Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sennheiser CX300 rauscht am iPod Touch

+A -A
Autor
Beitrag
Techno15
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2008, 22:20
Hallo!

Heute kam mein Touch und mein CX300. (um es vornweg zu nehmen: Der CX300 ist keine Fälschung, die teilweise auch rumgehen. Habe beides von **azon.)

Leider rauscht er schon relativ laut (ich finde es nicht gerade klasse!) wenn man ihn nur einsteckt und nichts spielt.

Liegt wohl daran, daß der CX300 16Ohm Impedanz hat und die Apple-Kopfhörer "unübliche" 32Ohm und die iPods wohl auch auf 32Ohm eingestellt sind!

Weiß jemand Abhilfe/Rat?


Bei Shure-in-Ears hatte ich mal eine Art Adapter gesehen, die man zwischen KH und Player steckt!

Bringt das Nachteile?


Oder wären Kopfhörer mit Lautstärkeregelung die Lösung für das Problem? Gibt ja auch zwischensteckbare Lautstärkeregler.

Das "Grundrauschen", das ich kritisiere, scheint in etwa immer gleichlaut zu sein, egal wie laut ich mache, zumindest steigt die Lautstärke des Rauschens nicht so an wie die der gespielten Musik!

Meinen Koss Porta Pro gerade drangehabt: Kein Rauschen, allerdings klingt dieser im Vergleich zum CX300 für mich auch deutlich dumpfer und nicht so klar, obwohl ich ihn bisher prima fand! :-)

Jetzt muß nur noch das Rauschen weg und ich bin glücklich!


Gruß
Andy
MrStock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Mrz 2008, 22:55
Hi!
Ich habe die gleiche Konfiguration und das gleiche Problem. Ich dachte bisher, dass das Grundrauschen am touch liegt. Wenn ich auf halbe Lautstärke aufdrehe höre ich kein Rauschen mehr (ich höre größtenteils Rock). Selten höre ich mal hier, mal da etwas Klassik. Da stört es mich schon sehr.
Eine kostengünstige Lösung wäre nicht schlecht.

Gruß

Daniel


[Beitrag von MrStock am 25. Mrz 2008, 22:57 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2008, 00:35
Das Rauschen kommt in der Tat vom integrierten Verstärker. Wenn man löten kann und das Endprodukt in eine halbwegs dauerhafte Form bekommt (Knackpunkt), ist das ganze recht einfach ohne größere Klangeinbußen zu lösen. Sonst, hmm. Von einfachen variablen Vorwiderständen (wie es leider die meisten fertigen Zusatz-Lautstärkesteller sind) kann ich nur abraten, da sie den Frequenzgang recht ordentlich verbiegen. Die beste Variante ist ausgerechnet ein KHV, der in dem Fall halt auf einen Spannungsgewinn von <1 einzustellen ist (will heißen Lautstärke runterdrehen).

Hier die zwei passiven Abschwächer-Varianten im Überblick (man entschuldige die Ami-Nomenklatur für die Spannungen, also V statt U, habe das ursprünglich mal auf Head-Fi gepostet; links Quelle, rechts KH dran, pro Kanal):

     _____
o---|_____|---o        Rsource = R1
~      R1              Zload = Zhp + R1
o-------------o        (Vhp/Vout)nominal = Zhp,nom/(R1 + Zhp,nom)


     _____
o---|_____|-+-o
       R1   | 
            _          Rsource = R1 || R2 = (R1 * R2) / (R1 + R2)
           | |         Zload = R1 + (R2 || Zhp)
~       R2 | |                             (R2 || Zhp,nom) 
           |_|         (Vhp/Vout)nominal = ----------------------
            |                              (R1 + (R2 || Zhp,nom))
o-----------+-o

R1, R2 können natürlich auch als Poti realisiert sein.

Rsource = vom KH geseher Quellwiderstand

Zload = von der Quelle gesehene Lastimpedanz

(Vhp/Vout)nominal = Nenn-Dämpfung

Zhp = Impedanz des Kopfhörers (allgemein, frequenzabhängig)

Zhp,nom = Nennimpedanz des Kopfhörers (i.d.R. Spec-Wert bei 1 kHz)

Die Schaltung ist so zu dimensionieren, daß eine sinnvolle Nenn-Dämpfung erreicht wird (ich würde es mal mit 10 dB versuche, das ist etwa 1/3), ohne daß einerseits Rsource zu groß wird (anzustreben wäre Rsource <= 1/10 Zhp,nom, 1/5 ist auch noch OK) und andererseits der Verstärker unter Zload ächzt (Zload,nom sollte schon nach Möglichkeit bei >= 16 Ohm bleiben).


[Beitrag von audiophilanthrop am 26. Mrz 2008, 00:38 bearbeitet]
Techno15
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2008, 00:58

MrStock schrieb:
Hi!
Ich habe die gleiche Konfiguration und das gleiche Problem. Ich dachte bisher, dass das Grundrauschen am touch liegt. Wenn ich auf halbe Lautstärke aufdrehe höre ich kein Rauschen mehr (ich höre größtenteils Rock). Selten höre ich mal hier, mal da etwas Klassik. Da stört es mich schon sehr.
Eine kostengünstige Lösung wäre nicht schlecht.

Gruß

Daniel


Ich habe ewig gegoogelt und viele solcher Meldungen gefunden. Am Touch scheinen 16Ohm-inEars (gute) am stärksten von allen iPods zu rauschen. Leider auch kein Trost, aber ich wollte trotzdem einen Touch :-)

Kurze Frage zu Deiner "halben Lautstärke":

Das kann nicht sein daß das Rauschen verschwindet!
Mach mal "halbe Lautstärke" und pause ein Lied. Das Rauschen ist genauso da.

Das einzige ist, daß man das Rauschen nach lautem Musikhören nicht mehr so wahrnimmt, ist mir vorhin auch aufgefallen.

Oder Du meinst mit "bei halber Lautstärke kein Rauschen mehr", daß Du es IN Liedern bei halber Lautstärke nicht mehr wahrnimmst. Das liegt daran, daß das Rauschen nicht gleichstark lauter wird wie die Musik wenn man den Lautstärkeschieber hochzieht.

In anderen Threads zu diesem Thema wird sowas empfohlen zum zwischenschalten. Damit kann man den Ausgangspegel leicht absenken, womit das Rauschen verschwindet.

http://www.earphonesolutions.com/shpaleatfors.html

Falls hier iPhone-User draufkommen (denn das iPhone hat eine andere KH-Buchse):

http://www.monstercables.com/productdisplay.asp?pin=4571


Ob sich der Klang ansonsten durch diese Teile verändert (wenn man sie nicht ganz aufdreht!) weiß ich nicht!
Vielleicht kann da der Herr Elektroniker aus dem oberen Posting etwas dazu sagen!


Bei einem bestimmten, teuren Shure-inEar wird so ein Zwischenstecker (ohne Regelung) mitgeliefert wie ich neulich sah. Kann aber nicht sagen ob dieses Zwischenteil auf den Shure angepasst war oder ob uns z.B. dieses Teil auch etwas bringen würde!



Gruß
Andy


[Beitrag von Techno15 am 26. Mrz 2008, 01:03 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mrz 2008, 01:05
sry^^...hab ich wohl sch**** gelabert^^. Ich mein natürlich das, was du meinst. Also das Wahrnehmen. Ich weiß ja nicht, was du hörst. Ich hör sehr viel System of a Down. Bei halber Lautstärke hör ich gar kein Rauschen mehr. Deshalb ist für mich das Rausch - Problem nur halb so schlimm, da ich recht häufig auf mittlerer Lautstärke höre.


Das Rauschen kommt in der Tat vom integrierten Verstärker

Also doch nicht von den Kopfhörern...? Ich werde mir DT-990'05 zulegen...wie krass wird das Rauschen da dann...
Techno15
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2008, 03:17

MrStock schrieb:
sry^^...hab ich wohl sch**** gelabert^^. Ich mein natürlich das, was du meinst. Also das Wahrnehmen. Ich weiß ja nicht, was du hörst. Ich hör sehr viel System of a Down. Bei halber Lautstärke hör ich gar kein Rauschen mehr. Deshalb ist für mich das Rausch - Problem nur halb so schlimm, da ich recht häufig auf mittlerer Lautstärke höre.


Das Rauschen kommt in der Tat vom integrierten Verstärker

Also doch nicht von den Kopfhörern...? Ich werde mir DT-990'05 zulegen...wie krass wird das Rauschen da dann... :L


In Liedern hört man das Rauschen (außer in stillen Passagen) bei mittlerer Lautstärke nicht. Aber Du hörst es auch bei jedem Liedstart oder wenn Du kein Lied spielst und die KH in den Ohren hast. Und das nervt mich ein wenig.

Der Klang der Kopfhörer ist sehr gut, aber die Rauscherei... :-)

Ob das Rauschen wirklich vom Verstärker kommt, kann ich so nicht sagen, auf jeden Fall tritt es bei meinen anderen KH wie gesagt nicht auf. Und auch die mitgelieferten Apple-Kopfhörer rauschen nur ganz minimal.

Hat schon mit dem Zusammenspiel Impedanz Touch/KH zu tun.

Vielleicht meldet sich ja hier noch jemand, der vielleicht diesen "Zwischenstecker" zwischen iPod und KH hat und berichten kann ob das Rauschen damit ganz weg ist und ob sich dadurch die Klangqualität verändert!


Gruß
Andy
podder81
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Mrz 2008, 10:05

Techno15 schrieb:
Hallo!

Heute kam mein Touch und mein CX300. (um es vornweg zu nehmen: Der CX300 ist keine Fälschung, die teilweise auch rumgehen. Habe beides von **azon.)

Leider rauscht er schon relativ laut (ich finde es nicht gerade klasse!) wenn man ihn nur einsteckt und nichts spielt.

Liegt wohl daran, daß der CX300 16Ohm Impedanz hat und die Apple-Kopfhörer "unübliche" 32Ohm und die iPods wohl auch auf 32Ohm eingestellt sind!

Weiß jemand Abhilfe/Rat?


Bei Shure-in-Ears hatte ich mal eine Art Adapter gesehen, die man zwischen KH und Player steckt!

Bringt das Nachteile?


Oder wären Kopfhörer mit Lautstärkeregelung die Lösung für das Problem? Gibt ja auch zwischensteckbare Lautstärkeregler.

Das "Grundrauschen", das ich kritisiere, scheint in etwa immer gleichlaut zu sein, egal wie laut ich mache, zumindest steigt die Lautstärke des Rauschens nicht so an wie die der gespielten Musik!

Meinen Koss Porta Pro gerade drangehabt: Kein Rauschen, allerdings klingt dieser im Vergleich zum CX300 für mich auch deutlich dumpfer und nicht so klar, obwohl ich ihn bisher prima fand! :-)

Jetzt muß nur noch das Rauschen weg und ich bin glücklich!


Gruß
Andy


Hi, sorry wenn ich mich hier anhänge...ich habe ein iPod Nano und Mr.Stock hat mir in mein gestrigen Thread die CX300 empfohlen! Ist das also keine gute Wahl, wenn du von diesen Ohm-Unterschiede sprichst? ...was das immer sein mag, kenn mich ja nicht aus!
Will dann ja auch nicht alles rauschen hören!


[Beitrag von podder81 am 26. Mrz 2008, 10:06 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mrz 2008, 15:14

Hi, sorry wenn ich mich hier anhänge...ich habe ein iPod Nano und Mr.Stock hat mir in mein gestrigen Thread die CX300 empfohlen! Ist das also keine gute Wahl, wenn du von diesen Ohm-Unterschiede sprichst? ...was das immer sein mag, kenn mich ja nicht aus!
Will dann ja auch nicht alles rauschen hören!


