KH Beratung dt880, 990pro, A900, K701

+A -A
Autor
Beitrag
SilentRunning
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2006, 10:30
Hi,

ich habe leider kaum Vergleichserfahrung und kann nicht abschätzen wie gut ein Kopfhörer, vorallem beim schnellen Probehören, ist - vorrausgesetzt der Händler hat überhaupt etwas da.

Hier gibts anscheinend Leute mit viel Hörerfahrung, die auch viele KH Charakteristika kennen.

Die erste grundsätzliche Frage stellt sichmir schon ob mein Input überhaupt für einen teuren KH lohnt.

Normale CDs - von RHCP über BobDylan bis hin zu Linkin Park und Korn.
+ Relativ neues Denon CD Deck (DCD-485)

Digitales Musikmaterial in Form von konvertierten Audiocds in 192kbps bis 256kpbs.
+ M-Audio Audiophil Delta2496 Soundkarte

Kopfhörer würde am HarmanKardon670 Vollverstärker und später evt an einem umgebauten btech spielen.

Musikgewohnheiten: Musik mit Egittare, Ebass, Schlagzeug und Stimmen die eigentlich querbeet gehen, aber auchmal Drum & Base

Rock (Evanasance), Numetal , DAB(Gorillaz)...

Kopfhörer sollte Kraftvoll sein aber auch "fein zeichnen" können und "schnell" sein. Spaß halt.

Der Koss Porta Pro(den ich schon sei jahren habe) klingt nicht schlecht aber er ist eher "grob".

Ob geschlossen/offen is egal. Größe auch egal. Er sollte gut Tragbar sein.

Zurzeit in meiner Auswahl:

beyer dt880 - 180€ - evt zu kalt?! "kein spaß"
dt990pro - 140€ zu "kräftig"!?
dt990 - 250€ ?
(AKG K701 - 280€ zu gut?) - gestrichen "kein spaß"
SH HD600 - 160€ ?
HD650 - 240€ ?
Au Te A900 - 132$ die beste wahl!?

Vielen vielen Dank
Micha


[Beitrag von SilentRunning am 27. Sep 2006, 11:41 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Sep 2006, 11:08
pack noch mal den sennheiser hd 600 und hd 650 auf die liste. die beiden kopfhörer sind eigentlich gleichwertig, nur anders halt. den 880 von beyer würde ich ebenfalls im auge behalten.

den akg 701 würde ich bei korn & linkin park und co streichen.


ob mein Input überhaupt für einen teuren KH lohnt.


einige sachen (linkin park, evanescence) höre ich selber auch öfters, ich habe die investiton bisher nicht bedauert.

ok, einmal schon. als ich ein 5 mal teureres stax set gehört habe. aber ein tausender ist dann doch recht viel geld...
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 27. Sep 2006, 11:12
Das "zu gut" beim AKG könnte passen. Aber ausserdem passt der große AKG einfach nicht zu deinem Wunsch nach Spaß.
Aus diesem Grund würde ich auch den DT880 aussortieren.
Meinen Favoriten hast du nur im Titel genannt - der A900. Wenn es um hochwertigen Spaß geht und dabei auch MP3s gehört werden sollen, dann ist er imho die beste Wahl. Der 990 ist mir zu träge im Vergleich.
Tragekomfort ist auch sehr gut und man kann ihn anschließen wo man will. Mit dem wird der BTech vielleicht sogar überflüssig - ich kenne die HK Klinke nicht.
McMusic
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2006, 11:23
Wie im anderen Thread schon geschrieben: meine Empfehlung ist der A900. Du kannst ihn zunächst ohne Probleme ohne KHV betreiben. Falls Du unbedingt einen KHV möchtest, kannst Du Dir später den B-Tech dazukaufen.

Fertig.
SilentRunning
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Sep 2006, 11:39
Danke.

Der audio technika...ja

Irgendwie hatte ich gehofft etwas anderes empfohlen zu bekommen.

Mich stört das Bestellen im Ausland.

Vorallem hätt ich mir bei allen empfehlungen gerne offgengehalten sie nach zwei wochen zurück geben zu können.

Aber wenn der A900 wirklich am besten sein sollte für meinen Höhrgeschmack..

Andere Meinungen/Empfehlungen? - oder ists wirklich so klar(a900)

ps: http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?s=&threadid=22964 hier wird der A900 ja eher für langsame musik empfohlen...


[Beitrag von SilentRunning am 27. Sep 2006, 11:45 bearbeitet]
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Sep 2006, 12:13
Gut möglich, dass der Grado SR 60 eine Alternative für Dich sein könnte.
McMusic
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2006, 12:44
Bestell den A900 bei m00h hier im Forum, dann bekommst Du sicher auch ein Rückgaberecht eingeräumt. Und der Preis ist auch ok.

Was schreckt Dich noch ab am A900?

Also: kaufen und danach geniessen!
hAbI_rAbI
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2006, 17:36
Seit wann gibt es denn bei m00h ein Rückgaberecht?
McMusic
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2006, 17:38
Er hatte sowas mal in Verbindung mit einem anderen A900-Interessenten erwähnt. Weiss nicht, ob er das generell macht. Aber bei einer netten Frage wird er bestimmt nicht nein sagen.
-resu-
Inventar
#10 erstellt: 27. Sep 2006, 20:02
Hallo,
ich würde erstmal überlegen, ob´s geschlossen sein "darf" oder eher nicht. Man bekommt bei einem geschlossenen halt nichts vom Drum Herum mit (Leute die einen ansprechen, Telefon, Klingel, ...) - KANN störend sein, KANN aber auch perfekt sein, da man sich freut sich nur auf die Musik konzentrieren zu können.

A900 & DT-880 wären wohl ganz passend. Der HD600 vielleicht auch? Keine Erfahrung mit.

Der A900 hat den Vorteil, dass er an jeder Quelle super klingt und deine Klangeigenschaften eigentlich am besten widerspiegelt. Er klingt bei langsamer Musik richtig gut - bei RICHTIG schneller Musik zeigt er aber erst, was er wirklich kann (wo ein DT-880 bsp. schlapp macht)!

Wenn du dich für einen A900 entscheidest (ca. 175-185 Euro) und dieser NICHTS für dich sein sollte (wird nicht so sein) wirst du Ihn ohne Verlust hier wieder los!

Frank
Nickchen66
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2006, 20:26

abalamahalamatandra schrieb:
Gut möglich, dass der Grado SR 60 eine Alternative für Dich sein könnte.
Grado/Alessandro wär' in der Tat eine Alternative - hier die einzige zum A900. Würde dann aber zu "erwas mehr" als den SR60 raten, vielleicht SR80 oder den MS1.

Das alles aber nur, falls er sich überhaupt nicht zum A900 durchringen kann, den auch ich für ideal halte.

@resu: Bin gespannt auf den A900/MS1 Vergleich mit Deiner Harte-Männer-Musik. Könnte eng werden.
Musikaddicted
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2006, 20:32

Nickchen66 schrieb:
@resu: Bin gespannt auf den A900/MS1 Vergleich mit Deiner Harte-Männer-Musik. Könnte eng werden.

Ich finde beide haben ihre guten Seiten mit solcher Musik (wobei ich jetzt den LTD gegen MS1 meine). HF1 ist da schon fairer, denn da ist die Klangqualität eher auf einem Niveau aber unterschiedlich ausgerichtet.
SilentRunning
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Sep 2006, 12:54
Danke euch.

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen den Beyerdynamics DT990 pro (140€) und DT990 2005 (270€)!?



Ich werde mir wohl DT990pro UND A900 bestellen. Dann wird entschieden.
audiophilanthrop
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2006, 13:58

SilentRunning schrieb:
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen den Beyerdynamics DT990 pro (140€) und DT990 2005 (270€)!?

Der "Pro" ist sicher die Pro-Version vom alten (2003er) DT990. Da mußt du mal etwas recherchieren, wie es bei DT990 alt gegen neu aussieht, beim DT880 soll ja der neue einen Tick ausgewogener tönen. Ich würde in jedem Fall 'ne Badewannenabstimmung erwarten. (Den alten habe ich ja mal zu Ohren bekommen, war nicht wirklich meine Wellenlänge.)
SilentRunning
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Sep 2006, 14:07
War jetzt spontan bei unserem Hifihändler.

Er führt leider kein sennheiser ("kaufhausmarke") konnte aber einen Beyerdynamic DT880 an einem Creek OBH 2 KHV hören.

War schon sehr beieindruckend. Allerdings fehlt mir nen bischen bass bzw stärke. Kein wunder wenn man einen koss porta pro gewohnt ist...
Klingt sehr fein das teil. Hatte zwei Test CDs dabei.. Korn Best of und Linkin Park live.. letztere klang scheuslich.
Die Korn und eine Prodigy live cd aber schon ziemlich hammer.

Sein Angebot wäre 530€ für den creek und den DT880

+ Das angebot mir 5-6 Hifikabel mitzugeben. Laut ihm kann man damit den bass besser anpassen als zb durch den wechsel auf einen DT990. !?

1.Ist der Preis ok?
2.Wie ist der KHV zb im verlgeich zu einem Lakepeople g93 oder Rega Ear!?
3. Lieber ausschlagen und sich im netz DT990 und HD650 besorgen + G93 oder Reda Ear. !?


[Beitrag von SilentRunning am 29. Sep 2006, 14:13 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#16 erstellt: 29. Sep 2006, 14:14

SilentRunning schrieb:
Laut ihm kann man damit den bass besser anpassen als zb durch den wechsel auf einen DT990. !?

Das ist ja ein Spaßvogel. Imho totaler Blödsinn.
Ausserdem ist der Creek bei denen Klangwünschen wahrscheinlich eher der falsche KHV, da er sehr analytisch und dünn spielt - das ganz dann noch in Verbindung mit dem DT880...uiuiui. Ich denke wirklich man bekommt für deine Hörgewohnheiten besseres.
SilentRunning
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Sep 2006, 14:58
Ersteres dachte ich mir auch.
Aber widersprech als einsteiger mal sonem überzeugen Verkäufer.

Mir kams schon komisch vor, total auf sennheiser zu verzichten mit dem argument "wir verkaufen nur gute sachen"

Laut head-fi forum scheint die neue dt990 version ziemlich gut zu sein. DT880 mit deutlich mehr druck bzw "Spaß"

Könnte diese in verbindung mit einem Rega Ear oder Lakepeople g93 das richtige für mich sein?

Vielleicht noch nen HD650 zum vergleichen dazubestellen?!

Dankeschön für den Rat. Klasse Forum.


[Beitrag von SilentRunning am 29. Sep 2006, 15:00 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#18 erstellt: 29. Sep 2006, 15:06
Ja Händlern ist man leider immer so ein bisschen ausgeliefert. Ich als Berliner hab da den Vorteil, dass ich manche Geschäfte halt nur einmal besucht hab und nachher nichtmehr, aber die Auswahl ist halt nicht immer so groß...
SilentRunning
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Sep 2006, 15:13
Ja die erfahrung musste ich nun auch bei khs in unseren hifiladen machen..

Dann werd ich quasi gezwungen im internet zu bestellen.

Ich tendiere wiegesagt dazu mir einen hd650 und dt990 in verbindung mit einem g93/rega ear(?!) zu bestellen.

Gibts sonst noch was am deutschen markt was in meine Richtung geht?


von grado und dem audio technica hab ich erstmal abstand genommen, vom letzteren hauptsächlich wegen vermeintlich "heißen ohren" und der vermutung evt was besseres mit khv zu bekommen - außerdem will ich was aus deutschland.
Musikaddicted
Inventar
#20 erstellt: 29. Sep 2006, 15:19
Aus Deutschland gibts nur Beyerdynamic wenn ich nicht irre.
SilentRunning
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Sep 2006, 15:24

Musikaddicted schrieb:
Aus Deutschland gibts nur Beyerdynamic wenn ich nicht irre.


Ich meinte natürlich, welche die hier zu beziehen sind.

Lese gerade der K701 wäre bei Rock/Metal auch garnicht übel.
Was mach ich jetzt? Kann mir doch nicht für 900€ KHS bestellen und mir den besten raussuchen!?
Musikaddicted
Inventar
#22 erstellt: 29. Sep 2006, 15:27
Vielleicht wohnt in deiner Nähe ja ein Sammler, der dich mal horchen lässt
lotharpe
Inventar
#23 erstellt: 29. Sep 2006, 16:29
Hallo Jungs,

ich höre auch Linkin Park über den Creek OBH-21SE
mit Senn HD-650 und es kommt richtig druckvoll rüber.
Habe allerdings das neue OBH-2 Netzteil angeschlossen,
es hat die doppelte Leistung des älteren Modells ist aber jetzt in China hergestellt. Das alte OBH-2 kam noch aus England. Der K 701 kommt mit Linkin Park nicht zurecht.

Ich plane mir ev. Ende des Jahres noch einen Audio Technica
Hörer zuzulegen. Welches Model würde meine beiden Hörer super ergänzen?

Viele Grüsse
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 29. Sep 2006, 16:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT880 oder ATH A900 Kaufen ?
platinum77 am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  13 Beiträge
K701 vs. DT880 vs. HD650 vs. DT990
Redi am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  38 Beiträge
HD650 vs. DT880 vs. K701
jb-net am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
KH Beratung In-Ear
hIdd3N am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  4 Beiträge
KH beratung
slave.one am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  7 Beiträge
ATH-A900 allroundfähig?
theronin am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  36 Beiträge
DT880 und K701 Unschlüssigkeiten und Problem
Zorro23 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  6 Beiträge
ATH-A900
maduk am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  2 Beiträge
Stax Kombi 4040 vs. HD650/K701/DT880 +KHV
e.lurch am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  68 Beiträge
DT880
Nickchen66 am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfinnn
  • Gesamtzahl an Themen1.505.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.983

Hersteller in diesem Thread Widget schließen