Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Amazon "Echo"

+A -A
Autor
Beitrag
PhilAu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2016, 21:21
Servus Leute wollte mal nachfragen ob es jemanden gibt der das Amazon Echo Besitz ?
Ist ja relativ schwer eines zu bekommen. Wenn alles klappt werde ich diese Woche eines bekommen

Falls Interesse da ist werde ich hier mal ein bisschen was schreiben ! All zu viele Sachen findet man ja nicht im Netz auf Deutsch
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:23
Klanglich soll er ja nicht unbedingt so toll sein. Die wirklich interessanten Funktionen sind ja die Sprechsteuerung und die Anbindung zu Amazon. Das geht momentan nur auf Englisch und nur mit Amazon.com. Von daher wird wohl kaum jemand den hier haben bei einem momentan so eingeschränkten Nutzen.
milio
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:31
Eben, aus audiophilen Gründen wird man sich dieses Ding nicht ins Heim stellen.

Unter Aspekten von Datenschutz und Privacy ebenfalls nicht.
Für den ggf. möglichen Zusatz-Nutzen der Sprach-Steuerung setze ich mir einen Amazon-Agenten ins Wohnzimmer. Nicht mein Ding.
hifi_raptor
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2016, 14:15

Oute mich auch gleich mal als Besitzer der Superwanze
Ich war auch auf der Suche nach einem Forum außerhalb von Amazon und bin froh im HiFi Forum fündig geworden zu sein.
Mit HiFi hat das Teil nichts zu tun und den Anspruch hat es auch gar nicht.
Aber es ermöglicht Musik an anderen Orten. Und ich habe ein Hörzimmer wenn ich richtig Musik hören will.
Alexa ist nicht neugieriger als ein Windoof PC. Da besteht kein Unterschied. Das gilt auch für die Nutzung diverser Dienste im Netz.
Das Teil kann seine Dienste auch nur mit einem bestimmten Maß an Informationen über den Nutzer bereitstellen.
Und es geht nur über das Netz was nach Dem Ausruf "Alexa" gesprochen wird.
Das ist so, das haben einschlägige Personengruppen schon lange vor uns getestet.
Das Produkt wäre zum Tode verurteilt wenn es spionieren würde.

Gruß
PhilAu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2016, 20:19
Yuhu nicht mehr aleine

Seit dem es die Echo Familie auf deutsch gibt bin ich noch mehr überzeugter als vorher
Gerade weil sich momentan sehr viel tut und sie ständig verbessern.
Desweitern ist es einfach einer der schönsten Momente wenn du jemanden zubesuch hast und ALEXA in den Raum sprichst und sagst starte das Kino und kurz darauf sezt sich alles in bewegung. (Leinwand , Lichter gehen aus bzw dimmen sich ändern die farbe , Beamer und ect. startet) Wobei ich anmerken muss das dies nicht immer reibungslos funktoniert.

Was der größte Mehrwert ist für mich der Amazon Dot.
Und dank des 3.5mm Klinke ausgang ist jetzt viel mehr möglich. Ich betreibe ihn an einen B&O Playmaker der dient als Zuspieler/Vorstufe für die Beolab8000.
Geräte im Standby sobald ich das Codewort sage schalten sich die Beo Systeme ein und spielen gleich los ohne das ich irgend was drücken schalten drehen muss und nach beenden switchen sie nach circa 1min wieder in den Standby Modus. Und das ist für mich ein richtiger Mehrwert in meinen Fall einer sehr offenen Wohnung komme ich heim und sage Alexa fortsetzen und die Musik spielt weiter da wo ich gestoppt habe und dadurch das meine bessere Häfte sowieso Prime hat ist richtig cool mit Amazon Musik

lg.Phil
hifi_raptor
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2016, 22:30
Hi
bei Smart Home bin ich noch gar nicht. Da ist eine Stufe mehr.
Aber aller Anfang ist schwer. Das Teil ist noch voll in der Entwicklung und muss bei den Early Adaptors erst reifen, samt der Skills.
Je mehr ordentliches Feedback zu den gesprochenen Befehlen an Ama geht, umso mehr verbessert sich die Software.
Die Spracherkennung dürfte das Beste sein was ich im Consumer Bereich kenne.
Klar ich hatte auch schon Musikwünsche wo es Musik Unlimited gebraucht hätte, aber was solls.
Es kannte auch etliche aktuelle Alben von genannten Bands / Interpreten.
Ich habe mir erlaubt auch mal eins auf "Befehl" zu kaufen
Das Dot könnte man als Streaming Client an die Soundbar im Wohnzimmer hängen. Auch wenns nur MP3 ist - aber besser wie nix.
Ich habe das Teil erst seit dem WE, also habe noch nicht allzu viel getestet.
Ein Arbeitskollege von mir hat seine aus GB, in englisch gibt es wohl mehr gut funktionierende Skills.
Geduld ist gefragt.
Ich habe gelernt Internetradiosender mit ihrem korrekten Namen aufzurufen.

"Spiele Classic Rock" funktioniert nicht, aber der Server kennt Eric Clapton.

Ist schon mal ein guter Anfang.

Ich hoffe hier gesellen sich noch mehr Early Adaptors hinzu.

Gruß
saenta
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2016, 14:16
Ich hoffe, dass ich auch bald meine Einladung bekomme
Bin schon sehr gespannt auf die Möglichkeiten.
mA1k
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2016, 14:30

PhilAu (Beitrag #5) schrieb:

Desweitern ist es einfach einer der schönsten Momente wenn du jemanden zubesuch hast und ALEXA in den Raum sprichst und sagst starte das Kino und kurz darauf sezt sich alles in bewegung. (Leinwand , Lichter gehen aus bzw dimmen sich ändern die farbe , Beamer und ect. startet)


Wie genau funktioniert das?
Also wie sind die Geräte miteinander verbunden das Alexa hier diese Geräte aktivieren kann?
PhilAu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Dez 2016, 20:58
Hallo.

Also die Alexa kann mit hilfe der im Appstore erhältlichen Skills schon sehr viele Smarthome Geräte steuern zb. Philips Hue , Belkin WeMo , Nest , Netatmo Heizung und verschiedene Steckdosen und auch auf dienste zugreifen Yonomi,IFTTT.
In meinen Fall steuere ich alles über eine Harmony sprich :
Hue Lampen
Leinwand => diese über Eltako
Katznbrunnen
Beamer
Dac
Xbox
ect..

Die verschieden Szene auf meiner Harmony (Kino Ein/Aus ect...) sind dann für Yonomi und IFTTT freigegeben und so kann ich sie auch über die Alexa ansteuern. Wobei ich sagen muss das dass nicht so reibungslos klappt wie rein über die Alexa fähigen Smarthome Produkte.
Aber auf kurz oder lang wird die Harmony Alexa fähig oder anders rum bzw. ich hoffe
Dann funktoniert die Sache echt reibungslos.

lg.Phil
hifi_raptor
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2016, 21:05
Hi
Was die musikalischen Fähigkeiten angeht warte ich noch auf einen UPNP Client damit ich auch auf meine eigene Musiksammlung zugreifen kann wenn ich im Esszimmer sitze.
mA1k
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2016, 09:58
Danke @PhilAu

Klingt auf jeden Fall interessant.
Die Frage ist eben nur ob man sich komplett nackt machen möchte für Amazon^^
PhilAu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Dez 2016, 20:05
Da ich nicht noch einen Beitrag mit so einem Thema aufmachen möcht schreib ich es einfach hier rein

Wenn alles klappt hab ich noch diese Woche den großen Rivalen der Echo Familie und zwar das neue Google Home
Werde dann mal vergleichen vergleichen und hier mal ein paar Zeilen darüber schreiben.

lg.Phil
hifi_raptor
Inventar
#13 erstellt: 22. Dez 2016, 14:53
Heute hat Alexa die Aufforderung nach "Classic Rock" das erste mal verstanden. Man muss es allerdings korrekt "englisch" aussprechen. Habe ein paar Versuche gebraucht.
Das Genre wird bei der Songauswahl durchaus weit gefasst. Die einschlägigen AOR Songs aus den 80zigern sind da auch dabei.
fuechti
Inventar
#14 erstellt: 12. Jan 2017, 21:57
Habe mir das Teil auch mal bestellt. Kommt Samstag.
Gibt es schon wieder neue Erfahrungen hier?
Bin extrem gespannt......


[Beitrag von fuechti am 12. Jan 2017, 21:57 bearbeitet]
bubbasworld66
Stammgast
#15 erstellt: 13. Jan 2017, 16:14
Auch gestern bestellt. Habe den Echo und Echo Dot bestellt. Sollte auch Sa kommen. Den Echo Dot will ich mal mit den Nubert A-20 ; Bose Soundlink Mini II ; BenQ TreVolo ; JBL Flip 3 ausprobieren. Und event. mal an dem Onkyo 509 ausprobieren.
Mal gespannt


[Beitrag von bubbasworld66 am 13. Jan 2017, 16:15 bearbeitet]
bubbasworld66
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jan 2017, 15:24
Der erste Eindruck vom Echo und Echo Dot ist mal
Kleine Probleme mit Spotify Premium zu verbinden. Problem gelöst.
Dann habe erst mal die Sprache auf English US umgestellt da diese Sprache bei uns zu Hause zu 90 % gesprochen wird. Jetzt mag meine Frau auch Alexa.
Verbinden den Echo Dot mit JBL Flip3 & Bose SoundLink Mini II ging einfach.
Der Klang des Echo Dot allein reicht nicht mal für den Gäste Klo
Der erste Eindruck vom Klang des Echo ist mal ganz ok
fuechti
Inventar
#17 erstellt: 14. Jan 2017, 15:53
Ich wollte schon gerade protestieren, da schellt der DHL Mann.....dumm nur das wir gleich volles Haus haben.....
Vielleicht gelingt es mir Alexa bis dahin hörig zu bekommen.....


[Beitrag von fuechti am 14. Jan 2017, 15:55 bearbeitet]
hifi_raptor
Inventar
#18 erstellt: 14. Jan 2017, 16:17
Hi
Der Echo Dot ist auch explizit als zweiter Horchposten gedacht der dann an eine Stereoanalge angeschlossen wird.
Frage ist ob Amazon mit min. 256 kbit/s MP3 liefert. Mehr geht wohl nicht.
Ich höre über den Echo im Esszimmer.
Das Teil hat aber bei der Interpretation von Befehlen noch so seine Schmerzen.
Spiele Songs aus den 60ziger Jahren wurde mit einem: "Ich kann dir dabei nicht helfen" beschieden.
Und ich habe Music Unlimited für die Dose.
Happy Weekend

P.S.
Vielleicht gelingt es mir Alexa bis dahin hörig zu bekommen.....

5min


[Beitrag von hifi_raptor am 14. Jan 2017, 16:18 bearbeitet]
fuechti
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2017, 16:46
Stimmt. Nach etwa knapp 10 Minuten war's passiert.
Und ich muss zugeben der Klang reicht völlig aus. Jetzt kann ich unser Radio endlich mit ins Büro nehmen.....

Werde mich dann morgen intensiver mit "ihr" beschäftigen. Jedenfalls macht es Spaß. Endlich mal 'ne Frau die auf's Wort gehorcht und nicht diskutiert...
hifi_raptor
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2017, 17:02


Endlich mal 'ne Frau die auf's Wort gehorcht und nicht diskutiert...


Na ja aber hin und wieder nicht das tut was Du willst, aber das sind wir ja dann doch von Frauen gewohnt
HiFi ist was anderes - da geht's dann vor die Naim Anlage. Aber im Esszimmer schon cool, da habe ich kein Platz und Anschlüsse für größeres Eqiupment. Und der Server kennt viel Musik.
Nur welche Musik auf welche Ansprache hin gespielt wird ist noch etwas gefrickel.

Happy Weekend
fuechti
Inventar
#21 erstellt: 14. Jan 2017, 17:19
Ich muss ihr erst mal beibringen die Ergebnisse von der Premier League zu liefern. Da tut sie sich noch schwer.....
Aber ansonsten eine richtig gute Sache. Morgens Radio hören, Smart Home Geräte steuern....man wird immer fauler und zwangsläufig immer fetter.....


