Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Plasma oder LCD?Oder keins von beiden?

+A -A
Autor
Beitrag
DAE4EVER
Stammgast
#1 erstellt: 29. Dez 2006, 13:18
Hallo Leute!

Ich würde mir gerne in naher Zukunft gerne einen Flachbildschirm zulegen.

Leider kann ich mich nicht entscheiden.
LCD oder Plasma?Oder noch auf neuere Technik warten?

Er sollte eine maximale Größe von 37 Zoll haben und ausserdem Full HD.

Ambilight von Philips ist schon ziemlich geil.
Es heisst nur immer wieder, das die Philips überteuert seien.

Könnt ihr mir sonst noch was empfehlen oder raten?
Ein Rückpro soll es nicht sein, der braucht "zu viel" Platz.

Bin für jede Hilfe dankbar!

mfg
Andi
svenk3
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Dez 2006, 17:09
Bei der max größe von 37" erübricht sich die Wahl schon fast, denn in diesem Bereich gibt es kaum noch Plasmas und die LCD sind mittlerweil so gut wie Plasma es kommt halt immer auf den Preis an...
ich denke bis auf Pioneer werden sich wohl 2007 alle von Plasma verabschieden...das sagt alles, damit will ich aber die Pionner`s nicht ausschließen, die sind aber eh größer.
sehr gut gehen Loewe Xelos A37, Individual 40", Sony w2000 40", und Samsung ist auch ganz gut...wobei so ein Loewe scxon ein geiles Teil ist und dann am besten mit HDD...
die Frage ist aber was Du investieren willst???
Gruß Sven
pascal2008
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2006, 17:33

svenk3 schrieb:
Bei der max größe von 37" erübricht sich die Wahl schon fast, denn in diesem Bereich gibt es kaum noch Plasmas und die LCD sind mittlerweil so gut wie Plasma es kommt halt immer auf den Preis an...
ich denke bis auf Pioneer werden sich wohl 2007 alle von Plasma verabschieden...das sagt alles, damit will ich aber die Pionner`s nicht ausschließen, die sind aber eh größer.
sehr gut gehen Loewe Xelos A37, Individual 40", Sony w2000 40", und Samsung ist auch ganz gut...wobei so ein Loewe scxon ein geiles Teil ist und dann am besten mit HDD...
die Frage ist aber was Du investieren willst???
Gruß Sven

wer sagt daSS 2007 KEINE PLASMAS GEBAUT WERDEN`? ich will mir dieses oder nächstes jahr ein LG 127cm Plasma kaufen,soll ich etwa nicht? Nächstes Jahr werden sicher nioch Plasmas hergestellt ab 42 Zoll, oder wie meinst du das genau?
Panzerballerino
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2006, 19:56

svenk3 schrieb:

ich denke bis auf Pioneer werden sich wohl 2007 alle von Plasma verabschieden...das sagt alles,


LOL. So einen Quatsch-Thread hatten wir doch erst vor kurzem.


svenk3 schrieb:

und die LCD sind mittlerweil so gut wie Plasma


Keineswegs. Und sie werde es auch nie werden, weil sie z.B. konstruktionsbedingt kein sattes Schwarz darstellen können. Und ein LCD-TV, der gutes PAL-Fernsehbild darstellen könnte, ist mir bislang auch noch nicht begegnet.


svenk3 schrieb:

die Frage ist aber was Du investieren willst???


Nein, die Frage ist primär, zu welchem Zweck er den TV einsetzen will.


[Beitrag von Panzerballerino am 29. Dez 2006, 19:57 bearbeitet]
DAE4EVER
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2006, 20:48
Hallo Leute!

Danke erstmal für Eure Antworten!

Investieren wollte ich nicht mehr wie 2300 Euro.
Zweck: Fernsehen über SAT, DVD, Konsole.
Eigentlich alles!

