Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Würdet Ihr einen High-End Kopfhörer einer Surround-Anlage vorziehen?

+A -A
Autor
Beitrag
narth3x
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2006, 23:42
N'abend,
also wie siehts aus, würdet Ihr einen High-End Kopfhörer einer mittelmäßigen Surround-Anlage wie z.B eine PC-Anlage von logitech vorziehen?
Wenn ja, bitte mit Begründung.
Ich habe momentan nämlich die Entscheidung zwischen einer Surround Anlage von Logitech und einem High-End Kopfhörer von Sennheiser.
Beide liegen so ziemlich im gleichen Preisbereich, jedoch tendiere ich mehr zum Kopfhörer da ich in einer Wohnung lebe und "miese" Nachbarn habe
Währe nett wenn Ihr mir bei der Entscheidung beistehen könntet.

gruss
narth
Stuhl_Entertainment
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Okt 2006, 23:58
Tja, das is zwar ne komische aber schon berechtigte Frage.
Allerdings ist das reine Geschmackssache.
Ich persönlich würde eigentlich immer Anlagen bevorziehen. Kopfhörer haben was beklmemmendes.
Es ist für mich viel angenehmer, wenn Musik durch einen Raum kommt.
Wenn du wirklich ein KLangfetischist bist, für den Qualität an erste Stelle kommt, solltest du wohl die Kopfhörer nehmen. Aber ich glaube, das du auch mit der Logitech deinen Spaß haben wirst.
Peer
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2006, 00:01
Wenn´s ein Logitech wird, würde ich sterben vorziehen...

Also: vor irgendwelchen Logitech Sets -> Kopfhörer. Da aber kein Surround oder so nen Mist, sondern einen wunderbaren StereoKopfhörer á la Sennheiser HD485.
hAbI_rAbI
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2006, 00:06
Den Logitechs würde ich auch eines der günstigen Teufel Sets vorziehen. Aber sonst ziehe ich auch die Anlage dem KH vor. Allerdings habe ich auch keinen HiEnd KH also sollte ich vielleicht die Klappe halten.
Stuhl_Entertainment
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Okt 2006, 00:18
Creative hat auch ein paar nette Surround anlagen, die sind recht billig und gehen Qualitativ in Ordnung.
Peer
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2006, 00:28
Aber nicht vom Sound her...
Stuhl_Entertainment
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Okt 2006, 00:32
naja, also für die preise gehn die definitiv in ordnung.
Peer
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2006, 00:33
Für die Creatives unter 200 sollte man Geld verlangen
Harry.loves.DTS
Stammgast
#9 erstellt: 27. Okt 2006, 00:50
Ich bin zwar kein Fan von so winzigen Sets, aber einiges geht davon schon in Ordnung. Wenn man kaum Platz hat, oder wenig Mücken im Portemonaise ist das OK.
Hier kommen aber noch die Nachbarn hinzu, ein böser Faktor.

Ich bin ein leidenschaftlicher Surround-Hörer, genauso gerne stülp ich mir aber auch meinen HD650 über die Löffel.

Der Kopfhörer hat hier div. Vorteile:
- man kann auch mal sehr laut hören
- Qualitativ nicht zu vergleichen mit dem Surround-Set, Stereo macht einfach nur Spaß
- KH ist räumlich nur durchs Kabel begrenzt; halt universeller einsetzbar

Vorteile Surround-Set:
- Surround-Sound

Naja, es gibt sich hier hauptsächlich eine Grundsatzfrage:
Ist guter Stereosound durchschnittlichem Surroundsound vorzuziehen?
Von mir ein klares JA

Kauf dir die KH und spare dann auf eine Surround-Set Lösung. Mach aber ja nicht den Fehler und kauf dir einen "Surround-Kopfhörer" taucht nüscht

Lg, Harry
technicsteufel
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2006, 03:08

narth3x schrieb:
...Ich habe momentan nämlich die Entscheidung zwischen einer Surround Anlage von Logitech und einem High-End Kopfhörer von Sennheiser.


