beyerdynamic dt 990 pro: vergleichbare khs, 32/ 250ohm, bezugsquelle 32ohm-variante?

+A -A
Autor
Beitrag
sdf!
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2007, 19:32
hallo erstmal!

ich möchte einen kopfhörer am computer (creative x-fi music) betreiben (auch zum zocken, brauch halt noch n mic). ich höre überwiegend metal, rock, jazz und klassik.
preislich sollte es nicht über 160 teuros gehn
habe ein bisschen recherchiert und bin auf den dt990 gestoßen. gibt es passendere lösungen/alternativen? ich kenne vom klangbild bis auf sennheiser in-ears keine geschlossenen hörer, was taugt der 770er?
kann ich mit der 250ohm variante noch genug lautstärke ohne verstärker rausholn? wo bekommt man die 32ohm variante (günstig, sprich ohne manufaktur)?

vielen dank schonmal, sry falls die fragen schonmal gestellt wurden + lasst euch ruhig zeit ich hab das geld erst in ca. 2 wochen
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2007, 21:02
Eher nicht den DT990. Erstens wird Deine X-fi da dicke Backen machen -es sei denn, du hast die Variante mit Frontinterface- und zweitens würde ich die bummsig-lahme Abstimmung des DT990 höchstens für Electronica empfehlen. Der 770er ist ähnlich.

Bitte sei so gut und nenn' uns die sonstigen Rahmenbedingungen.
sdf!
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Apr 2007, 21:41
was meinst du mit dicken backen, zumindest die 32ohm variante sollte doch problemlos gehn? oO
bummsig-lahm - meinst du damit dass er bei bei schnellen bassläufen probleme bekommt?
zu den rahmenbedingungen: 65% rock, 15%metal, 10%klassik, 10%jazz; abschirmung ist unwichtig (bestenfalls vorm sehr leisen lüftergeräusch vom pc); KHV egal; möchte neutrale wiedergabe (equalizer veränder ich je nach musikgattung/aufnahmemacken); preis wie gesagt so bis ca. 160.

ich wäre auch durchaus an einem guten gebrauchten interessiert, kratzer oder sowas jucken mich nicht8)
Peer
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2007, 21:58

sdf! schrieb:
was meinst du mit dicken backen, zumindest die 32ohm variante sollte doch problemlos gehn? oO

Das hat herzlich wenig mit dem Impedanzwert zu tun, deine X-Fi wird aber ohne das Front Interface zwangsweise in die Knie gehen. Hast du einen Kopfhörerverstärker?
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2007, 22:04
Na prima, wir nähern uns an. Den DT990 auf gar keinen Fall, unneutraler geht's kaum, und ja, er hat Probleme mit komplizierten Basspassagen.

Für einem gebrauchten 32Ohm Beyer 770/880/990 würdest Du u.U. sehr viel Geduld & Zeit brauchen, die gibt es noch nicht lange, und es wurden angesichts des albernen Preises sicher nicht viele davon abgesetzt.

Eine wichtige Info hast Du nach wie vor für Dich behalten: Hast Du nun die "gute" X-fi mit Frontinterface oder nur die Gamerkarte ohne?
sdf!
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 22:07
kein frontinterface, und ich bin in keinster weise einem khv abgeneigt, es ist halt alles eine kostensache ^^
welche hörer würdet ihr mir denn empfehlen?
sdf!
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2007, 22:09
vielen dank für die schnellen antworten btw
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2007, 22:25
Für 99$ inkl. Versand bekämst Du den seelenvollen Alessandro MS1 und bräuchtest keinen weiteren KHV. Bei Rock & Metal (für das Geld) nicht zu schlagen. Jazz geht auch, für Klassik fehlt ihm etwas Bühne.

Für ca. 180€ gäbe es auch den Audiotechnica A900, nicht ganz so fein aufgelöst wie der MS1, dunklerer Klang, dafür aber eine Riesenbühne.

Das wär's auch schon gewesen mit unseren besten "unamped" Metalhead KH. Gibt's beide leider nur online. Wenn Du damit Schwierigkeiten hast, bleibt nur die 2.Garde.

Lies' Dir mal diesenThread aufmerksam durch, das sollte weiterhelfen.

"Möglichst neutral" - das würde natürlich auch von unseren Highendern bestens bedient. Aber die gibt es erst ab ca. 180€, und Du müßtest noch in einen KHV investieren. Und ich persönlich bin immer etwas skeptisch, auf solchen Feingestern Metal oder Techno zu fahren, das ertrinkt dann in Kultiviertheit.
sdf!
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Apr 2007, 22:44
haha das hast du schön gesagt ^^

der link is aufn ersten blick ja ne glatte beleidigung ;P
der n00b/dilettant da hört musik während m spielen und hat dazu noch nen ipod XD

also wenn ich bis ende september warte, könnte ich mir wohl auch einen high-ender mit khv leisten, weiss nich obs das wert ist

was meinst du mit "seelenvoll"?
Nickchen66
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2007, 22:51
Aus diesem "Noob" ist mittlerweile ein prominentes Forenmitglied geworden, der bisweilen sogar neue KHVs entwirft. Ich habe eh' den Verdacht, daß Du nur den ersten Beitrag überflogen hast. Noch ein Pisa-Geschädigter?

Seelenvoll: Er vermittelt überdurchnittlich viel Musikalität, man ist in der Musik statt nur draufzuhören.
sdf!
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Apr 2007, 23:03
tbh die klangquali und preisleistung von ipods is ne unverschämtheit. und ernsthaft zocken + musik hörn geht einfach nicht. aber das tut ja nichts zur sache jetz ^^
ich gehör wohl noch der seltenen spezies an, die sich die zeit nimmt, ein album voll durchzuhören ohne nebenbei etwas andres zu tun

was haltet ihr eigentlich von elektrostatischen kopfhörern? da gibts ne menge gebrauchte bei ebay zu erschwinglichen preisen
sdf!
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Apr 2007, 23:10
hm das stax zeug bei ebay scheint alles aus der steinzeit zu kommen ^^
hab auch gelesn, die billigeren mit kleiner membran hätten schlechten bass und wären nix für rock/metal.

wie brauchbar sind ältere kopfhörer generell?
hAbI_rAbI
Inventar
#13 erstellt: 21. Apr 2007, 23:55

sdf! schrieb:
tbh die klangquali und preisleistung von ipods is ne unverschämtheit. und ernsthaft zocken + musik hörn geht einfach nicht.


Bei nem FPS vielleicht nicht. Bei einem RTS geht das aber wunderbar.
Bei einem Turnier oder einem ladder match würde ich das aber auch nicht machen ;).
VerloK
Stammgast
#14 erstellt: 22. Apr 2007, 00:51
Also Ohne musik geht bei CS und co. bei mir nix
sdf!
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Apr 2007, 08:35
also ich spiel zwar auch fps (css, hldm2, bf2, bf2142) und rts (zh/cnc3), aber hauptsächlich noch splinter cell chaos theory versus mode. das is ne mischung aus stealth und action und da muss man wirklich auf jeden noch so leisen ton achten. und cnc3 spiele ich wenn überhaupt nur cw und da kann man sich keine mucke leisten...
hatte bis jetz ein medusa 5.1 und ein razer barracuda, will aber mal einen stereo hifi-hörer testen, angeblich geht die ortung mit entsprechender soundkarte damit genausogut. das wär eigentlich au noch ne frage fürs hifi-forum: kennt ihr ein gutes mic zum anstecken oder nachträglichen montieren an khs?^^
also bis jetz liegt der Alessandro MS1 vorn im rennen, was sagen denn die fans vom A900 dazu? ;P
oder soll ich gar lieber auf geld für einen high-ender mit khv warten? und was sagt ihr zu gebrauchten stax?
fragen über fragen ^^
btw, bin zur zeit im Muse-Fieber, auf welchem klingt das denn am besten?
sdf!
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Apr 2007, 11:41
hab mal die faq gelesen und als gamer interessiert mich natürlich auch die räumliche ortung. den akg kann ich mir sicher nicht leisten, aber den Philips SBC HD 1500 U gibts ja schon für 170. wie gut is damit die ortung? kann ich weiterhin eax verwenden? taugt er überhaupt auch was für musik?
sdf!
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Apr 2007, 13:07
sodala hab jetz mal ne stunde im forum gewühlt und bin zu folgendem ergebnis gekommen:
Es wird wohl ein Audiotechnica A900 oder Alessandro MS1
preislich wäre der a900 gerade noch so zu verschmerzen. die frage ist einerseits, ob sich der aufpreis lohnt; andererseits, mit welchem ich die bessere räumliche ortung in spielen über die x-fi erreichen kann

btw, sorry wegs der bezeichnung "n00b", als ernsthafter spieler is man da oft vorschnell


[Beitrag von sdf! am 22. Apr 2007, 13:08 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#18 erstellt: 22. Apr 2007, 13:27
Musikalisch ist der MS1 etwas besser. In Sachen Spiele und 3D ist der A900 deutlich besser.
sdf!
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Apr 2007, 14:34
ist das sicher nur kein falscher eindruck? weil wenn der a900 das frequenzspektrum schon selbst auffächert, könnte er den hörer dann nicht auch täuschen? oder liege ich total falsch mit dem gedankengang?

ich spiele auch mit dem gedanken, jetzt den MS1, und gegen weihnachten den dt880 + gepimpten khv zu ergattern. was hältst du davon? wieviel besser ist der dt880 (scheint ja der forumsliebling zu sein ^^)?

wenn ich das richtig verstanden habe, hat der a900 eine bessere abschirmung, das wäre mir eigentlich sehr recht.
Nickchen66
Inventar
#20 erstellt: 22. Apr 2007, 15:50
Nun, das ist halt mein Höreindruck. Ich hatte den A900 zwar nur 'ne gute Woche hier, aber...Wenn das Hauptaugenmerk auf Gameplay und spaßbetonte Midfi-Beschallung jeglichen Genres liegt, ist der A900 nicht zu schlagen.

MS1 und später DT880 & BTech sind, jeder für sich genommen, deutlich höhere "Weihen". Abschirmung für's Gameplay allerdings Fehlanzeige. Räumlichkeit beim DT880 jede Menge, sogar mehr als beim A900.
sdf!
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Apr 2007, 16:02
dann stehe ich jetzt wohl vor den optionen
a) A900 als allrounder
b) MS1 und weihnachten DT880+BTech
c) warten mit meinen jetzigen sennheiser cx300 und weihnachten DT880+BTech

taugt der MS1 zum gamen arg schlecht? ich tendiere atm zu b)...

weisst du zufällig noch ein preiswertes mikro für voip zum anstecken an die kleidung oder das man irgendwie am kopfhörer befestigen kann?
Peer
Inventar
#22 erstellt: 22. Apr 2007, 16:04
MS1 + DT880 halte ich für Unfug. A900+DT880 wäre etwas
Nickchen66
Inventar
#23 erstellt: 22. Apr 2007, 16:42
Da bin ich anderer Meinung, Peer. DT880 und MS1 ergänzen einander sehr gut und bieten beide hochqualifizierte Beschallung.

Bei A900 und DT880 fühlt man sich beim ersteren immer etwas veralbert - im Prinzip ähnliche Darbietung, aber auf viel niedrigerem Niveau mit leicht "proletiger" Abstimmung.

Der MS1 kann neben dem DT880 bestehen. Der A900 überhaupt nicht.
sdf!
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Apr 2007, 17:25
ich glaub ich nimm den MS1, und versuch später was im high-end bereich zu bekommen. schade, dass ich keine testmöglichkeit habe. vielen dank für die nette beratung! und schönen urlaub (oder was auch immer du unter "off" verstehst) p32r!

wie komme ich am schnellsten/einfachsten an den MS1 ran? gibt es neben der herstellerpage noch andere bezugsquellen? läuft vllt bald eine sammelbestellung?
Nickchen66
Inventar
#25 erstellt: 22. Apr 2007, 17:52
Nein, nur beim Hersteller.
sdf!
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Apr 2007, 12:28
hallihallo, kleines update!

mit etwas glück komme ich doch recht bald an 300 euro.
da wäre es ja wohl am vernünftigsten, gleich high end zu kaufen
neben dem DT 880 scheinen im forum noch der K 701, und vor allem der HD 650 recht be/geliebt zu sein, und da die alle im gleichen preissegment stecken...
da steh ich nun, ich armer tor, und bin so schlau als wie zuvor ^^
WarBerserker
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 23. Apr 2007, 19:59

Zitat von sdf!:

neben dem DT 880 scheinen im forum noch der K 701, und vor allem der HD 650 recht be/geliebt zu sein, und da die alle im gleichen preissegment stecken...
da steh ich nun, ich armer tor, und bin so schlau als wie zuvor ^^

Wenn Du ausschließlich Klassik oder Jazz hörst, würde ich Dir auf jeden Fall den HD650 empfehlen. Mein Vater hat damals auch einen HD650 vs. K701 Fight gehabt, in dem er sich letztendlich für den HD650 entschieden hat (auch meine persönliche Meinung; der K701 hat eine riesige Bühne, klingt mir aber etwas kalt).

Einen DT880 mit dem richtigen KHV (eine B-Tech oder evtl. einen Cordia) ist vielleicht bis 500 € bis 600 € nicht so schnell zu schlagen. Ein absoluter Allrounder der dem A900 überlegen ist.

Also DT880 + richtiger KHV = Traumkombination



MfG

WarBerserker
sdf!
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Apr 2007, 20:09
danke

allround is gut, da mein musikgeschmack recht vielseitig ist - eigentlich alles außer mainstream ^^

da ich mir wohl nur einen gepimpten b-tech leisten kann, sollte das bei der kopfhörerwahl berücksichtig werden. also b-tech harmoniert am besten mitm dt880?
falls dt880, harmoniert dann die alte oder die neue version besser? (die neue scheint ja auf 120ohm ausgelegt zu sein, kp was der b-tech hat...)
bei welchem kh is der gänsehauteffekt am größten? ^^


[Beitrag von sdf! am 23. Apr 2007, 20:22 bearbeitet]
kani
Stammgast
#29 erstellt: 23. Apr 2007, 22:52

bei welchem kh is der gänsehauteffekt am größten? ^^

Kommt auf die Musik und die Vorlieben an
Für die einen ist der K701 bei Klassik oder kleinen Ensembles das goldene Kalb, andere fahren daran auch Techno und finden nix, das besser klingt.
Andere finden beides mit dem KH unhörbar und schwören auf deinen HD650. Das kann man nicht allgemeingültig festmachen.

Allerdings würde ich die Empfehlung DT880 als Allrounder zu 100% unterstützen.
sdf!
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Apr 2007, 10:12
ich sehe gerade, der alessandro MS2 kostet auch um den dreh rum. irgendwelche erfahrungen mit dem?
kani
Stammgast
#31 erstellt: 24. Apr 2007, 12:48
Hat hier glaube ich leider noch keiner. Schade eigentlich... Aber vielleicht hat ja Nico was in der Richtung vor
sai-bot
Inventar
#32 erstellt: 24. Apr 2007, 12:59
Das präzisieren wir doch mal:
Den MS2 gibt es im Forum, nickchen hat es doch neulich noch erwähnt. Und IIRC hat sich nickchen den MS2 schon gekauft, er ist halt noch nicht geliefert worden.
Warten wir also mal ab...
kani
Stammgast
#33 erstellt: 24. Apr 2007, 13:02
Also doch, ich war mir nimmer sicher und bevor ich Unsinn schreibe habe ich lieber die wahrscheinlichste Möglichkeit genommen: Nico + MS2
Nicht mehr lange und wir können alle Allessandros bei ihm Probehören
sdf!
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Apr 2007, 14:30
na wer sagts denn ^^
wie lange müsste ich warten bis er ihn getestet hat?
sdf!
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Apr 2007, 16:29
ich würd heute noch gern bestellen, und jetz is die frage ob alte version oder 2005er
was klingt besser am b-tech? wo is eigentlich der unterschied zwischen den beiden?
kani
Stammgast
#36 erstellt: 24. Apr 2007, 17:49
Das Design ist etwas verändert. Laut beyerdynamic sollen beide gleich klingen, tun sie in der Praxis allerdings wohl nicht. M00hk00h favorisiert den alten DT880, andere wiederum dem Neuen.
Das könnte aber auch mit den jeweilig verwendeten Verstärkern zu tun haben, zumal der Unterschied SEHR gering sein soll und eigentlich nur im direkten A/B-Vergleich zu bemerken ist.

Wenn du die alte Version noch irgendwoher günstig bekommst (Preis neu ~180,-), würde ich die nehmen. Der Unterschied wird nicht gravierend sein.
Nickchen66
Inventar
#37 erstellt: 24. Apr 2007, 17:55

sai-bot schrieb:
Und IIRC hat sich nickchen den MS2 schon gekauft, er ist halt noch nicht geliefert worden.
Warten wir also mal ab...
Sie wurden Montag Abend abgeschickt. Bin gespannt, wie schnell die finnische Post ist. Die Maifeiertage so gerade noch eben ohne fänd' ich blöd...
kani
Stammgast
#38 erstellt: 24. Apr 2007, 17:55
Stimmt, das war diese ominöse finnische Verbindung
sdf!
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 25. Apr 2007, 11:47
hab mir jetz bei thomann nen DT880pro bestellt. hoffe das war der richtige (€220). khv brauch ich halt noch, aber p32 is im urlaub. wie viel verlangt er eigentlich normal?
falls der ms2 so viel besser ist, hab ich ja die 30tage-geld-zurück option
sdf!
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Apr 2007, 12:32
wuhuuuuuuuuuuuuuuuu!! ^^
ich hab zwar noch keinen khv, aber der sound is umwerfend. verschwendete jahre des musikhörens...
die ortung im zusammenspiel mit ner x-fi + eax is auch um welten besser als mit medusa/barracuda, scheiss auf speedlink -.-
die frage ist jetz nur noch, ob ich wirklich einen khv brauche; die x-fi bringt genug lautstärke auf unter 50prozent lautstärkeeinstellung! ich habe auch keinerlei rauschen oder sonstige pc-geräusche (hatte ich v.a. beim razer, scrollen im browser hat geräusch gemacht lol). was meinen die audiofetichisten? ;P
NoXter
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 26. Apr 2007, 12:42
Ausprobieren! Kannst dir ja zb. einen Arietta bestellen und Probehören. Wenn es dir nichts bringt schickst du das Teil zurück und fertig.
Nickchen66
Inventar
#42 erstellt: 26. Apr 2007, 19:01
Ich denke, Deine X-fi holt ca. 60-70% aus dem DT880 raus, mit Frontinterface geschätzte 80-90%. Manchen reicht das...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 990 32Ohm - portabel?
OriginalBuckRogers am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  5 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Beyerdynamic dt 990 pro
TremorRPK am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm
musicnerd am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  24 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro kratzen
fsegsegsre am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  4 Beiträge
DT 990 PRO (250Ohm) beim Fiio E10k?
EcouHD am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
BEYERDYNAMIC DT-770 Pro - 80Ohm oder 250Ohm?
contaag am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  10 Beiträge
DT-990 Pro Spiralkabel optional?
Mr.Kyo am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddarkrider84
  • Gesamtzahl an Themen1.463.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.632

Hersteller in diesem Thread Widget schließen