Soundkartenupgrade von XFi für KH

+A -A
Autor
Beitrag
cynric
Inventar
#1 erstellt: 17. Dez 2006, 16:21
Hallo!
Weihnachten steht vor der Tür und die Familie verlangt nach Wünschen ^^. Da ich in letzter Zeit die meisten Schwachstellen meiner PC Audio Kette eliminiert habe (zuerst Alessandro MS1 zugelegt, derweil einen Teil der mp3s auf flacs umgestellt, letztens Btech gekauft + modifiziert), fiele mir als möglichen Verbesserungsansatz noch die hier schon öfters bemängelte Xfi ein.

Die neue soundkarte möchte ich als Ergänzung zur xfi zum Musik hören nutzen (zum zocken und film schauen will ich weiterhin meine xfi->dts-610->kenwood-digital-reciever->billiges-magnat-5.1-system kette nutzen). Hin und wieder möchte ich auch eine Platte damit einspielen. Preislich sollte sie unter 150€ bleiben. Bisher bin ich da in diversen älteren Topics gestoßen auf:

M Audio Delta Audiphile 2496
ESI Juli@
ESI Maya 44

Im Grunde brauche ich kein professionelles producing interface, mir kommt es nur auf eine saubere, gute stereo wiedergabe über Btech und MS1 an (und eben gute Aufnahmen über Line oder Phono Kanal).
Welche der genannten (oder auch gerne anderer) Karten ist da zu empfehlen?

Danke!
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2006, 16:40
Hallo,
die M-Audio´s sind hier im Forum ganz gut bewährt.

Wenn du was "richtig" dolles willst vielleicht die Onkyo PCI-SE90 (nur über Ausland zu beziehen).

Gruss
Frank

P.S. Wenn du die X-Fi loswerden willst, schreib mich mal an! Hätte auf jeden Fall Interesse
cynric
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2006, 18:08
wie ist denn der klangunterscheid zwischen den ESI und der Delta 2496? mir gefällt der onboard (ohne extra kabelpeitsche) spdif ausgang der ESI karten; damit könnte ich die karte direkt an meinen dts wandler anschließen und müsste nichts umverkabeln, um über die boxen zu hören...
Und wo könnte man die Onkyo Karte beziehen? google spuckt mir leider nur eine einzige seite in asiatischem zeichensatz zur modellnummer aus...

ps: die xfi möchte ich insbes zum zocken gerne zusätzlich drin lassen; aber mittlerweile gibts die doch in der nicht-gold-version unter 40€...

edit: habe die karte bei geekstuff4u gefunden, aber wenig lust 30€ porto zu zahlen.. gibt es noch andere händler?? ansonsten werde ich mich wohl auf die Auswahl vom Thomann beschränken...


[Beitrag von cynric am 17. Dez 2006, 18:26 bearbeitet]
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 20:01
Hallo,
die ganzen Studiokarten werden sich von der Qualität her nicht viel tun.

Wenn du aber doch eh nur digital verbinden willst, brauchst du doch eh auf nix Grossartiges achten ... schliesslich ist´s ja digital.

***

Frage zu der kleinen X-Fi: Die hat entsprechend alles was für´s zocken benötigt wird? 40 Euro is ja echt nix mehr. Werd ich mir wohl im Januar mal für Spielereien hier rein haun.

Gruss
Frank
discofied
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Dez 2006, 20:07
Die "kleine" hat aber nicht so viele Features wie die X-FI Music.
Die Music kriegst du aber als Bulk Version auch um 70 Euro! Von der Audio ist abzuraten.

Hier gibts noch ein paar Daten

Unterschied Audio -> Music


[Beitrag von discofied am 17. Dez 2006, 20:09 bearbeitet]
cynric
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2006, 20:34

-resu- schrieb:
Wenn du aber doch eh nur digital verbinden willst, brauchst du doch eh auf nix Grossartiges achten ... schliesslich ist´s ja digital.

nee, will ich nicht. ich möchte meine MS1 über den Btech analog direkt an die Karte anschließen. Da ich aber hier sowieso (für die Xfi) meinen DTS Wandler stehen habe und der ein eingehendes Digitalsignal durchschleifen kann, würde ich die neue SK darüber ohne Umverkabelungsaufwand (und bei den ESI Karten ohne zusätzliche Kabelpeitsche) an meinen AV Reciever leiten können.