mfg
Andi
Dirk2006
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Dez 2006, 20:59
vom bild her kommt lcd nicht an plasma heran. evtl. bei dvd oder hd. aber ansonsten ist plasma klar vorne. das würde auch jeder blindtest ergeben. extrem katastrophal sind lcds bei analogen signal und fussball. das kann man nicht anschauen. das ist nur ein geschmiere. es gibt von panasonic 37 zoll plasmas. da kann man eigentlich nichts falsch machen. und preislich kommst du da locker hin.
DAE4EVER
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2006, 21:01
Richtig!Fussball soll mit dem Gerät auch viel geschaut werden!Hatte ich vergessen zu erwähnen!
Dirk2006
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Dez 2006, 21:08
und bei 37 zoll ist full hd auch nicht zwingend notwendig. du wirst da keinen unterschied zu hd ready erkennen.
svenk3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Dez 2006, 10:05
Also wenn ich mir hier in unserer Austellung mal so die neusten LCD`s anschaue dann kommen die verdammt nahe an den Plasma ran und zB ein Loewe Individual 40" hat meiner meinung nach ein besseres Bild als zB der Loewe Xelos 42" Plasma...jeder hat natürlich einen anderen Geschmack aber die neust Generation ist schon richtig gut...
Und es werden nunmal immer weniger Plasmas zB Sony baut garkeinen mehr und bei Loewe wirds wohl ähnlich werden da kommen 2007 auch Geäte bis 52 " als LCD...
dann Philips da ist das verhältnis auch extrem unmgewandelt.
Und wir selber merken es ja auch an den Verkaufszahlen und dan ist Plasma eindeutig auf dem Abstieg und LCD auf dem Aufstieg und das sehr deutlich!!!!!!!!!!!!
Ich war selber immer Fan von Plasma zB wegen der natürlichen Farben aber wie gesagt sind die neusten LCD`s fast genau so gut...
Aber wie immer muß das jeder für sich entscheiden ich habe ebend einen Sony KDF 50 und das ist ein LCD-Rückpro der für meine Zwecke perfekt ist und vorallem auf recht günstig..
Als denn Gruß Sven
Panzerballerino
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2006, 10:22

svenk3 schrieb:

Und wir selber merken es ja auch an den Verkaufszahlen und dan ist Plasma eindeutig auf dem Abstieg und LCD auf dem Aufstieg und das sehr deutlich!!!!!!!!!!!!


Was ist denn das für ein abwegiges Argument? Wieso sollten die Verkaufszahlen die Kaufentscheidung beeinflussen? Nur weil Millionen Fliegen Scheiße fressen, muß sie gut schmecken? Du kaufst also das schlechtere Gerät, nur weil das bessere sich schlechter verkauft?

Dann müßte man sich ja besonders beeilen, noch schnell einen Plasma zu ergattern, weil sie eben das bessere Bild haben.

Die höheren Verkaufszahlen der LCD liegen darin begründet, daß es unter 37 Zoll überhaupt keinen Plasma gibt und die Masse sich die kleinen Geräte kauft. Im Bereich >=50 Zoll ist Plasma nach wie vor eindeutig führend und LCD viel zu teuer.


[Beitrag von Panzerballerino am 30. Dez 2006, 10:25 bearbeitet]
hifsagunto
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2006, 10:36

Dirk2006 schrieb:
vom bild her kommt lcd nicht an plasma heran. evtl. bei dvd oder hd. aber ansonsten ist plasma klar vorne. das würde auch jeder blindtest ergeben. extrem katastrophal sind lcds bei analogen signal und fussball. das kann man nicht anschauen. das ist nur ein geschmiere. es gibt von panasonic 37 zoll plasmas. da kann man eigentlich nichts falsch machen. und preislich kommst du da locker hin.


Totaler Unfug!
svenk3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Dez 2006, 10:44
es ist sicher keine kaufentscheidung aber es ist nunmal so das viel Hersteller immer mehr von Plasma weggehen und das hat sicher seinen Grund.
Und wenn man natürlich einen billig LCD nimmt dann hat der auch ein sch.. Bild da stimme ich zu aber so ist das auch bei Plasmas also immer schön Äpfel mit Äpfeln vergeichen und nicht mit Birnen... Pioneer Plasmas sind super keine Frage aben Sony LCD`s und Loewe LCD`s sind auch super, wie gesagt auf die Preisklassen achten.
Und Geschmack ist bekanntlich verschieden.
Und bei analogen Signalen gehen gute LCD`S auch sehr gut und schlechte Plasmas auch sehr schlecht, merkste was...
Gruß


[Beitrag von svenk3 am 30. Dez 2006, 10:46 bearbeitet]
snowman4
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Dez 2006, 10:59

DAE4EVER schrieb:
Hallo Leute!

Ich würde mir gerne in naher Zukunft gerne einen Flachbildschirm zulegen.

Leider kann ich mich nicht entscheiden.
LCD oder Plasma?Oder noch auf neuere Technik warten?

Er sollte eine maximale Größe von 37 Zoll haben und ausserdem Full HD.

Ambilight von Philips ist schon ziemlich geil.
Es heisst nur immer wieder, das die Philips überteuert seien.

Könnt ihr mir sonst noch was empfehlen oder raten?
Ein Rückpro soll es nicht sein, der braucht "zu viel" Platz.

Bin für jede Hilfe dankbar!

mfg
Andi


Bei 37" kann ich dir den Sharp 37XD1E empfehlen.
Full HD Auflösung, ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät.
Panzerballerino
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2006, 12:57

svenk3 schrieb:

Und bei analogen Signalen gehen gute LCD`S auch sehr gut und schlechte Plasmas auch sehr schlecht, merkste was...
Gruß


Das sehe ich anders. Auch die guten LCDs zeigen - gerade wegen ihrer Schärfe - ein verrauschtes und vergrieseltes PAL-TV-Bild.

Auf den konstruktionsbedingten schlechten Schwarzwert auch bei den besten LCDs darf ich ebenfalls hinweisen.
snowman4
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Dez 2006, 12:59

Plasmatic schrieb:

svenk3 schrieb:

Und bei analogen Signalen gehen gute LCD`S auch sehr gut und schlechte Plasmas auch sehr schlecht, merkste was...
Gruß


Das sehe ich anders. Auch die guten LCDs zeigen - gerade wegen ihrer Schärfe - ein verrauschtes und vergrieseltes PAL-TV-Bild.

Auf den konstruktionsbedingten schlechten Schwarzwert auch bei den besten LCDs darf ich ebenfalls hinweisen.


Hör doch mal mit den schlechten Schwarzwerten auf.

Hast du dir mal die neuesten Generationen von LCDs mal angesehen?
DesRedPsycho
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2006, 13:10
Wenn ich des Lese,

Mein Shrap 37" GA8E mit 6ms zaubert ein fussball bild bei analog kabel...der Plasma von Pana Th42P60 oder so...sah im direkten Vergleich scheisse aus.

also ich kann Sharp nur emphelen, klasse Pal Kabel analog Bild
DVDs sehr gut!
Panzerballerino
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2006, 13:11

snowman4 schrieb:


Hör doch mal mit den schlechten Schwarzwerten auf.

Hast du dir mal die neuesten Generationen von LCDs mal angesehen?




Ja, habe ich. Sogar den neuesten Samsung für 4.000 Euro (!), den ein "Jupiter"-Verkäufer wegen des verbesserten Schwarzwertes anpries. Direkt daneben stand ein x-beliebiger Plasma (Philips oder sowas). Gegen dessen Schwarz war das vom Samsung milchig-grau.

Warum sollte ich damit aufhören, auf den schlechten Schwarzwert hinzuweisen? Das ist ein schwerer Mangel aller LCDs, die Heimkino im abgedukleten Raum für meinen Geschmack ungenießbar machen.


[Beitrag von Panzerballerino am 30. Dez 2006, 13:11 bearbeitet]
anon123
Inventar
#18 erstellt: 30. Dez 2006, 13:24
Hallo,

könntet Ihr vielleicht von diesem "Blödsinn ... Quatsch ... Unfug ... Sch*****" herunterkommen? Danke.

Es geht in diesem Thread doch um eine sehr interessante Frage, die für viele User bestimmt sehr wichtig ist. Wenn man ein neues, größeres, Bildgerät sucht, und ein Beamer möglicherweise keine Alternative darstellt, kommt man zum einen an einem an Flachbildschirmen (von Rückpros mal abgesehen) und zum anderen an der Frage LCD oder Plasma nicht vorbei.

Das kann man, denke ich, auch ohne "Blödsinn ... Quatsch ... Unfug ... Sch*****" diskutieren.

Danke und beste Grüße.
Dirk2006
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Dez 2006, 13:24

hifsagunto schrieb:

Dirk2006 schrieb:
vom bild her kommt lcd nicht an plasma heran. evtl. bei dvd oder hd. aber ansonsten ist plasma klar vorne. das würde auch jeder blindtest ergeben. extrem katastrophal sind lcds bei analogen signal und fussball. das kann man nicht anschauen. das ist nur ein geschmiere. es gibt von panasonic 37 zoll plasmas. da kann man eigentlich nichts falsch machen. und preislich kommst du da locker hin.


Totaler Unfug!


Sorry, ich war die woche mit einem freund unterwegs und wir haben 5 stunden displays in verschiedenen läden begutachtet. auf eurosport kam fussbal (albanien-niederlande). hey, das hatte bei den lcds nichts mit bildqualität zu tun. da wären mir sogar 500 euro zu schade für. aber letztendlich jedem das seine.
siehe auch:
http://pioneer.de/de...ory=news/plasmaVslcd


[Beitrag von Dirk2006 am 30. Dez 2006, 13:58 bearbeitet]
DesRedPsycho
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2006, 14:52
Ich hab keine x-beliebigen verglichen, sonder speziell Sharp LCDs und Plasma...und der Sharp war bei fussball-dsf und ard weit überlegen zu jedem Mittelklasse plasma bis sag ich mal 2500€

im Pal bild mindestens ebenbürtig
Panzerballerino
Inventar
#21 erstellt: 30. Dez 2006, 15:08

DesRedPsycho schrieb:

Mein Shrap 37" GA8E mit 6ms zaubert ein fussball bild bei analog kabel...der Plasma von Pana Th42P60 oder so...sah im direkten Vergleich scheisse aus.


Wer soll das glauben?


[Beitrag von Panzerballerino am 30. Dez 2006, 15:08 bearbeitet]
ixbocks
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Dez 2006, 15:17
hi leute!


finde es sehr schade,da kommt jemand hier ins forum versucht möglichst eine entscheidungshilfe bzw. einen rat bezüglich einer fernsehanschaffung zu bekommen - und was erwartet ihn??????? er befindet sich wieder in einer schlacht wo plasma vs. lcd antritt. es ist und bleibt so keiner von beiden hat nur vorteile egal ob lcd oder plasma. sie bieten vor genauso auch nachteile . bitte besinnt euch darauf. ich selber bin lcd besitzer da ich keinen allzu großen fernseher gebrauchen kann (auch geldlich ne frage) aber trotzallem bin ich auch nicht gegen plasma hat beides sein für und wieder. also liebe leute besinnt euch bitte darauf und helft mit vernünftigen und wenns geht neutralen antworten (soll heissen kann plasma gut finden,aber bitte das andere nciht schlechter reden als es wirklich ist! in diesem sinne. p.s. und zu allen unentschlossenen lasst euch im markt die verschiedensten geräte zeigen ob rückpro,plasma ,lcd etc. möglichst verschiedenste quellen wie DVD,pal.konsole.... und entscheidet dann selbst-hier wird man eh eher noch verunsicherter weil es zu viele verschiedene meinungen gibt.

euch allen guten rutsch ins neue jahr!!!!!!!!!!
DAE4EVER
Stammgast
#23 erstellt: 30. Dez 2006, 15:40
Wie gesagt, das Ambi-Light von Philips finde ich ziemlich stark!

Was gibt es denn demnächst für neue Modelle von Philips?
Weiß da jemand was?

Was haltet ihr vom Panasonic TH-42PV60?
Für den Preis von knapp 1200 Euro soll er ja unschlagbar sein. Auch beim Fussball? (schnalle Bewegungen allgemein)

mfg
Andi
fdsa
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2006, 16:02
Also bei 37Zoll brauchst Du keinen FullHD-Panel. In der letzten c´t wurden HD-Ready und FullHD LCDs miteinander verglichen und die FullHD-Geräte waren nur bei bestimmten Testbildern identifizierbar. Beim normalen Filme schauen sieht man keinen Unterschied.

Ein Plasma ist bei schnellen Bewegungen immer im Vorteil weil seine "Reaktionszeit" quasi Null ist. Ein LCD kann da bauartbedingt nicht mithalten. Manche LCD Besitzer sagen, daß sie bei Fußball oder Tennis ein Nachziehen sehen und manche sagen, daß sie davon nichts bemerken.

Auch bauartbedingt haben LCDs noch immer einen schlechteren Schwarzwert. Das sieht man allerdings nicht beim Mediamarkt/Saturn weil die Beleuchtung dort den LCD bevorzugt. Ein Plasma kann seine Vorteile eher in schwächer beleuchteten Räumen zeigen.
Daswegen kann man grundsätzlich auch sagen, wenn Dein Wohnzimmer sehr hell ist und Du auch beim Filme schauen das Licht nicht dimmst, ist ein LCD zu bevorzugen. Wenn Du eher Kinomäßig den Raum abdunkelst ist ein Plasma besser.

Grundsätzlich würde ich Dir empfehlen, daß Du mal zu einem Fachhändler gehst und Dir dort mal beide Techniken im Vergleich ansiehst und das wenn möglich bei den Lichtverhältnissen wie sie bei Dir im Wohnzimmer herschen. Alles andere ist für Dich nicht wirklich hilfreich. Wenn Du für Dich dann die Frage LCD oder Plasma entschieden hast ist die Auswahl des passenden TVs wohl relativ einfach.
DesRedPsycho
Stammgast
#25 erstellt: 30. Dez 2006, 16:35

Plasmatic schrieb:

DesRedPsycho schrieb:

Mein Shrap 37" GA8E mit 6ms zaubert ein fussball bild bei analog kabel...der Plasma von Pana Th42P60 oder so...sah im direkten Vergleich scheisse aus.


Wer soll das glauben?



so leid mirs tut...ich mag plasmas, hab nix gegen die, aber s war leider so...hab sogar an den einstellungen rumprobiert...

nix wars...war einfach besser des bild, wir waren zu viert und alle einer meinung...

LCDs haben nachteile...
Plasmas auch...

Meiner Meinung alles geschmackssache...
DAE4EVER
Stammgast
#26 erstellt: 30. Dez 2006, 16:56
Fakt ist, das Gerät soll eine TOP Bildqualität haben und weder verzerrungen noch Pixelbildungen aufweisen.
Auch bei schnellen Bewegungen nicht.

Oder gibt es sowas (noch) nicht?
Golog
Inventar
#27 erstellt: 30. Dez 2006, 17:05
Die Frage ist doch eigentlich schon geklärt. Geh mal auf die Homepages von verschiedenen Herstellern.
Pioneer baut nur Plasmas. Die fangen aber erst ab 42 Zoll an.
Bei Phillips gibt es auch keinen Plasma unter 42 Zoll.
Bei 32 oder 37 Zoll wirst du an einem LCD nicht vorbeikommen, denn ein Plasma in dieser Größe zu finden ist wie die suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Bei den Topmodellen der neuen LCD-Generation in dieser Größenordnung ist das Thema Einfallswinkel und Reaktionsgeschwindigkeit erledigt.
Bildpunktfehler kann dir auch beim Plasma passieren.


[Beitrag von Golog am 30. Dez 2006, 17:12 bearbeitet]
DAE4EVER
Stammgast
#28 erstellt: 30. Dez 2006, 17:18
Das mit den Plasmas erst ab 42 Zoll wusste ich nicht.

Würde aber auch gehen, also entweder 37 oder 42 Zoll.

Sitzabstand knapp 3 Meter.
anon123
Inventar
#29 erstellt: 30. Dez 2006, 17:29
Hallo,


Das mit den Plasmas erst ab 42 Zoll wusste ich nicht.

Geh auch ab 37 Zoll: Klick mich sanft, und dann die drei unten in der Liste.

Nicht nur, weil mich dieses auch interessiert, würde ich mich darüber freuen, wenn einmal sachbezogen die typischen Vor- und Nachteile der beiden Technologien diskutiert werden könnten. Und/oder, wo man das fundiert nachlesen könnte.

Danke und beste Grüße.
Golog
Inventar
#30 erstellt: 30. Dez 2006, 17:30
knapp 3 Meter Sitzabstand und dann einen 42 Zoll-Plasma ? Da sind 42 Zoll zu groß. Das maximale wären 37 Zoll.
Panzerballerino
Inventar
#31 erstellt: 30. Dez 2006, 17:33

DAE4EVER schrieb:
Das mit den Plasmas erst ab 42 Zoll wusste ich nicht.

Würde aber auch gehen, also entweder 37 oder 42 Zoll.

Sitzabstand knapp 3 Meter.


Vorbehaltlos zu empfehlen - auch und gerade für Fußball - sind bei

37 Zoll:
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=380064

42 Zoll:
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=380072
(Auf dem hab ich das WM-Spiel um den dritten Platz gesehen)
Golog
Inventar
#32 erstellt: 30. Dez 2006, 17:46
42 Zoll bei 3m Sitzabstand ist zu groß, da sieht das Bild pixelig aus und deine Augen werden es dir auch nicht danken.

Aber den Panasonic werde ich jetzt auch mal in meine Liste aufnehmen.
Stehe ja auch vor der Entscheidung LCD oder Plasma und in der Größe entweder
32 oder 37 Zoll bei 3m Abstand.
Panzerballerino
Inventar
#33 erstellt: 30. Dez 2006, 17:53

Golog schrieb:
42 Zoll bei 3m Sitzabstand ist zu groß, da sieht das Bild pixelig aus und deine Augen werden es dir auch nicht danken.


Kann ich nicht bestätigen. Nutze einen 50-Zöller bei 3 m Sitzabstand und finde das optimal. Allgemeingültige Vorgaben für Abstand und Bildgröße sind nicht zu machen. Hier muß jeder für sich entscheiden, was ihm gefällt.


[Beitrag von Panzerballerino am 30. Dez 2006, 17:56 bearbeitet]
Golog
Inventar
#34 erstellt: 30. Dez 2006, 18:09
Ok,
werde mal eine kleine +/- Liste von LCD und Plasma machen, kann ja von anderen noch ergänzt werden.

Plasma

+ Preis

+ Farben

+ Reaktionszeit

+ Schwarzwert

+ Kontrast

+ Panelgröße

- Stromverbrauch ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)

- Auflösung

- Bildschärfe ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)

- Pixelflimmern ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)



LCD

+ Stromverbrauch

+ Auflösung

+ Bildschärfe

+ Bildstabilität

- Farben ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)

- Blickwinkel ( Bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)

- Preis

- Reaktionszeit ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)

- Schwarzwert ( bei aktuellen Modellen vernachlässigbar)




Bei aktuellen Modellen vernachlässigbar bedeutet, technologie bedingt schlechter als bei dem anderen System, aber deutliche Fortschritte gegenüber älteren Modellen.


[Beitrag von Golog am 30. Dez 2006, 18:22 bearbeitet]
Golog
Inventar
#35 erstellt: 30. Dez 2006, 18:19
@ Plasmatic

Also ein Freund von mir, bei dem wir immer Playstation spielen hat schon seit Jahren einen 42 Zoller Plasma bei 5 Meter Sitzabstand, vorher hatte er nur 4 Meter abstand und findet es jetzt besser, da auch die Köpfe nicht so breit wirken.
Ich selbst habe eine 32 Zoll Röhre bei 2,70 Abstand und würde sagen bei 3m Abstand wären 37 Zoll optimal.

Zu nah vorm Fernseher zu sitzen ist auch nicht gut für die Augen.Die werden überanstrengt.
Panzerballerino
Inventar
#36 erstellt: 30. Dez 2006, 18:33

Golog schrieb:


Zu nah vorm Fernseher zu sitzen ist auch nicht gut für die Augen.Die werden überanstrengt.