Ich würde auf Musik verzichten!

Class_B
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Okt 2006, 04:57
Hi,
besitzt Du denn schon eine Anlage?
Denn ohne Zuspieler und Verstärker nutzt Dir der Kopfhörer recht wenig.
Falls ja,auf alle Fälle den Kopfhörer nehmen.
Dieser ganze Surroundmist ist nur für die Tonne
technicsteufel
Inventar
#12 erstellt: 27. Okt 2006, 06:41

tontom schrieb:
...Dieser ganze Surroundmist ist nur für die Tonne :D


Nanana!

Oberhalb der 1000er Grenze gibt es da schon ein paar interessante Böxchen.
Im Bereich um 200 Euros gebe ich dir aber vollkommen Recht.

Musikaddicted
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2006, 06:46
Ich habe sowohl ne Surroundanlage (deutlich besser als Logitech) und diverse KHs. Ich höre wesentlich lieber mit den KHs. Die Details einer Aufnahme lassen sie einfach leben und sowas bekommt man erst mit 5.1 Anlagen jenseits der 15.000 mit. Wenn du allerdings viele Filme schaust, dann ist Surround echt nett - für Musik würd ich immer KHs nehmen. Dabei bleibt aber zu sagen, dass mich das Gefühl eines KHs auf dem Kopf und der für manche gewöhnungsbedürftige Klang direkt an den Ohren nicht im geringsten stört.
trinitaucher
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Okt 2006, 07:03
Also zunächst solltet ihr doch mal die Anwendungsbereiche und Zeilgruppen der Produkte in Beziehung setzen, bevor über über dieses und jenes herzieht.

Allein der Vergleich zwischen Konsumer-Sourround-Set alla Logitech und High-Ender-Stereo KH is doch völlig fehl am Platze.
Mit einem Stereo-KH hab ich mein Sourround, will ich das aber haben, muss ich ein Sourround-Set kaufen. Wenn wir schon vom PC sprechen, dann wird man dort doch eher Zocken oder sich nen Film zwischendurch ansehen. Und für sowas reicht son Logitech-Ding , wie ich es übrigens auch habe, vollkommen aus. Vom Preis her auch voll in Ordnung.

Will ich aber Stereo-Musik hören, muss ich erstmal wissen, ob ich am PC oder an meiner Stereo-Anlage hören möchte, wobei letztere einen besseren Stereo-Sound bietet als der PC (meine zumindest).

Ein Logitech-System ist rein vom Konzept doch eher für PC-Zocker gedacht. Die Systeme sind enorm basslastig. So kann man überhaupt ein vernünftiges Stereo hören. Und für gutes Heimkino wird man doch wohl nicht den PC benutzen, oder ?

Muss man aber Kompromisse machen, zB wegen der Nachbarn, dann fällt die Entscheidung einfacher. Wobei man außerhalb der Ruhezeiten doch so ziemlich alles machen kann, was man will (sofern es keine Belästigung darstellt). Oder hört ihr andauernd so laut, dass die Nachbarn auch tagsüber am murren sind ?
Falls ja, sollte ihr evtl. mal den Gang zum Ohrenarzt in Erwägung ziehen.
technicsteufel
Inventar
#15 erstellt: 27. Okt 2006, 07:12

trinitaucher schrieb:
...Falls ja, sollte ihr evtl. mal den Gang zum Ohrenarzt in Erwägung ziehen. :L



Häh?
trinitaucher
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Okt 2006, 07:17
Wer andauernd so laut Musik hört, dass sich die Nachbarn beschweren, der muss unweigerlich irgendwann mal physische Schäden davontragen
Peer
Inventar
#17 erstellt: 27. Okt 2006, 07:45
Ich kann mit Fug und Recht behaupten, alle aktuellen Logitechs (die Z Reihe) und die Creatives bis zum großen 7.1 gehört zu haben. Das ist DEFINITIV dermaßen für die Tonne...

Mit einem großen Sennheiser ist die Musik wirklich angenehm, "technicsteufel" du musst es einfach mal versuchen
Silent117
Inventar
#18 erstellt: 27. Okt 2006, 10:29
@p32r

ich besitze ein creative system für ca. 400€ (850DM neupreis). Jedoch ist das vom "kleinen händler" den creative unter vertrag hatte:

Cambridge Soundworks. Die Boxen aus der schmiede taugen etwas , die sind _leicht_ bassbetont (kein gewummere) und bieten ein extrem gutes Surround erlebnis...

Okay seit gestern steht bei mir mein Nubert Nuline30 Stereo System , das frisst das zum frühstück... Allerdings:

400€/ 6 Boxen = ca. 67€ Pro Stück.
540€/ 2 Boxen = 270 Pro stück

Für den Preis ist das system echt in ordnung. Also wenn surround in einem niedrigem Preisbereich dann:

Cambridge Soundworks oder Teufel , allerdings bieten KH wie oben beschrieben eigentlich erheblich mehr an details! Man kann auch mal voll aufdrehen...
narth3x
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Okt 2006, 11:25
Mahlzeit zusammen,
danke für eure Hilfe!
Ihr habt mir bei der Entscheidung wirklich sehr geholfen.

gruss
narth
Peer
Inventar
#20 erstellt: 27. Okt 2006, 15:14

Silent117 schrieb:

Ich besitze ein creative system für ca. 400€ (850DM neupreis).
<...>

Das ist was anderes, die höherwertigen taugen auch wirklich was
Audiodämon
Inventar
#21 erstellt: 27. Okt 2006, 16:35
Hallo,

was mir soundtechnisch am PC wirklich Spaß macht ist folgendes: Peter Gabriel Live DVD über PC gucken und den Ton via AKG K701 und Dolby-Headphone (Software PowerDVD7 DeLuxe) hören.

Das macht einfach höllisch Spaß.
0le9
Stammgast
#22 erstellt: 27. Okt 2006, 17:15
@Threadersteller
Imho ist es sinnlos, so eine Frage in Forum zu stellen. Was besser und was schlechter ist - entscheide selbst.

Wer Äpfel mag und Birnen hasst, wird eher ein schlechtes davon essen, als die beste Birne der Welt nur anzufassen. Umgekehrt gilt natürlich das gleiche.


[Beitrag von 0le9 am 27. Okt 2006, 17:16 bearbeitet]
ax3
Inventar
#23 erstellt: 27. Okt 2006, 18:44

narth3x schrieb:
N'abend,
jedoch tendiere ich mehr zum Kopfhörer da ich in einer Wohnung lebe und "miese" Nachbarn habe
Gruss
narth


Bei "miesen" Nachbarn bleibt ja nur ein KH.
Es sei denn, Du willst Ärger oder Du möchtest demnächst umziehen.
Jazzy
Inventar
#24 erstellt: 27. Okt 2006, 18:51
Hi!
Ich habe KH UND Surroundanlage!Und drehe gerne mal auf,Ohren sind aber noch heile.Schäden kommen nicht von der Anlage,sondern vom zu lauten KH-Hören und Disko.
Musikaddicted
Inventar
#25 erstellt: 27. Okt 2006, 20:16

Jazzy schrieb:
Schäden kommen nicht von der Anlage,sondern vom zu lauten KH-Hören und Disko.

Blödsinn. Schäden kommen vom zu lauten Hören - egal womit. Wer das im Home-Bereich nur auf KHs schiebt, der kann einfach nicht vernünftig die Lautstärke für sich wählen.
SRVBlues
Inventar
#26 erstellt: 27. Okt 2006, 20:39
Also bei bösen Nachbarn bevorzuge ich LS. Allerdings kann meine Surroundanlage auch so laut, dass man im gleichen Zimmer nicht ohne Gehörschutz aushalten kann, sprich die Nachbarn noch Probleme haben ein Gespräch in ihrer Wohnung zu führen.
Spaß bei Seite, ich würde auf bessere LS sparen. KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.

Chris
Musikaddicted
Inventar
#27 erstellt: 27. Okt 2006, 20:45

SRVBlues schrieb:
KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.

Falsches Forum für solche Sprüche
Audiodämon
Inventar
#28 erstellt: 27. Okt 2006, 20:46

Musikaddicted schrieb:

SRVBlues schrieb:
KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.

Falsches Forum für solche Sprüche :KR


Allerdings!
SRVBlues
Inventar
#29 erstellt: 27. Okt 2006, 20:47
Sorry, soll nicht wieder vorkommen.

Chris
Peer
Inventar
#30 erstellt: 27. Okt 2006, 20:47

SRVBlues schrieb:

Spaß bei Seite, ich würde auf bessere LS sparen. KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.
Chris

Und wie gehts dir sonst...?

Das ist echtmal ausgemachter Blödsinn
Audiodämon
Inventar
#31 erstellt: 27. Okt 2006, 20:49
Auwaia nu gehts los...
SRVBlues
Inventar
#32 erstellt: 27. Okt 2006, 21:01

p32r schrieb:

SRVBlues schrieb:

Spaß bei Seite, ich würde auf bessere LS sparen. KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.
Chris

Und wie gehts dir sonst...?

Das ist echtmal ausgemachter Blödsinn

Gut, danke der Nachfrage.
Ist halt meine Meinung:

Live - LS - KH

Sind wir doch ehrlich. Viele hier hören KH weil es über LS Probleme mit den Mitmenschen oder dem Geldbeutel gibt.

Chris
Peer
Inventar
#33 erstellt: 27. Okt 2006, 21:04
War auch nicht bierernst gemeint

Die Hauptaussage aber schon: Ein Kopfhörer beschert dir sicherlich ein detailreicheres Klangbild als die meisten Lautsprecher. Und wenn man sich für viele hundert € Produkte wie den K701, den W5000 oder die Stax Set´s kauft, dann ist dafür auch ein richtig gutes StereoSetup drin. Ist halt eine Geschmacksfrage.
Audiodämon
Inventar
#34 erstellt: 27. Okt 2006, 21:07

Sind wir doch ehrlich. Viele hier hören KH weil es über LS Probleme mit den Mitmenschen oder dem Geldbeutel gibt.


Gilt glücklicherweise für mich nicht, aber ich weiß, was du meinst

Ich als eingeschworener LS-Hörer hätte mir nichteinmal träumen lassen, dass ich irgendwann mal ein KH Fan werde. Für mich ist beides gut ralisiert und mitlerweile absolut gleichwertig. Gutes Equipement natürlich vorrausgesetzt.

Von daher für mich keinerlei Diskussionsbedarf
ax3
Inventar
#35 erstellt: 28. Okt 2006, 11:57

SRVBlues schrieb:

Spaß bei Seite, ich würde auf bessere LS sparen. KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.


Nicht jede Wahrheit eignet sich zu jeder Zeit an jedem Ort.
Allein - Ich sehe das genauso.
Musikaddicted
Inventar
#36 erstellt: 28. Okt 2006, 12:04
Auf sie mit Gebrüll!!

Ich persönlich finde zwar nicht, dass KHs das einzig Wahre sind, aber zumindest für mich sind sie eine gleichwertige Alternative. Beides hat etwas für sich...
Peer
Inventar
#37 erstellt: 28. Okt 2006, 12:18

ax3 schrieb:

SRVBlues schrieb:

Spaß bei Seite, ich würde auf bessere LS sparen. KH sind doch nur eine schöne Ergänzung.


