Robuste Allrounder Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
thorfinn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2008, 21:57
Hallo Allerseits !

Ich will mir neue Kopfhörer für meinen cowon d2 anschaffen, hatte davor die koss porta pro, die ZZ wegen eines Kabelbhruchs nicht einsatzfäig sind,
und welche mich nicht so wirklich überzeugt haben.

Was mir wichtig ist, ist dass sie ein gewisses Maß an Robustheit vorweisen, und von drum and base, bis reggae,
bis Metal(also alles quer durch die bank) gut wiedergeben. Offen oder Geschlossen ist mir eigentlich egal, genauso ob bügel
oder in ears. Bügel KHs sollten nur auch angenehm am hals tragbar sein wenn man grad nichts hört(also nicht zu groß sein).
Ihre Verwendung werden sie zum größten teil unterwegs bzw in der Arbeit finden(wenn der Chef mal wieder irgendeinen blödsinn einlegt ).

Preislich denk ich mal würd ich so bis 150€ gehn, denke darüber macht es auch wenig Sinn solange meine musiksammlung nicht aus flacs besteht .

Also ausgeben würd gern so ca 100 - 150, wobei sich bei 200(wenn die dann wirklich so viel besser sind) der Spaß aufhört

Vielen Dank schonmal im Vorraus

mfg Thorfinn
I_TOM_I
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Mai 2008, 22:04
Würde dir zum HD25 raten, ist von der robustheit einer der besten und auch der Klang ist recht ordentlich ansonsten kann ich dir noch die Ultrasones empfehlen, vor allem die DJ Serie, da die relativ robust sind.

Greets Tom
thorfinn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2008, 09:02
Hmm, also die Ultrasones machen auf mich einen guten Eindruck Die Hifi2200 gefallen mir optisch gut, und dass die Kabel und Polster austauschbar sind, ist ebenfalls ein großer Pluspunkt. Ich frage mich allerdings ob die hifi780 nicht einen besseren Klang haben, wonach der preisliche Unterschied nicht ganz gerechtfertigt ist.

Allerdings ist fraglich wie weit diese für portable Zwecke gedacht sich , Größe ? da ist die DJ-Serie warscheinlich weniger geeignet. Naja eine Alternative wären da die iCans, grübel, grübel, da werd ich wohl einen Besuch beim Händler zum Probehören machen müssen, da ich mir eine 3fach Bestellung mit zurückschicken nicht leisten kann.

Grüße Thorfinn

Nachtrag:

Gäbe es sonstige Alternativen die für meine Bedürfnisse geeignet wären?


[Beitrag von thorfinn am 26. Mai 2008, 13:21 bearbeitet]
I_TOM_I
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mai 2008, 15:31
Alternativen währen meiner Meinung nach hauptsächlich DJ-Kopfhörer (wie von Technics usw), wenn sie richtig robust sein sollten wie du gesagt hast, da die meisten audiophieleren KH eher filigran zu behandeln sind.
Was ich noch eine sehr interessante, jedoch nicht für den harten Einsatz geeignete, finde ist der ATH-ESW9 von Audio Technica. Sieht hammergeil aus und von den ganzen Reviews her ist er auch vom klanglichen recht beachtlich ( bin grad dabei mir den zu organisieren und werd falls es klappt später näheres berichten)

mfg
thorfinn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mai 2008, 01:18
Naja die KHs sollen jetzt nicht undbedingt die Robustus 2000 sein, sonder einfach eben robust sein, und nach einem Jahr keine Kabelbrüche vorweisen wenn man sie meist täglich verwendet.

Unterwegs will ich sie ja immer auf dem kopf oder um den hals haben, daher sollten sie auch nicht zu groß sein.

Grüße Thorfinn
djs
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 02:21
Sennheiser HD-25
Kabelbrüche sind nie vermeidbar, aber hier zu beheben.

Könnten aber nach langer Tragezeit unbequem werden. Der Chef wird hier auch richtig mundtot gemacht.

Schönen Gruß


[Beitrag von djs am 27. Mai 2008, 02:23 bearbeitet]
thorfinn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mai 2008, 11:30

djs schrieb:

Kabelbrüche sind nie vermeidbar, aber hier zu beheben.


klar,ist die Frage wie schnell Brüche auftreten ;). Aber zb hab ich bei den Ultrasones(ode reben die sennheiser hd-25) gesehen dass es KHs gibt die wechselbare Kabel haben, da kann man sich zb gleich ein 2tes Kabel mitbestellen und kann dieses gleich wechseln wenn der Bruch auftritt, gibts da noch andere KHs die so sind?

Gruß Thorfinn


[Beitrag von thorfinn am 27. Mai 2008, 11:32 bearbeitet]
thorfinn
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Mai 2008, 10:58
Hmmm, schwanke jetzt zwischen den Ultrasones Hifi680 und 780, bzw würden noch die Audio Technica ATH-M50 in Frage kommen.

Habe einen Händler gefunden wo ich die 780er Probehören kann, andere leider nicht, hat vielleicht jemand die hifi780er schon mit anderen verlgichen und kann mir vielleicht beschreiben wie sich dieser von den hifi680 und ath-m50 unterscheidet?

mfg Thorfinn
Milchkaffee
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2008, 11:28
Wieso bist du jetzt von den HD25-I abgekommen?
Die passen doch wie die Faust aufs Auge
furvus
Inventar
#10 erstellt: 28. Mai 2008, 12:36
Hallo,

die Ultrasones eignen sich eher nicht zum beilaeufigen Tragen um den Hals. Dazu sind die Muscheln zu gross und der Buegel zu massiv. Es sei denn du hast einen langen Hals, dann sollte es gehen.

Mich hat das allerdings nicht abgehalten einen Ultrasone HFI 450 fuer den portablen Einsatz zu waehlen. Man kann ihn ja auch im mitgelieferten Beutel in den Rucksack oder die Umhaengetasche stecken. Falls das von Interesse ist, kannst du ja mein Review ueber diesen Hoerer lesen. Dort habe ich auch Alternativen inkl. HD 25 unter bestimmten Praemissen gegeneinander abgewogen.

Wenn du bis 200 EUR ausgeben willst/kannst ist der Sennheiser HD 25 sicherlich eine sehr gute Wahl.

Alternativ ein ATH ES7...letzten Endes ist es Geschmacksache und du kommst wohl um ein Probehoeren nicht herum. Unbedingt solltest du aber auf einen geschlossenen Hoerer zurueckgreifen, da du dich unterwegs nicht von anderen stoeren lassen und andersherum wohl im Buero nicht deinem Chef mit abweichendem Musikgeschmack auf den Keks gehen willst.

Besten Gruss vom Chris
sai-bot
Inventar
#11 erstellt: 28. Mai 2008, 13:01
Also wenn es wirklich um Robustheit geht (gibt's das Wort überhaupt, moment, ich schlag mal grad nach, jawoll), dann führt eigentlich kein Weg an
a) dem HD25 von Sennheiser
oder
b) Ultrasone-Kopfhörern
vorbei.

Austauschbare Kabel, gute Ersatzteillage (grad beim Senni), einigermaßen brauchbare Bauform.

Die anderen KH mögen in der Anschaffung evtl. etwas günstiger sein, aber wenn man wirklich für längere Zeit was vernünftiges will, hat man beim HD25 ganz gut investiert. Ich hatte hier längere Zeit den ES7, der hat ziemlich dünne Käbelchen und wenn dir da ein Kabelbruch o.ä. widerfährt, stehst du allein da - mit deinem Lötkolben. Nicht, dass mir das schlaflose Nächte bereitet hätte, aber dir geht es ja gerade um Robustheit.

Die US, die ich kenne, sind IMHO nochmal krasser "verfärbt" als der HD25, der seinerseits für meinen Geschmack auch schon zu sehr den Kickbass aufdickt. Der HFI780 ist eine ziemliche Badewanne, das gefällt aber vielen Leuten recht gut.
Den ATH-M50 würd ich wieder aus der Liste nehmen, dürfte zu groß für dich sein.
thorfinn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mai 2008, 14:19
hmmmm.. gut von der größe her muss ich das sowieso testen, aber was meint ihr mit "Badewanne"

und, mit hd25 meint ihr den hd 25-1 II???

Edit:

achso die hd 25 sind nur auf der englischen seite zu finden

wo besteht eigentlich der unterschied zwischen denen beiden?


[Beitrag von thorfinn am 28. Mai 2008, 14:53 bearbeitet]
djs
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mai 2008, 17:04
Daher auch meine Empfehlung zum Sennheiser HD 25, der bekanntlich steckbare Kabel hat. Letztlich ist die Verarbeitung, Nutzungsdauer und der Abnutzungsgrad entscheidend bei Kabeln, ob sie nun brechen oder nicht.

Der HD 25-II soll zusätliche Polster als Zubehör haben, klanglich aber auf gleicher zum alten Modell.

Badewanne: angehobene Tiefen, wenig Mitten, angehobene Höhen.

Gruß


[Beitrag von djs am 28. Mai 2008, 17:05 bearbeitet]
thorfinn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mai 2008, 19:42
Besten Dank nochmal, bin bereits im Besitz des HD-25, Und der passt wirklich wie die Faust aufs Auge, genau was ich haben wollte.


[Beitrag von thorfinn am 30. Mai 2008, 19:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für Cowon D2
ArdNassac am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Cowon D2
Wigi am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  19 Beiträge
Wie Koss Porta Pro - nur geschlossen?
Maciavelli am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Koss Porta PRO
devilpatrick88 am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  19 Beiträge
Koss Porta Pro vs. K27i
xstnecro am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  5 Beiträge
Günstige In Ears für Cowon D2
justme07 am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  11 Beiträge
Kopfhörer bis 300 Euro
Muhkuhmann am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  21 Beiträge
koss porta pro - frage
schultz117 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  23 Beiträge
Welcher Ohr Kopfhörer ohne Bügel
matador am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  7 Beiträge
Ohrhörer/Kopfhörer Allrounder - Techno bis Death Metal
nermin am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmjwalker91
  • Gesamtzahl an Themen1.510.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.269