such nach In Ear-Kopfhörern für Cowon iAudio D2

+A -A
Autor
Beitrag
froxx
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2007, 15:44
Hallo zusammen!

Ich habe vor mir für meinen zukünftigen "Cowon iAudio D2" ein paar neue Kopfhörer gleich mit zu bestellen und da ich mich leider in diesem Bereich sehr wenig auskenne hoffe ich, dass ihr mir ein wenig weiterhelfen könnt!

Zu den Angaben:

Preislimit: bis 100€

Musikgeschmack: 70% House/Electronica; 30% (Punk-) Rock

...was mir noch wichtig wäre, ist ein "guter" sauberer Bass .. schwer zu beschreiben was ich meine.. aber ich hatte mal Kopfhörer auf bei welchen der Bass bei elektronischer Musik sehr "schwammig" war und die so gedröhnt haben dass ich nach ein paar Minuten nur noch Kopfweh hatte.

Weitere Einschränkung wäre, dass ich die Kopfhörer bei "mp3-player.de" bestellen würde, da ich von dort auch meinen Cowon beziehe.

Diese führen folgende Marken:

Ultimate Ears, Shure, Bose, JBL, Etymotic, Sony, Koss, Sennheiser, Creative, Apple, Artwizz, h2oaudio, Panasonic, Philips, Griffin

Über eure Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße,

froxx
Peer
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2007, 20:55
Gib doch mal probeweise in der Forensuche beim Bereich Kopfhörer "100" und "in ear" ein
froxx
Neuling
#3 erstellt: 22. Jun 2007, 11:19
ja, ich hab auch schon ne weile im Forum verbracht und mir einige antworten und Ratschläge auf ähnliche fragen durchgelesen...

allerdings wurde in diesen meist entweder der "Westone Um1" empfohlen oder ein anderes modell welches ich leider nicht beziehen kann...

derzeit tendiere ich aufgrund dessen was ich hier im forum erfahren habe immer mehr zu den "Sony MDR-EX90LP" ... wären diese für meine "Bedürfnisse" geeignet?
Narsil
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2007, 12:12
Wie siehts denn bei dir mit der gewünschten Isolierung aus?
Die Sony´s schotten nicht allzu sehr ab.

Aus Erfahrung würde ich Aurvana sagen da sie mit dem EQ der Cowons wirklich einen verdammt knackigen Bass produzieren könnnen.
Allerdings ist das halt dann kein Bassgewitter was sich viele Wünschen.

Eventuell kann ich noch die Woche einen Vergleich zwischen den Aurvanas und Westone UM1 machen.
froxx
Neuling
#5 erstellt: 22. Jun 2007, 12:46
hmmm.. an die Isolierung hab ich um ehrlich zu sein noch garnicht gedacht...

sind die "Sony MDR-EX90LP" denn wircklich so schlecht isoliert das man alles in seiner umgebung noch mithört, wenn auch leise?
Narsil
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2007, 12:58
Sie Isolieren schon aber ich konnte mich daran erinnern das ein User hier noch das "zurücktreten bitte" in der U-Bahn mithören durfte.
froxx
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2007, 14:24
...mir wurde heute der "Shure E2c" empfohlen.. was haltet ihr von diesem Kopfhörer?
Wäre dieser zu empfehlen?
horstd
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jun 2007, 14:39

froxx schrieb:
...mir wurde heute der "Shure E2c" empfohlen.. was haltet ihr von diesem Kopfhörer?
Wäre dieser zu empfehlen?



Ich spreche wohl für einige hier wenn ich sage : nein!
Narsil
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2007, 14:40
Definitiv.
froxx
Neuling
#10 erstellt: 22. Jun 2007, 15:09
oooooookey... dann also NICHT die "Shure E2c", alles klar^^

aber was genau ist denn so schlecht an denen, dass ihr mir so davon abratet? welche würdet ihr mir stattdessen empfehlen?
horstd
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jun 2007, 15:44
Ich würd lieber den Sony nehmen. Die shure e2c sollen sích einfach schlecht anhören-> bei der neuen se-Reihe gibts auch kein Gegenstück mehr. Scheinbar ist nichtmal shure selbst von der Qualität dieses In-Ears überzeugt. Also ich kann mich zumindest an keinen Forums-Eintrag hier erinnen, der den In-Ear empfehlen würde.


[Beitrag von horstd am 22. Jun 2007, 15:45 bearbeitet]
Peer
Inventar
#12 erstellt: 22. Jun 2007, 16:58
Den EX90 würde ich dir aber auch nicht empfehlen. Der passt meines Erachtens einfach nicht auf deine Anforderungen.
froxx
Neuling
#13 erstellt: 22. Jun 2007, 18:37
welche in-ears würdest dann du mir empfehlen?
Peer
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2007, 18:38
1. Wieso die Einschränkung? Damit machst du dir nur das Leben schwer.

2. Westone UM1.

3. Creative Zen Aurvana
froxx
Neuling
#15 erstellt: 23. Jun 2007, 16:45
oke, also ich seh auch schon, mit meiner "markeneinschränkung" komm ich wohl echt nicht weiter un tu mir keinen gefallen...

und ohne diese einschränkung wären dann also diese "Westone UM1" die Kopfhörer die ihr mir am ehesten empfehlen würdet?die sind mit 118€ zwar eig schon über meinem Preislimit, aber wenns echt so die überkopfhörer wären die mir jeder empfiehlt..hmm..
Gäbe es neben den "Creative Zen Aurvana" noch andere gute alternativen?
Peer
Inventar
#16 erstellt: 23. Jun 2007, 21:01
froxx
Neuling
#17 erstellt: 24. Jun 2007, 09:46
die "V-Moda Chrome Vibe" hören sich ja nach euren Erfahrungsberichten sehr interessant an.... kann man diese nur als US-Import bekommen? oder gibt es die auch in Deutschland zu bestellen?
loseweapon
Neuling
#18 erstellt: 24. Jun 2007, 10:27
Ich würds mal >>>hier<<< versuchen
Peer
Inventar
#19 erstellt: 24. Jun 2007, 11:39

froxx schrieb:
die "V-Moda Chrome Vibe" hören sich ja nach euren Erfahrungsberichten sehr interessant an.... kann man diese nur als US-Import bekommen? oder gibt es die auch in Deutschland zu bestellen?

Ist übrigens die Unterste meiner Empfehlungen, quasi eine Notlösung...
americo
Inventar
#20 erstellt: 24. Jun 2007, 15:53
schau mal bei ebay.com nach. dort gabs zumindest letzte woche einen anbieter, der die UM1 für 89 $ + VK (20$ versichert) angeboten hat.
sind alles in allem 85 euro ohne zoll.
der VK bietet auch an das ganze niedriger zu deklarieren, bzw. als gift zu versenden.


[Beitrag von americo am 24. Jun 2007, 15:53 bearbeitet]
Peer
Inventar
#21 erstellt: 24. Jun 2007, 16:45

americo schrieb:
schau mal bei ebay.com nach. dort gabs zumindest letzte woche einen anbieter, der die UM1 für 89 $ + VK (20$ versichert) angeboten hat.
sind alles in allem 85 euro ohne zoll.
der VK bietet auch an das ganze niedriger zu deklarieren, bzw. als gift zu versenden.

Was so ziemlich das Optimum für dein Geld darstellen sollte
froxx
Neuling
#22 erstellt: 24. Jun 2007, 17:52
alles klar, dann werd ich mir das mal genauer anschaun bei ebay mit den Westone UM1 .... ich dachte nur das die UM1 und die "V-Moda Chrome Vibe" fast gleichwertig sind, nachdem ich den "vergleichstest" hier im forum gelesen hab... und die v-moda wären ya nochmal ein wenig günstiger und aus deutschland zu bekommen (auch ebay)
maggoliman
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jun 2007, 18:16
Die V-Moda Vibe und die UM1 sind halt verschieden wie Tag und Nacht, und ich meine damit nicht, dass der eine besser als der andere ist.

Es kommt halt darauf an wie du gerne hörst und mit welchen Einstellungen.

Schau mal hier: Link
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
In- Ear zu Cowon D2
XChanges am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  5 Beiträge
Kopfhörer für Cowon D2
ArdNassac am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Cowon iAudio U3
nextmen am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Cowon IAudio X5L
octabeer am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  2 Beiträge
Kopfhörer für Cowon D2
Wigi am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  19 Beiträge
Kopfhörer für Cowon iAudio U3
evillogz am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  41 Beiträge
Welche In Ear Hoerer?
akalow am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  10 Beiträge
brauche kopfhörer für cowon D2 max 150?
Pole_87 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  49 Beiträge
Beste bzw passende In Ear für Cowon D2
moondoggies am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  8 Beiträge
Entscheidung zwischen 5 In-Ear Kopfhörern
Vys am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedBassbasswirbrauchen...
  • Gesamtzahl an Themen1.463.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.376