Digitalkabel...

+A -A
Autor
Beitrag
KimmJoe
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2004, 07:30
Also, bin hier ziemlich neu...
Haben jetzt nen Pioneer Receiver (den ich nahchher vonner Post abhole) und hier steht ein DVD Player...

Sooo, der DVD Player hat einen koaxialen digial Ausgang, der Receiver einen koaxialen digital Eingang.

Also sollte dazwischen ein Kabel. Nehm ich da einfach ein cinch Kabel? oder muss das ein spezielles sein? dann wuerd ich nachher noch schnell eins kaufen, aber die normalen Cinch Dinger hab ich auch noch rumliegen...
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2004, 07:36
Hi!

Meist liegt beim Player o. Receiver eins dabei, welches DU auch nehmen kannst. Es gibt natürlich besser abgeschirmtes...

Andre
berti56
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2004, 08:36
Moin.
Nimm das normale Chinchkabel.
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2004, 09:45

berti56 schrieb:
Moin.
Nimm das normale Chinchkabel.


Hallo,
ein Cinch-coax-digitalkabel sollte 75 Ohm Widerstand haben. So gibt's die norm vor.
Marko
KimmJoe
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2004, 10:01
Was bringt mir geschirmtes Kabel? IS doch digital...? Oder nedd?

Wenns unbedingt 75 Ohm haben soll, loete ich in mein Cinch Kabel noch nen Widerstand rein...
snickers
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2004, 10:47
High KimmJoe,


KimmJoe schrieb:
Was bringt mir geschirmtes Kabel? IS doch digital...? Oder nedd?


ja und? Auch digitale Kabel sind oftmals geschirmt.


KimmJoe schrieb:

Wenns unbedingt 75 Ohm haben soll, loete ich in mein Cinch Kabel noch nen Widerstand rein...


Achtung! Du verlaesst den Gleichstrom Sektor! Check mal Wikipedia fuer Wellenwiderstand.

Bei sehr kurzen Strecken (ein paar Zentimeter) und nicht allzuhoher Frequenz (wie bei SPDIF) ist der Einfluss der Strippe zu vernachlaessigen. Wer es schoener machen will, kauft sich Videokabel (Composite bzw. FBAS mit RCA Phono Steckern). Die Hardcore Selbermacher duerfen natuerlich handelsuebliches Antennenkabel verwenden, in beiden Faellen ist der Wellenwiderstand korrekt bei 75 Ohm.

Hinweise zu speziellen Digitalkabeln findest Du sicher auch im Voodoo Forum.

BTW: ich verwende - soweit moeglich - optisches S/PDIF um die Geraete galvanisch zu trennen, das vermeidet oft Aerger mit Brummschleifen. Eine galvanische Trennung ist auch mit koaxialem S/PDIF moeglich, wird aber aus Kostengruenden von den Herstellern gerne "vergessen".

Viel Spass beim digitalen Hoeren wuenscht:
snickers.
KimmJoe
Stammgast
#7 erstellt: 04. Okt 2004, 13:52
Also, optishc kann ic hleider nich, weil mein DVD Player hat nur nen koax Ausgang das is sonne gruene Chinch Buchse.
Also, normales Cinch kabel geht nich, dann werd ich mal schauen wie teuer son Teil mit 75 Ohm Wellenwiderstand ist...

Ansonsten kann ich auch Koaxkabel nehmen? Also dies weisse mit dem dicken Kupferleiter in der Mitte, Antenenkabel Quasi und da zwei Cinchbuchsen dranbraten?

Danke schonmal fuer eure Antworten
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 04. Okt 2004, 14:08

KimmJoe schrieb:
Also, optishc kann ic hleider nich, weil mein DVD Player hat nur nen koax Ausgang das is sonne gruene Chinch Buchse.

Es gibt KOAX-OPTO-Wandler.


KimmJoe schrieb:
Also, normales Cinch kabel geht nich, dann werd ich mal schauen wie teuer son Teil mit 75 Ohm Wellenwiderstand ist...

Normales Cinch geht auch, wenn man es mit der Länge nicht übertreibt.


KimmJoe schrieb:
Ansonsten kann ich auch Koaxkabel nehmen? Also dies weisse mit dem dicken Kupferleiter in der Mitte, Antenenkabel Quasi und da zwei Cinchbuchsen dranbraten?

Ja, das ist RG 59.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2004, 15:39

Apalone schrieb:
ein Cinch-coax-digitalkabel sollte 75 Ohm Widerstand haben. So gibt's die norm vor.
Marko


Haben nicht alle Cinchkabel 75 Ohm Widerstand???
Welche Cinchkabel haben denn NICHT 75 Ohm Widerstand???

MfG
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 04. Okt 2004, 17:00

adiclair schrieb:
Haben nicht alle Cinchkabel 75 Ohm Widerstand???
Welche Cinchkabel haben denn NICHT 75 Ohm Widerstand???

Analoge Audio-Kabel - da sind's 50 Ohm.
Es handelt sich um einen Wellenwiderstand.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2004, 17:33

Master_J schrieb:
Analoge Audio-Kabel - da sind's 50 Ohm.


Und woran erkennt man das es sich um ein analoges 50 Ohm bzw. digitales 75 Ohm Cinchlkabel handelt?

Wieviel Ohm haben denn die sogenannten Cinch"Lakritzkabel"?

MfG
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 04. Okt 2004, 17:40

adiclair schrieb:
Und woran erkennt man das es sich um ein analoges 50 Ohm bzw. digitales 75 Ohm Cinchlkabel handelt?

Kann man nachmessen, falls es nicht draufsteht:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0301036.htm


adiclair schrieb:
Wieviel Ohm haben denn die sogenannten Cinch"Lakritzkabel"?

50 Ohm, wenn nicht anders angegeben.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2004, 17:54

Master_J schrieb:
Kann man nachmessen, falls es nicht draufsteht:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0301036.htm


Geht das Nachmessen des Widerstandes auch nur mit einen digitalem Multimeter? Wenn ja, wie?
Habe eins von Conrad hier:
Digitales Multimeter
VC 301
- 3 1/2-stelige Flüssigkristallanzeige
- Wechselspannungsbereich bis 750V
- Gleichspannungsbereich bis 1000V
- Gleichstrom bis 10A
- Widerstandsmeßbereich 200Ohm - 2MOhm
- Diodentest

MfG
KimmJoe
Stammgast
#14 erstellt: 04. Okt 2004, 18:13
ALso, zum Thema mit der Laenge nicht uebertreiben,
Hab hier son altes 1 m Cinch Kabel, dass wird reichen, weil der DVD Player eh auf dem Receiver steht...
Also geht das?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Okt 2004, 20:24
Hallo,

was hat der Widerstand mit dem das der DVD-Spieler auf dem Receiver steht zu tun?

Markus
KimmJoe
Stammgast
#16 erstellt: 04. Okt 2004, 20:38
Das mir hier gesagt, ich solls, wenn ich ein normales Cinch kabel nehme mit der laenge nicht uebertreiben, und da meine, ich, weil die ja eh ueber einander stehen, reicht ein 1 m Kabel...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinch Kabel in koaxialen Digitalausgang
einherier1488 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  3 Beiträge
Digital Kabel + normale Cinch?
Erle am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 08.05.2003  –  2 Beiträge
Zu wenige Digital-Cinch Eingänge am Receiver
Ottifanti am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  2 Beiträge
surround sound mit cinch kabel?
donbachi am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  3 Beiträge
Cinch Kabel
rahe am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
kein ton über digitalkabel
Sing_ChinG_Jack am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  7 Beiträge
optischen und koaxialen Eingang am Receiver gleichzeitig Nutzen?
MSE am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  7 Beiträge
Ist ein Coaxial Digital Kabel ein normales Cinch Kabel??
Dragoni am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  14 Beiträge
dolby digital-Receiver
skimaster am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  18 Beiträge
Cinch-Kabel-Verbindung statt "Digital-Audio-Kabel koaxial Cinch-Cinch" fürs erste ausreichend?
das_Apo am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedFredZ89
  • Gesamtzahl an Themen1.454.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.626

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen