Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

BMW E46 320i Limousine - Großumbau - Wall

+A -A
Autor
Beitrag
etzi83
Inventar
#151 erstellt: 20. Jan 2018, 00:45
Hätte Mal ne Frage. Mit was klebst du die Siebdruckplatten? Härter der Kleber Knochenhart aus oder bleibt dieser flexibel?

Außerdem Daumen hoch für die bisherigen bauungen.

Mfg
Simon1111
Stammgast
#152 erstellt: 20. Jan 2018, 00:53
Moin, vielen Dank dafür

Das meiste klebe ich mit Sika 221 - Der Klebstoff ist elastisch, aber bei der vollflächigen Verklebung (Aufdoppelung der Platten) hat man natürlich durch die relativ dünne Klebschicht eine ziemlich steife Klebung.
Ich hoffe das beantwortet Deine Frage.
Simon1111
Stammgast
#153 erstellt: 22. Jan 2018, 20:53
Habe heute mal den Port angepasst, sodass er nun endlich in die Wall passt:

comp2_20180122_165138

Außerdem hab ich mit den BB-Gehäusen angefangen - sind ca 2-2,5L - Die Tür geht aber bisher nur mit Kraft zu, obwohl ich sie schon etwas angepasst habe. Allerdings hab ich die Dobos auch nur heran gehalten. Morgen werde ich sie mal festschrauben, vielleicht ist das Problem dann schon behoben:

comp2_IMG-20180122-WA0043

An genug Platz zum Lenkrad wurde natürlich auch gedacht.

comp2_IMG-20180122-WA0045
st3f0n
Moderator
#154 erstellt: 22. Jan 2018, 21:02
Das wird ja immer enger im Auto.

Ich weiß zwar nicht, ob sich deine BB's zu meinen groß unterscheiden aber ich habe hier die Sica 8 D 1,5 CS 8 in Hörnern aka "Das Viech" verbaut und die wollen penibelst ausgerichtet sein, das solltest du unbedingt mal ausprobieren, wenn du das Thema angehst. Ansonsten sehr angenehm im Hochton.
Simon1111
Stammgast
#155 erstellt: 22. Jan 2018, 21:06
@stef0n, naja dafür hab ich jetzt keine Sichteinschränkung mehr
Die Frontplatte werde ich einfach rechtwinklig zur Seitenplatte verbauen und die BB dann ausrichten - so der Plan. Aber danke für den Tipp!
Simon1111
Stammgast
#156 erstellt: 26. Jan 2018, 21:47
Hab mal den Kofferraum aufgeräumt, sodass die Grundplatte (6mm Aluminium, damit der Wagen bloß nicht zu schwer wird ) hinein passt:

comp2_20180126_151947

Sie dient dazu, dass die 4 Powersafe Batts gerade stehen und es später keine Probleme mit den Verbindern gibt.

Das linke BB-Gehäuse ist nun auch fast fertig:

comp2_IMG-20180126-WA0018

comp2_IMG-20180126-WA0020

Mir gefallen sie von der Optik sogar Aber wird einigen sicherlich auch etwas zu massig sein.


[Beitrag von Simon1111 am 26. Jan 2018, 22:08 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#157 erstellt: 26. Jan 2018, 23:20

6mm Aluminium, damit der Wagen bloß nicht zu schwer wird

Gut, dass du noch ein wenig auf das Gewicht achtest. Missachten hier ja doch einige.


Mir gefallen sie von der Optik sogar Aber wird einigen sicherlich auch etwas zu massig sein.

Mir wären sie zu massig, ja aber bei solchen Pegeln kann man sowas irgendwann nicht mehr umgehen.

Ist das Gehäuse auf der Fahrerseite wenigstens ein wenig angewinkelt? Ich hätte da Angst, zu viele Reflektionen von der Scheibe reinzuholen.
Simon1111
Stammgast
#158 erstellt: 26. Jan 2018, 23:31

st3f0n (Beitrag #157) schrieb:

Gut, dass du noch ein wenig auf das Gewicht achtest. Missachten hier ja doch einige.






Ist das Gehäuse auf der Fahrerseite wenigstens ein wenig angewinkelt? Ich hätte da Angst, zu viele Reflektionen von der Scheibe reinzuholen.


Das ist das Ding - es soll alles stabil sein und nichts herumwackeln. Gewinkelt / auf den Fahrer ausgerichtet wird noch mit einem Ring + GFK.
Simon1111
Stammgast
#159 erstellt: 27. Jan 2018, 20:29
Da ich feststellen musste, dass eins meiner zwei optischen Kabel Rauheiten auf der "Linse" aufweist, musste dies heraus fliegen und ersetzt werden. Nun habe ich wieder 2 nagelneue optische Kabel (1 als Backup) liegen.

Außerdem hab ich heute mal die Batts in den Kofferraum gestellt, um zu sehen ob alles in Kombination mit der Alu-Platte passt. Der Test verlief positiv, sodass ich eine Grundplatte für den Kofferraum anfertigen konnte:

comp2_20180127_145147

comp2_20180127_145159

Die Batterien werden voraussichtlich mit den Polen in Fahrtrichtung verbaut, da die Mulde an diesem Punkt am tiefsten ist und ich damit am meisten Platz für die Verbindung der Batts habe.

Die Grundplatte soll fest im Kofferraum verbaut werden - Daher habe ich noch eine Serviceklappe für die Batterien (und deren Verbindungen) gefertigt:

comp2_20180127_164855

comp2_20180128_110404

Zudem konnte ich das BB-Gehäuse heute so anpassen, dass es nun wirklich gut passt.
Die Reserveradmulde und der Wagen wurde heute etwas ausgesaugt, sodass ich auch die Alu-Platte in die Mulde kleben konnte.

[28.01.2018]
Die Schraublöcher der Front wurden zwischenzeitlich gespachtelt

comp2_20180128_122504

und die Gurtversteller an der B-Säule mit Sika fixiert, damit die später keine nervigen Geräusche machen.

comp2_IMG-20180128-WA0023

Morgen bekomme ich 25m 70mm², wovon ich einiges für ein erweitertes Big3 verwenden werde.
Das heißt ich werde nochmal 2x 70mm² neben dem 2x 50mm² legen - wer weiß, was noch beim Generator gemacht wird.. Danach will ich nämlich die B-Säulen festschrauben und laminieren und die Wall dann zeitnah mit Bauschaum final abdichten - daher ist Vorsorge denke ich ganz sinnig.


[Beitrag von Simon1111 am 28. Jan 2018, 17:44 bearbeitet]
Simon1111
Stammgast
#160 erstellt: 01. Feb 2018, 20:55
Heute habe ich neben dem liegenden 2x50qmm nochmal 2x70qmm von Lima + und Masse nach hinten gelegt - in der nächsten Zeit soll nämlich wahrscheinlich eine Lima aus den Vereinigten Staaten (240A mit Spannungsregler) importiert werden.

Erstmal Luftfilterkasten ausbauen:

comp2_20180131_153018

Und dann die Strippen von hinten nach vorne verlegt:

comp2_20180201_152412

comp2_20180201_152418

Das ganze wird durch den freien Stopfen geführt (2x70qmm sind da max)

comp2_20180201_152426

Nachdem ich das Kabel für die Lima gelegt habe, musste ich von unten an den Massepol - leider ohne Hebebühne, also muss der Wagenheber herhalten:

comp2_20180201_155232

Jetzt liegt alles wie es soll:

comp2_20180201_174626

Hier wirds langsam eng

comp2_20180201_174632

comp2_20180201_175542

Gruppenfoto der hinteren Stromkabel:

comp2_20180201_181544
Reizung
Stammgast
#161 erstellt: 01. Feb 2018, 22:22
How the f... bekommt man 2 x 50er UND 2 x 70er vom Motorraum in den Innenraum

Hätte mir doch n BMW holen sollen, denn beim Opel war das Kabel verlegen die reinste Hölle.

Wie ich so Großprojekte liebe.
Vor allem ist hier von A bis Z alles zu 110% geil(und massiv ) umgesetzt.

Bin echt gespannt was am Ende rauskommt

Gruß
Ralf
Simon1111
Stammgast
#162 erstellt: 01. Feb 2018, 22:25
Moin Ralf,

danke für das Lob!

Es war schon eine scheiß arbeit, die Kabel dahin zu bekommen. Das sieht auf Bildern immer so easy und passend aus.
Aber ich muss sagen, es ging dann doch recht hübsch, ohne was kaputt zu machen.

Ansonsten kann ich sagen, dass der BMW in vielen Aspekten ein recht Hifi-unfreundliches Auto ist..
'Alex'
Moderator
#163 erstellt: 03. Feb 2018, 01:36

Ansonsten kann ich sagen, dass der BMW in vielen Aspekten ein recht Hifi-unfreundliches Auto ist.

Aber definitiv.

Pernod_Teddy
Stammgast
#164 erstellt: 03. Feb 2018, 16:27
Och da gibts doch viel schlimmere.
Simon1111
Stammgast
#165 erstellt: 05. Feb 2018, 20:24
Klar, schlimmer gehts immer

Die letzten Tage gings ans Ausrichten der BB. Dazu habe ich eine Heißklebepistole und Zahnstocher genommen um die richtige Position im Auto fixieren zu können.

comp2_20180202_154505

Damit ich besser weiter arbeiten kann, habe ich die Ringe mittels dickeren Holzstücken verstärkt - die Streben wurden einfach mit Sika verklebt:

comp2_20180202_170629

Außerdem hab ich das andere BB-Gehäuse angefangen. Hierfür benutzte ich zuerst die alte Form:

comp2_20180203_142556

comp2_20180203_142601

Jetzt habe ich eine gute Basis zur Ausrichtung des Ringes - auch hier wurden einfach Holzstäbe per Heißkleber an die richtige Position geklebt:

comp2_20180205_155910

comp2_20180205_162048

Und ebenso wieder stabilisiert:

comp2_20180205_164025

Wer ein geübtes Auge hat, hat nun schon beobachtet, dass das rechte Gehäuse nicht so hoch sein darf wie das linke, da die Sicht sonst auf den Seitenspiegel versperrt wird. Bei der Ringausrichtung habe ich dies aber bedacht. Werde das Gehäuse ungefähr auf obere Ringhöhe kürzen - das sollte passen.
Matth82
Ist häufiger hier
#166 erstellt: 05. Feb 2018, 21:30
Kommt das auf der Beifahrerseite nicht schon in den Öffnungsbereich des Airbags? Kann man bestimmt abschalten
Simon1111
Stammgast
#167 erstellt: 05. Feb 2018, 21:34
@Matth82 - da muss ich noch etwas abtragen, dann öffnet der ohne Probleme
Der soll noch funktional bleiben
Simon1111
Stammgast
#168 erstellt: 06. Feb 2018, 21:18
Heute wurde das eine BB Gehäuse etwas bearbeitet, sodass ich es mit Glasfaservlies beziehen konnte.
Schritt für Schritt gehts hier voran - Habe eigentlich gerade Klausurenphase, welche meinen Tag zu 3/4 füllt - aber 1-2h bleiben zum glück immer noch zum Arbeiten

comp2_20180206_155808

comp2_20180206_170048

comp2_20180206_170055

Die Tage (mit Glück schon morgen) werde ich dann das Gehäuse laminieren und die andere Seite bespannen / bearbeiten und laminieren.
Simon1111
Stammgast
#169 erstellt: 10. Feb 2018, 23:39
In den vergangenen Tagen war es ja schön warm, da hab ich das Wetter direkt fürs Laminieren der Gehäuse genutzt:

comp2_20180208_124948

Wie man sieht, benötigte ich insgesamt zwei Laminierdurchgänge, da die Form relativ komplex war.
Zuerst bearbeitete ich jedoch die erste Laminierung:

comp2_20180209_152634

comp2_20180209_152630

comp2_20180209_155034

Zwischendurch mal den Lautsprecher an die Aufnahme gehalten:

comp2_20180210_124601

Nach der 2. Laminierung hab ich die beiden Gehäuse grob bearbeitet und dann die Dobos mal probehalber ins Auto gebaut:

comp2_20180210_162624

comp2_20180210_162919

comp2_IMG-20180210-WA0038

comp2_20180210_163347

comp2_20180210_163932

Mir selbst gefällt die Optik super gut

Heute war es leider wieder sehr kalt, was mich aber nicht vom GFK-Spachteln der noch vorhandenen Löcher und Kanten abgehalten hat:

comp2_20180210_175954

comp2_20180210_180056

Es war erstaunlicherweise trotz einer Temperatur von ca 0°C bereits nach ca. 1,5h eine Härtung vernehmbar - feine Sache, da ich den Gestank des Polyesters ungern im Haus haben wollte

[Update 11.02]

Wie erwartet, ist der Spachtel schon gut ausgehärtet, sodass ich mich nun etwas der Formgebung widmen konnte:

comp2_20180211_140227

comp2_20180211_141527

comp2_20180211_142815

comp2_20180211_142819

comp2_20180211_142828

comp2_20180211_142832


[Beitrag von Simon1111 am 11. Feb 2018, 16:43 bearbeitet]
Simon1111
Stammgast
#170 erstellt: 12. Feb 2018, 21:48
Dann führe ich hier mal meinen Monolog (man könnte es schon fast Tagebuch nennen) fort

Heute hab ich den GFK-Spachtel abgeschliffen und Feinspachtel aufgetragen - später werde ich überall noch eine dünne Lage Glasfaser auflaminieren, damit der Materialmix nicht reißt.

comp2_20180212_154525

comp2_20180212_154529

comp2_20180212_154538

comp2_20180212_155107

comp2_20180212_160243

comp2_20180212_160246

comp2_20180212_162116

Außerdem habe ich die Batterien hinter den Sitzen verkabelt. Ich gehe mit jeweils 50mm² auf die eine Batterie und dann mit jeweils 70mm² nach hinten (auf den späteren Verteiler)

comp2_20180212_191757

comp2_20180212_191804

comp2_20180212_192338

comp2_IMG-20180212-WA0035
DerSamoaner
Stammgast
#171 erstellt: 13. Feb 2018, 13:45
Dein Tagebuch wird still und heimlich mitgelesen. Weiter so
Ocramj
Stammgast
#172 erstellt: 13. Feb 2018, 14:07
Ich bin einfach nur sprachlos!


Beeindruckend, welche Energie und Liebe manch einer in seine Anlage steckt... oder auch "nur" schiere Masse
Simon1111
Stammgast
#173 erstellt: 13. Feb 2018, 21:33
Das freut mich zu lesen Danke!

Heute habe ich die Dobos geschliffen und weiteren Feinspachtel aufgetragen.

Außerdem entschied ich mich, die B-Säulen zu befestigen. Dafür habe ich zuerst die Verkleidungen an einigen Stellen mit Sika gepunktet und anschließend mit dem Holz der B-Säulen-Abdichtung und dem B-Säulen-Blech verschraubt. Zusätzlich habe ich die Verkleidung unten durch den Teppich ans Blech verschraubt, damit der Teppich trotz der Masse an Kabeln nicht groß absteht.

