Kaufberatung gute Kopfhörer für MP3 Player

+A -A
Autor
Beitrag
peterle2099
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2006, 14:47
Hallo,

welche Kopfhörer könnt ihr genau empfehlen?

Hätte gerne welche von Sennheiser (MX 500?) oder AKG ?

Über welchen Typ genau von AKG wird immer gesprochen?
bofh999
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Nov 2006, 18:22
Ich verwende Bose Triport.
Allerdings auch recht geschmacksache.

Die Bässe sind ganz gut aber eher etwas neutraler gehalten mitten und höhen sehr klar und sauber. Sehr gute Dynamik
Erst wenn man die Bässe extrem raufdreht merkt man wie gut die dinger Bass eigentlich drauf haben,.. irgendwann virbrieren die teile dann auch :-)

Sitz ist sehr gut wenn ich mich auch etwas gewöhnen muste. Für utnerwegs auch gut zu gebrauchen. Verarbeitung und Qualität kann ich auch ncihts beanstanden und sind mittlerweile bei mir auch am Laptop und an der analge im Einsatz.

Allerdings großes Kontra der Preis von 210€ (sollte man direkt in US kaufen da wirds dann doch um eingies billiger, ebay dein freund:-)

PS: NAch längeren Test auch an hochwertigen Soundkarten sowohl direkt als auch über optische verbindung zum Verstärker kannich sagen das die Teile durch normale MP3 kaum wirklich an die Grenzen kommen

Aber gut mir fehtl auch etwas das Equiment zur Referenz.
Mit einem Handelüblichen MP3 player kannst die dann aber auf keinen Fall voll Nutzen :-)
Boot
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2006, 19:11
Hallo Peterle,

schau mal ins Kopfhörer-Forum, insb. der Thread könnte für dich interessant sein.

Gruß Boot
peterle2099
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2006, 19:13
also wollte was kleines, dezentes nicht wie ein alien rumlaufen, sieht ja albern aus wie hinterm plattenteller

kaufe mir dann doch die akg 14p für 15 euro werde den mp3 player eh überwiegend als abspieler im auto nutzen.
bofh999
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Nov 2006, 09:05
lol peterle

aber naja weist du was. gibt mir miese kh, oder schlechtes ausgangsmaterial oder einen schlechten player oder alles zusmamne egal wie ICH LEIDE und erlich

nur damit ich normal, gut oder besser aussehe für andere leut musiktechnisch leiden zu müssen isses mir echt ned wert

hey bin ich halt ein alien. warts ab wie wir in 15 jahren alle rumlaufen

im übrigen haben übergroße khs ein paar echte vorteile

1: hab ich mir letztens 60 euro gespar (somit waren sie bereits recht billig hehe) da ich in der ubahn kontrolliert wurde. hab die einfach ignoriert und bin weitergeganen als ob i nix mitkriegen würd.. aufgrund meiner khs habens es geschluckt und sich einiges jugendlichen zugewendet (har)
2: zigaretten udn geldschnorrer in meiner gegend einer einkaufstrasse recht oft gesehen lassen einem zu 95% mehr in ruhe
3: sie isolieren richtig gut (ok in ear auch aber die stören einfach nach einiger zeit) somit stören viele dinge rundherum nicht und man muss (wie bei den kleineren mobielen ) die umwelt ned nerven (ausserdem will i gar ned das andere hören was ich höre aber das ist eine andere geschichte :-)


aber ok ist rein subektiv meine momentane meiniung frag mich in 5 jahren und ich leugne vielleicht jemals so gedacht zu habe *gg*
peterle2099
Stammgast
#6 erstellt: 13. Nov 2006, 10:09
Die Punkte 1 und 2 sind doch soziale Geschichten. Ich fahre nur mit dem Auto und mich belästigt dort niemand hehe. Habe LS gefunden. Die In-Ear von Creative sollen angeblich nicht schlecht sein für das bisschen Geld.
Dipak
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2006, 22:47
hallo peter,

falls ausser stöpseln auch ein kompakter kopfhöhrer akzeptabel wäre, kommen mir spontan 2 alternativen in den sinn:

-koss porta pro, imho aber recht basslastig und zu aufdringlich..
-sennheiser, mehrere interessante modelle. als günstigere variante zb der px200 oder falls es auch etwas mehr kosten darf einen "aktiven" aus der travel line (pxc 150, 250 & 300)

groovebox
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2006, 01:38

peterle2099 schrieb:
Die In-Ear von Creative sollen angeblich nicht schlecht sein für das bisschen Geld.



stimmt. hatte die teile 1,5 jahre im extremen dauereinsatz, sind stabil,das kabel ist fest,nicht zu dünn oder zu lang und vor allem ist der klang in dieser nahezu lächerlichen preisklasse sehr gut. klingt schön voll und weich, die bässe sind ziemlich heftig.mitten kommen sehr akzeptabel daher und höhen zischeln etwas ungenau aber nicht unerträglich vor sich hin. meiner meinung nach sehr gute hörer für mp3´s gerade mit niedrigen bitraten (~128kbps) da sie den sound sehr gut glätten und sich letzten endes doch alles noch ziemlich nett anhört, dieser ohrhörer versucht garnicht erst präzise zu sein aber das soll er auch nicht,für den preis wär das auch zuviel erwartet. auf jeden fall ist er ein sehr günstiger einstieg in die welt des etwas besser hörens.

grüsse, daniel


[Beitrag von groovebox am 14. Nov 2006, 01:41 bearbeitet]
bofh999
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Nov 2006, 06:10
Uhhh also warum empfielt mal eigentlich den porta pro noch?
die in ear von koss sind gaaar nicht so schlecht besonders in realtion zum preis AAAABER die porta?
ned nur aufdringlich die machen depressiv deren bass geh bis auf die höhen na echt so dumpfe fast schon dröhnende mitten wie bei dem teil krieg ma selten :-)
Dipak
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2006, 09:50
@bofh999:

weil es ein sehr beliebter kopfhöhrer ist/war, die imho mangelhafte klangqualität hatte ich ja angegeben

abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Nov 2006, 11:38
Der Koss wird auch heute noch empfohlen, weil man ihn sehr schön modifizieren kann und er dann auch gut klingt (Kramer Mod, wobei der Quarterhole-Mod der effektivere und einfachere Teil der Gesamtmodifikation ist).

Der EP630 ist nicht wirklich gut und ist einem modifizierten RP HJE 50 definitiv weit unterlegen.

Bei den Earbuds würden sich der AKG K 14 P oder der Creative EP 480 empfehlen. Der Creative klingt etwas forscher, detaillierter und schlanker als der AKG, der wiederum schön rund und angenehm klingt. Ist mehr eine Geschmacksfrage. Sitz in der Ohrmuschel ist beim AKG definitiv besser.

Die aktive Geräuschunterdrückung bei Kopfhörern ist recht umstritten. Sie funktioniert nur gut bei einem gleichbleibenden Außengeräusch wie beispielsweise im Flugzeug.

Bei den kleinen Bügelkopfhörern von Sennheiser empfehlen sich der PX 100 und der PX 200. Letzterer sitzt und klingt aber nicht bei jedem gleich gut. Der PX ist bezüglich des Sitzes unproblematischer. Der PX 200 ist ein geschlossener Kopfhörer, der Außengeräusch nicht völlig aber stärker bedämpft als der offene PX 100. Beide klingen tendenziell hell und klar.

Der Bose Triport hat im Kopfhörerforum einen extrem schlechten Ruf, da er für die gebotene Leistung zu teuer ist.

Nicht zu empfehlen sind die Koss Plugs. Das ist Basssumpf pur.

Du solltest mit Deiner Frage ruhig noch mal ins Kopfhörerforum gehen. Die wollen dann allerdings ein paar mehr Informationen haben (Musikgeschmack, Klangvorstellung, generelle Anforderungen an den Kopfhörer, Budget).


[Beitrag von abalamahalamatandra am 14. Nov 2006, 11:41 bearbeitet]
peterle2099
Stammgast
#12 erstellt: 14. Nov 2006, 14:32
AKG K 14 P oder Creative In-Ears?
AKG kosten 15 Euro und Creative 25

Die Rezensionen lesen sich vom Creative sehr gut bei Amazon. Höre alles außer Techno und Hiphop also richtige Musik, ruhiges, 80er, Rockiges und Charts.

Bass sollte schon da sein aber nicht wie bei Koss.

