Gebrauchte Martin Audio Anlage-der Wert?

+A -A
Autor
Beitrag
Marzipani
Stammgast
#1 erstellt: 24. Aug 2010, 19:47
Hallo,

hätte die Möglichkeit an eine gebrauchte Martin Audio Anlage zu kommen. Dabei handelt es sich um:

-4stk Topteile Martin Audio BL FH15
-2stk BÄSSE Martin Audio BL s 218

Angeboten wird dazu noch:
-1stk limiter xda dp6i
-1stk claud zoner
-2stk martin audio emx1a

Ich bin aber nur auf die reinen Speaker aus.

mein Anliegen wäre: Was darf ich für die Speaker so ausgeben? Eingesetzt wurden die in einer riesigen Diskothek, welche 6Tage die Woche auf hatte. Das Equipment ist ca 4 Jahre alt.

Wäre es angebracht zusätzlich noch eines der angebotenen Geräte zu nehmen? Wenn ja wieviel darfs kosten?

Will das Zeug später zum Verleih frei geben können.

Wieviel Leute kann man damit Indoor und Outdoor so beschallen? Endstufen Crest Audio CA9.

EDIT: Ich glaube die Woofer könnten, aufgrund von Schaumpartys auch mal etwas feucht geworden sein. Laut Verkäufer benötigen sie auch eine Neulackierung.


[Beitrag von Marzipani am 24. Aug 2010, 19:50 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2010, 07:36
ich denke mal das die Martin Audio emx1a die Systemcontroler sind. die wirste brauchen.
Marzipani
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2010, 20:06
Welche Marken, außer diesen wie den emx1a kann man denn als sehr gut einstufen, welche vieleicht auch gleich auf verschiedene Lautsprecherbestückung programmiert werden können?

Ich liege doch richtig in der Annahme das ein Systemcontroller im allgemeinen besser ist wie eine normale aktive Frequenzweiche, oder?
Wenn es einen Unterschied macht... Alles noch analoge Technik. Auch das verwendete Mischpult.


[Beitrag von Marzipani am 26. Aug 2010, 20:19 bearbeitet]
DaRuLe2
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2010, 00:58
Als Systemcontroller kannst du theoretisch fast jede digitale Frequenzweiche mit den entsprechenden Features verwenden.

Nachteil...du musst die kisten selbst programmieren.

Vorteil: Kosten nicht so viel wie vom Hersteller angepriesene und mit bereits entsprechende Settings aufgespiele Controller!

Ob man die gleichen Ergebnisse erzielt hängt von der Erfahrung ab...außerdem kommt es auf das eigene empfinen an wie eine Anlage eingestellt ist.

Der eine mag mehr den Kickbassbereich, der andere mehr den Tiefbassbereich...der nächste mag mehr höhen oder Mitten etc...
Marzipani
Stammgast
#5 erstellt: 29. Aug 2010, 01:13
Ich glaube das mit dem "mögen" liegt nur daran wie sehr das Gehör bereits geschädigt ist... Ich habe einen erfahrenen Pa Verleiher in meiner Nähe, der stellt mir 2 verschiedene PA Systeme in 60Minuten grob ein. Würde so ca 25€ kosten. Das finde ich echt ok.
Ich hoffe Ihr wisst was mit "grob" gemeint ist
DaRuLe2
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2010, 10:12

Marzipani schrieb:
Ich glaube das mit dem "mögen" liegt nur daran wie sehr das Gehör bereits geschädigt ist... Ich habe einen erfahrenen Pa Verleiher in meiner Nähe, der stellt mir 2 verschiedene PA Systeme in 60Minuten grob ein. Würde so ca 25€ kosten. Das finde ich echt ok.
Ich hoffe Ihr wisst was mit "grob" gemeint ist :)


Das Grobe einstellen kannst du selbst auch machen...

Und je nach Location nimmst du dann sowieso wieder Änderungen am EQ vor...
schubidubap
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2010, 10:16
unter Grobe einstellung verstehe ich HP und TP filter setzen.

Da fehlt dann aber noch so einiges. Das sollte dann evtl auch eingemessen werden.

Ich würde den Systemcontroler kaufen. Ist weniger Arbeit und einen EQ für anpassungen an den Raum braucht man eh.


Davon abgesehen sollte man bei so einer PA nicht unbedingt am falschen Ende sparen!
Marzipani
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2010, 19:10
Was darfs eurer meinung denn so kosten? PN darf mir geschrieben werden, falls das hier nicht öffentlich geschehen darf. Und wozu taugt diese Anlage dann?

Alles 4 Jahre alt ca. und 6 Tage die Woche genutzt.


[Beitrag von Marzipani am 30. Aug 2010, 19:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Martin Audio W2 und W3
technikfreak10 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  4 Beiträge
Martin Audio Onlineshop
DJWietek am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  3 Beiträge
Martin Audio Pa
Andl_1989 am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  9 Beiträge
Gebrauchte RCF-Anlage-Kaufberatung
uncletupolo am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  26 Beiträge
Ersatzchassies für Martin Audio Sub?
Andl_1989 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Martin Audio? Kennt Ihr dieses Horn und seine Daten?
mahigan am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  7 Beiträge
PD 1850 - 2x Martin Audio WSX oder 1850 Horn?
3am am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  4 Beiträge
Crest Audio FA 901
djomega am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  8 Beiträge
HK AUDIO PREMIUM PR:O SET
just7isten am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  6 Beiträge
HAt wer erfahrung mit der HK-Audio Pro?
wooten am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedicomeinpeace
  • Gesamtzahl an Themen1.389.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.576

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen