Planlos .

+A -A
Autor
Beitrag
Steve83
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2007, 21:04
Hi!

Ich bin auf der Suche nach neuen Kopfhörern. Bis jetzt hatte ich immer so Sony-Stöpsel bis 50€, die aber meist nach kurzer Zeit kratzen.

Mir ist also wichtig, dass die KH auch mal lauter gehen und dabei nicht verzerren. Bass sollte auch gut Potential dasein, wobei ich eher einen neutralen Klangcharakter bevorzuge. Also Klang/Auflösung usw. ist mir prinzipiell wichtiger als brutalster Bass. Sie sollen einfach natürlich spielen können. Bei HipHop den Bass wie vorgesehen wiedergeben und nichts "dazuerfinden". Ihr wisst was ich meine...

Wichtig ist außerdem, dass der Kopfhörer nicht zu groß ist - U-Bahn und straßentauglich halt.

Ich habe gestern so DJ-Kopfhörer von Sony an nem I-Pod gehört. Die waren echt das Maximum an Größe was ich mir vorstellen kann. Wenn mit InEars oder diesn Auf-Die-Ohren-steck-Teilen oder was es sonst noch gibt ähnlicher Bass möglich ist, dann würde ich die kleineren Dinger bevorzugen. Was ich an den Sony nicht so toll fand war der maximale Pegel.

Oberste Obergrenze ist 100€. Vielleicht könnt ihr ja auch allgemein schreiben wo die Vorteile der verschiedenen Bauformen sind. Bin absoluter N00b in Sachen KHs.

Danke schon mal im voraus,

Stephan
ufa_production
Neuling
#2 erstellt: 25. Dez 2007, 22:19
hmmm mal überlegen....
also die koss porta pro wären vom Preisleistungsverhältnis schonmal super.
ansonsten würden mit koss the plug einfallen ( ich kann die dinger vom tragekomfor zwar net ab aber ist geschmackssache)

k81 von akg sind auch tolle dinger aber ist auch sone sache was die bässe angeht nicht jedermanns Sache am besten is immer probe hören
aureus
Stammgast
#3 erstellt: 25. Dez 2007, 22:34
Entschuldige, aber die Koss-Plug sind einer der schlechtesten Kopfhörer, die ich hören "durfte". Bis 100€ würde ich auch keinen PortaPro mehr empfehlen. Der K81 ist doch schon von anderer Qualität, denke ich.

Allerdings würde ich für Portabilität doch auf In-Ear setzen. Die besten kriegt man aber leider nicht in Deutschland.

Bis 100€ hat man da schon ziemlich viel Auswahl. Ich glaube, der Westone UM1 ist hier ziemlich beliebt (gewesen). Wäre allerdings nicht meine erste Wahl.

Nachdenken würde ich über..

UE super.fi3
MylarOne X3i (die hier aber anscheinend nur von mir empfohlen werden)
Altec iM716
Audio-Technica ATH-CK7

und so weiter.. die klingen aber alle vollkommen verschieden. Wenn du soviel Wert auf Bass legst (mir scheint so), solltest du die ersten beiden zuerst mal abklappern. Den super.fi3 kriegst du sogar in Deutschland. In meinen Augen ist der MylarOne aber nochmal eine Ecke besser. Aber wie gesagt, außer mir kennt den hier niemand. Du kriegst sie jedenfalls ausschließlich über jaben.net, dort allerdings mit großartigem Support. Negativ anzumerken ist sicher die Stabilität, so ein X3i fällt gern mal auseinander. Mit Sekundenkleber aber schnell gelöst, außerdem kriegt man bei einem defekten Paar direkt Ersatz und darf die alten sogar behalten.
Tebasile
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2007, 22:53
Mmh, schwierig. Der SF3 könnte zu wenig Bass haben. Der sf5pro ist zu teuer, der sf5EB soll nicht so toll sein, da Bass-Quantität vor Qualität. Der UM1 könnte auch noch zu wenig Bass haben. Der k518 ist von der Bauform wahrscheinlich zu happig und auch sehr dick im Bass. Puuuuh...

sai-bot, silent? Hiiiilfe!

Tebasile
Steve83
Stammgast
#5 erstellt: 25. Dez 2007, 22:55
Danke... das ist ja schon mal was.

Probehören geht halt eher schwer. Wüsste jetzt keinen Laden wo ich InEars hören kann. Außerdem bin ich aus Österreich und da ist das nochmal ne Hausnummer schwerer wie mir scheint.

Ich würde nicht sagen, dass ich ein Bass-Fetischist bin und mir der Bass sehr wichtig ist, aber wenn ich ein Lied mit ordentlich Pegel höre, möchte ich nicht, dass der Bass schlapp macht. So Brummer im Ohr möchte ich definitiv nicht! Audiophil sollen sie halt sein und das Stück so wiedergeben wie es ist.

Noch Ideen?

Stephan
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2007, 23:02
Könntest Du vielleicht einen AKG K518 DJ mal irgendwo probehören? Bei größeren Elektronikmärkten hängt der für gewöhnlich an der KH-Wand. Das wäre eine gute Möglichkeit um herauszufinden, was bei Dir "zuviel Bass" heißt. Außerdem hättest Du gleich einen von der Liste der vielleicht passenden KH abgefrühstückt.
Du könntest Dich dann auch gleich durch die Wand hören und sagen was Dir gefällt und was nicht. Ich tue mich immer schwer mit Anfragen zu Bass, da die Bass-Toleranz so unterschiedlich ist.

Insgesamt denke ich, daß Du mit einem InEar besser wegkommst, wir müssen nur den richtigen finden...

Schöne Grüße,
Tebasile
Steve83
Stammgast
#7 erstellt: 26. Dez 2007, 01:49
Achso, du meinst wenn ich sage wie mir der AKG in Sachen Bass liegt kann man über den richtigen InEar weitersinnieren?!

Ich werde schauen, dass ich die Tage irgendwann zum MM oder Saturn komme und hoffe, dass da sowas an der KH-Wand hängt zum Probehören.

Danke für die Hilfe!!!

Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High End Bass-KH
Dake am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  41 Beiträge
Fragen zum Bass bei Kopfhörern =)
Jackily am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  10 Beiträge
Bin ratlos - welche KH (stöpsel)?
MACxi am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  9 Beiträge
Kopfhörer kratzen beim Bass
caesa am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  10 Beiträge
Portabler KH mit Biss & Bass !?
Nickchen66 am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  18 Beiträge
In-Ear KH mit ordentlich Bass =P
Felix_E am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  10 Beiträge
KH bis 150?
mes0r am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  19 Beiträge
KH bis 60-70 Euro?
am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  35 Beiträge
KH bis 60 euro
bigpenn0r am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  7 Beiträge
IE mit Bass für Hardcore
Adamantium360 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedEtienneKx
  • Gesamtzahl an Themen1.464.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.845.124

Hersteller in diesem Thread Widget schließen