herkömmliche Kopfhörer und InEars vergleichbar?

+A -A
Autor
Beitrag
NooN
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2007, 21:56
Hi,

ich suche für meinen Cowon D2 MP3-Player gute InEar-Kopfhörer. Allerdings kenne ich mich mit InEars nicht aus, da ich noch nie gute hatte. Für dem Heimgebrauch habe ich aber die AKG K530 Kopfhörer mit denen ich sehr zufrieden bin. Wenn es also InEars gibt, die klanglich mit den AKG vergleichbar sind, wäre ich über einen entsprechenden Hinweis dankbar. Allerdings weiß ich eben nicht, ob man die klanglich überhaupt vergleichen kann?

Wie verhält es sich denn allgemein? Sind 100 EUR InEars mit 100 EUR KHs leistungsmäßig vergleichbar, oder wie muss man die in Relation setzen?

Grüße,

NooN
Narsil
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2007, 22:44
Ich vermute du dürftest mit den Super.Fi 3 glücklich werden, klingen imho ziemlich nach dem AKG, nur halt direkter und weniger Raum.
NooN
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2007, 23:16
Danke! Die werde ich auf jeden Fall in die engere Wahl nehmen.

Im Forum schreiben über die UE SF3 viele, dass der Bass schwach ist. Ich bin kein Bassfetischist, aber ein bissl soll natürlich schon sein. Beim AKG 530 find ich den z.B. perfekt. Wie ist der Bass verglichen mit dem AKG 530?

Grüße,

NooN
Tebasile
Inventar
#4 erstellt: 18. Aug 2007, 11:10

NooN schrieb:
Danke! Die werde ich auf jeden Fall in die engere Wahl nehmen.

Im Forum schreiben über die UE SF3 viele, dass der Bass schwach ist. Ich bin kein Bassfetischist, aber ein bissl soll natürlich schon sein. Beim AKG 530 find ich den z.B. perfekt. Wie ist der Bass verglichen mit dem AKG 530?

Grüße,

NooN


Hallo,

er ist schon etwas dünner.
Ich habe den k301 (der ältere Bruder des k530) und habe mir die sf3 zugelegt. Bin sehr zufrieden damit. Aber wie schon gesagt: Bassmäßig hängen die sf3 dem akg doch hinterher.

Schöne Grüße,
Tebasile
Narsil
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2007, 11:22
Das kann man aber mit dem D2 wirklich gut kompensieren.
NooN
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2007, 16:31
Hm hm, schwierige Entscheidung. Gibts denn Alternativen zum super.fi 3 die einen ähnlich ausgewogenen Klang haben, aber etwas mehr Bassfundament?
Narsil
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2007, 17:21
Super.Fi 10 oder Shure E530, liegen aber weit über dem Budget.
Tebasile
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2007, 17:58
Ach ja, habe ganz vergessen, auf die eine Frage zu antworten: Im Allgemeinen mußt Du für IEs immer etwas mehr ausgeben als für "ausgewachsene" KH. Z.B. der sf3 für ca. 90€ ist nicht gleich auf mit dem K301 für 80€.

Vielleicht hilft Dir auch der schöne Vergleich von stage_bottle: hier
Er vergleicht die sf3 mit den um1 von westone. Vielleicht liegen Dir die UM1 ja mehr.
Meiner Meinung nach, könnten Dir aber auch die sf3 gefallen. Ich mag sie und ich bin auch K301 alias K530-Hörer und wie Narsil schon sagte, kann man dem Bass ja auch etwas nachhelfen...

Schöne Grüße,
Tebasile
NooN
Stammgast
#9 erstellt: 18. Aug 2007, 21:06
Wenn ich per EQ nen guten Bass bei den super.fi 3 hinbekomme, dann würde mir das auch reichen. Der IEM soll halt dann Bass wiedergeben, wenn es das Lied verlangt. Nicht eben übermäßig, aber punktuell. Wichtig ist mir vor allem ein satter, runder Bass.

Wo bekomme ich denn die Westone UM1? Habe in Deutschland keinen Shop gefunden.

EDIT: Wenn ich jetzt mal in die bis 200 EUR Liga vorstoße. Wie wären dann Shure E4C und UE SF5 einzuordnen?


[Beitrag von NooN am 18. Aug 2007, 21:35 bearbeitet]
hAbI_rAbI
Inventar
#10 erstellt: 18. Aug 2007, 22:09
ohrdio.de hat den UM1 zum Beispiel.
stage_bottle
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2007, 00:33
Den ohrdio.de-Shop kann ich guten Gewissens empfehlen. Da habe ich auch meine Westone her. Sehr schnelle Lieferung!
NooN
Stammgast
#12 erstellt: 19. Aug 2007, 00:45
Ja, ich versuche mich gerade zwischen Westone UM1 und super.fi 3 zu entscheiden. Ich hab ca. 70% aller Forenthreads durch, bald weiß ich vielleicht mehr

Aber mir ist noch etwas sehr wichtiges eingefallen. Ich bin nämlich Brillenträger und weiß jetzt nicht, ob sich das überhaupt mit Inears verträgt, deren Kabel man ja hinter dem Ohr lang führen muss. Hat da jemand Erfahrungen?


[Beitrag von NooN am 19. Aug 2007, 00:45 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Aug 2007, 01:02
Ich bin auch Brillenträger und weder mit Westone noch mit Ultimate Ears wirst du probleme haben.
Es sei denn du hast so eine pseudo-moderne Brille mit extra dicken Bügeln.
Tebasile
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2007, 07:55
Hallo,

ich trage zwar Kontaklinsen, aber wenn ich meine Sonnenbrille aufsetze, habe ich auch keine Probleme.

Schöne Grüße,
Tebasile
NooN
Stammgast
#15 erstellt: 19. Aug 2007, 08:50
Danke! Sehr schön. Mein Brille hat auch einen ganz dünnen Drahtbügel.

Für die super.fi 3 sprechen, dass man sie für 90 EUR inkl. Versand bekommt und dass ihr sehr neutraler Klang wohl meinen AKGs sehr nahe kommt. Dagegen spricht die etwas seltsame Optik, da die teile echt ziemlich aus dem Ohr rausstehen und dass manche sagen sie wären unbequem.

Für die UM1 spricht der ebenfalls gute Sound mit guten Bässen und die kleine unauffällige Bauform, sowie das gute Kabel. Ausserdem soll sie auch bequem zu tragen sein. Gegen sie spricht zwar nicht unbedingt der Preis, aber 30 EUR Mehrpreis gegenüber SF3 müssen halt gerechtfertigt werden. Ausserdem soll man ja angeblich noch zusätzliche Aufsätze (tri-flanges) bestellen, womit dann der Sound besser werden soll. Das sind aber nochmal 15 EUR zusätzlich.

Wie tief muss man denn die beiden jeweils ins Ohr stecken?


[Beitrag von NooN am 19. Aug 2007, 09:58 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Aug 2007, 10:43

NooN schrieb:


Wie tief muss man denn die beiden jeweils ins Ohr stecken?



Kommt auf dein Ohr und die verwendeten Aufsätze an. Das wirst du selbst ausprobieren müssen.
NooN
Stammgast
#17 erstellt: 19. Aug 2007, 10:47
Naja, am liebsten würde ich ja beide bestellen und dann vergleichen. Aber dann müsste ich ja einen zurückschicken und so dreist bin ich eigentlich nicht.

Der UM1 ist ja für Sport gut geeignet. Wie siehts denn mit dem SF3 aus? Kann man den auch beim Joggen benutzen?
NooN
Stammgast
#18 erstellt: 20. Aug 2007, 08:27
So, ich hab mit jetzt den super.fi 3 Studio bestellt. Morgen oder übermorgen müsste er da sein. Ich werde dann ausgiebig testen und meine Erfahrung berichten...
Tebasile
Inventar
#19 erstellt: 20. Aug 2007, 11:19

NooN schrieb:
Ich werde dann ausgiebig testen und meine Erfahrung berichten... :)


Ich freue mich schon.

Schöne Grüße,
Tebasile
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D Sound über herkömmliche Kopfhörer
Max.Headroom am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  23 Beiträge
Einspielzeit von Kopfhörer / Inears
H4pPY am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  32 Beiträge
InEars / Kopfhörer im Straßenverkehr
-MCS- am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  62 Beiträge
VSONIC-Inears?
sepinho am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  108 Beiträge
InEars testen
xzk am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  8 Beiträge
Kopfhörer und InEars - Hautkontakt - schädlich oder unbedenklich?
Kakapofreund am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  12 Beiträge
Neue InEars
AyGee am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Portable Kopfhörer für klassische Musik - keine InEars
_beat am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  33 Beiträge
inears <80?
cario am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
InEars für 80?
deafness am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.479 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDRSP59
  • Gesamtzahl an Themen1.463.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.829.551

Hersteller in diesem Thread Widget schließen