Möchte auch kein Vermögen ausgeben denn ich höre vielleicht mal mit Hörern nur im Bett ein Hörbuch z.b. daher wären teure Hörer auch nicht sinnvoll.
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Nov 2006, 14:38
Kommt darauf an, ob Du Umgebungsgeräusche abblocken willst und ob Deine Umwelt möglichst wenig von Deiner Musik mitbekommen soll.
bofh999
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Nov 2006, 21:48
also zu den bose muss ich doch noch meinen senf geben :-)

1. Ich war immer ein anti bose (wie auch extrem anti b&o) fan
allerdings was vergleiche der kopfhörer betrifft möcht ich mal 80 % der kritiker mal unterstellen das schlichtweg das testmaterial nicht entsprechend war

richtig ist bei schwachen songfiles oder schwacher hardware klingen die dinger nicht so gut.
allerdings hab ich letztes jahr etwa 2 wochen mit KH tests verbracht. jeweils meistens zwischen 15 und 20 modellen "quer"gehört,.. jeweils mit gleichen titels bzw testaufnamen um alle möglichen spektren abzudecken (uffdas war eine arbeit)

obwohl ich damals andere kh genommen hab (weil die im bereich qualität ebenfalls top waren und sie nicht mobiel sein mussten. wenn man die teile dann auch noch 12 stunden am tag tragen darf ist der sitz auch serh wichtig in dem fall warens gepolsterte muscheln

allerdings war bose immer unter den top 3. top 1 bei mobilen dingern. die dynamik und klaren mitten und höhen waren besser als bei den meisten. nur der bass ist nicht unbedingt meins,.. ist mir eigentlich etwas zu trocken und manchmal etwas zu sehr im hintergrund (jaja der preis für die mitten:-)

aber was rezensionen betrifft (die ich mir auch jetzt mal durchgelesen hab) muss ich sagen das viele oft entweder ned wissen wovon sie reden oder einfach schlechte qualität bei den songfiles und oder hardware hatten,.. das wirkt sich extrem auf einen kh vergleich aus. ich hab schon titel gehört die selbst mit einem kosss besser klingen allerdings hören die sich dann auch mit top agk usn studio bereich genauso mies an

die frage ist nur was man sucht. der bose ist halt kein studiogerät (wobei die meisten leute mit studio modellen ohnehin ned glücklich werden) ist sehr dynamisch und sehr sehr effizient

zum sitz kann ich nur sagen das er unangenehm war solange er nageln neu war. nach 1 woche eintragen hingegen ist er wunderbar. die verarbeitung kann ich mich auch ned beschweren. da ist alles einwandfrei und wenn ich das mal behaupten kann heist das das er bereits einem langezit dauerbelsatungstest überstanden hat :-)

sorry ich mag bose nciht aber in dem fall muss ich einfach was sagen. sicherlich der preis ist zu hoch. umgekehrt der einzig wirklich mobiele der für mich persönlich brauchbar ist und im übrigen bestell ich die teile aus US und kosten mich etwa 110 euro und da ist das preis /leistungsverhältniss wieder mehr als in ordnung. die bose preis politik ist halt unter jeder sau,.. (freie marktwirtschaft kennen die been no ned und schreiben die preise vor)

ich finds auch unfair das er oft mit nicht mobilen teilen verglichen wird. man sollte ja auch das gewicht und den sitz beachten der wirklich hervoragend ist.

zu verlgeichen bleibt nur zu sagen

leute ihr könnt euch eine grundauswahl hier vorschlagen lassen aber um gotten willen geht in ein geschäft und probiert die dan selbst. ok das dauert etwas aber die kh sind extrem wichtig und der beste mp3 player ist wertlos ohne gute kh

hierzu solltet ihr möglichst verschiedene titel mitnehmen am besten in der besten qualität oder auf cd mit einem guten player abspielen,... ist nunmal auch so das gute kh mit schlechten basismaterial schlechter klingen als schlechte kh .

man sollt auch ned vergessen das es oft bei 2 modellen keinen besseren gibt sondern einfach ein etwas anderes klangbild bieten.

ansonsten kann i no sagen im ganz kleinen preissegment würd ich auch fast ausschließlich creative empfehlen. in dem segment sind die wirklich gut. sobald man allerdings die 100 euro erreicht solltma aber klassische hersteller bevorzugen

agk (obwohl die mittlerweile in china produzieren und einige modelle mehr als überteuert und mies sind. das schlimmste teil das ich je mal hatte war ein "souround" (okok ich wollts nur mal testen *g*) funk (ja ok selber schuld) kopfhörer um knapp 300 euro,.. da soll no einer sagen bose war überteuert,..

also akg, sennheiser, sony und eben auch bose im mittleren preissegment. im top bereich (sagen wir ab 250 -2000 euro) gibts dann sowieso wieder andere marken die man meistens aber selber importieren darf,.. *seufz*

so das wars mit meinem senf :-)
Niklas1011
Neuling
#15 erstellt: 02. Nov 2008, 18:44

bofh999 schrieb:


also akg, sennheiser, sony und eben auch bose im mittleren preissegment. im top bereich (sagen wir ab 250 -2000 euro) gibts dann sowieso wieder andere marken die man meistens aber selber importieren darf,.. *seufz*



Sind denn dann die Sennheiser OMX70 Sport Ohrhörer genauso gut wie die Bose Triport?
Ich kann mir vorstellen, die Kopfhörer von Sennheiser sind besser zu tragen, aber ist denn die Qualität besser oder schlechter, wenn man damit vom iPod hören will?
Das ist schon ein Unterschied.
Sennheiser = 44,95€
Bose Triport = 100,99€

MfG
Tob8i
Inventar
#16 erstellt: 02. Nov 2008, 19:15
Die Bose In-Ears sind Schrott. Die spielen klanglich wohl auf dem Niveau von 30 Euro In-Ears wie den EP630 und CX300, wenn man einigen Erfahrungen trauen darf. Außerdem sollen sie ziemlich schlecht sitzen und kaum isolieren.
Wenn du billig einen In-Ear willst, sind EP630, CX300 oder C251 bei Amazon die beste Wahl. Musst ja nicht bei Amazon kaufen, aber auf jeden Fall bei einem vertrauenswürdigen Shop, denn die ersten beiden gibt es bei ebay fast ausschließlich als Plagiat, auch wenn Original dran steht.
Bis 100 Euro bieten sich Shure SE110, SE210, UE super.fi 3 Studio, super.fi 4, Westone UM1 oder V-Moda Vibe an. Findest zu allen einiges im Kopfhörer Bereich.
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 17. Nov 2008, 23:04
Kopfhörer sind irgendwie allgemein Schrott, weil meine Erfahrung ist, dass ca einmal im halben Jahr das Kabel bricht.
Wenns nicht so bescheuert aussehen würde, würde ich mir Bluetooth Kopfhörer kaufen.
Tob8i
Inventar
#18 erstellt: 17. Nov 2008, 23:39
Seit wann gehen Kopfhörer nach einem halben Jahr kaputt? Wenn man sie um den Mp3-Player wickelt und in die Hosentasche stopft vielleicht. Kauf dir ein paar ordentliche In-Ears mit beiliegendem Case und steck sie ins Case, wenn du sie nicht benutzt. Dann sollten sie locker länger halten.
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 17. Nov 2008, 23:53
Ich habe ein Sony W910i und das originale headset, ca einmal im halben Jahe gehen die kaputt und ich wickel die eigentlich nie um das Handy (is ja in dem Fall auch unlogisch, weil man das Handy dann nicht mehr benutzen kann^^) sondern habe sie immer am Körper oder normal rumliegen.

Als ich noch nen mp3 Player hatte, hatte ich Sony Sportkopfhörer für 30 Euro die waren auch nach nem halben Jahr kaputt und ich gehe normalerweise SEHR pfleglich mit meinen Sachen um keine ahnung wieso des bei mir immer so ist

Gibts da eigentlich auch 2 JAhre Garantie drauf auf Kopfhörer?
stanton70
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Nov 2008, 12:29
Für meinen Trekstor Vibez habe ich mir die Sennheiser PX100 geholt.Vom Klang her einwand frei.Kommt natürlich auch auf das Ausgangsmaterial an.128 KB/s MP 3 hören sich auch auf nem 300€ Shure bescheiden an!Die original beiligenden Sennheiser fallen einem laufend aus dem Ohr oder halten ungleichmässig.Deshalb mag ich auch keine Kopfhörer ohne Bügel.Bin eben Oldschool!


[Beitrag von stanton70 am 18. Nov 2008, 12:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung MP3-Player & Kopfhörer
BuzzyB am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  17 Beiträge
Kaufberatung MP3-Player + Kopfhörer
Bownage am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
MP3-Player und Kopfhörer Kaufberatung
-deto- am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  23 Beiträge
Kaufberatung Mp3 Player und Kopfhörer
Amnesys am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  14 Beiträge
Kaufberatung für MP3-Player
Celes am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung - Simpler MP3 Player
JACK! am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  10 Beiträge
Nochmal Kaufberatung MP3 Player/Kopfhörer Kombi
Lupus83 am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Soundqualität für mp3 player!
Dis12 am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  5 Beiträge
[Kaufberatung] Guter Mp3 Player für gute KH
afrographX am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung mp3 player
schubidubap am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.458