welchen Klebstoff für meine Otoplasten ?

+A -A
Autor
Beitrag
Saturnknight
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2007, 20:35
Hi

Ich hab mal ein kleines Problem und bräuchte mal eure Hilfe.

Ich hab schon ja nun schon etwas länger UM2 und dazu Otoplasten-Aufsätze (also mein UM2 ist nicht vollständig ummantelt, nur eben als Aufsatz). Als ich die hab machen lassen, hat der Hörgeräteakkustiker einen dünnen Silikonschlauch über das Röhrchen der UM2 gemacht, er meinte das würde halten. Das tat es auch ganz gut, aber nach einiger Zeit wurde der Schlauch fest und unflexibel und auf einmal lösten sich die Otoplasten, wenn ich den Höhrer aus dem Ohr nahm.

Ich bin dann wieder zu dem Hörgeräteakkustiker und der meinte, es liege am Schweiß im Ohr. Er hat dann einen neuen Schlauch drauf gemacht und die Otoplasten zur Sicherheit auch mit ungefährlichem Silikonkleber, den man auch bei Hörgeräten einsetzt befestigt (also er meinte, ein kleiner Tropfen reicht).

Jetzt hatte ich gerade mal Lust mir Painkiller von Judas Priest per UM2 reinzufönen (ja, ab und zu höre ich auch mal langsame Musik, es muß nicht immer nur Highspeed Death Metal Gebolze sein) aber leider kam die Musik nur einseitig. Zur Sicherheit hab ich es mal mit einem anderen Kopfhörer versucht, bei dem kam der Klang auf beiden Seiten. Ich hab dann gedacht, es könnte an ner Verstopfung liegen und hab das Reinigungstool eingesetzt (also die Drahtschlaufe) kam aber leider nicht sehr weit rein, durch die Biegung der Otoplasten. Ich hab dann den Aufsatz runtergemacht und noch mal probiert und diesmal hatte ich auch tatsächlich Erfolg und auf einmal kam wieder Sound raus (und etwas was definitiv kein Ohrenschmalz war, sah eher aus wie ein kleines weißes Plastikkügelchen). Ich hab den Aufsatz wieder drauf gemacht, und im Moment hebt er auch ... aber ich habe Angst, daß er bald mal nicht mehr hebt. Ich will jetzt aber nicht jedes mal zum Hörgeräteakkustiker rennen, für ein bißchen Klebstoff. Kann ich den auch normal im Laden kaufen, und wie heißt so was ? Normalen Kleber will ich nicht unbedingt nehmen, weil ich nicht weiß, wie gut das im Ohr ist, so mit der Chemie und so, und ob er vielleicht das Silikon angreifen könnte.

Also danke mal im vorraus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Otoplasten überprüfen ?
Saturnknight am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  6 Beiträge
Otoplasten aus Knetsilikon
Misancore am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  35 Beiträge
Gehörgang zu klein für Otoplasten?
glubsch am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  9 Beiträge
Probleme mit Otoplasten/Ernüchterung/Enttäuschung
SilentSupporter am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  7 Beiträge
Sitz von Otoplasten / KH wieder festigen
Andreas67 am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  8 Beiträge
Welchen Kopfhörerverstärker
unbreakable1986 am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  21 Beiträge
Welchen KH für Portables?
Kruemelix am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  12 Beiträge
Welchen Funkkopfhörer?
Frychen am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  6 Beiträge
Welchen Aufsatz für Shure E500
Moonchild am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  8 Beiträge
welchen Kopfhörer für portablen Player?
silent84 am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedCarlos911
  • Gesamtzahl an Themen1.463.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.069