Teufel Boomster Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
Crispi777
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jun 2015, 09:14
Hallo

Ich möchte mir für den Sommer ein Bluetooth-Lautsprecher System zulegen.
Mit ist der "neue" Teufel boomster aufgefallen.Hat sehr viele Features und scheint auch klanglich ganz gut zu sein.
Mir ist halt neben dem Klang , auch wichtig dass das Ding nen guten Bass hat bzw lautstark spielen kann (abgehoben von der Masse) da ich es vorwiegend draußen benutze. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dem Teil?!

Hab in nem Test bei areadvd gelesen, dass es momentan nichts besseres in der Preisklasse gibt. Parallel dazu hab ich jedoch auch vom Klipsch kmc 3 gehört , der ebenfalls gut sein soll , aber kein integrierter Akku hat .
Kann mir jemand was dazu sagen bzw meine Kaufentscheidung erleichtern. Hat jemand Erfahrungen gemacht oder gibt es noch andere Alternativen?!

Danke schonmal
oluv
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jun 2015, 12:23
ich glaube wenige haben beide wirklich parallel gehört, und die die beide gehört haben, haben eindeutig dem klipsch den vorzug gegeben, rein klanglich. was viel kraftvolleres und lauteres wird man wohl nicht finden in dieser klasse.
Crispi777
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Jun 2015, 13:11
Verdammt schade , hört sich gut an würd ich auch sofort zugreifen , aber mir fehlt der integrierte Akku ...ich weiß nicht ob ich mich damit anfreunden kann 8 dicke Batterien mitzuschleppen bzw für 50 Euro noch ne anständige powerbank zu kaufen.

Was ich eigentlich hören wollte war , beide nehmen sich nicht viel dann wäre der Teufel ganz klar mein Favorit gewesen ...jetzt weiß ich halt noch weniger in welche Richtung ich gehen soll.
Verdammt schwierig . Wenn es wirklich einen deutlichen Unterschied in Sachen Laustärke/Klang/Tiefgang zwischen den beiden gibt , seh ich mich ja schon fast gezwungen den Klipsch zu nehrmen.

Hoffentlich t kommen noch ein paar Meinungen/Erfahrungen die meine Entscheidung erleichtern ...bittttteeeeeeee
oluv
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Jun 2015, 13:50
ein bekannter von mir hat sich kürzlich einen boomster bestellt, sollte demnächst kommen. er hat den klipsch aber schon zurückgeschickt, ihn haben die pfeifgeräusche vom bassreflexport gestört. aber ich denke, er wird mir eine halbwegs objektive meinung geben können.
Crispi777
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Jun 2015, 14:09
Das wäre sehr nice wenn du hier an mich denken und mir ein Feedback von deinem Kumpel mitteilen könntest !
Crispi777
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Jun 2015, 10:19
Hallo

Habe mir kurzerhand den Klipsch bei redcoon für 189€ erstanden. Ich denke für den Preis kann ich nichts falsch machen ?!
Werde ihn mal testen und berichten .Ich kann ja immernoch kostenlos zurück senden ...
HBack
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jul 2015, 11:05
Hallo!

Ich habe mir auch die Frage gestellt zwischen dem Boomster und dem KMC3. Ich bin kein HIFI oder Audio-Experte, ganz normaler Durchschnittshörer. Muisikgeschmack alles quer durch (Rock, Pop, Klassik, Country, Irish Rock) aber ein Fokus liegt doch etwas auf elektronischer Musik. Ich empfinde auch die Bose Systeme nicht als "zu Bass-lastig" sondern der Klang sagt mir zu. Das als kleine Erklärung zu meiner Meinungsbildung.

Ich habe den Boomster jetzt ca. eine Woche. Ein tolle Gerät was die Verarbeitung an geht, es sieht gut aus und ich finde es auch noch portabel. Der Tragegriff liegt gut in der Hand und Gewicht geht auch noch. Der Boomster passt sogar in meinen kleinen 20L Rucksack und es ist noch Platz für Wasserflasche und Pullover.

Zum Klang (subjektive Meinung):
Der Klang ist sehr sehr gut. Sowohl bei geringer Lautstärke als auch fast bis zum Anschlag aufgedreht. Der Bose Soundlink III ist leiser und vor allem nicht so klar bei hoher Lautstärke. Hier hatte ich den direkten Vergleich. Auch Klassik macht MIR Spaß mit dem Boomster zu hören (manche sehen das in Foren anders).

Den KMC3 konnte ich leider nicht hören. Nach Aussagen in Foren denke ich aber, dass sich dieser noch lauter abspielen läßt als der Boomster. Die Lautstärke beim Boomster ist gut, aber hätte gedacht, dass bei der Größe doch etwas mehr rauskommt (im Vergleich zum Soundlink).

Warum ich trotzdem bei dem Bommster bleibe und den KMC nicht doch noch bestellt habe:
- Schickes Design und guter Klang
- integrierter Akku: mich würden die Batterien denke ich nerven und eine externe Powerbank mindert wieder die Beweglichkeit
- Die Batterien machen den KMC3 noch schwerer, ohne Batterien gleiches Gewicht wie der Boomster, aber man benötigt ja 8!!!! von den Riesendingern.
- Bommster kommt mir noch etwas robuster für Outdoor-Einsatz, gut sind hier auch die abgedeckten Anschlüsse

Einsatzort sind bei mir Balkon/Terasse/Caming und sonstige Outdoor Gelegenheiten, sowie indoor im Bad oder Küche.

Lautstärke hierfür absolut ausreichend, Im Mietshaus sowieso, genauso wie auf Campingplätzen.

Für Partys ist denke ich der KMC3 aufgrund der höheren Lautstärke geeigneter.


Aber bitte schreibt einen Bericht wenn einer die Beiden direkt vergleichen konnte. Würde mich auch noch interessieren.

VG und vielleicht hat meine Meinung geholfen.


[Beitrag von HBack am 01. Jul 2015, 15:26 bearbeitet]
HBack
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jul 2015, 17:41
Hier noch ein kleiner Nachtrag:

Ich konnte mittlerweile den Klipsch KMC 3 auch hören, jedoch nur im Saturn-Markt und nicht im direkten Vergleich zum Teufel Boomster den ich zu Hause habe.

Meine Meinung:

Der KMC 3 geht noch etwas lauter, aber hat man die Lautstärke fast am Anschlag hörten sich die Bässe grausam an, es klirrte überall.

So gesehen bin ich doch mit dem Teufel zufrieden, denn das bisschen lauter was der KMC geht kann man sowieso nicht hören, da die Bässe dort so überziehen. Der Teufel bleibt bis zu 100% Lautstärke klar.

Danke an Oluv für seine tolle Seite und die Beiträge. Aufgrund dessen bin ich jetzt sehr interessiert an einem Vergleich zum JBL Extrem. Ich könnte mir Vorstellen, dass dieser für Dich am Besten geeignet ist:
Geringere Maße und Gewicht als der Boomster und der KMC 3, dadurch noch portabler, integrierter Akku, outdoor geeignet und nach Angabe von oluv sehr laut und einer der besten BT Lautsprecher. Wenn einer einen Vergleich zwischen dem KMC 3 und dem Extrem hat wäre ich dankbar dafür.

VG
oluv
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Jul 2015, 07:37
ich hab zufällig den boomster da und werde ihn auch mit dem Xtreme vergleichen, wenn es die zeit erlaubt. aber der boomster ist wirklich nicht besonders laut, der klipsch ist da schon eine ecke lauter, auch der Xtreme ist lauter, klingt dann aber auch angestrengter. der Boomster klingt auf maximal eigentlich nocht richtig gut, ein wenig bass wird reduziert, aber ich konnte keinerlei verzerrungen hören, außer etwas furzen beim bassreflexrohr, je nach musik und einstellung vom bassregler.
im grunde ein echt solider lautsprecher, muss aber noch die akkulaufzeit testen. ich weiss nie ob er überhaupt geladen wird oder nicht, sobald ich ihn anstecke tut sich gar nichts, sollte aber etwas blinken oder so.
Beaker
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jul 2015, 18:08
Du mußt ihn beim laden anmachen, dann blinkt der Einschaltknopf. Ist er voll geladen leuchtet die "Taste" immer.
oluv
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Aug 2015, 18:58
Hier mein Vergleichsvideo vom Boomster mit dem JBL Xtreme:
https://www.youtube.com/watch?v=t2EyXeV5Uo8&feature=youtu.be
oluv
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Aug 2015, 15:32
Hier noch ein Vergleich von Boomster und KMC-3, für alle die neugierig sind wie groß der Lautstärkeunterschied wirklich ist:
https://youtu.be/oYLuCQ6mrX0

Meiner Meinung nach spielt der Teufel im unteren Bereich besser, der Klipsch hat natürlich bei hohen Lautstärken die Nase vorn und spielt auch deutlich lauter.
sterereo70
Neuling
#13 erstellt: 20. Nov 2017, 19:31
Hi, also wenn der Akku eine große Rolle spielt kann ich gemäß meinen Erfahrungen mit dem Boomster nur bedingt eine Kaufempfehlung aussprechen. Sound ist zwar mega geil und Akkuleistung am Stück durchaus auch okay... aber die Haltedauer der Kapazität ist schlechter als schlecht. Im Klartext heißt das: Der proppevoll geladene Akku hält ohne Nutzung keine 14 Tage!!!, dann ist das Gerät restlos platt und macht keinen Muchs mehr. Bei mir war das so beim ersten Gerät, beim danach neu zugesandten Austauschakku und auch beim dann zugesandten komplett neuen Austauschgerät - und das wären dann doch ein paar Zufälle oder Montagsproduktionen zu viel. Aussage Service: Das ist normal, Rückgabe ausgeschlossen. Seltsam, das andere Hersteller das hinbekommen. Nach 2 Monaten entladen... okay, aber nach 14 Tagen???? Spontan und Boomster schließen sich also komplett aus!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Boomster
LucsHH am 11.08.2017  –  Letzte Antwort am 12.08.2017  –  6 Beiträge
Frage zu der Bedienung vom Teufel Boomster
HendrikStr am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  2 Beiträge
Teufel Boomster + Nexus 5x + ? = Mehr wumms
Supersempfft am 20.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  5 Beiträge
Teufel Boomster / Huawei Nova
Doberquira am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 19.07.2017  –  8 Beiträge
Teufel Boomster oder Squeezebox Radio oder ?
Studioso am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  4 Beiträge
Suche mobilen Verstärker für Teufel Boomster
Askadi93 am 25.07.2017  –  Letzte Antwort am 30.07.2017  –  2 Beiträge
Teufel Boomster vs. HK Go Play
-Foggy- am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  5 Beiträge
Aufnahme mir Cowon D2+, hat jemand Erfahrungen?
Marvmensch am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  8 Beiträge
Teufel Boomster vs. Marshall Stanmore vs Marshall Kilburn
SchwarzerEngel242 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  3 Beiträge
Hat jemand Erfahrungen mit Benjie T6 bzw. AGPTek Rocker?
jack.x am 07.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedMusikfreund_u
  • Gesamtzahl an Themen1.389.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.128

Hersteller in diesem Thread Widget schließen