Alternative zum HD 600?

+A -A
Autor
Beitrag
ugoria
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Dez 2004, 21:23
Hallo und guten Abend,

derzeit betreibe ich einen Sennheiser HD600 an einem KHV-111 und bin im großen und ganzen recht zufrieden. Jedoch ist der HD600 mir bei manchen CDs ein wenig zu basslastig.
Heute Nachmittag hatte ich das große Vergnügen einen Grado RS1 am KHV111 zu hören und bin mir dabei sicher, dass ich einen großartigen Kopfhörer vorfand, aber am KHV-111 ist das Teil nicht zu hören. Flach und albern klang beispielsweise die sehr orchestrale Joni Mitchell "Travelogue".
Den werde ich auf keinen Fall kaufen und irgendwie mag ich meinen KHV-111 aber auch behalten wollen.
Recht gut klang der Grado allerdings am Kopfhörerausgang meines Cd-S6-Players.
Grosse Verwirrung

Welcher hochohmige Kopfhörer in der Preisregion bis etwa 800 Euro ist denn da einen Hörversuch wert, besonders in der Kombination mit meinem KHV-111?

Lieben Dank
Andi
marek
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Dez 2004, 22:57

Welcher hochohmige Kopfhörer in der Preisregion bis etwa 800 Euro ist denn da einen Hörversuch wert, besonders in der Kombination mit meinem KHV-111?


Versuchswert ist auf jeden Fall der AKG K240DF, besonders wenn der Bass bei HD600 für Dich manchmal zu viel ist.
Zu KHV-111 kann ich nichts sagen, aber ich würde es einfach versuchen.

Gruß

Marek
michaelxray
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Dez 2004, 16:44
Hallo Andi,

Der,oder ein anderer hochohmiger Hörer lößt dir bestimmte Probleme nicht so ohne weiteres.Auch preisklassenbezogen,indem du mehr Geld ausgiebst,wird das nicht die komplette Ehe.Im Gegenteil.Je höher du mit dem Hörer qualitativ gehst,um somehr zeigt er dir die Schwächen der Elektronik auf.Dies war mit ein Grund,warum ich mehr als einmal darauf hinwies,die Grados richtig zu kontrollieren,ist nicht so ohne.Damit zu spielen,zunächst kein Problem.Aber ziemlich ecken und kantenlos,eine ganz andere Schublade.Auch bei hochohmigeren teuren Modellen bleibt ein grundsätzliches Problem.Wie bei richtig guten und auch meist teuren LS.Die brauchen,um sich voll zu entfalten richtig gute Elektronik.Vielleicht kommst du nicht daran vorbei,die komplette Kombi zu überdenken.Und die Elektronik ging vom Gedankengang meist etwas unter.Viele Besitzer dachten bei ihrem dynamischen,daß ein KH das eigentlich wesentliche bringt.Ein kleiner Creek dran und das wars.Würde der dynamische KH von den Testmagazinen seit Jahren schon mit entsprechender Gebühr behandelt werden,hätten die Tester die Verbraucher längst drauf aufmerksam gemacht,was ein Grado,Sennheiser,Beyer,AKG wirklich braucht.Mit ein wenig nett ist es dort nicht getan.Wenn du in höhere Regionen beim KH gehst,wirst du,um Nägel mit Köpfen zu machen,an einem anderen KHV nicht vorbei kommen.Es sei denn,die Ecken und Kanten stören dich nicht.Die werden aber mehr.

Grüße,Otwin
ugoria
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2004, 17:21
Hallo Otwin,

lieben Dank für Deine aufrichtigen Worte und ich werde sie mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen.

Also meinen Zuspieler, den CD S-6 werde ich auf keinen Fall ändern. Seit langem habe ich endlich mal einen Player, der mir mit meinen Nubis so richtig gut gefällt.
Der KHV-111 kann so schlecht nicht sein, gefällt er doch recht gut mit dem HD-600. Da muss es doch noch den einen oder anderen Kopfhörer geben, der dazu passt?

Ich denke, dass ich mir mal den AKG 501 besorgen werde und diesen mal anschließen.
Die Grado-Kombi (Kopfhörer + Grado KHV) klingt mit Sicherheit genial, ich werde es mal beim örtlichen Händler (wir haben ja einige in Frankfurt) antesten. Aber da spielt leider auch zu 9% das Auge bei mir mit und optisch gefällt mir die Kombi (erinnert mich an frühes IKEA) eher nicht.

Hast Du Erfahrung mit dem 501?

Viele Grüße
Andi
michaelxray
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Dez 2004, 20:49
Hallo Andi

Ja,hab aus früheren Zeiten mit dem 501 Erfahrung gesammelt.Immer so ein wenig mit Beyer oder einem HD600.Der 501 hat mir persönlich immer gut gefallen.Nur auf der anderen Seite,dassoll nicht überheblich klingen,war ich aber auch dann irgendwann aus diesen Stufen rausgewachsen.Wenn man mit einem K1000 hantiert,machts mit einem 501 nicht mehr viel Sinn.Genauso wie meine ganzen Stax Modelle oder den Sennheiser HEV 70,HE 60.Alles Ligen,die auf einem anderen Level spielen.Auch meine Kombination CEC HD53 mit dem Grado RS1 würde ich gegen garnichts mehr wechseln.Ich bin aus diesem Grunde bestimmt nicht der beste Berater für dynamische bei 200-300 Euro.das geht alles noch,wenn du genau dort stehst von der Qualität her.Hörst du Jahre lang generell auf einem anderen Niveau,gehst du nicht mehr zurück.Kann man ja verstehen.Und ich persönlich hab dazu noch selbst die Schritte,wie du sie im Moment machst,durch.Am Ende blieb ich doch nicht dort stehen.Ließ dir mal den Kommentar in "starke Kopfhöreranlagen"durch.Da werd ich was schreiben gleich.Bis dann.

Grüße,Otwin
Taurui
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2004, 22:34
Denke, der K501 wäre auf jeden Fall einen Versuch wert, stellt sich nur die Frage wie es mit der Symbiose mit deinem KHV aussieht.
Am besten mitsamt deinem KHV zu einem Händler gehen und probehören, oder online bestellen und evtl Rückgaberecht in Anspruch nehmen wenn er nicht gefallen sollte.
Aber denke schon, dass er eine gute Wahl wäre

-Taurui
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative Ohrpolster für Sennheiser HD 600
OtakuSan am 16.10.2019  –  Letzte Antwort am 01.11.2019  –  25 Beiträge
HD 485/HD 595: Alternative Kabel
Sharpo51 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  6 Beiträge
Alternative zum HD595
psych am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  13 Beiträge
Sennheiser HD 600 "tuning"
Joe-86 am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  21 Beiträge
HD 600 vs. HD 650
sigma6 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  224 Beiträge
HD 600 extrem dumpf??
am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  37 Beiträge
HD 595 - alternative Anhörtipps?
LaVeguero am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  15 Beiträge
geschlossene Alternative zu HD 485?
BigFish am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  11 Beiträge
Alternative zum teuren Kopfhörerverstärker
Teletubbie am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  22 Beiträge
Alternative zum Creative EP630
SpamSpam83 am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedvolx3eet2
  • Gesamtzahl an Themen1.463.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.948

Hersteller in diesem Thread Widget schließen