KHV für...

+A -A
Autor
Beitrag
lxr
Inventar
#1 erstellt: 11. Mai 2008, 00:21
Hi,

ich suche einen KHV für meinen US pro 750 damit ich mal alles rausholen kann aus dem KH. Möchte vielleicht demnächst auch noch einen Beyer DT880 kaufen, deshalb müsste der KHV mit beiden KH klarkommen bzw. gute ergebnisse liefern.

Allerdings will ich nicht mehr als 200,- für den KHV ausgeben. Gibt es da was vernünftiges.

Gruß alex
stage_bottle
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2008, 02:05
Wie wäre es mit dem Corda Arietta? Schlägt mit genau 200 Tacken zu Buche.
lxr
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2008, 10:28
wenn der zu beiden KH passt, dann danke für den tipp

P.S. wieso verkaufst du deine ganzen Kh und verstärker eigentlich?


gruß alex
lxr
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2008, 10:51
gerade entdeckt in ebay: corda aria ...wie groß wäre der klangliche unterschied zum arietta? gravierend? hörbar?

P.S. muss ich auch auf die leistung beim KHV achten, da ja mein ultrasone eine geringe ohm zahl hat (40ohm)...und der DT 880 dagegen 250 ohm... oder ist das unbedenklich und man darf eben nicht zu heftig aufdrehen ?

gruß alex
stage_bottle
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2008, 12:00

lxr schrieb:

P.S. wieso verkaufst du deine ganzen Kh und verstärker eigentlich?


Moi? Meinst du wegen meinem Profil? Tja, das ist die Upgrade-Sucht, da ändert sicht öfters was!

Der Unterschied zwischen Arietta und Aria sollte (natürlich abgesehen von dem DAC den der Aria hat) minimal sein.

Als ich damals den Cantate gekauft habe, wollte ich anfangs auf den Aria setzen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich den LakePeople G93 (etwa gleiche Preisklasse wie der Arietta). Jan meinte damals nur, dass wenn ich nen deutlichen Sprung nach oben machen will eher auf den Cantate setzen sollte, da wäre der Unterschied deutlicher wahrnehmbar.

Der Arietta wird sowohl den Ultrasone als auch den Beyer gut antreiben können. Ansonsten, wenn du noch ne andere Alternative zu dem Arietta haben willst, such mal nach dem User rile, der hat einige DIY KHV in seinem Profil.
eddie78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mai 2008, 12:07
Ich hätte auch noch ne Corda Headfive, den Vorgänger vom Arietta, falls DU Interesse dran haben solltes, einfach melden.
SRVBlues
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2008, 13:51
Der Aria harmoniert sehr gut mit dem DT880 und auch die Ultrasone klingen daran angenehm.
Soweit ich mich erinnere, klingt der Arietta noch etwas wärmer als der Aria, was mir evtl. zu viel des guten wäre.

Chris
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 11. Mai 2008, 14:42

SRVBlues schrieb:
Der Aria harmoniert sehr gut mit dem DT880 und auch die Ultrasone klingen daran angenehm.
Soweit ich mich erinnere, klingt der Arietta noch etwas wärmer als der Aria, was mir evtl. zu viel des guten wäre.


Kann ich bestätigen.

m00h
frale
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2008, 18:01
hi
und die ebayfrage mit dem klinkenanschluss ist schön süss, oder.....
infected
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2008, 19:46

frale schrieb:
hi
und die ebayfrage mit dem klinkenanschluss ist schön süss, oder.....

Ja wofür heißt das Ding denn Kopfhörerverstärker?
zuglufttier
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2008, 02:40
Und ich habe noch einen Rega Ear, mit dem du schon mal einen günstigen Einstieg hättest!

Kostet neu um die 300 Euro. Hier der Link: http://www.hifi-foru...m_id=173&thread=3463

Ich hab da auch den Beyerdynamic DT-880 dran gehabt, neben dem HD 600, und war sehr zufrieden mit der Leistung.


[Beitrag von zuglufttier am 12. Mai 2008, 02:41 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2008, 09:21

frale schrieb:
hi
und die ebayfrage mit dem klinkenanschluss ist schön süss, oder.....

Ich versuch's mal mit einer "Ehrenrettung": Die Klinkenbuchsen, die Jan verwendet, sehen für den Durchschnitts-Ebayer schon etwas komisch aus. Sind ja m.W. auch kombinierte Klinke-/XLR-Neutriks. Da kann man sich schon fragen, was das nun wieder ist

Zur Amp-Frage: Meier-Amps tun dem Beyer ganz gut, inwieweit das auch für den US gilt, kann ich nicht sagen. Alternativ bleibt fast ein Lake-People, evtl. der G93. Oder Selbstbau. Oder der Gebrauchtmarkt...
Phil_Sauber
Stammgast
#13 erstellt: 12. Mai 2008, 10:11
Grüß dich

Wenn es auch mal etwas mehr "portabel" werden könnte mit deinem Hifi KH bzw. evtl bald denn mit zwei , wäre evtl. der Corda Move auch noch eine Alternative, hast auch nen DAC mit drin, der von der Quali her okay ist für das Geld und halt nen portabel und stationär nutzbaren AMP...

Liegt auch bei 200€

Nur mal ein kleiner Einwand, ansonsten kann ich die vorher gepostet Fakten zu den Meieramps bestätigen.

Schönen Gruß Philipp
lxr
Inventar
#14 erstellt: 12. Mai 2008, 17:52
danke soweit für die antworten... aber mal dumm gefragt, was bringt mir der DAC denn genau? ist halt ein digital analog wandler ..und nu? den hat ja mein cd-player auch drin und der KHV wird ja daran angeschlossen und gut is !?

gruß alex
stage_bottle
Inventar
#15 erstellt: 12. Mai 2008, 17:59
Der DAC bringt dir z.B. was, wenn du direkt vom Rechner Musik hören möchtest. Der eingebaute DAC in den Corda-KHV ist im Regelfall besser als normale (inboard) Soundkarten.
lxr
Inventar
#16 erstellt: 12. Mai 2008, 18:15
Hm, ... das ist natürlich schon ein "argument", da ich doch öfters direkt über mein notebook höre...aber so ein statonärer amp macht einfach mehr her... gibt es eigentlich fernbedienungen für die lautstärkeregelung bei den KHV`n ?

also zur auswahl hab ich nun:

corde 2move 200,-
corda arietta 200,-
lake g93 229,-

kurz zum anschluss noch:

KHV wird via chinch am ausgang von meinem cd-player (primare cd21) angeschlossen und am KHV logischerweise der KH an sich, richtig ?

was passiert wenn ich den KHV an meinem Vollverstärker anschließe?

gruß alex
Kami-H
Inventar
#17 erstellt: 12. Mai 2008, 18:28

lxr schrieb:
gibt es eigentlich fernbedienungen für die lautstärkeregelung bei den KHV`n ?

Ist zwar eher selten aber gib es, bei dem kleinem Budget ist da meinem wissen nach aber nichts mit FB zu machen.

Wenn Import kein Thema ist könntest du bei den Amps evtl. noch AT-HA20 bzw AT-HA25D mit aufnehmen die müssten auch innerhalb des Budgets zu bekommen sein.

lxr schrieb:
KHV wird via chinch am ausgang von meinem cd-player (primare cd21) angeschlossen und am KHV logischerweise der KH an sich, richtig ?

Richtig

lxr schrieb:
was passiert wenn ich den KHV an meinem Vollverstärker anschließe?

Kommt darauf an wo genau du meinst. Am KH-Out des VV ist es auf jedenfall überhaupt nicht zu empfehlen, das würde dem Klang vermutlich mehr schaden als nützen (die meisten VV haben eher eine schlechte Klinke), evtl. hat der VV aber auch pre-out oder einfach durchgeschleifte Eingänge.
lxr
Inventar
#18 erstellt: 12. Mai 2008, 18:41
mein Vollverstärker hat gar keinen KH ausgang, deswegen brauch ich ja unbedingt einen aber wie gesagt, ich höre auch öfters am pc musik deswegen wäre eine DAC variante auch nicht falsch

der vollverstärker hat aber einen pre-out aber soweit ich weiss nur mit 0,5 volt und das is ja recht wenig.. hatte damals schon probleme meinen aktiven subwoofer damit zu betreiben bzw. das konnte ich dann auch vergessen..

in ebay ist schon wieder ein corda aria drinen, ..ist das zufällig jemand hier aus`m forum?

gruß alex
NoXter
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Mai 2008, 18:47
Im Biete-Bereich ist auch gerade ein Aria drin.
lxr
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2008, 21:55
habe gerade diesen thread entdeckt... http://www.head-fi.o...ttle-dot-mkv-298683/

hier wird der LD MKV dem arietta vorgezogen ... kann da noch jemand was dazu sagen? hat der LD MKV einen integrierten DAC? google findet zu diesem namen nix... wie heisst denn da der hersteller genau?

gruß alex

edit: ahh, little dot heisst das ding..


[Beitrag von lxr am 12. Mai 2008, 21:56 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Mai 2008, 22:03
Der LittleDot ist ein Röhrenverstärker aus China.
Einen DAC hat der nicht.
zuglufttier
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2008, 22:19

lxr schrieb:
habe gerade diesen thread entdeckt... http://www.head-fi.o...ttle-dot-mkv-298683/

hier wird der LD MKV dem arietta vorgezogen ... kann da noch jemand was dazu sagen? hat der LD MKV einen integrierten DAC? google findet zu diesem namen nix... wie heisst denn da der hersteller genau?

gruß alex

edit: ahh, little dot heisst das ding..


So wie ich die verschiedensten Reviews hier im Forum deute, machen die günstigen Verstärker eher wenig Unterschied im Klang, wenn sie eine gewisse Qualität haben. Ich persönlich denke das auch, da in meinen Augen eine normale Klinke an nem Vollverstärker schon nicht den riesigen Unterschied macht zu einem dedizierten KHV macht. Es ist aber in den meisten Fällen gut hörbar.

Gerade bei Verstärkern mit Röhren wäre ich vorsichtig, da diese doch gerne so gebaut werden, damit sie ein bisschen anders klingen. Nicht, dass man Röhrenverstärker nicht so bauen könnte, dass sie neutral spielen... Nur, warum sollte man sie dann kaufen, wenn man mit einem Transistorverstärker dasselbe in günstig bekommt?
lxr
Inventar
#23 erstellt: 13. Mai 2008, 12:17
Hi,

wie is das mit der stromversorgung beim corda 2move... der hat ja einen usb anschluss, d.h. ich kann den KHV am pc über usb anschließen ..wird dann der corda 2move über usb mit strom versorgt oder über die batterie?

meinen cd-player kann ich aber nicht anschließen am move!? hat ja kein chinch anschluss was auch wieder schlecht ist.

gruß alex
m00hk00h
Inventar
#24 erstellt: 13. Mai 2008, 12:33

lxr schrieb:
Hi,

wie is das mit der stromversorgung beim corda 2move... der hat ja einen usb anschluss, d.h. ich kann den KHV am pc über usb anschließen ..wird dann der corda 2move über usb mit strom versorgt oder über die batterie?


Das kommt drauf an. Im low-current Mode versorgt er sich über USB.


lxr schrieb:
meinen cd-player kann ich aber nicht anschließen am move!? hat ja kein chinch anschluss was auch wieder schlecht ist.


Dafür gibt's Adapter(kabel).

m00h
lxr
Inventar
#25 erstellt: 13. Mai 2008, 14:01
okay...

habe bei head-fi noch ein großes review gelesen bei dem der Graham Slee Voyager der beste war... was ist von dem zuhalten ? 350$ kostet er ja angeblich ..der larocco und Hornet sollen auch gut sein..warum liest man über die so wenig...

hier mal der link zum review

gruß alex
Saso
Inventar
#26 erstellt: 13. Mai 2008, 17:03
Ich weiß leider nicht, wo ich einen Ultrasone hier auftreiben kann, welchen ich an meinem Voyager testen könnte. Mit den DT880 verträgt er sich ziemlich gut. Wenn die 750 gut mit Nuancen von wärmerem und bassbetonterem Klang zusammenarbeiten können, passt der Voyager ebenso. Allerdings würde ich einen Desktop-KHV vorziehen, wenn man nicht gerade die Portabilität eines PKHVs benötigt.

Der Larocco ist beinahe nur bzw. in einem vernünftigen Zeitrahmen gebraucht zu bekommen. Über den Hornet gibt's hier sicherlich irgendwo etwas zu lesen.
lxr
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2008, 18:40
Hi,

unser rille verkauft doch die mini³ KHV. Gibt es im Forum schon ein vergleich zwischen dem mini³ und dem 2move ? welcher schneidet da besser ab ?

gruß alex
lxr
Inventar
#28 erstellt: 13. Mai 2008, 23:04
so jetzt habe ich mir einfach den corda 2move und den corda cantate bestellt

schönen abend


[Beitrag von lxr am 13. Mai 2008, 23:05 bearbeitet]
Phil_Sauber
Stammgast
#29 erstellt: 14. Mai 2008, 06:58
Grüß dich

Nochmal zum 2Move kurz was , zwecks Stromversorgung.

Du kannst den 2Move auch stationär via 9-12V DC versorgen garkein Problem (Schaltnetzteil), und wie gesagt portabel mit 9V Block.

Ui gleich doppelt zu geschlagen Viel Spaß mit beiden Geräten und berichte mal einwenig

Schönen Gruß Philipp

P.S Behälst du beide Geräte?
lxr
Inventar
#30 erstellt: 14. Mai 2008, 09:08
@phil

nein, soviel geld hab ich dann auch nicht mehr einer muss wohl wieder gehen..bin schon sehr gespannt...
lxr
Inventar
#31 erstellt: 14. Mai 2008, 13:46
Hi,

im head-fi forum haben sie mir gerade den shanling PH100 empfohlen... was meint ihr denn dazu?

gruß alex
Phil_Sauber
Stammgast
#32 erstellt: 14. Mai 2008, 15:35

lxr schrieb:
@phil

nein, soviel geld hab ich dann auch nicht mehr einer muss wohl wieder gehen..bin schon sehr gespannt...


Das habe ich mir schon gedacht, hehe ich meine die Geräte sind ja auch nicht gerade sooo günstig

Viel Spaß schonmal, mal schauen wofür du dich entscheidest

Beides sind auf jeden Fall meiner Meinung nach sehr sehr gute Geräte, mit keinem machst du etwas falsch:)

Schönen Gruß Philipp
aureus
Stammgast
#33 erstellt: 14. Mai 2008, 20:17

lxr schrieb:
Hi,

im head-fi forum haben sie mir gerade den shanling PH100 empfohlen... was meint ihr denn dazu?

gruß alex


Typisch Head-Fi. Exote.
Ich bin ja ohnehin der Meinung, dass die Unterschiede zwischen KHV maximal marginal sind, aber da gibt’s auch andere Stimmen. Behalte einen Corda und gut ist. Hör auf deine Ohren!
lxr
Inventar
#34 erstellt: 14. Mai 2008, 20:43
Ja.. hoffentlich kommen die Verstärker morgen schon ...
was für ein netzteil würde ich denn brauchen wenn ich den 2move behalten würde?
Kami-H
Inventar
#35 erstellt: 14. Mai 2008, 20:58
Am besten kein Schaltnetzteil
9-12V wurde ja geschrieben, da gibts bei Reichelt was passendes günstig, das haben sich hier einige für ihre Cmoys gekauft. Allerdings fällt mir die Bezeichnung gerade nicht ein.
Phil_Sauber
Stammgast
#36 erstellt: 14. Mai 2008, 22:31
Grüßt euch

Genau einfach bei Reichelt und Co. mal reinschauen das geht schon und reicht auch Da brauch man kein Vodooo, wo das Netzteil genauso viel kostet wie der KHV

Ob Schaltnetzteil oder ein sage ich mal ein "Normales" ist natürlich schon ein kleiner Unterschied, die herkömmlichen konvetionellen Netzgeräte sind meist in brauchbarer Qualität mit nachgeschalteten C's ect. (nur ein Beispiel) auch etwas teurer. Man sollte da einen guten Mittelwert bilden, dann passt das

Schönen Gruß Philipp
lxr
Inventar
#37 erstellt: 16. Mai 2008, 17:16
Da sind sie:

lxr
Inventar
#38 erstellt: 16. Mai 2008, 19:03
könnt ihr mir kurz sagen warum ich meine mp3`s nicht vom pc abspielen kann.. hab den 2move via usb angeschlossen aber kommt nix..:( wird anscheinend nicht erkannt...
sai-bot
Inventar
#39 erstellt: 16. Mai 2008, 19:20
Wird der 2Move denn als Soundkarte erkannt? Schau mal in der Systemsteuerung und Audiogeräten nach...
lxr
Inventar
#40 erstellt: 16. Mai 2008, 19:30
nein wird er nicht
zuglufttier
Inventar
#41 erstellt: 16. Mai 2008, 19:31

lxr schrieb:
nein wird er nicht


Kannst du sonst USB-Geräte nutzen und passiert überhaupt was, wenn du das Gerät einsteckst?
lxr
Inventar
#42 erstellt: 16. Mai 2008, 19:35
klar... der cantate z.b. wird sofort erkannt
zuglufttier
Inventar
#43 erstellt: 16. Mai 2008, 20:38

lxr schrieb:
klar... der cantate z.b. wird sofort erkannt


Naja, wenn der rein gar nichts sagt, wenn du das Gerät einsteckst, ist das schon mal ein schlechtes Zeichen...
Steht vielleicht irgendwas zur USB-Funktion im Handbuch?
lxr
Inventar
#44 erstellt: 16. Mai 2008, 21:44
also wenn der move an ist und der KH angeschlossen ist und man nun den usb stecker am pc anschließt hört man ein "ploppen"...so das man denken könnte, jetzt geht was
ich ruf morgen mal den jan meier an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV für DT880???
mattheo_72 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  19 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
KH ohne KHV für MP3Player
romance_8 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  9 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
KHV/DAC DT880 600Ohm
Thryym am 30.05.2018  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  3 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
KHV
silber am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  10 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
khv für dt 770 pro
lurchi91 am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedthogoe
  • Gesamtzahl an Themen1.509.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.539

Hersteller in diesem Thread Widget schließen