[Beitrag von fuechti am 14. Jan 2017, 17:20 bearbeitet]
undans_cruor
Stammgast
#22 erstellt: 15. Jan 2017, 00:40
Ich hab heute meine 2 bekommen (dot und der Normale) und entegen der vielen Aussagen das der große Echo keinen guten Ton hat finde ich ihn für die Gehäuse größe echt in Ordnung. Bei mir wird er in der Küche stehen und dort etwas Hintergrundmusik machen und mich dabei beim Kochen unterstützen in dem er meine Smarthome installation steuert und ich nicht mit ev. schmutzigen Fingern am einbau Tablett rumstellen muss
fuechti
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2017, 12:20
So, wieder mal ein wenig ausprobiert.
Das steuern meiner Smart Home Situationen von Magenta Smart Home funzt ohne Probleme.
Sie kennt sogar Antiwitze......
Nach Verknüpfung mit meinem Google Kalender sind ebenfalls alle geplanten Termine verfügbar.
Fußball Ergebnisse hat sie auch drauf. Man muss eben nur richtig fragen.
Ich denke, sie wird bleiben dürfen......
Das einzige Manko wie ich finde. Es gibt keine klassische Bedienungsanleitung die man auch ausdrucken kann.
Man muss jedes Mal online auf die Hilfe Seite gehen und schauen was dort angeboten wird.
Mag auch praktisch sein. Aber ein gedrucktes Exemplar ist mitunter auch nicht schlecht.......
undans_cruor
Stammgast
#24 erstellt: 15. Jan 2017, 15:09
Seit gestern nacht funktioniert auch die Harmony Hubs über Echo......
bubbasworld66
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jan 2017, 15:46

undans_cruor (Beitrag #24) schrieb:
Seit gestern nacht funktioniert auch die Harmony Hubs über Echo...... :prost


Über Yonomi ?
undans_cruor
Stammgast
#26 erstellt: 15. Jan 2017, 16:37
ja über Yonomi
Sir_Batman
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 15. Jan 2017, 20:00
also, ich hätte das Ding ja auch gerne, aber bislang ist die Einladung immer noch "Pending". Seitdem man bestellen kann...
fuechti
Inventar
#28 erstellt: 16. Jan 2017, 11:43
Also in Sachen Hardware für Smart Home muss noch massiv nachgebessert werden. Die aktuelle Auswahl kompatibler Geräte ist recht dürftig wie ich finde.
Selbst die Geräte die explicit für Alexa von Amazon empfohlen und angeboten werden sind mitunter gar nicht oder erst in einigen Wochen erhältlich.


[Beitrag von fuechti am 16. Jan 2017, 11:44 bearbeitet]
fuechti
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2017, 13:08
Hat hier einer von den Usern schon mal versucht einen Wecker zu aktivieren der dann die Funktion Radio aktiviert?
Oder gibt es alternativ dafür einen Skill?
Wäre ein echtes K.O. Kriterium für mich wenn dies nicht möglich wäre.


[Beitrag von fuechti am 16. Jan 2017, 13:14 bearbeitet]
undans_cruor
Stammgast
#30 erstellt: 16. Jan 2017, 13:31
Normal wecken geht.... aber das von dir geforderte werde ich später mal probieren
fuechti
Inventar
#31 erstellt: 16. Jan 2017, 13:32
Habe auch schon nach einem Skill gesucht und bei Amazon angefragt.
fuechti
Inventar
#32 erstellt: 16. Jan 2017, 19:20
Habe es jetzt bestätigt bekommen von Amazon.
Wecker in Verbindung mit Radio geht nicht.....
Finde ich schon ziemlich schwach. Wäre doch bestimmt eine der leichtesten Übungen dies einzurichten.
Tja, überlege jetzt ob ich das Teil noch behalten soll....meine Smart Home Stecker sowohl von Fritz/AVM als auch von Qivicon sind ebenfalls nicht steuerbar.
Und das sind ja nun nicht irgendwelche No Name Produkte.
So schnell verfliegt die anfängliche Begeisterung.....
bubbasworld66
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jan 2017, 12:30
Der deutsche App Store lässt zu wünschen übrig. Im US Store gibt es viel mehr. Bin am überlegen auf US Store zu gehen da meiner sowieso English (US) spricht. Dürfte aber Probleme wegen verschiedener Firmware der Echos geben.
Amazon murkst immer mehr rum mit seinen Apps. Wenn ich z.B. auf meinen deutschen FireTV US Apps installier geht das nur wenn ich im US Store login habe. Neuerdings laufen die Apps dann nicht mehr wenn ich auf Deutschland login mache.
Muss jedes mal wenn ich was vom Kabel TV vom Schwager im US Account login machen und wenn ich Amazon Prime Deutschland schauen will wieder zurück nach Deutschland. Vermute eventuell das es die selben Probleme mit Echo geben wird.
hifi_raptor
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2017, 19:27
Der lieben Ordnung halber muss man zugestehen das sie genau aus den v.g. Kundenerlebnissen das Teil noch nicht "offen" verkaufen.
Die ganzen Early Adaptors liefern erst nach und nach den Input und das Teil wird so langsam immer besser.
Kommt Zeit kommt Rat.
Einfach über die App immer wieder qualifiziertes Feedback geben.
Zudem ist die deutsche Sprache nicht so einfach einem Server beizubringen.
Und es gibt nun mal eine Millionsiebzehn Geräte die es zu steuern gäbe.

Gruß
Mickey_Mouse
Inventar
#35 erstellt: 17. Jan 2017, 19:37

undans_cruor (Beitrag #26) schrieb:
ja über Yonomi

blöde Frage: was muss man da sagen?
ich bekomme das nur mit z.B.: "Alexa, turn on TV" hin, aber nur halb...
egal ob ich Tee-Fau oder Tie-Wie sage, es kommt immer erst die Nachfrage: "welches Gerät möchtest du einschalten?" wenn ich dann Tee-Fau sage, dann hat es bisher IMMER funktioniert, aber eben erst beim zweiten Mal.
das hat jetzt nichts mit TV direkt zu tun, bei Sat oder so passiert dasselbe!
auch bei "turn off everything" kommt erst die Frage: was möchtest du... und wenn ich dann everything wiederhole schaltet Alexa die Anlage aus.

Mit "starte XYZ" oder "schalte ein" oder so komme ich überhaupt nicht weiter.
PhilAu
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Jan 2017, 20:32
Hallo liebe Leut

Melde mich auch wider mal zu Wort.
Mit Yonomi ja das ist halt so eine Sache habe auch immer wider Probleme wobei ich schon einiges ausmärzn konnte
Im prinzip ist es recht einfach mann muss seinen Szenen einfach keine typischen Namen geben =>
Sonos Playbar EIN mit Lautstärke 6 und meinen Fav. Radio Sender => Wird eingeschaltet mit den Codewort Westen

Leider klapt es nur so zuverlässig weil sobald typische Wörter wie " Fernseher , Sonos , Radio , Musik ect.. " ins Spiel kommen die Alexa irgend welche eigen Schlüsse zieht und so mit mein Befehl untergeht.
Somit einfach Andere Namen der Szene geben erneut suchen in der Alexa App und probieren wenn nicht einach was anders probieren
Leider umständlich aber anfang 2017 wird Sonos ohne welche Apps erkannt und unterstüzt, ende des Jahres folgt der Nest in De und so mit auch Alexa fähig.

Aber Sobal es Googles Home auf De gibt war ich ein Echo Kunde

lg.
Mickey_Mouse
Inventar
#37 erstellt: 17. Jan 2017, 20:38
aber "everything" dürfte eine deutsche Alexa doch nicht verwirren oder sind ihre amerikanischen Wurzeln doch noch so stark, dass sie das als etwas "besonderes" auffasst? Also "mehr besonders" als z.B. Westen?

was mich so irritiert: wenn Alexa nochmal nachfragt "welches Gerät möchtest du einschalten?" dann erkennt sie es ja anschließend jedesmal zuverlässig, warum nicht beim ersten Anlauf?
fuechti
Inventar
#38 erstellt: 17. Jan 2017, 21:19

PhilAu (Beitrag #36) schrieb:


Aber Sobal es Googles Home auf De gibt war ich ein Echo Kunde

lg.

Ich wage aber zu bezweifeln, dass das Home weniger Probleme zu Beginn mit sich bringt.
fuzzi79
Stammgast
#39 erstellt: 18. Jan 2017, 09:31
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass Alexa mit Abkürzungen wie TV, RTL, ARD, etc. unheimliche Probleme hat.
Besser ist es die Routinen dann "Fernsehen", "Das Erste" etc. zu benennen!

