MP3-Player und Kopfhörer Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2011, 13:56
Hallo liebe community,

ich bin absolut neu hier und habe von nichts eine Ahnung, um das mal nett auszudrücken. Ich habe zwar einige Threads gelesen, aber irgendwie habe ich dabei nicht wirklich einen gefunden, der auf mich zutrifft.
Ich hätte gerne ein wenig neues Equipment. Mein MP3-Player hat kürzlich seinen Geist aufgegeben und war auch nicht mehr das neueste Modell. Daher möchte ich mir etwas neues gönnen.
Ich lege eigentlich besonders Wert auf guten klang ( Bass, Höhen und tiefen ) soweit man das als Laie überhaupt sagen kann.
Ich habe mich bis jetzt etwas umgesehen, weiß jedoch nicht, ob die Geräte auch wirklich meinen Wünschen entsprechen.
Einmal hab ich den Philips GoGear Muse gesehen und andererseits den Sony NWZ-A845B.
Kopfhörer habe ich seit sie erschienen sind die Bose Triport In-Ear.
Meine Frage ist nun, ob meine Kopfhörer eventuell durch bessere ersetzt werden sollte, um einen guten Klang zu erreichen und ob oben genannte Geräte ausreichend sind. Denn wenn ich schon viel Geld ausgeben möchte, dann sollte das Equipment schon ein paar Tage halten und die entsprechende Qualität besitzen.
Auf irgendwelche Spielereien, wie Touchscreen und der gleichen verzichte ich gerne, wenn der Klang dafür definitiv einen hörbaren Unterschied hermacht.

Ich bedanke mich schon einmal im voraus für eure Antworten
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Feb 2011, 17:22
Hallo,

also bei deinen jetzigen InEars kannst du den Player im Prinzip nach Farbe und Aussehen auswählen; klanglich kommst du mit den InEars lange nicht an die klanglichen Leistungsgrenzen aktueller Player.

Zum Sony NWZ-A845B muß ich sagen, daß der nicht sehr laut spielt (Sony nimmt es ziemlich genau mit der EU-Lautstärkebegrenzung). Für mich persönlich ist das kein Problem, aber wenn du gerne laut hörst, wirst du mit dem Sony eventuell enttäuscht sein.

Viele Grüße,
Markus
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Feb 2011, 21:54
Ja das habe ich schon ein wenig herausgefunden, als ich versucht habe den Kopfhörerpart des Forums zu durchstöbern.

Ich habe mich da auf jeden Fall entschieden, dass ich mir auch neue Kopfhörer kaufen werde.
Ich hab da jetzt öfter gelesen, dass man für seine Kopfhörer genauso viel ausgeben sollte, wie für den MP3-Player.
Ich höre schon gerne laut ( Höre hauptsächlich Linkin Park, Sum 41 usw. Ist glaub ich in Rock/ Nu Metal einzuordnen; außerdem hör ich zur abwechslung gerne Hip-Hop, also sehr Basslastig )
Vielleicht könntet ihr mir ja eine gute MP3-Player / Kopfhörer Kombo empfehlen. Wie gesagt habe ich wenig Ahnung und kenne auch viele Marken nicht, die hier empfohlen werden. Ich wäre auf jeden Fall bereit 350 Euro für beides auszugeben. Wenn mir etwas besonders zusagt, bin ich auch nicht abgeneigt 400 auszugeben.
Ich weiß zwar nicht, ob ich das mit den Kopfhörern hier auch Fragen darf, aber ich hoffe ihr könnt mir da helfen.
Wenn nicht, sagt mir einfach bescheid und ich werde nochmal unter dem anderen Topic fragen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Feb 2011, 22:04
Hallo,

ich würde sogar sagen, der größte Teil des Budgets sollte in die Hörer gehen. Klanglich springt so am meisten dabei 'raus.

Also für 400 Euro gibt's schon geniale Sachen. Als Beispiel: ein Westone UM3x InEar (ca. 350 Euro), und für 50 Euro einen Player mit gutem Klang und ohne "Schnick-Schnack", wie z.B. einen Sansa Fuze+, für .... naja, sind auch 60 Euro, das wären dann schon 410 Euro.

Dann lieber einen kleinen Sansa clip+. Den gibt's (mit 8GB Speicher) für 50 Euro. Klanglich steht der kleine Clip+ größeren Playern in nichts nach. Im Gegenteil, er hat sogar einiges voraus: einen guten Equalizer, sowie eine einfach zu umgehende EU-Lautstärkebeschränkung (beim erstmaligen Einschalten auf der Frage nach der Region einfach eine andere als "Europa" wählen).