Nicht jede Wahrheit eignet sich zu jeder Zeit an jedem Ort.
Allein - Ich sehe das genauso. :*

Weil´s Geld nicht für einen vernünfigen Kopfhörer reicht? *g*

Hör mal eine Weile mit dem Sennheiser HD650, dann wirst du die Sache anders betrachten
Silent117
Inventar
#38 erstellt: 28. Okt 2006, 15:54
Ich finde beides hat was , beides ist anders... Intimer und Relaxter

aber _keins_ ist besser...
Musikaddicted
Inventar
#39 erstellt: 28. Okt 2006, 16:27
ax3
Inventar
#40 erstellt: 28. Okt 2006, 16:52

p32r schrieb:
Hör mal eine Weile mit dem Sennheiser HD650, dann wirst du die Sache anders betrachten ;)


Wie lange denn noch?

Drück mal auf ax3 > dann siehst Du meine Gerätschaften
Musikaddicted
Inventar
#41 erstellt: 28. Okt 2006, 18:04
Bei diesen Verstärkern und vor allem LS würd ich meine LS-Zeit wohl auch etwas anheben
Jazzy
Inventar
#42 erstellt: 28. Okt 2006, 18:42
@Musikaddicted: die Zahlen sagen was anderes.Beim KH-Hören merken es ja die meisten gar nicht,das sie zu laut hören.Versuche mal,2h zu Hause viel zu laut über die Boxen zu hören!Also immer langsam mit Aussprüchen wie "Blödsinn".
Musikaddicted
Inventar
#43 erstellt: 28. Okt 2006, 19:21
Die Zahlen sagen, dass viele Idioten sich die Ohren zudröhnen, weil sie mit offenen Buds (die in den Tests immer als KHs laufen) versuchen den Straßenlärm direkt neben ihnen zu übertönen. Setzte man diese Leute mit LS direkt neben die Straße, dann würden die sich die Ohren genauso zerschießen.
Die KH=böse Geschichte ist schlich Blödsinn. Lärm macht die Ohren kaputt - egal aus welcher Quelle. Dass man die Lautstärke über KHs anders empfindet steht auf einem ganz anderen Blatt und hat mit der Sache an sich wenig zu tun. Der gewissenhafte Hörer wählt die Lautstärke mit Bedacht - egal über welchen Wandler.
SRVBlues
Inventar
#44 erstellt: 28. Okt 2006, 20:16
Also ich höre über KH leise bis ganz leise. Bei LS geht der Volume-Regler schon deutlich höher als Zimmerlautstärke.
Bei KH ist es egal wie laut man macht, der Raum und Körper bebt nicht mit, also kann man auch leise hören. Durch die direkte Beschallung geht mir hohe KH-Lautstärke sogar auf den Keks.
Chris
Jazzy
Inventar
#45 erstellt: 28. Okt 2006, 20:17
Lies mal dein eigenes Post.Deine Argumentation läuft ins Leere.Bitte beachte die Nettiqette.
SRVBlues
Inventar
#46 erstellt: 28. Okt 2006, 20:59
Ich jetzt
Chris
Musikaddicted
Inventar
#47 erstellt: 28. Okt 2006, 21:23

Jazzy schrieb:
Lies mal dein eigenes Post.Deine Argumentation läuft ins Leere.Bitte beachte die Nettiqette.

Seh ich zwar nicht so, aber wenn, dann zeig mir doch mal wo sie ins Leere läuft. Und ganz nebenbei seh ich auch nicht, wo ich hier die Nettiqette verloren haben soll - wäre über Aufklärung ebenfalls dankbar.

Im Gegenteil: Du vergleichs LS-Hören zu Hause mit dem KH-Hören allgemein (und mit den Hörsturzstudien im speziellen, die sich primär auf die Beschallung unterwegs beziehen (dort nutzen nämlich die meisten Leute KHs)). Aber darum geht's hier nunmal garnicht.
burki_111
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 28. Okt 2006, 23:12
Hi,
auch wenn die Diskussion reichlich weg vom eigentlich Thema läuft (hier wurde wohl nach etwa 200 EUR für KH oder Boxen gefragt) eine Anmerkung:
Persönlich höre ich "hochwertige" Mehrkanalmusik eigentlich ausschliesslich mit Boxen (wobei das Gesamtsystem auf etwa 15000 EUR kommt), da keines der mir bekannten KH-Systeme in diesem Bereich etwas gegen "halbwegs vernüftige" Boxen ausrichten kann.
Beim Spielen am PC und eben auch in der "unteren Preisklasse" kann das natürlich durchaus anders aussehen.
Hatte vor etwa 7-8 Jahren kurzfristig ein Cambridgesystem am PC, um auszutesten, was wohl die DVD mit Mehrkanalton so "bringen" tut. Es war im absoluten Nahfeld wirklich ganz nett.
Auf der anderen Seite hatte ich einige Zeit später ein AKG Hearo 888, um nachts noch etwas "pseudomehrkanälig" anzuhören.
Das Ergebnis war eher eine Unzufriedenheit (habe es niemals geschafft einen ganzen Film mit dem AKG durchzuhören), so dass auch dieses System verkauft wurde.

IMHO gibts auf die Ausgangsfrage schlicht und ergreifend keine "richtige" Antwort.
Gruss
Burkhardt
Apalone
Inventar
#49 erstellt: 29. Okt 2006, 09:58

SRVBlues schrieb:
oder dem Geldbeutel gibt.Chris


Mein Equipment ausschließlich f KH dürfte so um die 6.000 € betragen...

Die Gründe f die Bevorzugung v KH schwerpunktmäßig auf die Nachbarn zu schieben, greift etwas zu kurz...

Viele Grüße
Marko
SRVBlues
Inventar
#50 erstellt: 29. Okt 2006, 10:18

Apalone schrieb:

SRVBlues schrieb:
oder dem Geldbeutel gibt.Chris


Mein Equipment ausschließlich f KH dürfte so um die 6.000 € betragen...

Die Gründe f die Bevorzugung v KH schwerpunktmäßig auf die Nachbarn zu schieben, greift etwas zu kurz...

Viele Grüße
Marko

Punkt eins habe ich von vielen, nicht von allen gesprochen.
Punkt zwei meinte ich Mitmenschen und nicht nur Nachbarn. Besondere Ausgabe wäre hier Freundin/Frau.
Punkt drei was sind 6000 Euro, Burkhardt hat locker 15000 Euro für LS Anlage ausgegeben. Mein Onkel hat vor 15 Jahren schon über 40000 DM für seine Stereo LS-Anlage ausgegeben und speziellen Hörraum eingerichtet. Da kommt man auch in Bereiche der Klangqualität die mit KH's mithalten können.

Chris


[Beitrag von SRVBlues am 29. Okt 2006, 10:20 bearbeitet]
IKEA_Tuner
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 29. Okt 2006, 11:12
Ich würde auf jeden Fall gute Kopfhörer vorziehen.

Sourround bringt auch nicht so viel, da kann man ja auch mal ins Kino gehen. Wenn man seine Ruhe haben will, dann doch lieber auf den guten Klang konzentrieren. Und das eben am besten mit super KH. Und wenn man mit anderen zusammen guckt, muss es ja nicht HiFi sein, oder?

Ike Turner
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
High-End Kopfhörer Beratung
datatest am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  14 Beiträge
Such High-End KOPFHÖRER
HZ3008 am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  7 Beiträge
Aufbewahrung der High End Kopfhörer
Sennheiser_ am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  69 Beiträge
Welchen high end Kopfhörer verwendet ihr/würdet ihr nehmen
pipapu am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  126 Beiträge
High-End Kopfhörer am PC
Isolator am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  6 Beiträge
High End Kopfhörer zum maximum
BlueDistrict am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  46 Beiträge
Bester geschlossener High End Kopfhörer?
Musikus12 am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  90 Beiträge
Audioformat für High End Kopfhörer
BlueDistrict am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  13 Beiträge
High-End-Kopfhörer v. Pioneer
astrolog am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  69 Beiträge
robuster High-End Kopfhörer für unterwegs?
Poison_Nuke am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.819 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedZiskinJiz
  • Gesamtzahl an Themen1.464.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen