Sporthalle beschallen (Spielfeld und Seperate Tribüne!)

+A -A
Autor
Beitrag
benjee
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2010, 11:40
Hi Leute, bin neu hier im Forum und wende mich mit meinem Anliegen an euch.

Wir haben hier in meiner Heimatstadt einen Handballverein neu gegründet und sind gleich mal in der 1. Saison aufgestiegen. Ich bin nun damit beauftragt worden, für die nächste Saison ein etwas "professionelleres" Soundsystem für unsere Halle ranzuschaffen. Wir spielen in einer großen Sporthalle ( 40x20m Spielfeld + 40x10m Seitenstreifen) mit seperat begehbarer und um ca. 1 meter ansteigende Tribüne (40x13m) auf ca. 3m Höhe der kompletten Längsseite auf der sich auch der Seitenstreifen befindet. (Praktisch neben dem Streifen) Das heißt auch das "Tribünenrechteck" ist nur zur Spielfeldseite offen, die 3 restlichen seiten sind durch Wände begrenzt. Die Höhe des "Tribünenraumes" beträgt ca. 3m. Außerdem befindet sich als Fallschutz ein ca 1m hohes Geländer aus flächigem Sicherheitsglas an der Tribüne.

Ich denke ihr versteht jetzt langsam das Dilemma.

Was will ich mit der Anlage:
- Hallensprecher soll auch bei Publikumsgegröhle verständlich sein
- Pausen und Unterbrechungsmusik, sowie kleinere Toreinspieler die trotz klatschendem und schreiendem Publikum mit genug bums durchkommen....

außerdem sollte die anlage transportabel sein, selbstbau kommt nicht infrage

Preis lasse ich erstmal offen... würde gerne als erstes eure Vorschläge hören


Schonmal danke im Voraus!


[Beitrag von benjee am 16. Apr 2010, 11:43 bearbeitet]
Bjoernman
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2010, 11:49
Hallo und herzlich wilkommen im Forum! Ist schön hier..

Wo soll die Anlage stehen? Ist das Fliegen der Lautsprecher möglich? Ungefähres Budget brauchen wir schon!


[Beitrag von Bjoernman am 16. Apr 2010, 11:53 bearbeitet]
benjee
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2010, 12:03
Also das Fliegen sieht eher schlecht aus...
-> Ein fester Einbau ist sowieso nicht möglich (hab ich vergessen zu erwähnen) -> also eine mobile Anlage

Ungefähres Budget... hmm zu wenig^^
Am besten < 1000€ ( das halte ich jedoch für unmöglich )
also ich denke mal allerhöchstens 2500€
optimal wären vielleicht 2-3 Vorschläge in unterschiedlichen Preiskategorieen

Stehen soll der hauptteil der Anlage auf dem Seitenstreifen
nur bei der Beschallung der Tribüne bin ich mir deswegen eben nicht sicher


[Beitrag von benjee am 16. Apr 2010, 12:04 bearbeitet]
Bjoernman
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2010, 12:12
Kannst du eventuell mal ein Bild der Halle und der Tribühne hochladen?
Sqarky
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2010, 12:14
Darf man fragen wo ihr Handball spielt? =)
benjee
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2010, 12:34


das ist das einzige brauchbare bild, was ich gefunden hab...

da unten wo das Kampfgericht sitzt... kurz dahinter richtung tribüne sitze ich immer mit laptop und unserer 0815 Anlage...

achja... wir spielen in Hohen Neuendorf


[Beitrag von benjee am 16. Apr 2010, 12:36 bearbeitet]
Bjoernman
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2010, 14:14
Joa, das wird net einfach, vorallendingen da keine Festinstallation möglich ist.

Viele kleinere Quellen wären Optimal, das ist aber nicht ganz günstig.

Eventuell könnte man mit einer ausgeklügelten Befestigung ein paar kleine Lautsprecher an die Tribühnenbegrenzung (die "Glaswand" da) ranmachen. Eventuell was aus der Twin Serie von DB technolgies oder so.
benjee
Neuling
#8 erstellt: 16. Apr 2010, 14:59
hmm...also man sieht doch aufm bild auch die Hochsprungmatten... dadrauf ließe sich theoretisch auch was befestigen...

achja... in der halle befindet sich auch ne halleneigene anlage... allerdings kriegen wir da nie richtig was raus, da schon bei ein wenig lautem sprechen die beiden amps anfangen zu piepen (sind in nem extra raum in nem rack) und man z.b. sofort so ein mega fiepen auf den boxen hat...
sind n paar mehr boxen über die halle verteilt

kann ja morgen ma n paar fotos davon machen wie es momentan bei uns aussieht (anlagentechnisch) und was es mit der hallenanlage auf sich hat
Bjoernman
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2010, 15:02

benjee schrieb:
hmm...also man sieht doch aufm bild auch die Hochsprungmatten... dadrauf ließe sich theoretisch auch was befestigen...

äääähm... NEIN!
Das ist ganz ganz böse sowas zu machen.
Dann lieber normale Stative davor
benjee
Neuling
#10 erstellt: 16. Apr 2010, 15:18
hmmm sowas dachte ich mir schon....

tja... das heißt also theoretisch bräuchte ich mindestens 4 LS für die Tribüne (entweder fliegend da wo dieses netz hängt oder auf Stativen im Rücken der Zuschauer)
sowie weitere 2 (Spielfeld is nicht gaanz so wichtig) für die Ecken des Spielfelds (da wo die Hochsprungmatte ungefähr steht dann auf Hochstativen)

seh ich das richtig?
Bjoernman
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2010, 15:31
Joa, so ähnlich könnte man das sagen. Und da du auf der Tribühne nur kleine Lautsprecher aufstellen kannst, wirst du da wenn es wirklich "Rumsen" soll, noch mindestens einen, bessser 2 subwoofer dazu stellen.
benjee
Neuling
#12 erstellt: 16. Apr 2010, 15:36
So und jetz könnteste ja mal wenn du nett bist und Zeit hast 1-3 Konfigurationen raushauen... (um halt mal ne genaue Vorstellung zu haben)
_Floh_
Inventar
#13 erstellt: 16. Apr 2010, 15:58
Moin.

Soll man auch auf dem Spielfeld was hören, oder reicht es, wenn die Tribüne beschallt wird?
Ich würde ja sagen die Tribüne reicht, allerdings haben "Sportler" oftmals eigene Ansprüche.

Wie sieht´s denn mit Bass aus? Reicht es, wenn man erahnen kann, dass da irgendwo Bass ist, oder soll man das richtig hören?

Ich weiß in etwa, wie es bei solchen Spielen zugeht, da wird das Budget nicht allzu viel Bass hergeben
Zumindest nicht, wenn man vom Pegel her gegen die Zuschauer ankommen will.

Evtl. mal RCF Art 310 I ansehen, 4 davon bringen zwar nicht übermäßig viel Bass, aber sind dafür schon recht laut
benjee
Neuling
#14 erstellt: 16. Apr 2010, 16:15
jo dat stimmt... ich glaub mit "rumsen" mein ich auch eher die mitten.... so fetten bass braucht man da jetz nich...

also... die Spieler wollen schon ein wenig mitfeiern...
und wie ihr euch sicher vorstellen könnt entsteht durch diese Glasabsperrung auch ne Schallbarriere... jedenfalls hört man dan unten nix mehr davon
XTJ7
Stammgast
#15 erstellt: 16. Apr 2010, 17:02
Hm, wären da nicht 5x RCF 312A auf Stativen optimal?
3 Richtung Publikum, vom unteren Seitenstreifen mittels K+M Schrägsteller aufs Publikum ausgerichtet und dann zwei davon aufs Spielfeld gerichtet? Alles Aktiv, ziemlich unkompliziert zu handhaben. Da ist natürlich das Budget schon ein wenig ausgeschöpft, aber das wäre schon was vernünftiges.

Eventuell reichen auch 4 davon, bei Bedarf für eine gleichmäßigere Ausleuchtung des Publikumraumes vielleicht nochmal eine weitere Box anschaffen.

Wenn doch nochmal irgendwann mehr Rumms gefordert ist, stellt man noch einen oder zwei 8003 AS dazu.


[Beitrag von XTJ7 am 16. Apr 2010, 17:04 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#16 erstellt: 16. Apr 2010, 17:13
Ich denke man kommt mit 4 Art 310 aus.

Ganz einfach weil man vom Seitenstreifen aus nicht vernünftig in´s Publikum hoch strahlen kann (bzw. weil sonst die Hälfte an der Wand und am Glas verpufft.
Das sind bestimmt 2 oder 3 Meter, die es in die Höhe geht, bevor die Ränge anfangen, da reicht der Schrägsteller alleine nicht aus

EDIT: Daher wäre es evtl. sogar zielführender, wenn man die Tops in der letzten Reihe aufstellt, oder irgendwie quer über die Tribüne strahlt.
Da geht auch noch viel in die Halle, wäre vielleicht garnicht dumm


[Beitrag von _Floh_ am 16. Apr 2010, 17:14 bearbeitet]
benjee
Neuling
#17 erstellt: 16. Apr 2010, 17:35
Jo genauso dacht ich mir das auch...
die tribüne ist in 3 Drittel geteilt (da sind dann so säulen)
in jedes drittel in die letzte Reihe bzw. dahinter nen LS
und halt noch unten 2.... or what?
Schmelli
Inventar
#18 erstellt: 16. Apr 2010, 18:37
klingt zumindest sinnvoll
Gurke28
Stammgast
#19 erstellt: 16. Apr 2010, 21:22
Hi

Also ist ist auf jeden fall schwierig daß du ne gleichmässige Laustärke auf alle Plätze hinbekommst,
weil du sonst mind 4 Tops brauchst, heißt also auch kabel verlegen usw...


Also wenn ihr bis jetzt ein 0815 Set habt, leiht euch doch einfach mal zum testen 2 Tops und 2 Subs die Tops könnt ihr ja da bei den Stangen befestigen oder irgendwo auf Höhe der Basketball Körbe und die Subs irgendwo mal in die Ecke

Einfach mal testen dann sehr ihr bald ob das ausreicht

http://cgi.ebay.de/L...?hash=item5ad8b0ab29


Vielleicht reichen euch aber auch sowas, in 2facher Ausführung Subs unten direkt an die Tribühne stellen, und die Tops auf die Tribühne die sind recht kompakt und ihr hättet 4 Stück . Wenns nur um Sprachbeschallung, durchsagen und etwas pausenmusik ist könnte das reichen. weiterer Vorteil Enstufen sind eingebaut . Gibts auch ne Nummer größer
_Floh_
Inventar
#20 erstellt: 16. Apr 2010, 21:42
Bei ´ner 36 Meter breiten Tribüne gehst du mit nur 2 Tops baden, und das Gnadenlos
Bjoernman
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2010, 21:54
Also, ich schlage mal folgendes vor:

- Kleines Yamaha MG mischpult (halt für die richtige lautstärke usw.)
- Behringer dcx (als zentraler Punkt, von dem alle Lautsprecher angesteuert werden. Eventuell die Lautsprecher auf der Tribühne mit delay.)
- 4x db technologies twin 128 (Für die Beschallung der Tribühne; irgendwie an die Tribünenbegrenzung da rangemacht.)
- 2x RCF Art 310 A (für die Beschallung des Spielfeldes und den gesammten unteren raum.)

Macht 2462€. Dazu noch Kabel, die Stative für die RCF und irgendwelche Halterungen für die twins.

ggf. Später mit Subwoofer(n) erweitern!


[Beitrag von Bjoernman am 16. Apr 2010, 21:59 bearbeitet]
Bjoernman
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2010, 22:23
Hier die Idee zur Aufstellung:


Und hier das Routing:
benjee
Neuling
#23 erstellt: 16. Apr 2010, 23:39
Also die RCF so aufzustellen wie du das in der Zeichnung hast, ist leider nicht möglich, da der Abstand zwischen Spielfeld und Wand dort ca. 1 Meter beträgt. ( was auch gleichzeitig der laut Regelwerk nötige Sicherheitsabstand ist )

wenn dann könnte man die unteren Lautsprecher nur auf dem genannten Seitenstreifen platzieren...

aber ansonsten ist das schonmal ein Anhaltspunkt, wofür ich mich bedanken möchte! DANKE

weitere Ideen sind erwünscht!
_Floh_
Inventar
#24 erstellt: 17. Apr 2010, 00:10

Bjoernman schrieb:
Hier die Idee zur Aufstellung:



benjee schrieb:
Also die RCF so aufzustellen wie du das in der Zeichnung hast, ist leider nicht möglich, da der Abstand zwischen Spielfeld und Wand dort ca. 1 Meter beträgt. ( was auch gleichzeitig der laut Regelwerk nötige Sicherheitsabstand ist )

wenn dann könnte man die unteren Lautsprecher nur auf dem genannten Seitenstreifen platzieren...


Zumindest das mit den Twins wird so nicht funktionieren.

Irgendwie muss man die auf Höhe bringen, sonst föhnen sie den Leuten in den ersten paar Reihen ganz ordentlich um die Ohren.
Leiser machen bringt in dem Fall auch nichts, denn sonst kommt in den hinteren Reihen nicht genug an.

Stative halte ich für kritisch, erstens stehen sie in der Sicht und zweitens halte ich sie für ein Sicherheitsrisiko.
Ich schätze dass die Tribüne auf etwa 3m Höhe ist (also da wo die gläserne Abgrenzung zu sehen ist).
Wenn man da ein Stativ hinstellt, schreit es praktisch dananch, dass das jemand umwirft.
Und in dem Fall fällt die Box tief...

In der letzten Reihe würden die Kisten nicht ganz so tief fallen, und außerdem schön weich im Publikum landen
Auch ist es in der letzten Reihe unwahrscheinlich, dass jemand ein Stativ umwirft, da ist oft nicht viel los.
Wenn man ein Tops auf ca. 2m Höhe bringt und dann schräg stellt, geht das mit dem Pegel wohl auch noch gerade so.
Besser als die Twins knapp unter Augenhöhe wär´s wohl.
Wobei beides nicht wirklich ideal ist.

Da wäre es wirklich praktisch, wenn man den Spass so 5m vor der Tribüne fliegen könnte, aber geht anscheinend nicht

Ich mahle morgen mal auf, wie ich das lösen würde (nur die Ideallösung ist das mit Sicherheit auch nicht).
Bjoernman
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2010, 00:57

_Floh_ schrieb:
(nur die Ideallösung ist das mit Sicherheit auch nicht).

Ideallösung ist denke ich auch nur mit Festinstallation möglich.
kst_pa&licht
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2010, 11:13
Ich glaube wir haben da wieder ne ganz schwierige Nuss zu knacken...

Also die Tribühne ausreichend beschallen geht wie schon vorgeschlagen wurde nur mit mehreren LS, damit der Pegel der einzelnen Boxen im Rahmen bleibt und trotzdem Alles überall gut verständlich ist.

Eine geflogene Montage ist da schon fast Pflicht.

Neigbare Wandhalter wären auch mal zu überlegen.

Im Tribühnenbereich so hoch wie Möglich an die hintere Wand und entsprechend den Örtlichkeiten nach unten geneigt.

Die Halterungen bleiben fest installiert und auch eine feste Verkabelung würde ich mir überlegen. Dann kann man vor dem Spiel die LS einfach montieren und danach einfach wieder einpacken und mitnehmen.

Der Aspeckt das die Boxen dann nicht nur Tribühne sondern auch das Spielfeld mitbeschallen ist mit Sicherheit ein guter Synergieeffekt.

6 an der Wand montierte Lautsprecherboxen sollten es da aber schon sein.

Die 310er ARTs halte ich für zu schwachbrüstig.

Die 312 wäre ja wg. des günstigen Preises da vorzuziehen.

Passive Systeme evtl. gebrauchte SX-300 von EV etc. sind auch ne Alternative
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funkübertragung in einer Sporthalle
Mullewapp am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  9 Beiträge
Beschallung Sporthalle bei Handballspielen
buddhabrot am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Sporthalle gesucht
Psl71 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  8 Beiträge
ELA für Sporthalle - Bericht(e) und Fragen
Hai_! am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  11 Beiträge
Was für Boxen in einer Sporthalle
MaRy am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
Schulturnhalle 300m² mit Bühne beschallen (Sprache und Gesang)
keoni333 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  23 Beiträge
250m² beschallen
DJ_CH4 am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  13 Beiträge
jugendraum beschallen
the-psy am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  17 Beiträge
runden Raum beschallen ?
Goldener-Reiter am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  5 Beiträge
1000m2 Halle beschallen
bimme am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKarlKlammer
  • Gesamtzahl an Themen1.383.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.867

Hersteller in diesem Thread Widget schließen