unterscheiden sich denn die 3 genannten (und evtl noch weitere stressfrei erhältliche bis 150€) in der analogen soundqualität (bzw ist überhaupt eine Verbesserung gegen die XFi extreme music feststellbar?)? Da das ganze sowieso geschenkt sein wird, ist mir im Grunde egal, ob ich mir die Juli@ für 130, die Maya (verschick thomann schon die MK2?)für 100 oder die Delta 2496 für 80€ wünsche; aber wenn es klanglich keinen Unterschied gibt (sich die Karten also nur in für meine Anwendung unwichtigen Features unterscheiden), kann man ja den Geldbeutel der Schenker schonen
Executer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Dez 2006, 21:38
Soweit ich mich informiert habe, ist die "kleine" X-Fi Xtreme Audio sogar niedriger als eine Audigy einzustufen. Vergleichbar wäre die alte "Xtreme Music" mit der neuen "Xtreme Gamer", der fehlen aber z.b. die Anschlüsse für das Front Modul. Hier gibts ne kleine Übersicht: http://www.hardtecs4u.com/?id=1164223333,41805,ht4u.php

Ich weiss nicht ob die "Xtreme Music" jetzt ausläuft, aber ich lasse mir noch eine zu Weihnachten schenken . Bin auch noch günstig an das Frontmodul gekommen, dass z.b. bei der Platinum dabei ist. Ich hoffe dass das eine gute Kombination mit dem HD485 ergeben wird.
cynric
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2006, 21:51
nochmal zum topic: habe per google diesen Test der Zeitschrift "KEYS" gefunden, in dem neben der esi 1212m auch die juli@ hochgelobt und im klang über der delta 2496 und der maya eingestuft wird. ferner habe ich mich mal über symmetrische Signalübertragung informiert, was ja nur die juli@ kann, und dies als sinnvolles feature eingestuft
ich werde dann (sofern von euch keine einwände kommen) die ESI Juli@ auf meine Wunschliste nehmen
Peer
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2006, 21:52

cynric schrieb:
nochmal zum topic: habe per google diesen Test der Zeitschrift "KEYS" gefunden, in dem neben der esi 1212m auch die juli@ hochgelobt und im klang über der delta 2496 und der maya eingestuft wird. ferner habe ich mich mal über symmetrische Signalübertragung informiert, was ja nur die juli@ kann, und dies als sinnvolles feature eingestuft
ich werde dann (sofern von euch keine einwände kommen) die ESI Juli@ auf meine Wunschliste nehmen :)

Gute Karte, keine Einwände
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2006, 21:59

cynric schrieb:
ferner habe ich mich mal über symmetrische Signalübertragung informiert, was ja nur die juli@ kann, und dies als sinnvolles feature eingestuft
ich werde dann (sofern von euch keine einwände kommen) die ESI Juli@ auf meine Wunschliste nehmen :)


Dann weißt du ja, dass symmetrische Signalführung nur sinnvoll ist, wenn du sie bis zum letzten Glied beibehalten kannst. Und das wage ich doch schwer zu bezweifeln.

Aber ansonsten macht man mit der Juli@ wohl nicht viel falsch.

m00h
Lyn
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Dez 2006, 22:08
Ich habe vor 2 Monaten von der X-Fi xtreme Music auf die Juli@ gewechselt (Die X-Fi hatte ich im Audioerstellungsmodus/ASIO betrieben). Zu den anderen Karten kann ich leider nix sagen, aber die Verbesserung von der X-Fi zur Juli@ ist sehr deutlich. (nutze Amity HPA4, HD 650 am Computer).

Grüße
cynric
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2006, 22:20

m00hk00h schrieb:
Dann weißt du ja, dass symmetrische Signalführung nur sinnvoll ist, wenn du sie bis zum letzten Glied beibehalten kannst. Und das wage ich doch schwer zu bezweifeln.

Bei näherer Betrachtung hast du natürlich recht; außerdem verbrät die schlechte abschirmung des btech sowieso alles, was die symmetrische führung auf der karte selbst gebracht hat...

Lyn schrieb:
Ich habe vor 2 Monaten von der X-Fi xtreme Music auf die Juli@ gewechselt (Die X-Fi hatte ich im Audioerstellungsmodus/ASIO betrieben). Zu den anderen Karten kann ich leider nix sagen, aber die Verbesserung von der X-Fi zur Juli@ ist sehr deutlich. (nutze Amity HPA4, HD 650 am Computer).

Sehr schön. Genau sowas wollte ich hören / erhoffe ich mir auch

huiui.. im nachhinein betrachtet ist es schon heftig, zu was für (zT 'passiven') Folgeinvestitionen meine (anfangs nur zum informationen einholen gedachte) Anfrage nach neuen KH und der daraus resultierende MS1 mich gebracht haben ^^.
aber wofür sollte ein party-feindlicher student (ja, sowas gitbs) sonst arbeiten....

edit: habe noch mal etwas mehr in sachen symmetrische verbindungen gelesen (die wikipedia war hier im vergleich sehr kurz abgefasst) und bin nun zu dem schluss gekommen, dass ich die karte sowieso nur asymetrisch betreiben kann. Aber dann hätte ich wenigstens ein sinnvolles thema für meine anstehende studienarbeit: "Entwicklung eines Audio-Kleinsignalverstärkers für Symmetrische Eingangssignale" :D. Das Btech Basislayout bräuchte hierfür ja nur einige kleinere Änderungen...
Lyn, eine Frage: dein KHV hängt dementsprechend an den unsym. cinch ausgängen der juli@? Oder kann man zB per Software die auch Klinkenausgänge unsymmetrisch nutzen?


[Beitrag von cynric am 17. Dez 2006, 22:40 bearbeitet]
Killjoy
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2006, 00:21
ich hab zwar keine antwort auf deine frage, möchte dich aber warnen, dass falls du auch spiele spielst es bei manchen spielen zu soundproblemen mit der juli@ kommt (aussetzer, knackser usw.). ich spreche da aus erfahrung .
cynric
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2006, 01:16
das sollte kein problem darstellen, zum zocken möchte ich weiterhin die xfi nutzen. die juli@ soll hauptsächlich bei winamp und anderen musikplayern/-recordern zum einsatz kommen. vllt schleife ich mir den xfi front ausgang in die juliet und brücke ihn darüber, würde mir umstecken sparen; mal sehen. zur zeit liegt mein fokus aber ganz klar auf musik, nicht auf spielen/filmen.
und falls das ganze doch nicht aufgeht, hat thomann zum glück 30 tage rückgaberecht...
lini
Inventar
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 07:31
cynric: Die neueste Prodigy-Variante von Audiotrak, die 7.1 HiFi, dürfte für Deine Zwecke aktuell mit die interessanteste Karte am Markt sein.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Lyn
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 18. Dez 2006, 07:56

Lyn, eine Frage: dein KHV hängt dementsprechend an den unsym. cinch ausgängen der juli@? Oder kann man zB per Software die auch Klinkenausgänge unsymmetrisch nutzen?

Gute Frage, muss ich mich erst informieren - benutze atmo die Cinch Ausgänge.

Grüße
cynric
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2006, 12:02

lini schrieb:
cynric: Die neueste Prodigy-Variante von Audiotrak, die 7.1 HiFi, dürfte für Deine Zwecke aktuell mit die interessanteste Karte am Markt sein.

Grüße aus München!

Manfred / lini

hm... sehr interessant klingt die karte ja schon... weißt du, wie die sich klanglich schlägt? ist ja immerhin 30€ billiger als die juliet und kann dafür 7.1 sound...

@Lyn: danke, habe bei ESI ein handbuch pdf gefunden, wo mehr oder weniger drin steht, dass die klinkenbuchsen nur symmetrisch arbeiten.
cynric
Inventar
#18 erstellt: 22. Dez 2006, 00:11
kennt niemand beide karten??

die juliet ist inzwischen zwar unterwegs (vllt kommt sie ja noch rechtzeitig ), aber falls die prodigy hifi genauso gut klingt, wäre sie von den features her interessanter... wenn man den Preis betrachtet, müsste die juliet eigentlich deutlich besser sein, schließlich ist sie teurer, hat weniger kanäle und beide karten sind vom selben hersteller...

zum thema symmetrische ausgänge / symmetrischer KHV: habe mit meinem zustänigen (Schaltungtechnik-) Prof gesprochen und er sagte, das ganze wäre ein gut als studienarbeit geeignetes thema (khv allgemein, symmetrisch ist ja nur geringer mehrausfwand); soll heißen ich werde wohl demnächst (vorerst kein engerer zeitrahmen) mich daran begeben..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für XFi-Music
eltschecko am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  9 Beiträge
5,25" Kopfhörerverstärker oder doch Xfi
.:Mike:. am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  13 Beiträge
Grado SR325i/RS-1 an Xfi?
Big_Berny am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  25 Beiträge
KHV zwischen DT770 Pro (80) und Creative-Xfi?
Danath am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  7 Beiträge
Definition von professionellem KH und Studio-KH?
shaft8 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  4 Beiträge
KH für DVD
pingp76 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  21 Beiträge
Von KH profitierende Musik
alfonxs am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  12 Beiträge
KH für Schülerbudget
billardchick am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  40 Beiträge
KH-Empfehlung für Videodreh
video-k am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung KH
Ameo am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-gerold-
  • Gesamtzahl an Themen1.464.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.279