@MickeyMouse Hast du eine englische Version oder warum benennst du alles explizit in Englisch?
Da hat dann nämlich aus meiner Erfahrung das deutsche Modell auch so seine Schwierigkeiten. Vor allem mit Misch-Masch aus englisch/deutsch.
Bei mir klappt es. z.B. super mit "Alexa, schalte den Fernseher ein" bzw. "...aus". Die Aus-Routine muss man allerdings bei Yonomi zwingend mit "Fernseher off" hinterlegen. Auch wenn man dann nicht "off" sagt, sondern "aus".

Zudem ist es wichtig, nach einer Änderung in Yonomi oder in der Harmony Hub-App immer alles zu aktualisieren oder Geräte neu zu suchen in Yonomi und in der Alexa-App unter Smart-Home.

Hier ist auch eine tolle step-by-step Anleitung die mir anfangs sehr geholfen hat -> http://sven-kessler.net/Technikblog/?p=127


[Beitrag von fuzzi79 am 18. Jan 2017, 09:49 bearbeitet]
fuechti
Inventar
#40 erstellt: 18. Jan 2017, 09:32
So ihr Echo User,

ich habe abgewägt und entschieden das Teil vorerst zurück zu geben. Warten wir mal 6 Monate ab und sehen dann wo der Weg hinführt.
179€ sind mir einfach nicht gerechtfertigt. Aber dass ist Ansichtssache.
Ich werde hier mit großem Interesse mitlesen und mich auf dem Laufenden halten....
Ansonsten allen Usern noch jede Menge Spaß.....
fuzzi79
Stammgast
#41 erstellt: 18. Jan 2017, 10:09
Kann diese Entscheidung durchaus nachvollziehen!
Leider wird man ja von den Unternehmen immer mehr zum Beta-Tester abgestempelt - und in diesem Fall sogar wissentlich!
Habe mir deshalb auch nur den Dot gegönnt und diesen an meine Anlage per BT gekoppelt (klappt übrigens super).

Google Home soll ja angeblich schon etwas besser funktionieren, auch was so genannte Folge-Fragen anbelangt. Da will ja Google in Verbindung mit seinem neuen Sprachassistenten ein neues "Big Thing" starten.
Ich mag ja solche Spielereien - trotzdem muss einem auch immer bewusst sein, dass man sich hier eigentlich eine dauernd lauschende "Wanze" ins Haus holt...


[Beitrag von fuzzi79 am 18. Jan 2017, 10:10 bearbeitet]
hifi_raptor
Inventar
#42 erstellt: 11. Feb 2017, 15:04
Happy Weekend
Anfang der Woche habe ich über das Echo die neueste John Mayall, die Talk About That gehört.
Noch während die Scheibe gespielt wurde gab ich die Anweisung "Alexa ich möchte diese CD kaufen" ab.
Leider bekam ich aufgrund meiner bei Amazon bekannten Präferenzen Vorschläge zum CD Kauf, dummerweise auch Alben die ich schon letztes Jahr bestellt hatte, zum Kauf angeboten. Der Vorgang ließ sich auch nicht durch "Alexa Stop" stoppen. Ich mußte dediziert das Album dann bestellen.

Also der Server sollte das gerade noch hinbekommen während ein Album / Lied gespielt wird und ich sage "kaufen" das sich meine Bestellung auch auf diesem Kontext bezieht.

Noch jede Menge Verbesserungspotenzial.
Gruß
Mickey_Mouse
Inventar
#43 erstellt: 11. Feb 2017, 15:22
mich ärgert die "mangelhafte Kooperation" der Echos untereinander wenn man mehrere im Haushalt einsetzt.
hier laufen jetzt jeweils einer im Wohn-, Arbeits- und Schlafzimmer, sowie die neue "Einladung" da ist kommt auch noch einer in die Küche.

ich nutze intensiv die Timer und Wecker Funktionen. Aber wenn ich im Wohnzimmer einen Timer auf 15 Minuten setze und mich dann aus welchen Gründen auch immer ins Arbeitszimmer setze, dann gibt es anschließend zwei Möglichkeiten:
- ich höre den Dot im WZ gar nicht und der hupt eine Weile vor sich hin
- ich kann den Dot im Arbeitszimmer mit "Alexa, STOPP" anschreien so lange ich will, der Alarm im WZ hört nicht auf, da muss ich erst hinrennen

ich kann auch keine Wecker für einen anderen Raum setzen als in dem wo ich gerade bin bzw. mich der nächste Echo gerade hört. Man sitzt im Arbeitszimmer, sieht einen Termin für übermorgen der ein früheres Aufstehen als üblich erfordert und stellt den Wecker. Im Moment mache ich das dann per Web Interface von den Squeezeboxen und setze einen Alarm auf dem Squeezebox Wecker im Schlafzimmer. Ich würde aber für so etwas gerne den Echo einsetzen und einfach im Arbeitszimmer sagen, dass der Echo im Schlafzimmer gestellt werden soll, oder mich der Dot im Wohnzimmer heute Abend (wenn ich mit großer Wahrscheinlichkeit im WZ sitze) an eine auslaufende Ebay Auktion erinnern soll.
Was nutzt es mir, wenn ich zwar super einfach und schnell einen Alarm setzen kann, der aber dann drei Zimmer weiter ertönt wo ich ihn nicht mitbekomme?!?
milio
Stammgast
#44 erstellt: 11. Feb 2017, 19:42
Armbanduhr?
fuechti
Inventar
#45 erstellt: 13. Feb 2017, 14:12
Schon gesehen? Echo oder Dot kann man jetzt direkt kaufen. Ohne Einladung etc.
hifi_raptor
Inventar
#46 erstellt: 13. Feb 2017, 21:13
Hi
bin noch am überlegen ob ich für's Wohnzimmer den kleinen Deckel nehme. Muss man sowieso an eine Stereoanlage (hier Soundbar) anschließen und könnte dann im Wohnzimmer über die Soundbar "unlimited" hören.
Habe "unlimited" nur für das Echo gebucht.
undans_cruor
Stammgast
#47 erstellt: 13. Feb 2017, 21:28
@ hifi raptor: würde ich auch so machen. der Große ist vom sound einer guten Soundbar unterlegen
fuechti
Inventar
#48 erstellt: 13. Feb 2017, 21:29
Kann man einen Dot auch solo betreiben?
Oder braucht man Alexa?
undans_cruor
Stammgast
#49 erstellt: 13. Feb 2017, 21:33
@Fuechti das klingt nach einer Scherz Frage alexa ist die Frau die im Dot oder Echo drinnen wohnt

.... also ja der funktioniert auch alleine
fuechti
Inventar
#50 erstellt: 13. Feb 2017, 21:50
Ja, habe ich auch gerade bemerkt. Kleiner Klugscheisser......
Ich meinte natürlich ob man den Dot auch ohne Echo nutzen kann.
Aber Du hast es ja bereits beantwortet.
Danke!
fuechti
Inventar
#51 erstellt: 13. Feb 2017, 21:51
Also begründet sich der Mehrpreis von knapp 110€ nur in dem "Soundsystem" was im Echo verbaut ist?
Hammer.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Amazon Echo Studio mobil per Powerbank
floyd11 am 12.05.2022  –  Letzte Antwort am 13.07.2022  –  4 Beiträge
Amazon echo vs. elektr. Zahnbürste
gapigen am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  3 Beiträge
Amazon echo vs Ue Megaboom
Hellgate am 14.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.08.2018  –  3 Beiträge
COWON Forum, deutsch?
Suicideblond am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  3 Beiträge
BT Lautsprecher für Echo Dot im Wohnzimmer
Bounze am 29.07.2018  –  Letzte Antwort am 11.08.2018  –  8 Beiträge
Hilfe zum Kauf eines neuen mp3/4 Players
Tarkesch am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  18 Beiträge
Tiefpreisgarantie bei Amazon auf Handys?
Mammu am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  3 Beiträge
Amazon Music auf Sony NW a45
Masobi am 16.03.2019  –  Letzte Antwort am 16.03.2019  –  2 Beiträge
Blutooth Lautsprecher für Echo dot 3 gesucht
Andreas1904 am 28.09.2019  –  Letzte Antwort am 29.09.2019  –  4 Beiträge
ungefähre lebensdauer eines qualitäts-mp3-players?
loard am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.458