Findest du? Ich kenne das nur umgekehrt: Wenn man zu weit wegsitzt, muß man sich anstrengen, Details auf dem Bild zu erkennen. Wie gesagt, ist das eine sehr subjektive Sache.


[Beitrag von Panzerballerino am 30. Dez 2006, 18:33 bearbeitet]
Golog
Inventar
#37 erstellt: 30. Dez 2006, 18:37
Frag mal deinen Augenarzt, der wird das nicht sehr subjektiv finden.
Ich persönlich mag ja auch gerne ein großes Bild, aber 50 Zoll bei 3 Metern finde ich ziemlich krass.
Panzerballerino
Inventar
#38 erstellt: 30. Dez 2006, 18:46

Golog schrieb:
Frag mal deinen Augenarzt, der wird das nicht sehr subjektiv finden.
Ich persönlich mag ja auch gerne ein großes Bild, aber 50 Zoll bei 3 Metern finde ich ziemlich krass.


Alle, die es bisher gesehen haben, waren vom Bild begeistert. Insbesondere bei Widescreen-Filmen (effektive Bilddiagonale 120 cm) dürfte es nicht kleiner sein, weil dann die Kino-Atmosphäre verloren ginge.
Golog
Inventar
#39 erstellt: 30. Dez 2006, 19:10
Welchen Bildschirm hast du denn ?
Panzerballerino
Inventar
#40 erstellt: 30. Dez 2006, 19:17

Golog schrieb:
Welchen Bildschirm hast du denn ?


Panasonic TH-50PV60E
Golog
Inventar
#41 erstellt: 30. Dez 2006, 19:26
Spielst du darauf auch Playstation ?

Ich suche ja einen Bildschirm für 50 % Fußball bei arena schauen, 40 % Playstation spielen und 10 % DVD/Premiere schauen. Abstand ist 3 Meter.
Welche Panelgröße würdest du da empfehlen? Und welchen Bildschirm , LCD oder Plasma?
fraster
Inventar
#42 erstellt: 31. Dez 2006, 00:23

hifsagunto schrieb:
Totaler Unfug!

Danke für solche fundierten Beiträge.

Dieser Thread ist mal wieder bester Beweis dafür, dass einige hier der Wahrheit nicht ins Auge sehen wollen.

Fakt ist und bleibt nunmal,
- dass der Schwarzwert bei Plasma objektiv besser und bislang selbst von den besten LCD nicht zu schlagen ist
- dass der Blickwinkel bei LCD immer eingeschränkter ist als bei Plasma (kommt besonders lustig, wenn die Außensitzenden in der Fußballrunde statt eines spannenden Spiels eher "Gorillas im Nebel" zu sehen bekommen)
- dass der darstellbare Farbraum bei Plasmas größer und damit näher dran an der Realität ist (Stichwort natürliche Farben)
- dass Bewegungsunschärfen bei Plasma aufgrund der direkten Pixel-Ansteuerung kein Thema sind, während LCD immer zwei Regelvorgänge benötigen, um ein Pixel darzustellen (Nachzieheffekt)
- dass der Stromverbrauch aktueller Plasmas genauso hoch ist wie gleich große LCDs
- dass Einbrennen bei Plasmas der Vergangenheit angehört

Und hieran ändern auch hilflose Versuche der LCD-Hersteller nichts, die mit 100 Hz, gepulster Bildwiederholfrequenz, LED-Backlight etc. über konstruktionsbedingte Schwächen von LCD hinwegzutäuschen versuchen. LCD ist und bleibt super als PC-Monitor-Ersatz, zum surfen und zocken und für statische Bilder. Von mir aus auch noch als Taschenrechner- oder Uhrendisplay. Im Heimkino hat LCD hingegen gar nichts verloren.
CyBoS
Stammgast
#43 erstellt: 31. Dez 2006, 09:10
hi dae4ever

wieviel willst du denn ausgeben?? und was außer fußball schaust du noch?? stehst du drauf wenn bei universum haare von tieren oder jedes blatt einzeln gezeichnet sehr scharf rüberkommt oder bist du eher ein aktionfilmgucker wobei viel material im dunklen spielt?

schau dir auf jeden fall den panasonic TH-42PV60 in einem Fachgeschäft an bevor du ihn dir kaufst!!
versuche mal eine skiabfahrt oder ähnliches mit viel hellen flächen reinzukriegen und konzentrier dich dann auf einen punkt knapp neben dem plasma, leider musste ich so feststellen dass mein vormals TRAUMplasma den ich mir kaufen wollte (TH-42PV60) ein ziemlich starkes großflächenflimmern bei hellen flächen besitzt, und da ich sowieso schon leicht kopfschmerzen bekomm war das für mich das aus für den plasma.
ich konnte das flimmern beim 37 und beim 42" sehen beim 50" nicht... frag mich nicht warum ^^
das is natürlich nur meine meinung!! es gibt auch leute die das flimmern gar nicht sehen, somit musst du selber rausfinden zu welchem typ du gehörst.

auch bei der bildschärfe spielt der pana nicht ganz vorn mit, aber da ich nicht weiss wieviel du ausgeben willst ists auch schwer ratschläge zu erteilen... wenn dus dir leisten kannst nimm einen pioneer 436xde/fde oder sowas in die richtung

was ich an lcd schätze is das ruhigere bild, die im durchschnitt etwas höhere schärfe (natürlich auch auflösungsbedingt) und der günstigere preis (TH-42PV60 is da ne ausnahme) durch die größere auswahl, hast du meistens auch mehr möglichkeiten was das design anbelangt, lcds sind etwas leichter (was bei der wadhalterung eine rolle spielen KANN) und man darf sie über 30° kippen... aber wer braucht das schon, außer man montiert das ding direkt überm bett


[Beitrag von CyBoS am 31. Dez 2006, 09:12 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#44 erstellt: 31. Dez 2006, 11:02

Golog schrieb:
Spielst du darauf auch Playstation ?

Ich suche ja einen Bildschirm für 50 % Fußball bei arena schauen, 40 % Playstation spielen und 10 % DVD/Premiere schauen. Abstand ist 3 Meter.
Welche Panelgröße würdest du da empfehlen? Und welchen Bildschirm , LCD oder Plasma?


Beim Thema Spielekonsolen muß ich passen. Soweit man von anderen Pana-Besitzern hier im Forum dazu etwas liest, gibt es kein Problem mit Einbrennen.

Zum Thema Fußball: Hierzu kann ich nur meinen Eindruck wiedergeben, wonach das Bild auf LCD-TVs künstlich/überscharf und die Bewegungen verschmierter wirken als auf Plasmas.


[Beitrag von Panzerballerino am 31. Dez 2006, 11:03 bearbeitet]
hifsagunto
Stammgast
#45 erstellt: 31. Dez 2006, 11:37

fraster schrieb:

hifsagunto schrieb:
Totaler Unfug!

Danke für solche fundierten Beiträge.

Dieser Thread ist mal wieder bester Beweis dafür, dass einige hier der Wahrheit nicht ins Auge sehen wollen.

Fakt ist und bleibt nunmal,
- dass der Schwarzwert bei Plasma objektiv besser und bislang selbst von den besten LCD nicht zu schlagen ist
- dass der Blickwinkel bei LCD immer eingeschränkter ist als bei Plasma (kommt besonders lustig, wenn die Außensitzenden in der Fußballrunde statt eines spannenden Spiels eher "Gorillas im Nebel" zu sehen bekommen)
- dass der darstellbare Farbraum bei Plasmas größer und damit näher dran an der Realität ist (Stichwort natürliche Farben)
- dass Bewegungsunschärfen bei Plasma aufgrund der direkten Pixel-Ansteuerung kein Thema sind, während LCD immer zwei Regelvorgänge benötigen, um ein Pixel darzustellen (Nachzieheffekt)
- dass der Stromverbrauch aktueller Plasmas genauso hoch ist wie gleich große LCDs
- dass Einbrennen bei Plasmas der Vergangenheit angehört

Und hieran ändern auch hilflose Versuche der LCD-Hersteller nichts, die mit 100 Hz, gepulster Bildwiederholfrequenz, LED-Backlight etc. über konstruktionsbedingte Schwächen von LCD hinwegzutäuschen versuchen. LCD ist und bleibt super als PC-Monitor-Ersatz, zum surfen und zocken und für statische Bilder. Von mir aus auch noch als Taschenrechner- oder Uhrendisplay. Im Heimkino hat LCD hingegen gar nichts verloren.



Hört sich zwar alles schlau an-trotzdem bleibe ich bei meinem Beitrag!
fraster
Inventar
#46 erstellt: 31. Dez 2006, 11:41
Klar. Nach dem Motto: Wenn die Argumente ausgehen, einfach blind durchhalten. Glückwunsch, Herr Bundeskanzler.
org64
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 31. Dez 2006, 11:58
Wir haben uns einen Ambi Light von Philipps zugelegt. Plasma und ich bin hin und weg. Das Ambi-Light scheint das Bild noch zu vergrößern. Echt geil.

Guten Rutsch
org64
Golog
Inventar
#48 erstellt: 31. Dez 2006, 14:52
Mein Favorit wäre eigentlich für meine Bedürnisse der LCD Phillips 37PF9731 gewesen, ist aber finanziell nicht machbar, suche also etwas bis max. 1500.- euro. In dieser Preisklasse wird es aber schwer einen guten LCD zu finden. Ich glaube wenn hauptsächlich Spielekonsolen gespielt werden wäre aufgrund der höherern Auflösung ein LCD vorzuziehen, oder was meint ihr?
Aber bei einer Preisgrenze von 1500.- wird es wohl ein Plasma werden. Für weitere Ideen und Ratschläge wäre ich dankbar.
Headi70
Stammgast
#49 erstellt: 31. Dez 2006, 14:53

Plasmatic schrieb:



Ja, habe ich. Sogar den neuesten Samsung für 4.000 Euro (!), den ein "Jupiter"-Verkäufer wegen des verbesserten Schwarzwertes anpries. Direkt daneben stand ein x-beliebiger Plasma (Philips oder sowas). Gegen dessen Schwarz war das vom Samsung milchig-grau.

Warum sollte ich damit aufhören, auf den schlechten Schwarzwert hinzuweisen? Das ist ein schwerer Mangel aller LCDs, die Heimkino im abgedukleten Raum für meinen Geschmack ungenießbar machen. :KR


In einer Ausstellung (MM , Saturn usw.) kann man auch nicht wirklich das "bessere" Bild beurteilen.
Den man kann nicht wissen wie die einzelnen Geräte eingestellt sind (Kontrast , Farbe etc.),
es sei den du darfst an den TV's was einstellen.

Ich persönlich habe einen Gericom LCD 32"
und mein Bruder ein Panasonic Plasma 42"
ich finde das Bild deutlich besser auf dem LCD.
Es geht letztlich immer um das eigene ermessen was gut ist und nicht
DAE4EVER
Stammgast
#50 erstellt: 31. Dez 2006, 16:42

CyBoS schrieb:
hi dae4ever

wieviel willst du denn ausgeben?? und was außer fußball schaust du noch?? stehst du drauf wenn bei universum haare von tieren oder jedes blatt einzeln gezeichnet sehr scharf rüberkommt oder bist du eher ein aktionfilmgucker wobei viel material im dunklen spielt?

schau dir auf jeden fall den panasonic TH-42PV60 in einem Fachgeschäft an bevor du ihn dir kaufst!!
versuche mal eine skiabfahrt oder ähnliches mit viel hellen flächen reinzukriegen und konzentrier dich dann auf einen punkt knapp neben dem plasma, leider musste ich so feststellen dass mein vormals TRAUMplasma den ich mir kaufen wollte (TH-42PV60) ein ziemlich starkes großflächenflimmern bei hellen flächen besitzt, und da ich sowieso schon leicht kopfschmerzen bekomm war das für mich das aus für den plasma.
ich konnte das flimmern beim 37 und beim 42" sehen beim 50" nicht... frag mich nicht warum ^^
das is natürlich nur meine meinung!! es gibt auch leute die das flimmern gar nicht sehen, somit musst du selber rausfinden zu welchem typ du gehörst.

auch bei der bildschärfe spielt der pana nicht ganz vorn mit, aber da ich nicht weiss wieviel du ausgeben willst ists auch schwer ratschläge zu erteilen... wenn dus dir leisten kannst nimm einen pioneer 436xde/fde oder sowas in die richtung

was ich an lcd schätze is das ruhigere bild, die im durchschnitt etwas höhere schärfe (natürlich auch auflösungsbedingt) und der günstigere preis (TH-42PV60 is da ne ausnahme) durch die größere auswahl, hast du meistens auch mehr möglichkeiten was das design anbelangt, lcds sind etwas leichter (was bei der wadhalterung eine rolle spielen KANN) und man darf sie über 30° kippen... aber wer braucht das schon, außer man montiert das ding direkt überm bett :D


Was ich ausgeben wollte steht schon am Anfang dieses Threads. 2300 Euro maximal.
Und dafür hätte ich gerne eine TOP Gerät.

Ich schaue sehr viel Fussball. Auf arena mehr wie auf Premiere. ARD+ZDF bei Länderspielen.

Ausserdem sollte die Konsole auch nicht zu kurz kommen.

mfg und guten Rutsch!
Andi
CyBoS
Stammgast
#51 erstellt: 01. Jan 2007, 11:35
hier... der is wirklich top und knapp unter deinem preislimit

http://geizhals.at/deutschland/a162261.html
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen der beiden ? Plasma oder LCD ?
patrick22 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
37" ? Plasma oder LCD
Tschopper80 am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  24 Beiträge
LCD oder Plasma?
ps1903 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  16 Beiträge
Plasma oder LCD ?
_Grilli_ am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  13 Beiträge
PS3 auf LCD oder Plasma?
infinit am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  3 Beiträge
Plasma oder LCD / Pioneer oder Samsung?
smoliboli am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  2 Beiträge
Beamer oder LCD oder Plasma
mike202 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  25 Beiträge
Panasonic Plasma P37C10E oder Toshiba LCD 37RV635D
Isostar2 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  8 Beiträge
Plasma oder LCD
miresh am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  2 Beiträge
LCD oder Plasma
Kiral90 am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfrentmeister
  • Gesamtzahl an Themen1.386.058
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.184