Sino/Shuguang Tubes

+A -A
Autor
Beitrag
chris2178
Gesperrt
#1 erstellt: 05. Jul 2006, 15:20
Wie gut sind eigentlich die Sino/Shuguang Röhren ?

Qualitativ zu empfehlen ??

Kommen ja aus China , hat da jemand erfahrungen.


Hier mal zwei Links aus Ebay : Sind die KT66 bei den beiden Auktionen vom gleichen Hersteller?

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/4...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruss Chris


[Beitrag von chris2178 am 05. Jul 2006, 15:34 bearbeitet]
.:Bulli:.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jul 2006, 15:57
Hallo !

Habe hier 2x2 E83CC Goldpin gelabelt mit "Golden Dragon" (meiner Info nach sind das Shuguang) in Betrieb. Einmal im Behringer Tube Ultrafex und einmal mit 2xE88CC Valvo Red Label in Richi44's DIY SRPP Pre, und bin damit sehr zufrieden. Anfangs in den höhen noch etwas spitz sind sie mittlerweile klanglich schön ausgewogen. Sehr schön anzuhören IMHO.

Zu den KT66 kann ich leider nix sagen.

HTH

Gruß
Markus
KSTR
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2006, 17:01
Hallo,

Frag die gute Anette doch mal nach den Details des Matchings, bzw. insgesamt nach ihrer Qualitätskontrolle. Was wird wie überprüft, mit welchen Messmethoden? Es gibt leider keine Webseite wo auch nur ein Minimum an technischer Info zu lesen wäre, das gefällt mir gar nicht. Kisten schieben kann jede(r).

Wenn also nur Ausflüchte oder schwammiges (technisch irrelevantes) Geblubber kommt (was hier genug Leute überprüfen könnten, wenn Du -- mit ihrer Einwilligung -- die Antwort veröffentlichst) : dann FINGER WEG vom Ibäh-Nepp.

Das Problem ist nicht, dass die Röhren aus China kommen (die können das schon auch, besonders in letzter Zeit), sondern wer sie selektiert (oder eben nur so tut als ob). Wegen der heute deutlich größeren Toleranzen ist ein professionelles Selektieren wichtiger denn je (gibt hier auch einen Thread dazu).

Grüße, Klaus
DerDude_11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jul 2006, 17:38
Hallo,

ich kenne weder den einen noch den anderen händler aber zu shuguang kann ich nur sagen ist alles ok.habe eine 300bsb in meinem amp im einsatz und funktioniert schon ca 800 stunden ohne probleme.hatte mich nach vergleichen mit eh und jj und fullmusic für die shuguang entschieden und bisher habe ich das nicht bedauert.

@klaus


Das Problem ist nicht, dass die Röhren aus China kommen (die können das schon auch, besonders in letzter Zeit), sondern wer sie selektiert (oder eben nur so tut als ob). Wegen der heute deutlich größeren Toleranzen ist ein professionelles Selektieren wichtiger denn je


schon mal daran gedacht das man ab werk selektierte quads bekommen könnte ? oder kann das ein hersteller etwa nicht ?
tubsy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jul 2006, 23:49
hallo,

die KT66 sino ist eine fantastische röhre.
völlig unkritisch und klangglich erste wahl
für mich.

gruß, tubsy
superxross
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2006, 09:39
steht doch bei classic_components dabei "vom Werk selektiertes Quartett"
die messdaten standen am sockel auf einem aufkleber, habe die aufkleber leider entsorgt.
ich habe die KT66 dort gekauft und bin sehr zufrieden damit. ausserdem optisch ein leckerbissen.


[Beitrag von superxross am 06. Jul 2006, 09:39 bearbeitet]
chris2178
Gesperrt
#7 erstellt: 06. Jul 2006, 13:56
Hallo

Sehr Nette Dame von Classic Components ,sie meint das die KT66 vom Werk aus selektiert sind , dann wirds wohl stimmen

Hab mir da auch ein Quartett bestellt.

Die sollen ja genauso gut klingen wie die Nos GEC,und die Chinatubes sollen auch noch sehr gut verarbeitet sein!

Klangbericht folgt.....

Gruss Chris
superxross
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jul 2006, 07:50
so sehen sie aus......

chris2178
Gesperrt
#9 erstellt: 08. Jul 2006, 14:30
So hab jetzt die China Kt66 in meinem Gegentakter laufen in Triodeneinstellung.

Und ich muss sagen der Klang ist fantastisch..

Jetzt weiss ich auch warum die GECs so teuer sind.

Ich kann nur jedem empfehlen anstelle der EL34 oder KT88
die KT66 auszuprobieren.

Nochmals zum Ruhestrom (Arbeitspunkt)mit Autobias:
Habe etwa 5mA abweichungen zu den beiden Röhren.

Habe gehört das ja die Steilheit also die Verstärkung der beiden Röhren ja gleich sein soll,wegen der Symetrie.

Kann ich allein durch diese 5mA feststellen wie die Steilheit/Verstärkung der beiden Röhren ist,also zusammenpasst??

Gruss Chris





Gruss Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhren: SINO Verstärker mit Schaltbildern
Macdieter am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  8 Beiträge
Shuguang Treasure 300B-Z
@drian am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  3 Beiträge
Röhrentausch / Shuguang 6L6GC
Röhrzilla am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  9 Beiträge
Probleme mit Shuguang-Röhren?
DerMitch am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  20 Beiträge
Ersatz für Shuguang 12AU7 Röhre
blödzinn am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  39 Beiträge
oh mein gott die halten uns röhren user für bekloppt
wastelqastel am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  9 Beiträge
KT66
devilman0609 am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  8 Beiträge
Gibt es hier Erfahrungen mit Ebay-China-Verstärkern?
Master1987 am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  12 Beiträge
Erfahrungen mit Full Music Röhren
Hunter2202 am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  28 Beiträge
edler Röhren-Amp aus China
bonbeka am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedKathbeck
  • Gesamtzahl an Themen1.454.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.550

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen