Meinungen zu Philips SBC HD 1500U und Kabelgebundenen KH ?

+A -A
Autor
Beitrag
samsung_69
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jul 2007, 16:28
Moin,
hat jemand Erfahrungen mit Philips SBC HD 1500U und einem Kabelgebundenen KH zbs.AKG K701 oder andern.
In einem andern Thema hab ich gelesen das die Kombi Philips SBC HD 1500U und Senn HD650 ganz gut zusammen passen.
Wie sieht es mit der Kombi AKG K701 aus (Klang ,Lautstärke etc.
Kann es sein das ein HD650(300Ohm)besser bei dieser Kombi klingt wie ein K701 mit 62 Ohm bzw. diese Kombi gar nicht funzt(könnte ich etwas kaputt machen am K701)?
Also nochmal zusammen gefasst hat jemand die Kombi Philips SBC HD 1500U und K701.Und kann über den Klang berichten.
Wie sind die KH Buchsen am Philips SBC HD 1500U?


Danke euch im Voraus

Gruß Olli


[Beitrag von samsung_69 am 19. Jul 2007, 16:36 bearbeitet]
a-lexx1
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2007, 18:04
K701 passt besser aufgrund besserer raeumlichen Abbildung und angewinkelten Treiebern (KHs mit ang. Treibern taugen besser fuer DH)

Die Buchsen sind, ehhhh, rund? Was wolltest Du denn hoeren?

Ansonsten Suche bemuehen...
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2007, 18:58
Der K701 hat keine angewinkelten Treiber.

m00h
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2007, 19:02
Im Vergleich zum 601 lediglich asymmetrische Pads um die Treiber etwas schräger am Ohr stehen zu lassen.
samsung_69
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jul 2007, 19:02

a-lexx1 schrieb:
K701 passt besser aufgrund besserer raeumlichen Abbildung und angewinkelten Treiebern (KHs mit ang. Treibern taugen besser fuer DH)

Die Buchsen sind, ehhhh, rund? Was wolltest Du denn hoeren?

Ansonsten Suche bemuehen...


Servus,
das sie rund sind ist schon klar ,aber wie sieht es mit dem Grundrauschen (schlechte Buchsen rauschen sehr) aus.
Ach ja was heißt DH?
Hast Du diese Kombi (K701 mit Philips SBC HD 1500U)?

MFG Olli
a-lexx1
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2007, 19:04

m00hk00h schrieb:
Der K701 hat keine angewinkelten Treiber.

m00h

wirklich nicht? Hatte die so in Erinnerung... Tja, ist schon ueber ein Jahr her, dass ich sie hatte...

Trotzdem, die klingen ganz gut mit dem Philips, auf jeden Fall besser als der Senn


[Beitrag von a-lexx1 am 19. Jul 2007, 19:05 bearbeitet]
samsung_69
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2007, 19:06
Aber hat den keiner die oder eine ähnliche Kombi (K701 mit Philips SBC HD 1500U)?
Für weitere Antworten bin ich sehr dankbar .
Meine Frau will mir evtl.den Philips SBC HD 1500U kaufen .Aber bitte nicht weitersagen.Den K 701 wollte ich mir zulegen zum Geburtstag.Darum sind mir eure Erfahrungen wichtig.

MFG Olli


[Beitrag von samsung_69 am 19. Jul 2007, 19:19 bearbeitet]
a-lexx1
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2007, 19:11

samsung_69 schrieb:


Servus,
das sie rund sind ist schon klar ,aber wie sieht es mit dem Grundrauschen (schlechte Buchsen rauschen sehr) aus.
Ach ja was heißt DH?
Hast Du diese Kombi (K701 mit Philips SBC HD 1500U)?

MFG Olli


Buchsen koennen nicht rauschen. Der Philips als KHV ist in ordnung.
DH= Dolby Headphone

Den Philips habe ich, den K701 nicht mehr. Heisst das, das meine Antwort nicht mehr zaehlt? wie schade

NoXter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Jul 2007, 20:11
Betreibe den A950ltd an diesem KHV. Sehr geiles Gerät!
Welchen hi-fi-KH du dranhängst ist im endeffekt aber vollkommen wurscht...
Man kann an der Rückseite noch jeweils für die analogen und die digitalen Eingänge den gain um 6db anheben. Also power hat das Ding mehr als genug.
zuglufttier
Inventar
#10 erstellt: 19. Jul 2007, 20:56
Es gibt bessere KHVs aber erstens wirst du für die wesentlich mehr Geld ausgeben müssen und zweitens ist das der einzige KHV, der dein Heimkino auf dem Kopf realisieren kann
Hol's dir einfach, es gibt keine echten Alternativen zu dem geringen Entgelt

Zudem ist der AKG ein richtig guter Kopfhörer und im Normalfall solltest du sehr sehr zufrieden sein. Und ich denke, du könntest auch einen der großen Sennheiser damit betreiben, habe des öfteren gelesen, dass jemand seinen HD600/650 damit betreibt.


[Beitrag von zuglufttier am 19. Jul 2007, 20:57 bearbeitet]
Häwelmann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Jul 2007, 06:12
Ich nutze die Kombination SBC1520U sowohl mit dem K 701 als auch mit dem HD 650 am Computer und bin sehr zufrieden damit.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass der AKG besser mit dem Philips harmoniert.

Von Rauschen auf jeden Fall keine Spur.

Ich kann mich nur der Meinung anschließen, dass du zu diesem Preis wohl kaum eine Alternative findest. Ich habe die Sendestation (ohne KH) in der Bucht vor einiger Zeit für um die 40€ bekommen.

Im Vergleich mit dem Aria und einem Röhren-KHV sind da für mich zumindest keine Unterschiede wie Tag und Nacht.

Mein Tipp:
Sendestation kaufen, glücklich werden, das Kopfhörer-Forum in Zukunft meiden

Viele Grüße, Jan


[Beitrag von Häwelmann am 20. Jul 2007, 10:33 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2007, 10:27

Häwelmann schrieb:
Mein Tipp:
Sendestation kaufen, glücklich werden das Kopfhörer-Forum in Zukunft meiden

Viele Grüße, Jan


Das ist der wichtigste Tipp von allen
cosmopragma
Inventar
#13 erstellt: 20. Jul 2007, 10:32

Häwelmann schrieb:
Ich nutze die Kombination SBC1520U sowohl mit dem K 701 als auch mit dem HD 650 am Computer und bin sehr zufrieden damit.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass der AKG besser mit dem Philips harmoniert.

Von Rauschen auf jeden Fall keine Spur.

Ich kann mich nur der Meinung anschließen, dass du zu diesem Preis wohl kaum eine Alternative findest. Ich habe die Sendestation (ohne KH) in der Bucht vor einiger Zeit für um die 40€ bekommen.

Im Vergleich mit dem Aria und einem Röhren-KHV sind da für mich zumindest keine Untzerschiede wie Tag und Nacht.

40 Euro, was für ein Schnäppchen ......
Tja, passiert immer noch, dass man dort was gutes zum ganz kleinen Preis schiessen kann.Kompensiert ein wenig für die schiefgelaufenen deals.

Ich selbst mag den Philips wegen seiner Praktikabilität.Am Computer aber würde ich Software-->DAC-->dedizierter guter KHV vorziehen, aber zugegebenermassen ist der Unterschied für Filmsoundtrack nicht gross, und ausserdem sehe ich selbst Filme nie über den kleinen Computermonitor.

Ich selbst nutze den Philips am liebsten mit einem Denon AH-D2000.Sehr gut für Filme geeigneter Bass und bessere Sprachverständlichkeit als beispielsweise ein Senn HD650.
Als kleiner zusätzlicher Bonus ist der Denon geschlossen und seine Schallemission stört bei normaler Hörlautstärke meine sich gegebenenfalls im gleichen Raum sich aufhaltende Gefährtin nicht.
Vor allem aber ist der Denon wie für Soundtracks gemacht und auch im Musikbereich ein sehr guter KH für alles was rockt und poppt.Und nicht zu vergessen:der Komfort.Einer der komfortabelsten circumauralen KH überhaupt.

Als KHV für Musik allerdings stehe ich dem Philips etwas kritischer gegenüber als du.Es mangelt da gegenüber sehr guten KHV hörbar an Dynamik und Präzision.Eine wahrscheinliche Ursache dürfte schlechtere Kanaltrennung sein.Ohne direkten Vergleich und ohne die dementsprechende Erfahrung fällt es wahrscheinlich gar nicht so auf, aber der OP sprach davon, einen K701 dranzuhängen, und das gegenwärtige Spitzenmodell von AKG erscheint mir da als Geldverschwendung, wenn man für Musik keinen anderen KHV betreibt.Ein preisgünstigerer K601 täte es da auch.

Genauso bei Sennheiser.Der günstigere HD600 bietet ausserdem noch aufgrund seiner anderen Abstimmung eine bessere Sprachverständlichkeit als der HD 650.


[Beitrag von cosmopragma am 20. Jul 2007, 10:34 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#14 erstellt: 20. Jul 2007, 10:46
Geldverschwendung sind Cinch-Kabel für 100 Euro

Aber das stimmt, ein HD 600 ist auch schon High End... Habe ich selber auch. Klanglich tun die sich ab da recht wenig. Ist mehr Geschmackssache bei der Abstimmung als ein objektiv besserer Klang bei den anderen Geräten. Aber zu einem Kurs unter 200 Euro sicherlich das bessere Preis/Leistungsverhältnis als beim AKG 701.

Und auch mit dem HD 600 sind die Wege nach oben nicht verschlossen, denn mit einem ordentlichen KHV lässt sich noch einiges an Klang rausholen. Aber auch erst, wenn man den Kopfhörer gut kennt und über längere Zeit mal ohne und mal mit KHV gehört hat.
cosmopragma
Inventar
#15 erstellt: 20. Jul 2007, 11:51
Nachschlag:
Es wurde vom OP nach der Leistung gefragt.
Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Der Philips hat für (fast) alle gegenwärtig gebauten KH genügend Leistung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips SBC HD 1500U Erfahrunsaustausch
Timmy_67 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  13 Beiträge
SBCHD 1500U: Lautstärke per Fernbedienung regelbar?
ludi1 am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  4 Beiträge
Philips SBC AH1000 bzw. SBC HD1500
rille2 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  8 Beiträge
Philips SBC HD 1500 U
Hoffi8888 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer Philips SBC HD 1500
sten.rauch am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  13 Beiträge
Einspielerfahrungen Philips SBC HP 460?
Hüb' am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  26 Beiträge
guter KH für Philips SBC HD 1500 U
smolipe am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  26 Beiträge
Philips SBC AH 1000 Anschlüsse?
petitrouge am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  6 Beiträge
Philips SBC-HD1500U defekt ?
marctronic am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  2 Beiträge
Philips SBC 1502 - Anschlussprobleme/kein Ton
Inri am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedCrazyMechanic
  • Gesamtzahl an Themen1.463.264
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.218

Hersteller in diesem Thread Widget schließen