comp2_20180213_165549

comp2_20180213_172739
Reizung
Stammgast
#174 erstellt: 13. Feb 2018, 22:35
Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass ihr Sika verwendet. Ich benutze für Klebearbeiten immer Klebt&Dichtet von Würth. Das hält zwar Bomben fest, aber es dauert einfach verflucht lange bis das Zeug mal richtig hebt. Wie sieht es denn mit dem Sika aus? Hat das auch so eine lange Aushärtezeit? Ist es von der Klebekraft ähnlich wie der von Klebt& Dichtet? Bin nämlich auf der Suche nach etwas das auch richtig gut hebt aber schnellstmöglich aushärtet ( am besten 5-10 Minuten )
Simon1111
Stammgast
#175 erstellt: 13. Feb 2018, 23:09
2 Komponenten PU Konstruktions Klebstoff (wie ich ihn auch bei meinen 10" Stahlringen für die Dobos benutzt hab) würde Deinen Ansprüchen wahrscheinlich am ehesten gerecht werden. Die Klebstoffe kosten aber auch entsprechend. Als Beispiel dafür wäre "Otto-chemie OTTOCOLL P 525" geeignet. (jedoch keine eigenen Erfahrungen - kanns nur anhand der Daten sagen)
Das Sika was ich benutze braucht bei Sommertemperaturen so ~ 1-2h bis es nicht mehr klebrig ist. Bei den jetzigen Temperaturen sind es eher 4-6h ~. Vollständige Härte und Belastbarkeit ist ungefähr nach 48h gewährleistet. Dadurch das es ziemlich viskos ist, kann man aber dennoch einiges allein wegen der Haftwirkung zusammenkleben, ohne das es ausgehärtet ist. Zu Klebt&Dichtet von Würth kann ich leider nix sagen, da ich ausschließlich mit Sika 221 und OTTOCOLL 520 benutzt habe.
Joze1
Moderator
#176 erstellt: 13. Feb 2018, 23:17
Das Sika und das Klebt&Dichtet ist ziemlich gleich.
piti_rocks
Stammgast
#177 erstellt: 13. Feb 2018, 23:59
Wenn du das 221er Sika mit etwas Wasser benebelst (Sprühflasche z.B.) härtet es viel schneller, da es Luftfeuchtigkeit zur Aushärtung benötigt. Könnte beim Klebt und Dichtet auch funktionieren.
Simon1111
Stammgast
#178 erstellt: 16. Feb 2018, 19:51
Vorgestern hab ich angefangen die Doorboards zu laminieren, damit der Lack später nicht reißt.

comp2_20180214_164700

comp2_20180214_171149

Gestern wurden dann beide B-Säulen bespannt und laminiert. Ich werde sie wohl mit Stoff beziehen, da mir das Auto vom Feeling sonst wahrscheinlich zu kalt wird. Dachte einfach an schwarzen Stoff. Die Wall wollte ich evtl mit ziemlich knalligen Mustern beziehen.. aber da steht noch nix genaueres.

comp2_20180215_153035

comp2_20180215_165301

Heute schliff ich die Reste des GFKs ab, um weiter zu laminieren - dieses mal mit feinerem Gewebe:

comp2_20180216_163422

comp2_20180216_163428

comp2_20180216_163436
Sparibua
Ist häufiger hier
#179 erstellt: 18. Feb 2018, 15:46
Sehr geiler Ausbau!

Darf man fragen wie viel der Ausbau bisher an Zeit und Geld gekostet hat?
Simon1111
Stammgast
#180 erstellt: 18. Feb 2018, 16:09
Vielen Dank!

Uff - kann man evtl am Thread etwas abschätzen. Kann es Dir aber ehrlich gesagt nicht sagen. Es ist aber schon sehr viel Zeit (und bestimmt auch sehr viel Geld) hinein geflossen.

Zum Zwischenstand:
Bin gerade dabei die Doorboards zu laminieren - damit sollte ich die nächsten Tage auch fertig sein.
Fürs Finish der Doorboards habe ich schon eine Art 2K-Strukturlack bestellt. Genaueres dazu wirds aber bald erst geben.
Simon1111
Stammgast
#181 erstellt: 27. Feb 2018, 22:25
Mal wieder ein Update:

Auch wenn Klausuren im Weg standen und das Wetter nicht wirklich mitspielt, hab ich natürlich weitergebaut.

Beide B-Säulen wurden grob "beschnitten":

comp2_20180219_164831

Außerdem hab ich parallel ein Konzept zum Verbinden der Batts in der Reserveradmulde erstellt und dafür einen Prototypen fräsen lassen.
So wird es natürlich später nicht verschraubt - hier gings nur um die Passgenauigkeit der Löcher zu den Polen der Batts:

comp2_20180221_175837

Außerdem hab ich eine Viertel-Rundleiste am Port befestigt:

comp2_20180223_164730

comp2_20180223_164738

Nachdem der Kleber getrocknet ist, schliff ich die Leisten heute Port-passend.

comp2_20180227_153515

Und spachtelte anschließend die Ecken und Übergäng mit Gfk-Spachtel.
Das ganze gestaltete sich ganz witzig zwischen Sonne und Schneetreiben. Naja warum nicht

comp2_20180227_155816

Gestern fertigte ich noch mit Hilfe meines Bruders die Verbinder für die Ultracaps und Reserverad-Batts an. Genaueres dazu gibt es dann bald

comp2_IMG-20180227-WA0002


[Beitrag von Simon1111 am 27. Feb 2018, 22:26 bearbeitet]
Simon1111
Stammgast
#182 erstellt: 06. Mrz 2018, 21:15
Nach einer kurzen Krankheit gehts auch direkt weiter.

Habe die Batts in Müllsack-Folie eingepackt und miteinander verbunden

comp2_20180305_173313

comp2_20180305_173546

Anschließend schäumte ich die Reserveradmulde mit 2k-Bauschaum aus, damit sich nichts mehr bewegt.

comp2_20180305_175155

Nun noch Tüte halbwegs entfernen und et voilà

comp2_20180306_172507

comp2_20180306_172704

Direkt danach nochmal kurz den GFK-Spachtel am Port geschliffen:

comp2_20180306_175407

comp2_20180306_175552

Endlich wirds wieder wärmer - bald hab ich sogar etwas mehr zeit, dann gehts hoffentlich wieder schneller voran
st3f0n
Moderator
#183 erstellt: 06. Mrz 2018, 21:34
Weißt du eigentlich schon, wie du bei all dem Gewicht, das Heck in wieder die Höhe bekommst?
Simon1111
Stammgast
#184 erstellt: 06. Mrz 2018, 21:37
Moin st3f0n, mein Grundgedanken dazu sind Zusatzfedern.
Aber übers Fahrwerk hab ich mir noch nicht genaue Gedanken gemacht - eins nach dem anderen


[Beitrag von Simon1111 am 06. Mrz 2018, 21:37 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#185 erstellt: 06. Mrz 2018, 21:41
Also wenn du da an die MAD Zusatzfedern denkst, da denke ich, dass diese nicht ausreichen werden. Da müssten schon verstärkte Hauptfedern her, die MAD leider nicht im Angebot hat, wie ich gerade sehe.
Simon1111
Stammgast
#186 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:11
Wie gesagt, da guck ich mich nochmal genauer um - sonst sind es zu viele Baustellen auf einmal

Habe mich jetzt nochmal an die B-Säulen gesetzt und als erstes die Gurtdurchführung angespachtelt:

comp2_20180307_164343

Zwischendurch schliff ich noch den Port mittels Flex an, sodass ich ihn etwas tiefer in die Wall schieben kann - nur aus optischen Gründen:

comp2_20180307_171346

Als nächstes suchte ich einen Weg, die Zierüberlappung an der Tür zurückzuhalten, damit ich darunter laminieren kann, sodass ich später diese Überlappung wieder über meine "neuen B-Säulen" legen kann. Wäscheklammern funktionierten prima:

comp2_20180310_125715

comp2_20180310_125721

comp2_20180310_131215

Außerdem bin ich - wie man im letzten Bild sehen kann - endlich dazu gekommen, die Spachtel-stellen an der Front zu schleifen.

Nach gutem Anschleifen der Teile, laminierte ich nun über die B-Säulen, damit ich später ein gutes Finish bekomme

comp2_20180310_151029

comp2_20180310_160951

comp2_20180310_161051

Jetzt härten gerade beide Seiten und ich hoffe, dass sie bis Mitternacht einigermaßen hart geworden sind, sodass ich die Wäscheklammern abnehmen und die Türen schließen kann Ansonsten muss ich mir evtl was für die Nacht überlegen
st3f0n
Moderator
#187 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:25
Bisher echt gut umgsetzt mit den B-Säulen. Die Idee mit den Wäscheklammern finde ich super, dann hast du keine blöden Kanten.


Ansonsten muss ich mir evtl was für die Nacht überlegen

Schlafsack, ein paar Bier und ab gehts.
Simon1111
Stammgast
#188 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:27
Danke!
Jaa, eine Nachtschicht schieben wäre ne Idee Oder einfach hoffen? Mal gucken!
Simon1111
Stammgast
#189 erstellt: 11. Mrz 2018, 19:30
Gegen 23 Uhr fings an zu regnen - da war das Harz aber schon ganz gut gehärtet - ausreichend, um die Klammern abzumachen.

Heute morgen konnte ich die Klammern dann wieder befestigen, sodass ich die überschüssigen Glasfasermatten abschneiden konnte

comp2_20180311_120141

comp2_20180311_120149

comp2_20180311_121229

comp2_20180311_121440

Außerdem hab ich die Front und B-Säule mittels GFK-Spachtel verbunden:

comp2_20180311_142541

comp2_20180311_142548

Zu guter Letzt wurde noch die offenen Stellen im Stahlrahmen der Lautsprecher-Ringe und die obere Seite der B-Säule ausgeschäumt.

comp2_20180311_151927

comp2_20180311_154216

comp2_20180311_154226

comp2_20180311_154233
DJ991
Inventar
#190 erstellt: 11. Mrz 2018, 21:08
Heftig deftig

Sieht sehr geil aus.
Simon1111
Stammgast
#191 erstellt: 22. Mrz 2018, 19:52
@DJ991 vielen Dank!

Es ging im Cockpit weiter - dieses mal hab ich mir über die Verbindung von A-Säulen Verkleidung und B-Säule Gedanken gemacht.
Die A-Säulen-Verkleidung wollte ich nicht fest mit der Karosserie verbinden, da es ja gut sein kann, dass ich meine Front mal umbaue - dann komm ich nicht mehr an die Kabel und generell wird der Umbau schwierig.

Also musste ich Negativformen der A-Säulen erstellen. Dafür hab ich erstmal mit Heißkleber Holzstäbchen auf die Verkleidung geklebt:

comp2_20180318_164602

Als nächstes klebte ich Folie auf diese Stäbchen, damit die Fläche homogener wird und das Ablösen der GFK-Teile später einfacher fällt.

comp2_20180318_171751
Nun wird die Form laminiert - dafür benutzte ich 2 feine und 2 grobe Matten pro Form.

comp2_20180318_231036

Danach einfach die Teile grob zuschneiden und entformen. So schauts montiert aus:

comp2_20180320_191139

Zur Fixierung werden nun diese Adapterstücke mittels Sika geklebt:

comp2_20180322_102755

comp2_20180322_103951

Die Verbindung zwischen A- und B-Säule erfolgt durch Kunststoffplatten:

comp2_20180322_111110

comp2_20180322_113432

Jetzt wird noch angespachtelt:

comp2_20180322_155115

comp2_20180322_155129

Zwischendurch sind mir die Nasen der A-Säulen-Verkleidung gebrochen - leider nix außergewöhnliches, da die Konstruktion recht doof ist. Also wieder mit Sekundenkleber geklebt und danach nochmal Glasfaserspachtel drüber:

comp2_20180322_155241

Als letztes nochmal mehr Spachtel drauf - Die Tage wird dann geschliffen.

comp2_20180322_164331

comp2_20180322_164352
st3f0n
Moderator
#192 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:12
Da sieht man mal, wie viele Gedanken du dir machst, damit du weiter machen kannst. Sehr schön.
>Karsten<
Inventar
#193 erstellt: 22. Mrz 2018, 20:30
In der Tat
Pernod_Teddy
Stammgast
#194 erstellt: 22. Mrz 2018, 22:12
Würde nur mal anderen Spachtel versuchen?! Sieht nicht so prickelnd aus
cwolfk
Moderator
#195 erstellt: 23. Mrz 2018, 12:57
Ist das Dach schonwieder entdellt? Oder fällt das auf den Fotos nur nicht auf?

Grüße, Carsten
visualXXX
Inventar
#196 erstellt: 23. Mrz 2018, 14:38

cwolfk (Beitrag #195) schrieb:
Ist das Dach schonwieder entdellt? Oder fällt das auf den Fotos nur nicht auf?

Grüße, Carsten



fällt nicht so auf.
Beim Genauen hinschauen sieht man das noch ganz gut.
Simon1111
Stammgast
#197 erstellt: 23. Mrz 2018, 14:44
@st3f0n und Karsten, dankeschön!

@Pernod_Teddy, das lag nicht wirklich am Spachtel - hab etwas viel Härter genommen und bisschen zu spät noch am Spachtel rumgeformt. Dadurch sieht das Ergebnis nicht so toll aus. Nach dem Schleifen und erneutem Spachteln siehts aber besser aus - Bilder gibts heute Abend oder Morgen.

@cwolfk, wie visualXXX schon gesagt hat, fällt es nicht so auf, aber ich hab noch nichts am Dach gemacht - es ist also weiterhin dellig.
gramsi
Stammgast
#198 erstellt: 23. Mrz 2018, 16:12
Jetzt muss ich auch mal meinen Kommentar hier lassen.

Einiges hätte ich eventuell anderst gelöst , Geschmäcker halt

Aber was Du hier so baust Wahnsinn ...... und fetten Respekt für das mehr als Konsequente durchziehen.

Wieviel an Gewicht wird das ganze Schlussendlich haben ?
Simon1111
Stammgast
#199 erstellt: 23. Mrz 2018, 17:36
@gramsi, vielen Dank!
Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht genau, wie viel das ganze wiegen wird - das wird sich in nächster Zeit zeigen

Schön, dass der Thread wieder etwas belebter ist.
Hab natürlich auch weitermachen können:

Nach dem ganzen Schleifen sah das Auto natürlich wieder aus wie mist - aber was solls, musste eh wieder sauber gemacht werden. Langsam wirds zur Gewohnheit

comp2_20180323_094624

Erster Schleifgang:

comp2_20180323_101215

Zweiter Spachtelgang:

comp2_20180323_103959

comp2_20180323_104007

Da ging mir dann leider der Spachtel aus, sodass ich mir was anderes suchen musste.
Ich entschied mich für den Kofferraum - also zwei Holzplatten zugeschnitten und hineingeklebt / geschraubt, sodass nun die Mosconi 240.2 und die Stromverteiler-Schienen platz haben.

comp2_20180323_122924

comp2_20180323_122928

Nach der Arbeit waren der Glasfaser-Spachtel auch schon gehärtet, sodass ich ihn erneut schleifen konnte.
So siehts jetzt in Verbindung mit der A-Säulenverkleidung aus:

comp2_20180323_150200

comp2_20180323_150425

comp2_20180323_151236

Auf der anderen Seite ohne Verkleidung:

comp2_20180323_150354


[Beitrag von Simon1111 am 23. Mrz 2018, 17:36 bearbeitet]
gramsi
Stammgast
#200 erstellt: 23. Mrz 2018, 21:00
Willste das Dach beziehen oder lacken?!

Was eine Arbeit ,

ich hab ja auch noch ein wenig was vor mir , so langsam muss ich mich etwas motivieren.

Aber der Weg ist das Ziel .....

bin auf die ersten Töne bei Dir schon sehr gespannt und hoffe das sich die ganze Arbeit auch lohnt
>Karsten<
Inventar
#201 erstellt: 24. Mrz 2018, 04:38
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
WALLED 18" bmw e46 compact
Blokks am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  27 Beiträge
Ausbau BMW E46 Compact!!!
seppo2k4 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  24 Beiträge
BMW e46 Front + Sub
DonBlueDragon am 20.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  19 Beiträge
Klassiker 90er BMW E30 320i Touring Aufbau
-timbo- am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  3 Beiträge
[BMW E46 Limo] Eigenbau Heckablage
Nova-211 am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  31 Beiträge
BMW e46 Touring Aktuell: Dämmen
joogie am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  17 Beiträge
BMW E46 Compact - bisschen Hifi :)
balestoni am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  6 Beiträge
BMW E46 (Soundstream, Rainbow, ARC)
Pernod_Teddy am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  12 Beiträge
BMW E36 Limousine endlich mit den Doorboards
bio2k3 am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  22 Beiträge
[BMW E46] Erste Car Hifi Anlage - Der Bandpass zieht ein
niclas_1234 am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2018  –  51 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSiggieBert
  • Gesamtzahl an Themen1.409.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.839.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen