Gute Kopfhörer für iPod *helft mir*

+A -A
Autor
Beitrag
Maritt
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2007, 13:18
Hallo,
seit ich meinen iPod habe hörte ich fast ausschließlich mit "normalen" Kopfhörern/Stöpseln wie man sie überall bekommt, also nichts besonderes. Gestern bin ich zu tieffst erschrocken als ich die 170€ Sennheiser Kopfhörer von meinem Cousion hörte, WAS FÜR EIN UNTERSCHIED!?

Für mich ist jetzt klar das ich auch so ein Gerät haben möchte. Folgende eigenschaften sollten erfüllt werden:

- Obersete Schmerzgrenze sind 80€, lieber etwas um 50€
- Gehört wird von mir viel laute, rockige Musik aber auch anderes (schwerpunkt jedoch auf rockige Sachen )
- Sie sollten mittelmäßig isolieren. Ich werde viel outside hören, ein wenig auch zuhause.
- Ganz wichtig: Aufgrund meiner Körpergröße von ~160 sollte der Hörer auf mich einstellbar sein -> gut sitzen.
- Sie werden fast ausschließlich mit meinem iPod benutzt daher sollte ein passender stecker dabei sein und das Kabel evntl. auch nicht zu ange sein
- Garantie wäre nicht schlecht

Lg, Marius

PS: Ich glaube es waren diese Hörer die ich testen durfte: http://www.amazon.de...d=1199016895&sr=8-43


[Beitrag von Maritt am 30. Dez 2007, 13:18 bearbeitet]
Klaus_D
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2007, 13:31
Hallo Marius,

ich kann Dir die Shure e2c für ca.70-80 EUR empfehlen.

Es sind in Ear hörer, dämpfen also die Umgebungsgeräusche entsprechend.

Wenn Du noch einen draufsetzen willst/kannst, dann die e4c. Dafür musst Du allerdings ca.300 EUR investieren. Sie sind aber am normalen iPod deutlich unterfordert.

Beide kommen aus dem Profibereich, somit entsprechend wertig.

Ich benutze die e2c und bin damit zufrieden.


Gruss Klaus
Tebasile
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2007, 13:40

Klaus_D schrieb:
Hallo Marius,

ich kann Dir die Shure e2c für ca.70-80 EUR empfehlen.

Es sind in Ear hörer, dämpfen also die Umgebungsgeräusche entsprechend.

Wenn Du noch einen draufsetzen willst/kannst, dann die e4c. Dafür musst Du allerdings ca.300 EUR investieren. Sie sind aber am normalen iPod deutlich unterfordert.

Beide kommen aus dem Profibereich, somit entsprechend wertig.

Ich benutze die e2c und bin damit zufrieden.


Gruss Klaus


Nein, nein und nein.

Der e2c ist Schrott. Der e4c kostet keine 300 Euro, wenn man es richtig macht. Und e2c ist kein Profi-Hörer sondern -wie schon gesagt- Schrott.

So, jetzt muß ich erstmal über einen Vorschlag nachdenken. Ich wollte nur nicht, daß Du unbedacht den e2c kaufst.

Schöne Grüße,
Tebasile


[Beitrag von Tebasile am 30. Dez 2007, 13:40 bearbeitet]
Maritt
Neuling
#4 erstellt: 30. Dez 2007, 13:40
Hallo Klaus,
vielen Dank - leider hab ich vergessen zu sagen das ich keine InEar Hörer möchte sondern Bügelhörer (so wie in meinem Link) trotz dem vielen Dank

Lg, Marius
Tebasile
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2007, 13:46
Ah, das macht die Sache einfacher. Ca. 50 Euro und geschlossen (weil für draußen), das ist der AKG K518 DJ. Leider gibt es in der Preisklasse keine große Auswahl an outdoor-tauglichen KH.

Probehör-Liste:

AKG K518 DJ
Philips SBC HP460
Sennheiser PX200

Der K518 hat einen guten Klang, ist aber sehr basslastig. Geschmackssache. Für rockige Sachen aber durchaus geeignet.