Hey
Wie gesagt, das Rauschen fällt auch bei genauerem Hinhörern, spätestens ab mittlerer Lautstärke keineswegs mehr auf! Außerdem sprach ich vom Klang und nicht von Störgeräuschen, die vom iPod kommen. Der Klang ist recht basslastig, was Rock und HipHop zugute kommt. Ich hab ihn mir vor nem guten Jahr gekauft. Da kostete er noch 70€ und stampfte alles in seiner Preisklasse in Grund und Boden! Er schlug ohne Probleme auch Modelle, die teilweise doppelt so teuer waren! Wie gesagt, klanglich bin ich echt zufrieden!
Allerdings solltest du die offensichtlichen Nachteile von InEars sehen. Wie schon gesagt. Geräusche von Außen werden weitgehend abgedaämpft, wenn du Musik hörst, bekommst du in der Regel nichts mehr von Außen mit. Beim Gehen hörst du deine Schritte und das Kabel, weshalb er fürs Joggen oder ähnliche Aktivitäten sehr ungeeignet ist. Zudem wirst du bei InEars auch immer das Problem haben, dass sie sehr schnell verschmutzen. Ein Kumpel von mir hatte auch die CX300. Er schickte sie nach einem knappen Jahr zur Reparatur, weil der rechte Hörer plötzlich sehr dumpf und leise klang. Laut Reparaturbericht war er verschmutzt...mit Ohrenschmalz und sonstigem Zeug. Ist zwar nicht gerade lecker, aber so ist es. Es ist unausweichlich, dass du deine InEars mit Ohrenschmalz besudelst, auch nicht bei einer täglichen Dusche, glaub mir.
Außerdem stört mich etwas bei dem CX300. Nach ca. einem viertel Jahr haben sich die Silikonaufsätze über den Hörer geschoben. D.h. ich muss die Aufsätze immer wieder in die ursprüngliche Lage drücken, weil sie sich fast regelmäßig, wenn ich sie mir in die Ohren stecke, über den Hörer stülpen. Nach vllt 3-5 Versuchen den CX300 dann endlich richtig in meine Ohren zu stecken, wärs dann auch geschafft. Sehr nervig! Ich weiß nicht, ob das bei anderen InEars auch der Falls ist...
Noch was zum Rauschen. Wenn du gerne Klassik hörst, auf jeden Fall Finger weg von dem CX300 in Verbindung mit dem iPod!

Gruß

Daniel
podder81
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Mrz 2008, 15:56
@ mr.stock

danke für deine antwort
also, da ich nicht vor habe mit dem iPod zu joggen, radfahren usw. sondern nur auf der Busfahrt zur Arbeit Musik höre, denke ich, dass ich mal mit einem günstigen Modell von in-ears probieren werde ob es was für mich ist oder nicht...ich denke ich werde mir die creative EP-630 holen (obwohl die haben auch nur 16Ohm - gefällen mir aber gut und passen gut zum iPod) , wenns mir nicht passt ist eh nicht schade ums Geld...
ist aber schon schwer bis man sich durch die doch sehr unterschiedlichen Meinungen, Rezensionen und Berichte durchgekämpft hat!

grüße


[Beitrag von podder81 am 26. Mrz 2008, 16:02 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mrz 2008, 16:10

ist aber schon schwer bis man sich durch die doch sehr unterschiedlichen Meinungen, Rezensionen und Berichte durchgekämpft hat!


das sehe ich genauso. mir gehts im moment auch nicht anders. und im endeffekt liegts eh an dir, welcher nun wiklich gut ist.
Gruß und viel glück

Daniel
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 26. Mrz 2008, 18:25
Kopfhörer als passive Bauteile rauschen NIE, es ist immer die Quelle/die Verstärkung. Dass du je nach Wirkungsgrad, Impedanz und möglicherweise Amplitudengang des KH das Rauschen in unterschiedlicher Stärke wahrnimmst, ist ein anderes Problem, bedeutet aber wie gesagt NIE, dass der Hörer die Ursache ist!
Techno15
Stammgast
#12 erstellt: 27. Mrz 2008, 13:04

podder81 schrieb:

Hi, sorry wenn ich mich hier anhänge...ich habe ein iPod Nano und Mr.Stock hat mir in mein gestrigen Thread die CX300 empfohlen! Ist das also keine gute Wahl, wenn du von diesen Ohm-Unterschiede sprichst? ...was das immer sein mag, kenn mich ja nicht aus!
Will dann ja auch nicht alles rauschen hören!


Meine Meinung dazu:

Laut diversen Postings, die ich finden konnte, haben alle aktuellen guten inEar-KH 16 Ohm und anscheinend sollen gerade z.B. sehr gute und teure inEars (von der netten Marke, die mit "U" beginnt) ebenfalls besonders rauschen.

Mich stört das ganze jetzt gerade schon sehr, vor allem wenn man in stillen Räumen hört. Wenn man draußen oder im Zug unterwegs ist, fällt einem das nicht so auf, aber wenn ich zuhause ohne Umgebungskrach sitze und schon ein nicht gerade leises Rauschen bekomme, wenn ich den CX300 nur in die Touch-KH-Buchse einstecke ohne etwas abzuspielen, bin ich schon genervt.

Das für mich traurigste Erlebnis gestern:
Ich habe den CX300 in meinen alten PDA (Yakumo Delta 300 GPS) eingesteckt und er rauscht absolut NULL und der Klang war hervorragend. Das fand ich dann ein wenig komisch.

Ich bin absoluter iPod-Fan, mir ist es allerdings gerade ein Rätsel warum diese Rauscheproblematik vorhanden ist, bzw. warum der Touch z.B. (der laut diversen Postings das höchste Grundrauschen mit z.B. dem CX300 haben soll) nicht anders "konstruiert" ist!

Auch wenn der andere Poster hier im Thread schon mehrmals betont, daß das Rauschen ab "halber Lautstärke" weg sei, ist dem leider nicht so.

Das relativ (mir zu) hohe Grundrauschen hast Du schon wenn Du den CX300 einfach in die Touch-Buchse steckst, selbst wenn die Lautstärke nur auf 5% gestellt ist. Dieses Grundrauschen wird (wenn Du nichts abspielst), durch verdrehen des Lautstärkereglers nicht lauter. Ich habe mal gezielt ein MP3 hergenommen, daß mitten im Lied mehrere Stellen hat, in denen nichts gespielt wird um hier die Rauschegeschichte zu testen. Das Rauschen wächst, wie ich bereits schrieb, bei höherer Lautstärkeeinstellung nicht gleichstark mit wie die abgespielte Musik in der Lautstärke größer wird, aber das Rauschen ist leider NIE weg, lediglich geht es bei höheren Lautstärken (außer in leisen/stillen Passagen) unter.

Wie man sehen kann, war das hier schonmal Thema:
(hab ich aber eben erst gefunden)

http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-6968.html


Auch in anderen Threads kommt das immer wieder, insbesondere daß gerade der Touch die "Problematik" mit fremden inEars haben soll:

http://208.69.34.231...tnG=Google-Suche&lr=

Du kannst ja im Google-Feld die Suche noch passender abändern, dann findest Du noch mehr.

Ich selbst nehme jetzt mal meinen CX300 und gehe damit in ein Geschäft und stöpsel ihn an alle aktuellen iPods.

Zwar hilft mir das nicht viel (da ich den Touch wegen Wlan will/brauche), aber es interessiert mich!


Gruß
Andy
Techno15
Stammgast
#13 erstellt: 27. Mrz 2008, 13:17

podder81 schrieb:
@ mr.stock

danke für deine antwort
also, da ich nicht vor habe mit dem iPod zu joggen, radfahren usw. sondern nur auf der Busfahrt zur Arbeit Musik höre, denke ich, dass ich mal mit einem günstigen Modell von in-ears probieren werde ob es was für mich ist oder nicht...ich denke ich werde mir die creative EP-630 holen (obwohl die haben auch nur 16Ohm - gefällen mir aber gut und passen gut zum iPod) , wenns mir nicht passt ist eh nicht schade ums Geld...
ist aber schon schwer bis man sich durch die doch sehr unterschiedlichen Meinungen, Rezensionen und Berichte durchgekämpft hat!

grüße



Kurz etwas dazu:

Ich hatte, bevor ich den CX300 zusammen mit dem Touch bestellte, hunderte Postings (auch hier) durchgelesen.

Der EP soll, auch wenn er gleich/ähnlich aussieht, nicht baugleich mit dem CX300 sein. Hatte auch eine Seite angesehen, die beide "vermessen" hatte, die das bestätigte.

Ich hatte viele Postings gelesen, in denen dem CX300 der "bessere" Klang (klarere) zugesprochen wurde. Aber ich selbst kann es nicht bestätigen, da ich nur den CX habe.

Noch etwas, das ein Vorposter schon angsprochen hatte:

Der "Stethoskop-Effekt", also daß jedes Reiben am KH-Kabel wie bei einem Stethoskop direkt in die Ohren gebracht wird, stört mich auch. Und das fällt nicht nur beim joggen, sondern selbst beim normalen gehen auf.

Würde ich mir sehr gute und teure KH kaufen (hochpreisigere UE z.B.), würde ich das auf jeden Fall zuvor mal testen wollen.

Was das "Abschotten von der Außenwelt" angeht:

Das ist bei den CX nicht annähernd so stark wie bei "echten" inEars, die weiter in den Gehörgang gehen. (Ultimate Ears z.B.)

Bei den CX wird zwar Dein ganzer Gehörgang verschlossen, aber im Außenbereich ist das eben nur durch den nur 0,5 bis 1 mm dünnen Gummi, durch den noch genügend Schall durchkommt.

Wenn man den CX im Zug oder Bus z.B. nur in den Ohren stecken haben mag ohne Musik zu hören, damit man aber teilweise lästiges "Geschwätz" von Mitmenschen :-) nicht hören muß, ist er nicht ganz ideal. Gestern im Bus getestet.
Auf Deutsch: Er könnte mir stärker abschotten/isolieren :-)

Hat aber auch seine Vorzüge im Straßenverkehr und man muß ihn nicht abnehmen wenn man mit jemandem spricht.

Gerade bei stark isolierenden inEars gibts ja sogar schon Lösungen mit Mikrophon im KH-Kabel, so daß man mit jemandem reden kann, ohne jedes mal die inEars aus den Ohren nehmen zu müssen.

Bei mir ist es so: Ich würde am liebsten mit Bügelkopfhörern hören, aber das kann man im Zug morgens nicht bringen, da man alle anderen mitbedudelt. Also mußten "inEars" her. Ewig gegoogelt und auf die CX300 gekommen. Jetzt nicht so happy wie ich zum Bestellzeitpunkt dachte, was aber eindeutig nicht an den CX liegt.
Techno15
Stammgast
#14 erstellt: 27. Mrz 2008, 13:21

Apalone schrieb:
Kopfhörer als passive Bauteile rauschen NIE, es ist immer die Quelle/die Verstärkung. Dass du je nach Wirkungsgrad, Impedanz und möglicherweise Amplitudengang des KH das Rauschen in unterschiedlicher Stärke wahrnimmst, ist ein anderes Problem, bedeutet aber wie gesagt NIE, dass der Hörer die Ursache ist!


Ja, hatte ich ja schon gesagt!

Nur hilft das leider alles nichts, wenn es in Kombination mit Deinem Wunschplayer leider doch rauscht.

Mir ist es wirklich noch ein Rätsel warum der CX300 an einem PDA absolut NULL rauscht (bei selben Liedern mit stillen/tonlosen Stellen im MP3), mein Touch dagegen zumindest störend wenn man in einem stillen Raum ist.

Und noch etwas zu einem anderen Vorposter, der mehrmals betonte, daß das Rauschen bei halber Lautstärke weg sei:

Was mir aufgefallen ist: Wenn man länger laut gehört hat, scheint das Gehör nicht mehr so empfindlich zu sein, da nimmt man dann das Grundrauschen (selbst wenn man kein MP3 spielt) nicht mehr oder nicht mehr so stark wahr. Ist mir auch schon aufgefallen, ist aber auch nicht gerade wirklich eine Hilfe oder "die" Lösung.
podder81
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Mrz 2008, 14:15
hi techno, danke für dein feedback...ich habe auch diesen Thread hier gefunden...

http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-7142.html

weiter unten wird es interressant...
wie gesagt, ich glaube ich teste mal wie ich überhaupt mit in-ears auskomme und eventuell in zukunft kann man ja mal sehen ob ich eventuell die besseren/teureren in-ears kaufe...so empfindlich oder sagen wir mal so, so ein hoher Qualitätsniveau will ich auch nicht, bin ein 0815-Musikhörer...


[Beitrag von podder81 am 27. Mrz 2008, 14:17 bearbeitet]
Techno15
Stammgast
#16 erstellt: 27. Mrz 2008, 15:19

podder81 schrieb:
hi techno, danke für dein feedback...ich habe auch diesen Thread hier gefunden...

http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-7142.html

weiter unten wird es interressant...
wie gesagt, ich glaube ich teste mal wie ich überhaupt mit in-ears auskomme und eventuell in zukunft kann man ja mal sehen ob ich eventuell die besseren/teureren in-ears kaufe...so empfindlich oder sagen wir mal so, so ein hoher Qualitätsniveau will ich auch nicht, bin ein 0815-Musikhörer... :D


Hallo!

Ich kannte diesen Thread schon, aber nachdem man ihn gelesen hat, wird man als nicht-Elektroniker nicht wirklich schlau daraus!

Kann mir einer der Elektronikphreaks hier (vielleicht "audiophilanthrop", der oben das Schaltbild gepostet hatte!) eine Frage beantworten:

Wird der Klang meines Touch´s verzerrt wenn ich z.B. diesen Lautstärkeregler zwischen Touch und CX300 schalte und den Regler so weit runterdrehe, daß ich das Rauschen im "Leerlauf" nicht mehr höre?

http://www.ohrdio.de...me-Control::216.html

Bisher dachte ich, daß dies meine "Lösung" sein könnte! Nur hilft das eben nichts falls da alles verzerrt wird.

Gleichzeitig könnte ich mir auch vorstellen daß es eigentlich bis auf das Grundrauschen-im-Leerlauf-Eliminieren nichts bringt, da man dann am Touch lauter dreht um die Lautstärke zu haben, die man ohnehin will. Zwar wäre das Grundrauschen weg (im Leerlauf), aber stille Passagen in Liedern würden wohl exakt genauso rauschen wie ohne den Regler mit gleicher Lautstärke vom Touch direkt!

Richtig?

Ich suche und suche und finde leider einen relativ teuren Shure-in-Ear nicht, bei dem ein Zwischenstecker mitgeliefert wird, und so wie ich das verstanden hatte, eben einmal für 16 und einmal für 32 Ohm-Quellen ist.

Könnte mir aber vorstellen daß dieser Zwischenstecker auch nichts anderes wie "leiser" macht, so daß das Grundrauschen zwar nicht mehr hörbar ist (was auch schonmal eine Verbesserung ist), aber eben bei gleicher Lautstärke (da man den Touch wieder lauter dreht!) wieder gleichviel Rauschen vorhanden ist!

Gruß
Andy
Techno15
Stammgast
#17 erstellt: 27. Mrz 2008, 18:55
Das "komischte", das ich gerade rausgefunden habe:

Wenn mein Touch im Standby ist und ich den CX300 einstecke, hört man das Rauschen bereits genauso wie wenn man in aufweckt!

!!!!
MrStock
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:07

Techno15 schrieb:
Das "komischte", das ich gerade rausgefunden habe:

Wenn mein Touch im Standby ist und ich den CX300 einstecke, hört man das Rauschen bereits genauso wie wenn man in aufweckt!

!!!!


Das fällt dir ja früh auf
Ne Frage zu dem Standby:
Die Stöpsel stecken sowohl im touch, als auch in meinen Ohren und der touch wurde frisch in den Standby gesetzt. Du hörst es rauschen. Nach ein paar Sekunden allerdings, hört es auf zu rauschen. Ist der touch jetzt in einer tieferen Standby - Phase...?
Techno15
Stammgast
#19 erstellt: 27. Mrz 2008, 20:37

MrStock schrieb:

Die Stöpsel stecken sowohl im touch, als auch in meinen Ohren und der touch wurde frisch in den Standby gesetzt. Du hörst es rauschen. Nach ein paar Sekunden allerdings, hört es auf zu rauschen. Ist der touch jetzt in einer tieferen Standby - Phase...?


Bin seit einer Minute im Standby und es rauscht immer noch genauso laut.

Für den absoluten Hit halte ich das gerade nicht!
(genauso wie die für mich absolut sinnfreie "Autohelligkeitseinstellung", die leider nur heller machen kann (wenn das Umgebungslicht heller wird), aber danach, wenn man ins Dunkle kommt, nicht wieder runterdimmt....)
MrStock
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Mrz 2008, 20:45
komisch...

ja, völliger Schwachsinn. Man liests, denkt sich toll, was der nicht alles kann...
Techno15
Stammgast
#21 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:26

MrStock schrieb:
komisch...

ja, völliger Schwachsinn. Man liests, denkt sich toll, was der nicht alles kann...



Bin von allem begeistert, nur nicht von der Rauscherei.

Bedienung, WLAN + Browser sind einmalig genial.

Ich habe mir das Teil wegen der genialen Podcast-Verwaltung (Abos) geholt, da ich viel/länger Zug fahre.

War allerdings kurz am überlegen ob ich ihn zurückschicke, sehe allerdings leider keine Alternative. Zwar sollen andere iPods bessere Soundqualität haben, aber ich brauche das Wlan und den großen Touchscreen....

Das Rauschen ist jetzt übrigens immer noch da. (im ausgeschalteten Zustand...)

Ist jetzt schon über eine viertel Stunde aus.

