Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Opel Astra H Caravan Einbauthread

+A -A
Autor
Beitrag
Vectradamos
Inventar
#1 erstellt: 08. Apr 2012, 09:42
Nach dem mein Alter Vectra B von einem Touareg "zerstört" wurde, stelle ich jetzt mein neues Projekt vor.
Das Auto :
Opel Astra H Caravan 1.6 Twinport Baujahr 2007

astra

Und Das kommt rein:

HT: AD T100 R
TMT: AD W60
Sub: DD2512 im 100L Bandpass

HT Amp: Audiobank F27
TMT Amp:Signat Lab 2
Sun Amp:Kove K2-700
HU: Clarion 788

Strom und Verkabelung:
2x Stinger SPV 20
35mm² Verkabelung von AIV
Kupfer Massiv (200mm²) 3m vorhanden ( Mal schaun was man damit so anstellen kann )
2,5mm² LS Kabel von AIV


Dämmung:
7,5m² Variotex Evo 1,3
Variotex PH10 ( 8 Matten )
Variotex Silitec 6kg
1,5mm starkes verzinktes Stahlblech für die Löcher in den Türen


Der gesamte Kofferraumausbau / Subgehäuse wird aus 18er/12er Multiplex gefertigt.
Die TMTs bekommen selbstgedrehte / gefräste Aluringe ( ca.1,5kg Gewicht pro Ring )
Die Hochtöner wandern in die Original HT Aufnahmen in den Spiegeldreiecken.

Das Ziel des Einbaus ist KEINE reine Pegelanlage.
Wie schon in meinem alten Wagen möchte ich den Fokus auf Klang und Harmonie legen.
Das Auto soll alltagstauglich bleiben.

Der Ausbau wird sich vorraussichtlich sehr lang ziehen da es zurzeit noch Lieferschwierigkeiten mit dem Einbaumaterial gibt und das Wetter recht "unpassend" ist.
Vectradamos
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2012, 19:50
soooo.
heute konnte ich meine TMT ringe Fertigstellen.
PIC_0012
PIC_0013

Aluminium 2,1kg PRO ring
enforcer666
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2012, 19:53
heavy metal!!!

rd*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Apr 2012, 20:23
Na die haben ihren Namen wirklich verdient - Aluminiumringe Vielleicht täuscht es auch auf den Bildern, aber welche Höhe haben diese Ringe ?

M.F.G
Vectradamos
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2012, 20:30
ring

die abgeschrägte fläche habe ich noch beim Fräsen auf 4° Korregiert. dadurch sind se nochmal ca. 1mm kürzer geworden.
und hinten sind je 8 m6 gewinde 20 tief. zum anschrauben ans türblech


[Beitrag von Vectradamos am 12. Apr 2012, 20:31 bearbeitet]
Dr._Sound74
Stammgast
#6 erstellt: 12. Apr 2012, 20:57
Eigentlich perfekt!
Ciagomo
Stammgast
#7 erstellt: 12. Apr 2012, 21:02
Ja leck du mich am .....

Also wenn du alles an dem Wagen so angehst wie jetzt "nur" die TMT Aufnahmen na dann gute Nacht.
Glaub hier kann ich da und dort wieder mal was lernen.
Bin gespannt!

rd*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Apr 2012, 22:51
Ist das kein zu großer Tunnel ? Das soll jetzt keine Kritik werden, mich interessiert es nur. Da ich die W60 kenne. Ich selber habe zwar die AD F6`s, habe dafür 2x Alu Ringe mit je ca 18mm insgesamt also 36mm Höhe genommen pro Chassis.

M.F.G
Vectradamos
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2012, 05:27
um dem tunneleffeckt vorzubeugen gehen die ringe ja nach hinten hin Konisch auf.
in meinem alten vectra hatte ich nen tunnel von 50mm, nix konisch und der W60 musste durch nen 13cm loch spielen.
gab auch keine probleme

ich bin da recht optimistisch


[Beitrag von Vectradamos am 13. Apr 2012, 05:29 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#10 erstellt: 13. Apr 2012, 12:20
Klingt durchdacht.
Baust du alles alleine oder fährst auch wieder in den Süden?
Wirst doch nicht auf 3 Wege Front bauen ?

Inwiefern hast Lieferschwierigkeiten?

Gruß Alex
Vectradamos
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2012, 15:39
wird alles selber verbaut.
wenn ich auf 3 wege Front Vollaktiv umbaue ( also wennn ich die kohle dafür habe )
fahre ich zum ausmessen und einstellen wieder in den süden.

das packet vom chris ist unterwegs. das problem ist aber, das die radioblende noch beim lacker liegt. wann die fertig wird weis keiner so genau .....

und am 27.4 gehts in urlaub. ich wollte nicht mit einer baustelle durch halb deutschland fahren darum kann ich jetzt erstmal nur "kleinigkeiten" machen
'Alex'
Moderator
#12 erstellt: 13. Apr 2012, 17:57
Aber 2 Wochen reichen doch locker für den Umbau.

Gruß Alex
Vectradamos
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2012, 18:57

'Alex' schrieb:
Aber 2 Wochen reichen doch locker für den Umbau.

Gruß Alex


neeee
mit arbeitender frau und kleinem kind kann ich nicht bis in die puppen basteln.
ich bin froh wenn ich nach der arbeit 2stunden zeit für sowas habe.

alleine der kofferraumausbau wird mich minimum nen wochenende kosten.
sicherungsverteiler wird auch selber gebaut.
türverkleidungen müssen geändert werden.
und zum kabel ziehen/dämmen muss ich fast den kompletten innenraum rausreißen.

hier mal ne "skizze" vom kofferraumausbau.
Holz habe ich schon komplett da !
18er MPX Für das Woofergehäuse
12er MPX Für den ausbau.
kofferraumzeichnung

Das Rote "etwas" soll eine kupferschiene darstellen.
das wir mein masse verteiler.

Der Sicherungsverteiler wird ebenfals aus kupfer (20x10mm) gebaut.
Auf grund des Geringeren Widerstandes werde ich den Verteiler mit 5 großen ANL Sicherungen bestücken.
nur weis ich noch nicht wo ich den verteiler unterbekommen soll

Die Platte auf der Die Kove und Audiobank platzfinden wird mit 4 scharnieren ausgerüstet damit ich den ganzen kram Aufklappen kann um an die Signat zu kommen.


[Beitrag von Vectradamos am 13. Apr 2012, 18:58 bearbeitet]
etzi83
Inventar
#14 erstellt: 14. Apr 2012, 12:43
sieht alles sehr fein aus...weiter gehts...

mfg
amathi
Inventar
#15 erstellt: 14. Apr 2012, 15:05
Huhu,

Wie bist du eigentlich auf die Lab 2 gekommen?

Lg Adi
Vectradamos
Inventar
#16 erstellt: 14. Apr 2012, 15:08
ich habe die lab 4 bei jemanden am HT & MT gehört.
und durch zufall habe ich die Lab 2 bei ebay für ne spottpreis ersteigern können
sie sieht zwar optisch nichtmehr so toll aus, funktioniert aber einwandfrei (bis auf das signat übliche grundrauschen auf einem kanal)

edit:
die Lab 2 verstärkt das signal neutral bzw ein bisschen analytisch.
im verbund mit den AD W60 die einen sehr ausgeprägten grundton haben ergibt sich eine sehr harmonische kombination.


[Beitrag von Vectradamos am 14. Apr 2012, 15:23 bearbeitet]
Vectradamos
Inventar
#17 erstellt: 14. Apr 2012, 21:01
so ich konnte jetzt gut 6 stunden am auto basteln.
das ergebnis ist aber ganz schön mager.
die bleche für die türen sind soweit alle fertig geflext und verbohrt.
auf der fahrerseite sind die befestigungsbohrungen für den TMT ring und die türverkleidung wurde freigeschnitten.

morgen gehts noch ein paar stunden ans auto. dann werden auch bilder folgen.
amathi
Inventar
#18 erstellt: 15. Apr 2012, 02:06
Huhu,

Hast du dir mal überlegt die Lab 2 gegen eine alte Signat auszutauschen?

Lg Adi
Vectradamos
Inventar
#19 erstellt: 15. Apr 2012, 07:38
die Lab 2 ist eine alte Signat
*Signat lab 2*
das ding ist bestimmt schon 10 jahre alt.
Vectradamos
Inventar
#20 erstellt: 15. Apr 2012, 19:48
Nach dem ich den kampf mit den Nietmuttern verlohren habe, habe ich mich dazu endschlossen die bleche mit Edelstahl Blechschrauben zu befestigen.
geht am schnellsten und rostet auch nicht.
aber jetzt habe ich ein paar löcher zuviel in der fahrerseite
Morgen werde ich mir noch ein paar aufsätze für meinen Dremel besorgen. meine fräser packen das blech nicht eine stunde gefräst und schaut was noch fehlt

Die Stahlbleche habe ich nochmal verzinkt und anschließend schwarz lackiert
Die Türverkleidungen habe ich soweit freigeschnitten, angeschliffen und vorgrundiert.
Und nebenbei habe ich den Port verleimt (sind die einzigen Bretter gewesen an denen ich nicht sägen muss)


Bleche
Türverkleidung ring
Tür1
Tür1
amathi
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2012, 13:51

Vectradamos schrieb:
die Lab 2 ist eine alte Signat
*Signat lab 2*
das ding ist bestimmt schon 10 jahre alt.


So meinte ich das nicht.Meinte so ala Roc oder Ram.

Ich glaube die gibts noch länger als die Laab wenn ich nicht irre.

Lg Adi
Vectradamos
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2012, 19:20
also bisher sehe ich keine grund die stufe zu wechseln. die lab macht ihren job ganz gut.


heute habe ich wieder ein bisschen weiter gemacht.
und zack das nächste problem !
ich wollte schonmal den Türstecker vorbereiten um später die LS Kabel zu verlegen.
Das verbohren der stecker war kein problem (bis auf das ich ne ader zerfetzt habe die ich flicken musste )
Das problem ist, das ich überhaupt kein platz in dem gummischlauch habe um die kabel da durch zu ziehen !
hat jemand nen tipp für mich ? da passt nichtmal nen draht oder so durch
'Alex'
Moderator
#23 erstellt: 16. Apr 2012, 21:03
Wenn kein Platz ist, ist kein Platz.
Du kannst dann einfach ober- oder unterhalb des normalen Steckers mit einer neuen Tülle in den Innenraum gehen. Wobei du dir dann recht unnötig Arbeit gemacht hast mit dem Stecker. Da würde ich nochmal schauen, ob sich das nicht irgendwie lösen lässt.
Für kürzere Strecken kannst du auch mal ein dünneres Kabel verwenden.

Gruß Alex
Vectradamos
Inventar
#24 erstellt: 17. Apr 2012, 05:23
ich habe gestern noch einige stunden gegoogelt.
i-wann habe ich dann erfahren, dass ich den kompletten türkabelbaum nach innen richtung fußraum ziehen sollte. dann kann ich wohl mit na menge silikonspray/öl versuchen die kabel da durch zu ziehen.
mal schaun.
die bestellung vom Chris is noch immer nicht da
ohne die LS kabel kann ich da auch nix durchziehen...
amathi
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2012, 16:26
Huhu,

Soll der BP eigentlich immer im Kofferraum bleiben oder musst du ihn ab und zu rausbauen wegen Job etc.?

LG Adi
Vectradamos
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2012, 19:25
der kofferraum ausbau wird komplett eben sein. der Bandpass wird mit nem spanngurt festgezurrt und soll bei bedarf aus dem kofferraum raus. nicht wegen arbeit. aber wegen familie
amathi
Inventar
#27 erstellt: 18. Apr 2012, 00:02

Vectradamos schrieb:
der kofferraum ausbau wird komplett eben sein. der Bandpass wird mit nem spanngurt festgezurrt und soll bei bedarf aus dem kofferraum raus. nicht wegen arbeit. aber wegen familie ;)



Da hast aber bei 100 Liter gut was zu schleppen

LG Adi
Vectradamos
Inventar
#28 erstellt: 18. Apr 2012, 05:28
der sub wird nicht sonderlich schwer. 25kg holz + der Woofer.
wird ja alles aus Multiplex gebaut
Vectradamos
Inventar
#29 erstellt: 18. Apr 2012, 20:18
ich habe wieder einiges geschafft

die ringe sitzen jetzt da wo sie hingehören !
jeder ring wurde mit 5 M6x20 schrauben, u-scheiben und passenden federringen (natürlich alles aus V2A) verschraubt um eine feste und starre verbindung zu gewährleisten.
damit die verbindung auch dicht ist und dicht bleibt wurde vor dem anschrauben "pattex klebt & dichtet"
unter die ringe gespritzt. (ist ein dauerelastischer kleber der temperaturen bis 80°c mitmacht )
ringsherum und innen drin wurden die ringe ebenfalls mit dem pattex abgedichtet.
alle flex- & bohrstellen wurden nach einer peniblen reinigung mit einer schicht zinkspray & anschließend mit einer schicht klarlack versiegelt. (das türaußenblech wurde auch noch einmal mit klarlack behandelt um rostbildung zu vermeiden)

fahrerbeifahrerRing schrauben

als der kleber trocknete habe ich schonmal die hochtöner konvektioniert und verbaut.
dreiecke1dreiecke2

anschließend habe ich schonmal mit dem kofferraum angefangen.
kraum

ramen1
NixDa84
Inventar
#30 erstellt: 19. Apr 2012, 08:36
Schöne Sachen machste da Ro Beat
'Alex'
Moderator
#31 erstellt: 19. Apr 2012, 12:35
Ich hab da ja immer noch an bisserl ein ungutes Gefühl durch den Megatunnel.
Aber wenn du deine Erfahrungen gemacht hast passt das ja.

Ich hätte die Aufnahme am AGT noch mit (Alu-)spachtel oder Paste "verstärkt", viel hilft viel. Wirklich nötig ist's wohl nicht.

Sind die Originalaufnahmen der HT so dankbar gestaltet? Die Ausrichtung passt da auch?

Gruß Alex
NixDa84
Inventar
#32 erstellt: 19. Apr 2012, 15:07
Der "Tunnel" macht da 100% keinerlei Probleme
Vectradamos
Inventar
#33 erstellt: 19. Apr 2012, 15:27
@ Alex
je nachdem wie sich das innenblech nach dem verschrauben meiner bleche bewegt (die E-Fensterheber drücken die ganze tür auseinander.......*danke opel*)
werden die ringe noch mit Silitec ans blech gespachtelt. ist 1000x besser als aluspachtel. das zeug wird steinhart und bedämpft dabei noch.

die Original HT aufnahmen sind natürlich nicht perfekt ausgerichtet. aber bis zum 3 wege FS (*Träum*)
wirds wohl reichen.

@ Chris
danke.
Vectradamos
Inventar
#34 erstellt: 20. Apr 2012, 20:43
heute kam die post !

Material 1
Material 2

der erste schwung material ist da !
wir haben beim dämmmaterial und den LS kabeln umgeplant.

Auf grund der engen verhältnisse im Türstecker gabs jetzt das neue 1,5mm² kabel von AIV
(Hammer Kabel !!! )

Bei dem Dämmmaterial gibts jetzt weniger Masse. dafür mehr Klasse !
5qm Ultra 1.7 und 2qm OCA 4i

was war noch dabei ?
Würth gewebeband als scheuerschutz der Stromkabel.
2x Stinger SPV 20
7m 35mm² kabel in Rot
2,5m 35mm² kabel in Blau
Sicherungshalter für den motorraum
DER GERÄT von AIV
Variotex Kunststofffeinspachtelmasse für die Türverkleidungen
und eine mege kleinkram/einbauzubehör
NixDa84
Inventar
#35 erstellt: 21. Apr 2012, 09:41
Mach mal nen Foto von "Der Gerät"
amathi
Inventar
#36 erstellt: 21. Apr 2012, 15:14
Huhu,

Benutzt du 2 Batterien wegen den Platzverhältnissen?

LG Adi
Vectradamos
Inventar
#37 erstellt: 21. Apr 2012, 20:15
japp.
1ne große bekomme ich nicht untergebracht.
Vectradamos
Inventar
#38 erstellt: 21. Apr 2012, 20:22
heute gings weiter.
auf grund des schlechten wetters konnte ich zwar nicht die türen dämmen. dafür habe ich alle kabel gezogen und die kofferraumklappe gedämmt.
kabel
Klappe
klappe1
klappe2
Vectradamos
Inventar
#39 erstellt: 21. Apr 2012, 20:39

NixDa84 schrieb:
Mach mal nen Foto von "Der Gerät" :D


ja mein frau hatte "der gerät" gerade in der hand als ich das bild gemacht habe ^^
jetzt ist er ausgepackt und wartet aufn einsatz
amathi
Inventar
#40 erstellt: 23. Apr 2012, 17:42
Huhu,

Das sieht sehr eng aus wegen dem Reserveradhalter.Passt das alles da rein bzw. oben drauf?

LG Adi
Vectradamos
Inventar
#41 erstellt: 23. Apr 2012, 19:41
der Reserveradhalter (also die gewindestange) wird soweit abgeflext das ich noch gerade eben die grundplatte für die mulda daran schrauben kann. eng wird das alles. sollte sich aber noch ausgehen.
Vectradamos
Inventar
#42 erstellt: 24. Apr 2012, 07:33
ich habe letztens im keller 10 Beutel Visaton Bedämpfungsmaterial gefunden also sowas wie sonofil.
hat jemand schonmal von alternativen einsatzorten im auto gehört ?
also nicht für das bedämpfen von gehäusen usw.
macht sich das zeug vll auch gut als bedämpfendes klemmmaterial zwischen verkleidungen ?
'Alex'
Moderator
#43 erstellt: 24. Apr 2012, 11:28
In der TVK würde ich's nicht einsetzten wollen, alleine wegen der Feuchtigkeit. Sicher wird das nicht in 2 Wochen wegschimmeln, auf Dauer könnte es aber Probleme geben.

Bisher gehst doch alles recht konsequent an, da würde ich dann an dieser Stelle auch nicht sparen. Übers Forum solltest das Sonofil ja recht problemlos zu Geld machen können.

Gruß Alex
Vectradamos
Inventar
#44 erstellt: 24. Apr 2012, 18:15
heute gings weiter !
Türen sind gedämmt und abgedichtet

Außenblechdämmung
Türgedämmt

Tür dichtband

Innenblechdämmung
Tür rechts

an der innenseite der schwarzen bleche ist jewals eine schicht butyl.
um die ringe habe ich pro tür knapp 1kg Silitec gepinselt. mehr ging leider nicht weil die Fensterheber das türinnenblech zu sehr verziehen.

wären der trocknungszeit des ersten Silitec anstriches habe ich noch die Türpappen mit dem OCA 4i bearbeitet
Türpappengedämmt

nach der arbeit kam das vergnügen !
ich habe mir neues werkzeug gegönnt
k05
Ciagomo
Stammgast
#45 erstellt: 24. Apr 2012, 18:28
Nur um es ganz zu verstehen.

Hast du um die großen Öffnungen Dichtband angebracht und dann die Platten verschraubt?

Bekommst du keine Probleme mit der TVK wenn das einfach "gerade" zu ist?
Ich musste bis jetzt immer Wölbungen nach innen machen damit die TVK passt.

Wenn nicht, ist das echt eine geniale Idee.

Und wieder was gelernt, werd mir das mal notieren
Vectradamos
Inventar
#46 erstellt: 24. Apr 2012, 18:33
Ja ich habe um die öffnungen dichtband geklebt und anschließend die bleche drüber geschraubt.
mit der Türverkleidung hatte ich nur an einer stelle probleme. und zwar oben am kleinen blech. ansonsten passt das soweit alles.
morgen kommt die anprobe der verkleidung. dann kann ich genaueres sagen
Ciagomo
Stammgast
#47 erstellt: 24. Apr 2012, 18:37
Super, danke!

Das mit den Blechen muss ich mal gucken ob das nicht auch bei mir möglich ist.

Bzw. vlt mal versuchen in ein Blech eine Rundung reinzubekommen.
Die von American Choppers machen das ja auch dauernd

Muss da echt mal Hammer usw auspacken und mal kloppen gehen, Blech kost ja nix.
Vectradamos
Inventar
#48 erstellt: 24. Apr 2012, 18:44
blech kostet nix ?
im moment sind die preise grausam.
für das bisschen 1.5er Verzinktes blech was ich am auto habe musst ich 7€ zahlen. die gleiche menge edelstahlblech kostet 25€.....

aber klöppeln is doch np. okay ich bin gelernter werkzeugmechaniker ^^
Ciagomo
Stammgast
#49 erstellt: 24. Apr 2012, 18:50
Naja, Brüderchens Schwiegervater hat eine etwas größere Schlosserei.
Hätte ich vlt. dazusagen sollen.
Die bauen da LKW Anhänger.
Auch die Aufbauten für Holztransporte oder Müllcontainer zB
Wenn da mal ein Stückchen fehlt, hmm, das fällt nicht auf
Die "kleine" Blechstanze ist 7m breit

Aber egal, auf die Idee da ein Blech reinzuhauen bin ich noch nie gekommen ich volldepp
Das wird doch glatt baldigst probiert, aber erst mal auf die TWB.

Also echt, deinen Beitrag verfolgt man schon gerne hier

Bin gespannt was da noch so kommt.
NixDa84
Inventar
#50 erstellt: 24. Apr 2012, 18:57
Geil...!
Aber gib bitte noch mehr Gas aufm Innenblech... Das Aussenblech ist deutlich zu vernachlässigen im Gegensatz zum Innenblech
Gruß
Chris

PS: Geil das mit der Klauke
Vectradamos
Inventar
#51 erstellt: 24. Apr 2012, 19:26
ja morgen wird erstmal das dach gedämmt. wenn ich dann noch butyl über habe und unter der TVK noch platz ist wird noch ne schicht aufgetragen.

ja die klauke stammt aus einem Erbnachlass
so wie sie aussieht wurde sie noch nie benutzt.
und der preis war so lächerlich das ich nicht wiederstehen konnte
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erik´s Astra H Caravan
menime am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  7 Beiträge
[Opel Kadett Caravan]
Morphiumphase am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  7 Beiträge
OPEL Astma G Caravan
Bassdrive am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  3 Beiträge
HIFI im Opel Astra F
FCKW36 am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  66 Beiträge
Basskiste im Opel Vectra Caravan
Balu1982 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  2 Beiträge
Kiela's Astra F Caravan
Kiela am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  307 Beiträge
Mein erstes Projekt: Opel Astra H GTC
BBMusic am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  224 Beiträge
[Astra F Caravan] Man verbessert sich stetig.
cwolfk am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  10 Beiträge
Opel Kadett E Caravan Kofferraum Umbau Pictures
dj-help am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  5 Beiträge
[opel Vectra B Caravan] Best Value Anlagenoptimierung.
tomyc am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.970 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedKarl_Königshofer
  • Gesamtzahl an Themen1.527.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.916

Hersteller in diesem Thread Widget schließen