Der HP460 ist dünner im Klang und konnte mich nicht wirklich überzeugen. Aber hör ihn Dir mal an.

Der PX200 muß sehr gut sitzen, damit man halbwegs vernünftigen Klang bekommt. Also: Auch Probehören.

Insgesamt würde ich Dir aber den k518 empfehlen.

BTW: Welchen KH hattest Du verlinkt? Amazon-links funktionieren nicht mehr.

Schöne Grüße,
Tebasile
McMusic
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 13:47
Shure e2c sind Schrott! Bloß nicht zu diesen Tröten greifen. Ich weiß nicht, wie man darauf kommt, sowas jemandem zu empfehlen!

Wenn es ein In-Ear in der Presiklasse sein soll (bis 80€), dann kommen wohl z.B. die V-Moda Vibes in Frage (bei etwas bassiger Musik). Falls es eher etwas hochtonlastiger heller abgestimmt sein soll, dann die Ultimate Ears sf3 pro. Da kann Tebasile noch was zu schreiben, sie besitz die.

Falls es ein "Fullsize-KH" sein soll, als kein In-Ear, dann wäre der AKG K518 was für Dich.
Tebasile
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2007, 13:50
@McMusic: Keine IEs. Siehe Post #4.
McMusic
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2007, 13:53

Tebasile schrieb:
@McMusic: Keine IEs. Siehe Post #4. :)


= AKG K518 DJ
Maritt
Neuling
#9 erstellt: 30. Dez 2007, 14:07

Tebasile schrieb:
Ah, das macht die Sache einfacher. Ca. 50 Euro und geschlossen (weil für draußen), das ist der AKG K518 DJ. Leider gibt es in der Preisklasse keine große Auswahl an outdoor-tauglichen KH.

Probehör-Liste:

AKG K518 DJ
Philips SBC HP460
Sennheiser PX200

Der K518 hat einen guten Klang, ist aber sehr basslastig. Geschmackssache. Für rockige Sachen aber durchaus geeignet.

Der HP460 ist dünner im Klang und konnte mich nicht wirklich überzeugen. Aber hör ihn Dir mal an.

Der PX200 muß sehr gut sitzen, damit man halbwegs vernünftigen Klang bekommt. Also: Auch Probehören.

Insgesamt würde ich Dir aber den k518 empfehlen.

BTW: Welchen KH hattest Du verlinkt? Amazon-links funktionieren nicht mehr.

Schöne Grüße,
Tebasile


Danke! Ist der K518 DJ Größenverstellbar? Wo soll ich Kopfhörer am besten anschauen, in Einschlägigen Filialen like Media Markt/Company etc.?
Klaus_D
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2007, 14:17

McMusic schrieb:
Shure e2c sind Schrott! Bloß nicht zu diesen Tröten greifen.


Könntest Du "Schrott" etwas genauer definieren?



McMusic schrieb:
Ich weiß nicht, wie man darauf kommt, sowas jemandem zu empfehlen!


....weil man damit zufrieden ist?

Davon mal abgesehen, bekanntlich sind Hörgewohnheiten breit gefächert und somit sehr subjektiv bestimmt, sollte bei einer kontroversen Diskussion die Sachlichkeit nicht zu kurz kommen.


Gruss Klaus
Saso
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2007, 14:24

Klaus_D schrieb:

McMusic schrieb:
Shure e2c sind Schrott! Bloß nicht zu diesen Tröten greifen.
Könntest Du "Schrott" etwas genauer definieren?

Ich war im Besitz der E2C und man kann mit ihnen nur zufrieden sein, wenn man keine andere IEMs kennt. Sobald man mal andere im Ohr gehabt, erkennt man wie wahrlich schlecht die E2C sind. Die E2C sind flach, gefühlslos und sehr langweilig. Sie sind eher Studio als Audio IEMs.


[Beitrag von Saso am 30. Dez 2007, 14:25 bearbeitet]
kotzbrocken
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Dez 2007, 14:27
Zwar schon etwas zu günstig, aber ich habe gute Erfahrungen mit den "Koss Porta Pro" gemacht
McMusic
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2007, 14:27
@Klaus_D

Mit was vergleichst DU denn den Shure e2c bitte? Ich habe bisher sehr viele der auf dem Markt erhältlichen In-Ears gehört, einige sogar über längere Zeit besessen. Die Shure e2c gehörten zu denjenigen, die eher am unteren Ende anzusiedeln sind (klangtechnisch). Das ich mit dieser Meinung nicht ganz alleine stehe, kannst Du übrigens auch per Forumssuche herausfinden.

Ansonsten: ich wollte hier niemanden angreifen, nur den OP vor einer (IMHO) Fehlinvestition warnen.
Tebasile
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2007, 15:04

Maritt schrieb:

Danke! Ist der K518 DJ Größenverstellbar? Wo soll ich Kopfhörer am besten anschauen, in Einschlägigen Filialen like Media Markt/Company etc.?


Ja, ist verstellbar und sitzt relativ stramm. MM oder besser Saturn sollte ihn an der KH-Wand haben.


kotzbrocken schrieb:
Zwar schon etwas zu günstig, aber ich habe gute Erfahrungen mit den "Koss Porta Pro" gemacht


Der ist aber nicht geschlossen. Klanglich hat er gegen den k518 mMn auch nicht wirklich eine Chance.

Schöne Grüße,
Tebasile
Klaus_D
Stammgast
#15 erstellt: 30. Dez 2007, 15:09

Saso schrieb:

Ich war im Besitz der E2C und man kann mit ihnen nur zufrieden sein, wenn man keine andere IEMs kennt. Sobald man mal andere im Ohr gehabt, erkennt man wie wahrlich schlecht die E2C sind. Die E2C sind flach, gefühlslos und sehr langweilig. Sie sind eher Studio als Audio IEMs.


Das ist zutreffend und erklärt auch warum ich damit zufrieden bin. Da ich den iPod äußerst selten benutze, hatte ich bislang nicht das Bedürfnis mich nach etwas anderem umzusehen. Für mich sind die e2c für den Einsatzzweck ausreiched gut. Aber bekanntlich ist das Bessere des Guten Feind. Und das wird immer so bleiben.


McMusic schrieb:
@Klaus_D
Ansonsten: ich wollte hier niemanden angreifen, nur den OP vor einer (IMHO) Fehlinvestition warnen. :prost


Dafür ist das Forum auch da, dass verschiedene Ansichten/Erfahrungen unter den Usern geteilt werden. Ich denke nicht, dass er gleich auf den "Knopf" gedrückt und Produkt XY geordert hätte. Jedoch macht, genau wie bei den Ohrhörern, der Ton die Musik

Sollte ich einmal mehr Musik vom iPod genießen wollen, so werde ich mit Sicherheit auch über den "Gartenzaun" schauen und mir sachkundigen Rat hier im Forum einholen.

In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag und einen guten Rutsch ins 2008!


Gruss Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Kopfhörer für iPod
Schatten am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  24 Beiträge
Kopfhörer für ipod
skiingjoe am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  14 Beiträge
Gute Anti-Bahn Kopfhörer für iPod
m-o-g am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  2 Beiträge
iPod Kopfhörer
regimatt am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  18 Beiträge
Universal Kopfhörer für Ipod
Postfrosch am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  12 Beiträge
Kopfhörer für den Ipod
herz3172 am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  10 Beiträge
Noise Reduction Kopfhörer / iPod
premierenticket am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  9 Beiträge
Kopfhörer für iPod
J-Trigger am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  24 Beiträge
Kopfhörer für Ipod
schubidubap am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  17 Beiträge
neuer Kopfhörer für Ipod
blade04 am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.316 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedVulkan1989
  • Gesamtzahl an Themen1.463.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.477

Hersteller in diesem Thread Widget schließen