Mit dem clip+ sehe ich lediglich zwei Probleme: zum einen hat er mit InEars ein ganz leichtes Grundrauschen (ist aber für die meisten Leute nicht wirklich ein Problem; wenn die Musik einsetzt, nimmt man das nicht mehr wahr), und zum anderen ist (wohl Aufgrund der Größe) die Akkulaufzeit nicht besonders gut. Er muß also schon jeden Tag aufgeladen werden.

Klanglich wäre dies das Optimum, das man aus 400 Euro 'rausziehen kann. Den Westone UM3x InEar kann man sich übrigens - gegen Kaution - von www.mp4audio.de ausleihen zum Ausprobieren.

Viele Grüße,
Markus
fqr
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2011, 22:16
oder wenns nicht so portabel sein muss, oder in-ears nicht gewünscht werden, könnte man auch den clip+ mit einem günstigen khv (penguin, Fiio) und einem der großen drei (akg k701, beyer dt-880, sennh. hd650)paaren.
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Feb 2011, 22:17
Naja dann würde ich eher zum Fuse+ greifen. Die 10 Euro machen den Kohl dann auch nicht mehr Fett.
Die alternativen, die ich angeführt haben, sind klanglich nicht auf dem Niveau von dem Fuse+? Wie sieht es mit Creative Zen X-Fi2 aus? Ich hatte von dem eigentlich nur gutes gehört. Mich wundert es generell, dass creative weniger empfohlen wird. Ich dachte die bekommen generell nur gute Kritiken?
Bis ich eben deine Antwort gelesen habe, bin ich noch von gleichem Preis für Kopfhörer und Player ausgegangen, deshalb frag ich nochmal. Hatte da nämlich gerade den Shure SE425 entdeckt und guckte mich nochmal quer bei einem bekannten Internethandel an, auch wenn der kein Audio Fachhandel ist
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Feb 2011, 22:24

-deto- schrieb:
Die alternativen, die ich angeführt haben, sind klanglich nicht auf dem Niveau von dem Fuse+?


Nein, sind sie nicht.


-deto- schrieb:
Wie sieht es mit Creative Zen X-Fi2 aus? Ich hatte von dem eigentlich nur gutes gehört. Mich wundert es generell, dass creative weniger empfohlen wird. Ich dachte die bekommen generell nur gute Kritiken?


Hier jedenfalls nicht. Ich habe auch so einen Zen X-Fi2. Klanglich kommt auch der nicht an den Fuze+ heran. Lange nicht. Und außerdem ist die Bedienung des X-Fi2 ziemlich murksig. Die Bedienung des Fuze+ ist zwar auch nicht sonderlich gelungen, finde ich, aber wenigstens stimmt es aus klanglicher Sicht.

Zum Creative hab' ich hier mal was geschrieben:

http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=6837

Und den Sansa Fuze+ hier reviewed:

http://www.hifi-foru...m_id=125&thread=6615

Und hier mit Testequipment durchgemessen:

http://www.hifi-foru...=6242&postID=276#276

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 02. Feb 2011, 22:24 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Feb 2011, 22:30

-deto- schrieb:
Hatte da nämlich gerade den Shure SE425 entdeckt und guckte mich nochmal quer bei einem bekannten Internethandel an, auch wenn der kein Audio Fachhandel ist ;)


Die SE425 sind auch feine Hörer, allerdings sind sie vom Sounding her komplett "flat", also keine Bass- und Höhenbetonung. Gerade wenn du von den Bose InEars kommst (welche wirklich sehr bassbetont sind) wird das im ersten Moment bestimmt etwas ungewohnt....

Viele Grüße,
Markus
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Feb 2011, 23:34
Sag mal habe ich deinen Test richtig interpretiet und das Iphone 4 ist klanglich der beste Player? Dann habe ich nämlich das komplette Budget für Kopfhörer. Habe bis jetzt nämlich nie mein Handy als Player benutzt und mich auch nicht umgehört, was ds betrifft, da ich ja meinen alten Player hatte
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Feb 2011, 23:44
Haha, klasse. Du hast ein iPhone 4? Ja, dann nimm' das zum Musikhören; du wirst keinen besseren Player finden.

Dann würde ich mal sagen, besorge dir einen UM3x zum Probehören und gut is.

Viele Grüße,
Markus
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Feb 2011, 23:53
das kommt davon, wenn man über sowas nicht nachdenkt
Wo bekommt man die sachen denn am günstigsten her, wenn die Probe überzeugt hat?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Feb 2011, 00:01
Ich hab' sie hier in D noch nicht günstiger gesehen als dort bei mp4audio.de.

Viele Grüße,
Markus
Hag2bard
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Feb 2011, 12:40
Wie gut ist denn ein Iphone 3G zum Hören?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Feb 2011, 12:54

Hag2bard schrieb:
Wie gut ist denn ein Iphone 3G zum Hören?


Das hatte noch einen Bassabfall:

http://www.hifi-foru...ad=6242&postID=22#22

Viele Grüße,
Markus
Hag2bard
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2011, 15:46
Ist das ein Hardwaretechnischer Unterschied?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Feb 2011, 15:52

Hag2bard schrieb:
Ist das ein Hardwaretechnischer Unterschied?


Ja.

Viele Grüße,
Markus
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Feb 2011, 14:28
Der Akku ist ja nicht so der Hit, wenn man damit auch mp3 hört ( iPhone) ich telefoniere recht viel und wenn ich höre bin ich auch viel im Menü!
Ist nur der nationite auf dem Niveau vom iPhone? Oder würdest beim fuze+ bleiben?( der nationite ist ja anscheinend auch recht schwer zu bekommen)ich denke die Kopfhörer, die du empfohlen hast nehm ich
Denke dass ein mp3 Player neben dem Handy schon sinnvoller für mich ist. Wäre dir über noch einen Rat sehr dankbar! Können das ja sonst auch via pn klären? Dann muss das hier nicht so breit getreten werden?!

Gruß
XphX
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Feb 2011, 21:05
Also einen zusätzlichen Player kannst du immer noch nachrüsten, wenn dir dein iPhone eine zu kurze Laufzeit hat...
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 07. Feb 2011, 22:52
das wollte ich eigentlich damit sagen Wenn ich Telefoniere, internet nutze und mp3-player laufen lasse, wobei ich wie gesagt auch immer noch gerne von lied zu lied sprige hält der akku nichtmal bis ich von der arbeit zurück bin.....und das ist mir eigentlich zu wenig.
Das war eigentlich auch mein beweggrund, das Iphone als Player gar nicht erst in Betracht zu ziehen und nicht über diese Funktion nachzudenken.
Ich meine, dass ich das noch einmal ausprobieren kann. Aber der Akku wird ja nicht auf einmal länger halten, wenn er das die ganze Woche in der ich rumprobiert habe, nicht gemacht hat
Oder mein iphone hat einen Defekt...aber ich habe das gleiche Problem von einem bekannten geschildert bekommen.
XphX
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Feb 2011, 22:59
Wenn du viel telefonierst, geht der Akku jedes sowieso stromfressenden Smartphones sofort in die Knie, da kann man nix machen.

Wie wärs mit einer Ladestation auf der Arbeit oder so?

Ansonsten rechne halt je nach Speicherplatz 40-80 Euro für einen Player ein, aber das wurde ja eh schon besprochen glaub ich.
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Feb 2011, 23:21
ich habe nicht immer die Möglichkeit an eine Steckdose zu kommen.
Ich fragte ja nur aus Interesse, wie die Player in der Preisregion um die 200 Euro sind. Also der Nationite s:flo2 oder beispielsweise der Cowon J3(ich hab zwar schon einiges gelesen, aber das muss ja nicht heißten, dass ich als laie alles richtig verstanden habe).
Ich bin bei solchen Sachen immer jemand der gerne viel ausgibt und auch doofe fragen stellt.
Nichts desto trotz. Danke für eure hilfe.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Feb 2011, 23:29
Ja, sflo2, Cowon J3, Sansa clip+/Fuze+ sind so die Alternativen, alle mit der einen oder anderen Einschränkung. (Sansa rauscht, J3 Bassabfall, sflo2 Bedienung übel.) Am meisten Bang for the Buck bekommt man noch bei Sansa (finde ich).

Viele Grüße,
Markus
-deto-
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Feb 2011, 23:43
@ Bad Robot
Ok. Danke für deine Mühe
Werd mir denke ich den Fuze+ und den J3 mal bestellen. Ich vermute, dass ich den Bassabfall beim J3 nichtmal bemerken werde, genauso wie das rauschen beim Fuze+.
Der S:Flo hat mich nur wegen der Preis-Leistung interessiert, aber scheidet glaub ich aus, weil mir das bestellen zu wagemutig ist.
Werde dann intuitiv entscheiden. Optisch macht der J3 auf jeden Fall mehr her, meiner Meinung nach. Aber ich werde ja sehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung MP3-Player & Kopfhörer
BuzzyB am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  17 Beiträge
Kaufberatung MP3-Player + Kopfhörer
Bownage am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung Mp3 Player und Kopfhörer
Amnesys am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  14 Beiträge
Kaufberatung mp3 flash player
boggel am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  18 Beiträge
Kaufberatung Mp3-Player & In Ear Kopfhörer
Pm-Style am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  22 Beiträge
Nochmal Kaufberatung MP3 Player/Kopfhörer Kombi
Lupus83 am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung: MP3-Player + In Ear Kopfhörer
heyhihello am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  77 Beiträge
Kaufberatung: Mp3-Player + Kopfhörer fürs Joggen
Leu am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung - Simpler MP3 Player
JACK! am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung mp3 player
schubidubap am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.448