Aktiv-Boxen für Zimmer 25m² mit digitalen Anschluss für LCD/Laptop + Anschluss für Gitarre und Micro

+A -A
Autor
Beitrag
Viki1989
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Apr 2010, 12:38
Hallo liebe Community ;-)

ich hab in meinem Zimmer ein Laptop und meinen LCD Fernseher. Der Fernseher hängt per HDMI an meinem Laptop.
Dieser hat einen optischen Ausgang (LCD) und da würde ich mir jetzt gerne Lautsprecher dran hängen.
Ich wohne noch in einem ca. 25m² Zimmer.

Mir is es wichtig das Musik gut klingt. Hab unzählige Mp3s... und die Filme werden dann auch gut klingen denk ich mal. Möchte aber keine Sateliten in meinem Zimmer verteilen.
Es wäre echt Klasse wenn ich an die Boxen irgendwie an eine E-Gitarre bzw. eine Halbakustik anschließen könnte sowie ein Micro....
Ist das auch möglich ?

1. Brauche ich Nahfeldmonitore, Full-Range-Aktiv Boxen, oder Standlautsprecher ? Was sind die Unterschiede ?

2. Warum bieten Full-Range-Boxen viel mehr Leistung für da selbe Geld ?

3. Wieviele brauch ich ? Ein oder 2 Boxen ?

4. Welche würdet ihr mir empfehlen ?


Zimmer: 25 m² (für später 30 m² geeignet sein)
Budget: kp vielleicht 500 € ? Wieviel brauch ich ?


Habe mich bei Thomann bisschen umgeschaut.
und folgendes Equigment rausgesucht.

Nahfeldmonitore:
JBL 4328
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm

oder doch besser

Tannoy Precision 8d
http://www.thomann.de/de/tannoy_precision_8d.htm

Aktiv-Full-Range-Boxen: da konnte ich mich nich entscheiden, denk das JBL gut ist oder ? Haben die nen digitalen Eingang ?
http://www.thomann.d...14771=on&checkall=on

Standlautsprecher: Konnte ich keine Finden... wo mich überzeugt haben... bzw. wo ich denke das sie gut sind.
Wo kann ich da suchen `?

Bin gespannt auf Antoworten & Vielen Dank für eure Hilfe!!!


[Beitrag von Viki1989 am 14. Apr 2010, 12:40 bearbeitet]
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2010, 14:12
1.
Ein Nahfeldmonitor sind ehr dazu da, neutralen Klang zu liefern und wie der Name schon sagt, auch auf kurzer Distanz.

Eine Fullrangebox, ich schätze mal Du hast den Begriff aus dem PA Bereich, ist ehr auf Lautstärke aus. Das heißt hohe Belastbarkeit. Der Klang steht, gerade bei günstigeren Produkten ehr im Hintergrund. Tiefe Frequenzen wird auch meistens vergeblich gesucht.

Standlautsprecher sind ja ehr im Hifi Bereich gefunden. Diese sind auch ehr auf Klang aus können aber auch mal ein wenig lauter.

2.
Lautsprecher bringen keine Leistung, nur Schall und manchmal auch Rauch . Wie schon gesagt, der Klang bleibt meist auf der Strecke, dafür halt höhere Belastbarkeit also auch Lautstärke.


3. und 4.
Also gerade wenn man Fern schaun, sollte schon mind. Stereo drin sein und evt. noch ein Center.

Es gibt viele verschieden Möglichkeiten:

Aktiv oder Passiv, also Verstärker in der Box oder ausserhalb. Bei Aktive brauchst Du noch ein Mischpult oder Vorverstärker. Dann wie laut brauchst du es? Willst Du Standlautsprecher, kleine Sats mit einem Sub in der Ecke. 2.0, 2.1, 3.1, 5.1, 7.1 ?

Es gibt zu viele Möglichkeiten atm.
Viki1989
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2010, 14:34
Vielen Dank,
jetzt hab ich schon mal mehr Ahnung... ;-)

Du schreibst,

Nahfeldmonitore liefern neutralen Klang = so wie er sein sollte, oder ?
Standlautsprecher liefern besten Klang = wird der Klang hier gepimpt ?


Warum brauchen Aktive Boxen nen Vorverstärker ? Die haben doch nen Verstärker drinne ????

Bei den JBL 4328 z.B. kann ich doch direkt mit dem optischen Anschluss meines LCD rein oder nicht ?


Anforderungen:
wenig Boxen also z.B. 2.0, da Raum seltsame Form hat ;-)
Qualität wichtig, Lautstärke unwichtig
Lautsprecher sollen auch Bass liefern, kein extra Sub
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2010, 15:10
Und wo schließt Du dann das Micro und die Gitarre an? Ein Vorverstärker ist dazu da um das Singnal zu verstärken und um um etwas zu haben, wo man mehrere Geräte anschließen kann und dann zu wechseln. Kannst na klar auch immer ein und ausstopseln. Frage ist, ob das dann so funktioniert.


Standlautsprecher liefern besten Klang = wird der Klang hier gepimpt ?

So hab ich das nicht gesagt. Es hängt na klar auch immer von den Lautsprechern ab. Die einen können lauter die anderen klingen besser, manche können beides zusammen. Dann hängt das aber wieder vom Betrachtungspunkt ab. Viele fahren total auf den Hifi-Sound ab, den ich so gar nicht mag. Ich mag zB. ehr den PA Sound. Der ist einfach nicht so weich wie Hifi =)

Die JBL sind bestimmt nicht schlecht. Besonders weil Du sie ja aufstellen kannst und eine Messung vornehmen kannst wo Du dann sitzt. Die Lautsprecher stellen sich dann so ein, dass du an der Position nen ausgeglichenen Frequenzverlauf hast. So hab ich das jedenfalls verstanden. Kenn das bis jetzt nur das dem Carhifi Bereich =)
Viki1989
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Apr 2010, 15:37
[quote="Sqarky"]Und wo schließt Du dann das Micro und die Gitarre an?quote]

Na bei den JBL steht folgendes...
Inputs analog: XLR und symmetrisch Klinke
Inputs digital: AES/EBU (XLR), S/PDIF (COAX)

Bei den günstigeren TANNOY PRECISION 8D
XLR/Klinke Combo Input
S/PDIF coax Input


Kann ich da nich ein Micro bzw. ne E-Gitarre per Klinke anschließen und gleichzeit per COAX rein ?



Konnte bis jetzt keine aktiven Standlautsprecher finden...
Gibt es keine ?


[Beitrag von Viki1989 am 14. Apr 2010, 15:48 bearbeitet]
chrime
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2010, 16:21
[quote="Viki1989"][quote="Sqarky"]Und wo schließt Du dann das Micro und die Gitarre an?quote]

Na bei den JBL steht folgendes...
Inputs analog: XLR und symmetrisch Klinke
Inputs digital: AES/EBU (XLR), S/PDIF (COAX)

Bei den günstigeren TANNOY PRECISION 8D
XLR/Klinke Combo Input
S/PDIF coax Input


Kann ich da nich ein Micro bzw. ne E-Gitarre per Klinke anschließen und gleichzeit per COAX rein ?



Konnte bis jetzt keine aktiven Standlautsprecher finden...
Gibt es keine ?[/quote]



Du brauchst auf XLR bzw. symmetrischer Klinke wohl "line"-Pegel. Das ist etwa die Signalstärke, wie sie aus deinem CD-Player kommt.

Eine Gitarre und ein Mikrofon haben diesen Pegel nicht, müssen also vorverstärkt werden.
Viki1989
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2010, 20:36
Was haltet ihr von diesen AVR ?
Die Boxen sind Bi-Amping, deswegen gerade diese AVR!
Die Boxen halten ja nur max nen Verstärker mit 250 W aus.
Wenn ich jetzt z.B. den Pioneer nehm, der jede Leitung mit 140 W versorgt... muss ich dass dann bei Bi-Amp addieren ?
Bekommt der LS dan 280 W ab und geht kaputt ?


Yamaha RX-V567 ca 408€
http://www.yamaha-hi...&archivset=&newsset=

oder

Denon AVR-1910 ca. 479 €
http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=414

oder

Pioneer VSX-919AH-K ca. 390 €
http://www.pioneer.d...X-919AH-K/index.html

oder

Sony STR-DH700 ca. 250 € (nur 85 Watt je Kanal)
http://www.sony.de/p...eType=TechnicalSpecs


mit diesen Boxen

JBL ES 100 ca. 500 das Paar
http://www.jbl.com/D...K&accT=1&tsT=0&ovT=1


[Beitrag von Viki1989 am 14. Apr 2010, 20:46 bearbeitet]
Lange92
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 22:01
Falsches Unterforum erwischt?

Bei dir geht es um Beschallung von 25qm, ein normales Zimmer (!) zum Musik hören und nicht zum beschallen von x Personen.
--> Stereo-Abteilung

Monitore würden sich zwar schon eignen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht auch besseres für den Preis gibt. Ich weiß ja nicht, wie die LS bei dir spielen müssen. Viele Leute mögen den Klang von PA-Boxen mit ihrer neutralen Abstimmung ja nicht so besoders. Viele mögen lieber die Hifi-"Badewanne" (ja ich weiß, viele Hifi-LS sind auch linear abgestimmt).

Ich empfehle dir erstmal ein paar Systeme anzuhören. Bei dem Preis, den du ausgeben möchtest würde sich das ja schon lohnen Nicht das du jetzt zig-Euro in die Tonne haust.
OKL
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mai 2010, 18:56

Viki1989 schrieb:
Hallo liebe Community ;-)

ich hab in meinem Zimmer ein Laptop und meinen LCD Fernseher. Der Fernseher hängt per HDMI an meinem Laptop.
Dieser hat einen optischen Ausgang (LCD) und da würde ich mir jetzt gerne Lautsprecher dran hängen.
Ich wohne noch in einem ca. 25m² Zimmer.

Mir is es wichtig das Musik gut klingt. Hab unzählige Mp3s... und die Filme werden dann auch gut klingen denk ich mal. Möchte aber keine Sateliten in meinem Zimmer verteilen.
Es wäre echt Klasse wenn ich an die Boxen irgendwie an eine E-Gitarre bzw. eine Halbakustik anschließen könnte sowie ein Micro....
Ist das auch möglich ?

1. Brauche ich Nahfeldmonitore, Full-Range-Aktiv Boxen, oder Standlautsprecher ? Was sind die Unterschiede ?

2. Warum bieten Full-Range-Boxen viel mehr Leistung für da selbe Geld ?

3. Wieviele brauch ich ? Ein oder 2 Boxen ?

4. Welche würdet ihr mir empfehlen ?


Zimmer: 25 m² (für später 30 m² geeignet sein)
Budget: kp vielleicht 500 € ? Wieviel brauch ich ?


Habe mich bei Thomann bisschen umgeschaut.
und folgendes Equigment rausgesucht.

Nahfeldmonitore:
JBL 4328
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm

oder doch besser

Tannoy Precision 8d
http://www.thomann.de/de/tannoy_precision_8d.htm

Aktiv-Full-Range-Boxen: da konnte ich mich nich entscheiden, denk das JBL gut ist oder ? Haben die nen digitalen Eingang ?
http://www.thomann.d...14771=on&checkall=on

Standlautsprecher: Konnte ich keine Finden... wo mich überzeugt haben... bzw. wo ich denke das sie gut sind.
Wo kann ich da suchen `?

Bin gespannt auf Antoworten & Vielen Dank für eure Hilfe!!!


Hallo Viki,

habe die JBL 4328 seit 2 Wochen im Betrieb und kann nur sagen, das man für das Geld schwer etwas besseres anschaffen kann. Die LS versorgen mein 36 QM Meter Wohnzimmer hervorragend und durch die Raumeinmessung paßt man prima den Bassbereich an die Verhältnisse an. Ich betreibe die LS per Laptop über einen DA Wandler. Es gibt aber für deine optische Verbindung entsprechende günstige Wandler, die das optische Signal auf SPDIF wandeln und dann kannst du die JBL direkt digital ansteuern.
Meine passive alte Kette (>7000,00 Euro) fristet nun ihr passives da sein....

VG
Oli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen anschluss
19musik88 am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  2 Beiträge
Boxen für Party und Zimmer
Gamer254 am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  21 Beiträge
Anschluss einer Endstufe über Klinkeausgang ?
flarepurg am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  10 Beiträge
Anschluss von PA
turok1962 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  19 Beiträge
Anschluss von boxen
pulli94 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  2 Beiträge
Anschluss PA-Sytem
moritz77 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  4 Beiträge
RCF 322 A, - Anschluss eines Subwoofers-
bundesliga am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  6 Beiträge
Alte Mc Kenzie Speaker für Gitarre - taugt das was?
weckewerk am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  5 Beiträge
Boxen für Kneipe
doppelteB am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  23 Beiträge
Kaufempfehlung für Endstufe und Boxen
Dont_Bebop am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedKampfpudding
  • Gesamtzahl an Themen1.382.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.089

Hersteller in diesem Thread Widget schließen