Verschwinden tut es nur wenn ich ihn komplett ausschalte.
(also lange auf dem Aus-Taster bleibe)


[Beitrag von Techno15 am 27. Mrz 2008, 21:27 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:45
Ich fahre zwar nicht viel Zug, oder bin täglich unterwegs, aber auf den touch verzichten kann ich auch nicht mehr^^. Bin süchtig nach dem Teil^^. Ich finds total genial, wenn man sich abends in Bett legen kann und dann noch gemütlich nen Film anschauen kann...super^^. Na ja. Da ich so laut höre, dass ich das Rauschen nicht mehr wahrnehme und mir demnächst eh HighEnd Kopfhörer besorge ist mir das Rauschen inzwischen egal. Schade ist das bei dem Preis aber trotzdem!
Techno15
Stammgast
#23 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:47
Wenn Du da was nicht falsch verstanden hast!

Mit einem besseren/highendigeren 16 Ohm-Kopfhörer als dem CX300 wird das Rauschen leider nicht besser, sondern schlimmer.
MrStock
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:51
Wer redet denn von 16 Ohm?
marathon2
Stammgast
#25 erstellt: 28. Mrz 2008, 01:04

Techno15 schrieb:

MrStock schrieb:

Das Rauschen ist jetzt übrigens immer noch da. (im ausgeschalteten Zustand...)

Ist jetzt schon über eine viertel Stunde aus.
Verschwinden tut es nur wenn ich ihn komplett ausschalte.
(also lange auf dem Aus-Taster bleibe)


Hallo,

ich hatte bei meinem IPod classic das gleiche Problem mit dem Rauschen. Nach dem letzten Firmware-Update ist das aber verschwunden.
Vielleicht gibt es für deinen IPod auch eine neue Firmware.

marathon2
MrStock
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Mrz 2008, 01:32

marathon2 schrieb:

Techno15 schrieb:

MrStock schrieb:

Das Rauschen ist jetzt übrigens immer noch da. (im ausgeschalteten Zustand...)

Ist jetzt schon über eine viertel Stunde aus.
Verschwinden tut es nur wenn ich ihn komplett ausschalte.
(also lange auf dem Aus-Taster bleibe)


Hallo,

ich hatte bei meinem IPod classic das gleiche Problem mit dem Rauschen. Nach dem letzten Firmware-Update ist das aber verschwunden.
Vielleicht gibt es für deinen IPod auch eine neue Firmware.

marathon2


Ja, es gibt wieder ein neues Update. Ich spiels mal drauf und berichte dann.
MrStock
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Mrz 2008, 01:51
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich lade mir das Firmware Update 1.1.4 runter. Dann beginnt es auf dem Touch zu installieren. Dann kommt, dass ein unbekannter Fehler aufgetreten ist und der iPod wiederhergestellt werden muss...-.-
Dann halt wiederhergestellt, das Backup draufgeladen. Jetzt seh ich, dass plötzlich die Firmware 1.1.4 drauf ist. Die Installation wurde eigentlich wegen einem unbekannten Fehler abgebrochen...Ich kapiers einfach nicht
Vllt ist das jetzt auch nur ein Fehler. In Wirklichkeit hab ich noch 1.1.3 drauf, aber da 1.1.4 angezeigt wird, kann das nicht mehr installieren^^...schöne Sch****...
Techno15
Stammgast
#28 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:47

MrStock schrieb:
Wer redet denn von 16 Ohm? :)


Also wohl kein In-Ear-Kopfhörer?!
marathon2
Stammgast
#29 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:47

MrStock schrieb:

Vllt ist das jetzt auch nur ein Fehler. In Wirklichkeit hab ich noch 1.1.3 drauf, aber da 1.1.4 angezeigt wird, kann das nicht mehr installieren^^...schöne Sch****...


Rauscht er denn noch?
Wenn 1.1.4 angezeigt wird, sollte auch 1.1.4 drauf sein.

marathon2
Techno15
Stammgast
#30 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:52

marathon2 schrieb:


ich hatte bei meinem IPod classic das gleiche Problem mit dem Rauschen. Nach dem letzten Firmware-Update ist das aber verschwunden.
Vielleicht gibt es für deinen IPod auch eine neue Firmware.

marathon2


Meinst Du das Rauschen im Standby oder auch das Grundrauschen wenn er an ist?

Letzteres glaube ich nicht durch ein Firmwareupdate wegbekommen zu können, ersteres schon!

Es gibt in der Tat eine neue Firmware (1.1.4), die ich aber komischerweise nicht installieren kann, da mein iTunes rumjammert, daß ich nicht mit dem Internet verbunden wäre.
XP-Firewall ist aus, auch alles sonstige, in iTunes geht sonst alles, ich selbst bin Computerfuzzi :-) und weiß zum ersten Mal nicht weiter und finde bei Google nur zwei Hits mit selbem Problem und keine Lösung.

Muß wohl bei einem Bekannten updaten....
Techno15
Stammgast
#31 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:54

MrStock schrieb:
In Wirklichkeit hab ich noch 1.1.3 drauf, aber da 1.1.4 angezeigt wird, kann das nicht mehr installieren^^...schöne Sch****...



Wenn unter Einstellungen/Allgemein/Info/Version 1.1.4 angezeigt wird, ist 1.1.4 drauf.

Ist das Rauschen weg?
MrStock
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:54

Techno15 schrieb:

marathon2 schrieb:


ich hatte bei meinem IPod classic das gleiche Problem mit dem Rauschen. Nach dem letzten Firmware-Update ist das aber verschwunden.
Vielleicht gibt es für deinen IPod auch eine neue Firmware.

marathon2


Meinst Du das Rauschen im Standby oder auch das Grundrauschen wenn er an ist?

Letzteres glaube ich nicht durch ein Firmwareupdate wegbekommen zu können, ersteres schon!

Es gibt in der Tat eine neue Firmware (1.1.4), die ich aber komischerweise nicht installieren kann, da mein iTunes rumjammert, daß ich nicht mit dem Internet verbunden wäre.
XP-Firewall ist aus, auch alles sonstige, in iTunes geht sonst alles, ich selbst bin Computerfuzzi :-) und weiß zum ersten Mal nicht weiter und finde bei Google nur zwei Hits mit selbem Problem und keine Lösung.

Muß wohl bei einem Bekannten updaten....


Ich hatte das gleiche Problem. Ging dann aber irgendwann einfach^^...schau mal in den Einstellungen von iTunes nach; vllt findest ja was...
MrStock
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Mrz 2008, 02:57

Techno15 schrieb:

MrStock schrieb:
In Wirklichkeit hab ich noch 1.1.3 drauf, aber da 1.1.4 angezeigt wird, kann das nicht mehr installieren^^...schöne Sch****...



Wenn unter Einstellungen/Allgemein/Info/Version 1.1.4 angezeigt wird, ist 1.1.4 drauf.

Ist das Rauschen weg?


ne, ist noch da^^
Techno15
Stammgast
#34 erstellt: 28. Mrz 2008, 15:23

MrStock schrieb:

Techno15 schrieb:

Ist das Rauschen weg?


ne, ist noch da^^


auch wenn Du ins Standby schaltest?
Techno15
Stammgast
#35 erstellt: 28. Mrz 2008, 15:27
habe jetzt so ein "Dämpfungs-Zwischenglied" von Ultimate Ears, das ich mal angesprochen hatte, bei Amazon (Suche nach: "Dämpfungs-Zwischenglied") für 7 Euro gefunden und werde es wohl bestellen um mal zu testen!


[Beitrag von Techno15 am 28. Mrz 2008, 15:30 bearbeitet]
MrStock
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Mrz 2008, 18:46

Techno15 schrieb:

MrStock schrieb:

Techno15 schrieb:

Ist das Rauschen weg?


ne, ist noch da^^


auch wenn Du ins Standby schaltest?


Ja, auch wenn ich ins Standby schalte. Btw: Nach knappen 20 Sek. im Standby ist das Rauschen weg


Techno15 schrieb:
habe jetzt so ein "Dämpfungs-Zwischenglied" von Ultimate Ears, das ich mal angesprochen hatte, bei Amazon (Suche nach: "Dämpfungs-Zwischenglied") für 7 Euro gefunden und werde es wohl bestellen um mal zu testen!


Gut. Bin gespannt.

Gruß

Daniel
Andreas67
Inventar
#37 erstellt: 28. Mrz 2008, 19:57
Wie in dem anderen Thread zu der Frage schon geschrieben, muss man bedenken, dass man durch das Dämpfungs-Zwischenglied ca. 50% der Lautstärke verliert.
Techno15
Stammgast
#38 erstellt: 29. Mrz 2008, 13:03

MrStock schrieb:

Techno15 schrieb:


auch wenn Du ins Standby schaltest?


Ja, auch wenn ich ins Standby schalte. Btw: Nach knappen 20 Sek. im Standby ist das Rauschen weg ;)


Interessant. Aber Du hast 1.1.4 laufen und ich noch 1.1.3 (das die Updaterei immer noch nicht funktioniert!). Könnte daran liegen!


[Beitrag von Techno15 am 29. Mrz 2008, 13:03 bearbeitet]
Techno15
Stammgast
#39 erstellt: 29. Mrz 2008, 13:05

Andreas67 schrieb:
Wie in dem anderen Thread zu der Frage schon geschrieben, muss man bedenken, dass man durch das Dämpfungs-Zwischenglied ca. 50% der Lautstärke verliert.


50% wären übel, da ich meinen Touch eh nicht laut finde. Mit den CX.

Müsste dann mal testen wie laut man die MP3s selbst lauter drehen kann und wie das dann so ist....

Sehe ich es richtig daß mit diesem Zwischenstück mehr Saft (Akku) verbraten wird? Wenn die Lautstärke mit/ohne gleichlaut ist!
MrStock
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 31. Mrz 2008, 13:47

Techno15 schrieb:

MrStock schrieb:

Techno15 schrieb:


auch wenn Du ins Standby schaltest?


Ja, auch wenn ich ins Standby schalte. Btw: Nach knappen 20 Sek. im Standby ist das Rauschen weg ;)


Interessant. Aber Du hast 1.1.4 laufen und ich noch 1.1.3 (das die Updaterei immer noch nicht funktioniert!). Könnte daran liegen!


Denk ich nicht. Ich bin ganz ganz sicher, dass das bei meinem touch schon immer der Fall war. ...komisch oO

Techno15 schrieb:

Andreas67 schrieb:
Wie in dem anderen Thread zu der Frage schon geschrieben, muss man bedenken, dass man durch das Dämpfungs-Zwischenglied ca. 50% der Lautstärke verliert.


50% wären übel, da ich meinen Touch eh nicht laut finde. Mit den CX.

Müsste dann mal testen wie laut man die MP3s selbst lauter drehen kann und wie das dann so ist....

Sehe ich es richtig daß mit diesem Zwischenstück mehr Saft (Akku) verbraten wird? Wenn die Lautstärke mit/ohne gleichlaut ist!


Du findest den CX300 am touch nicht so laut? Bist du sciher, dass die richtig sitzen? Wenn ich 3/4 aufgedreht hab schmerzen meistens nach ca. 2 Minuten meine Ohren! ^^...Arbeitest du inner Disco oder so?^^
Techno15
Stammgast
#41 erstellt: 01. Apr 2008, 14:37
[quote="MrStock"]

Denk ich nicht. Ich bin ganz ganz sicher, dass das bei meinem touch schon immer der Fall war. ...komisch oO
[quote="Techno15"][quote="Andreas67"]Wie in dem anderen Thread zu der Frage schon geschrieben, muss man bedenken, dass man durch das Dämpfungs-Zwischenglied ca. 50% der Lautstärke verliert.[/quote]

Bist Du sicher, daß Du nicht "ganz ausschalten" meintest?

Wenn ich ganz ausschalte, hört das Rauschen bei mir auch auf.

Wenn ich nur auf Standby gehe (nur kurz auf den Taster links oben) rauscht das Grundrauschen (ohne abspielendes MP3) selbst noch nach Minuten weiter.
schnappensack
Stammgast
#42 erstellt: 03. Apr 2008, 10:56
wollte mir auch in ear kopfhörer holen, bis 100€ etwa und suche noch empfehlungen, habe das iphone.

p.s.: wie könnte ich dann das rauschen verhindern oder verringern?
MrStock
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 03. Apr 2008, 19:17
[quote="Techno15"][quote="MrStock"]

Denk ich nicht. Ich bin ganz ganz sicher, dass das bei meinem touch schon immer der Fall war. ...komisch oO
[quote="Techno15"][quote="Andreas67"]Wie in dem anderen Thread zu der Frage schon geschrieben, muss man bedenken, dass man durch das Dämpfungs-Zwischenglied ca. 50% der Lautstärke verliert.[/quote]

Bist Du sicher, daß Du nicht "ganz ausschalten" meintest?

Wenn ich ganz ausschalte, hört das Rauschen bei mir auch auf.

Wenn ich nur auf Standby gehe (nur kurz auf den Taster links oben) rauscht das Grundrauschen (ohne abspielendes MP3) selbst noch nach Minuten weiter.[/quote]

Ja ich bin mir sicher. Wieso sollte es noch 20sec. weiterrauschen, wenn er ganz aus ist? ...einmal kurz auf die längliche Taste am Rahmen drücken, 20sec. warten, kein Mucks mehr
Wilke
Inventar
#44 erstellt: 04. Apr 2008, 09:57
Rauscht er denn auch mit den beiliegenden Ohrhörern?
MrStock
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 04. Apr 2008, 17:46

Wilke schrieb:
Rauscht er denn auch mit den beiliegenden Ohrhörern?


Ja, allerdings schwächer, da das keine InEar sind.

Gruß

Daniel
Wilke
Inventar
#46 erstellt: 07. Apr 2008, 11:16
Vielleicht wäre dann mit guten on-ears weitergeholfen?
M.S.T.
Inventar
#47 erstellt: 07. Apr 2008, 12:41

Wilke schrieb:
Vielleicht wäre dann mit guten on-ears weitergeholfen?
Bitte wie denn. Normalerweisse rauschen keine In ears, und schon mal auch keine on-ears. Was Rauscht ist die Quelle. So einfach ist das. Bitte nicht böse sein, wenn deine Quelle billig ist, kannst du den besten KH dranhängen, es wird dir nichts bringen. Es rauscht einfach weiter.
MrStock
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Apr 2008, 13:22

M.S.T. schrieb:

Wilke schrieb:
Vielleicht wäre dann mit guten on-ears weitergeholfen?
Bitte wie denn. Normalerweisse rauschen keine In ears, und schon mal auch keine on-ears. Was Rauscht ist die Quelle. So einfach ist das. Bitte nicht böse sein, wenn deine Quelle billig ist, kannst du den besten KH dranhängen, es wird dir nichts bringen. Es rauscht einfach weiter. :prost


Hat das nicht auch was mit der Impedanz zu tun? Die beiliegenden und die CX300 haben 16Ohm. Der Touch hat 32Ohm. Vllt findet sich hier ja jemand, der den Touch mit anderen KHs oder Stöpseln benutzt (mit mind. 32Ohm Impedanz!) und berichten kann?

Gruß

Daniel
eddie78
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 07. Apr 2008, 15:52
Hehe, ich hab an meinem Classic 80gb auch die CX300 (und alternativ AKG 324p und creative ep-30 oder so), die rauschen alle ähnlich. Für mich nicht störend, am classic ist es recht leise.
Mit meinen DT880 (250 Ohm) rauscht dann nix mehr
Techno15
Stammgast
#50 erstellt: 08. Apr 2008, 18:01

MrStock schrieb:


Ja ich bin mir sicher. Wieso sollte es noch 20sec. weiterrauschen, wenn er ganz aus ist? ;)...einmal kurz auf die längliche Taste am Rahmen drücken, 20sec. warten, kein Mucks mehr;)


Weil er eben NICHT aus ist wenn er im Standby ist.

AUS ist er nur wenn Du länger auf der Aus-/Standby-Taste bleibst und ihn danach per Fingerschieber am Display ausschaltest.


Danach bootest Du aber auch erstmal 10 sec beim wiedereinschalten.

Da nicht nur mein Touch mit meinen CX300 im Standby immer rausch sondern auch der eines Freundes mit seinen Bose-inEars, wird das bei Deinem leider auch nicht anders gewesen sein!
Techno15
Stammgast
#51 erstellt: 08. Apr 2008, 18:04

MrStock schrieb:

Wilke schrieb:
Rauscht er denn auch mit den beiliegenden Ohrhörern?


Ja, allerdings schwächer, da das keine InEar sind.

Gruß

Daniel


Liegt weniger daran sonder weil sie laut technischen Daten wie der Touch 32 Ohm Impedanz haben und die CX 16 Ohm.

Mein KOSS Porta Pro (Impedanz mir unbekannt) rauscht auch ganz minimal wenn ich ihn einstecke. (selbst wenn nichts gespielt wird)

Fällt aber nur auf wenn es absolut still ist und man den Kopfhörerstecker ein-aussteckt und genaustens drauf achtet.

Mit diesem Rauschen kann ich voll leben, allerdings kann man halt mit Bügelkopfhörern nicht wirklich Bahn fahren weil man nicht nur bescheuert aussieht :-) sondern seinen Nachbarn seine Musik aufdrückt....

Leider sehe ich nach wie vor keine Alternative zu meinem Touch... (der bald durch ein iPhone ersetzt wird....)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser CX300 - CX300 ECO - Unterschied?
6891HB am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  5 Beiträge
Sennheiser CX300 oder CX300-II Precision oder CX300-II Eco
master94 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge
Sennheiser CX300 & musicgate
Grospi am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  4 Beiträge
Sennheiser CX300 - Probleme
Villabacho am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser CX300 fake?
Eminem20 am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  65 Beiträge
Problem mit Sennheiser CX300
master94 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  3 Beiträge
passen sennheiser cx300 und ipod nano2g nicht zusammen?
timboc87 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  7 Beiträge
Sennheiser CX300 - Garantie oder Reparatur?
matthis90 am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
AKG K324P vs. Sennheiser CX300
Da_Ignaz am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  10 Beiträge
Sennheiser CX300-II Plagiat Merkmale!
JoeCool92 am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.243