteln.
Tede: Ließ dir den gepinnten Thread durch und sage dann folgendes:
Was hörst du, welche Quelle und wie soll es sich anhören etc...
tede
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2006, 14:32
Hi p32r,

ging ja schnell

Musik: Hardrock, Soul, Reagge, 70er-90er Pop, Blues, u.ä.

Spielen soll er möglichst neutral, muss nicht besonders Laut können.

Quelle: NoName e-bay Chinateil: http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem

2,5mm Klinke währe Optimal, wird aber kaum zu bekommen sein, oder ?

Grüße
Thomas
Peer
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2006, 14:41
Nein, 2,5mm brauchst du einen Adapter. Neutrale Wiedergabe bei 50€ wird schwer.
Der MP3 Player ist seit neuestem weiter verbreitet, leider sehr schlecht im Sound.
Ans Herz legen kann ich dir den Sennheiser PX200. Der kostet €42 und spielt imho vernünftig mit dem MP3 Player (ein Bekannter hat dieselbe Kombo und bei einer Probehörugn gefiel mir das Ding ganz gut ).
tede
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2006, 15:11
Soo übel klingt der gar nicht mal(ausprobiert mit Beyer DT880), für unterwegs zur Berieselung tut er mir es jedenfalls, nur mit den Beipackstöpseln bin ich nicht einverstanden, die halten nicht in den Ohren und scheppern im Mitteltonbereich.

Wieviel müsste ich den ausgeben für eine "Neutrale Wiedergabe", die 50Eu waren von mir mal abgesteckt, weil der Player auch nicht mehr kostet.

p.s. der PX200 ist kein in-ear, habe ich warscheinlich nicht deutlich gemacht, dass ich einen in-ear wollte.


[Beitrag von tede am 31. Aug 2006, 15:19 bearbeitet]
Peer
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2006, 15:34
Oha sorry Bei Inears ~50€ habe ich eine fette Wissenslücke, mach doch mal einen neuen Thread mit dem Thema auf (vielleicht könnte ein Mod auch splitten?), dann können dir die Inear Freaks besser helfen

Übel klingt der nicht, nur nicht besonders gut
fabifri
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2006, 20:39
nach diesem besagten "Creative vs. Sennheiser" thread, tendiere ich nun ja zu dem sennheiser. bin ich ja vorher schon, da ich gerne was nahmhaftes kaufe.
danke für eure beratung, meine wahl ist nun auf den sennheiser gefallen.

sobald ich die kohle gecheckt habe wird bestellt. mfg fabifri
Peer
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2006, 21:04
Nimm einfach nicht den Sennheiser CX, der taugt nicht.
fabifri
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2006, 22:10
also doch den creative ? naja, ich weis nicht so recht. in diesem thread steht das einzige schlechte über den creative. ansonsten wird er hier eigentlich nur hochgelobt wie ich sehe - ich nimm den creative endgültig - er is ja auch billiger.
Peer
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2006, 22:13
Richtige Entscheidung.
hAbI_rAbI
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2006, 23:50
Peer worauf basierst du deine Empfehlung? Ich hoffe du hast beide gehört um eine solche Empfehlung auszusprechen.
tede
Inventar
#16 erstellt: 01. Sep 2006, 06:14
Hallo,

ich werde dieses Wochenende mal schauen ob ich den Senn & Creativ bei einem Händler bekomme, den schlechteren bring ich dann zurück.

Andere alternativen in diesem Preissegment gibts wohl nicht, oder ?


Grüße
Thomas
fabifri
Inventar
#17 erstellt: 01. Sep 2006, 11:49
hallo
hab den creative gerade bei amazon geordert. mal sehen, werde zufrieden sein, meine ohren sind noch nicht so audiophil ausgebildet um einen großen unterschied zu hören. mfg fabian f.
Peer
Inventar
#18 erstellt: 01. Sep 2006, 13:08

hAbI_rAbI schrieb:
Peer worauf basierst du deine Empfehlung? Ich hoffe du hast beide gehört um eine solche Empfehlung auszusprechen.

Nein, ich mag nur Sennheiser nicht
Ich HABE beide gehört, der klare Sieger war der EP-630.

Im übrigen kann man auch eine Empfehlung ausprechen, ohne die Teile selbst gehört zu haben. Vertrauenswürdige Quellen gibt es imho genug...
Davecordoba
Stammgast
#19 erstellt: 03. Sep 2006, 14:17
Da das hier ja gerade scheinbar der Thread der suchenden ist mache ich mal fleißig mit - ich habe einen Samsung YP-Z5A und suche dafür gute in-ears - meine Normalen "Heimkopfhörer" sind Sony MDR-V700DJ's mit denen ich auch total zufrieden bin - aber sie sind halt riesig.

hab mal ein bisschen gesucht und bin über die E2c von shure gestolpert - was haltet ihr von denen?

Und kennt irgendjemand von euch die E2G - bei ebay meint einer das wären special-editions von dem E2c

Danke bereits im Voraus!
Silent117
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2006, 20:48
Shure e2 is nich so toll... Schau dich lieber nach:

Westone um1 , Super.fi 3 oder Etymotic er6 um... ist die gleiche Preisklasse nur um vieles besser... Und lass die finger von Ebay , In-Ear´s sind empfindlich , da braucht man evtl garantie & support.
Peer
Inventar
#21 erstellt: 03. Sep 2006, 20:50
Ich setze auf UM1, wegen der Abschirmung!
Musikaddicted
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2006, 06:16
1. Der E2G ist kein Sondermodell; das G steht glaube ich für die Gameserie (für PSP konzipiert)
2. Der E2c könnte der IEMisierte V700 sein, aber klanglich sind die von Silent genannten besser, wobei der Etymotiv dir zuwenig Bass haben wird.
infinity650
Stammgast
#23 erstellt: 04. Sep 2006, 09:27
Hallo,

besitze unter anderem auch den sennheiser cx300. Der braucht unbedingt einen oder 2 Tage EINSPIELZEIT! Aus der Packung klingt der wirklich kotzig, mit Einspielen recht passabel bis gut. Bin aber auch ein sehr verwöhnter vom Home-Hifi her. Dynaudio und so...
fabifri
Inventar
#24 erstellt: 04. Sep 2006, 12:29
wie läuft denn das mit dem sogenannten einspielen/einhören. ist das so wie beim auto, dass man erst einfahren muss ?

dann wird der bestellte creative wohl auch erst nach 2 tagen die volle klangqualität bieten.. mal sehen.

warum müssen gute KH's immer soviel kosten, die westone UM1 würde mir voll gefallen, aber das ist im budget im moment und auch in absehbarer zeit nicht drinnen. erst mal ein beyerdynamic für zuhause (wohl auch später).

>> freu mich auf den creative EP 630, wird sicher super.

mfg fabifri
infinity650
Stammgast
#25 erstellt: 04. Sep 2006, 17:24
Einspielen hab ich einfach 1-2 Tage gemischte Musik bei halber Lautstärke drüber laufen lassen.
fabifri
Inventar
#26 erstellt: 04. Sep 2006, 19:34
ok das werde ich auch machen, einfach iPod-Shuffeling mit mittlerer lautstärke.

mfg fabifri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
True Wireless In-Ears
frix am 30.09.2018  –  Letzte Antwort am 07.12.2018  –  23 Beiträge
Funkkopfhörer mit In Ears
Hardbody500 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  8 Beiträge
In ears zurückschicken? (Fernabnahmegesetzt)
thebigrube am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  2 Beiträge
Kurzvorstellung Ultimate Ears 100
BusiG am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  7 Beiträge
Meine ersten In-Ears: Wie trage ich sie? Bin unfähig
XphX am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  7 Beiträge
Welche In Ears nehmen?
Paesc am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  50 Beiträge
In-Ears Hilfe
boon0r am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  3 Beiträge
Ultimate Ears
baeckus am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  21 Beiträge
Aufsätze für In-Ears
MalteBe am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  8 Beiträge
Aufbewahrungsmöglichkeit für In-Ears
geforce100 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedURimi
  • Gesamtzahl an Themen1.463.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.744