PA für Livekonzerte rockt nicht

+A -A
Autor
Beitrag
oj_star
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2010, 17:44
Hallo zusammen

Wir haben in einer Location mit einem fix eingebauten PA Mühe Druck hinzubekommen. Der Clubtechniker ist am Ende, nun hat er mehrere Kollegen dazugezogen um zu sehen, ob er noch mischen kann... der Arme!

Ich konnte am Sonntag mit einer Hardrockband die Anlage testen und war danach leicht genervt: bis 97dBA ist der Sound der Tops OK, danach beginnen Sie zu kotzen. Bei den Bässen kannst Du machen was Du willst, die kommen zwar, aber so undefiniert, dass Du keinen vernünftigen Kick hinbekommst.
Ausserdem ging ich nach vorne und wurde von den Höhen fast gekillt, bei mir am Desk (ca 10 Meter Distanz) kommen die Höhen aber schon nicht mehr an.

Hier das Setup des Clubs:
4 DYNACORD cp18-1 (1 x 18er)
2 DYNACORD MT215 (2 x 15er)
2 EV RX 212/75 --> geflogen
3 DYNACORD LX2200
1 DYNACORD CL1200
1 KLARKTEKNIK DN9848

Der Club fasst vor der Bühne 300 Besucher. Die Anlage muss von Blues- Metal alles ertragen können. Wir sind in der Schweiz, deshalb genau 100 dBA Max.

Wer hat eine Idee? Kann das System überhaupt reichen? Falsch abgestimmt? Oder einfach das falsche System im falschen Club?
_Floh_
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2010, 20:37
Mehr Hintergrundinformationen bitte.

Laufen die Subs in einer 2 Wege konfiguration oder spielen einfach beide ohne Sinn und Zweck im selben Frequenzbereich?
Wenn ja hast du hier das erste Problem. Entweder die Subs als 2 Wege Anordnung fahren oder aneinander angleichen (Phasen).
Stecken in den Subs 18"ern noch die Passivweichen drin? Wenn die nicht umangen wurde, raus damit! Macht nur Probleme.

97dBA wo? Auf´m Klo? Am FOH? In der ersten Reihe im Publikum?

Die EV Tops, wie sind die Ausgerichtet? Wie hoch? Die Dinger strahlen vertikal mit nur 50° ab.
Du kannst ja mal grob aufzeichnen, wie hoch die Dinger hängen und dann die Winkel antragen.
Dann siehst du ja, wo (etwa) Hochton ankommen müsste und wo nicht.
Das ganze bitte in der Vertikalen und der Horizontalen visualisieren.
Evtl. ist das einfach nur falsch ausgerichtet.

Generell würde ich den Fehler hier eher bei der Auf- und Einstellung suchen als beim Material.
Ich würde auch mal auf evtl. gesetzte EQs im Controller achten.
Wenn der falsche am Werk war, kann man hier auch schon viel kaputt machen.
oj_star
Neuling
#3 erstellt: 04. Nov 2010, 10:20
Hallo Floh

Vielen Dank für Deine Antwort.

Die Subs sind seperat angesteuert.
97 dBA = 5 Meter vor der PA, mitten im Publikum.

Die EV's sind geflogen und hängen mit dem 12er auf Gesichtshöhe. Sie sind in einem leichten Winkel gehängt (ca 12°).

Ich werde nun wirklich mit Zeichnen beginnen. Danach noch einmal alle Controllereinstellungen durchgehen. (Habe ich diesen Sonntag schon gemacht: 8 Stunden arbeit, kein Resultat.

Ich werde dann auch mal die Trennfrequenzen der 4 Kanäle senden.

Griessli
Oliver
DaRuLe2
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2010, 03:20
Ich bitte um nochmals mehr Hintergrund...

was ist das für eine Location, welche Situation wird vorgefunden?

Welches Mauerwerk etc ist vorhanden?

Tops mit 12er auf Kopfhöhe und 12 Grad Neigung ist schonmal vollkommen für die Affen meiner Meinung nach...das könnte das Höhenproblem auf 10 Meter Distanz verursachen...

Mit was werden die Bands abgenommen? Fehlender Druck ist auch oft ein Problem der falschen Miks bei der Schießbude...

Welche Komponenten sind am FOH Platz vorzufinden?

Wie die Subs angeschlossen sind ist auch noch so eine Sache...könnte je nach FQ Gang, Phase etc. zu Auslöschungen führen. Dazu zählt aber auch die Aufstellung.

4 Kanäle heißt für mich schonmal im Stereobetrieb eigentlich 2 Wege...das ist, wenn es so ist, für die unterschiedlichen Subs auch nicht sehr wirksam - es sei denn die Subs werden Mono gefahren auf je 1 Weg und die Tops Stereo...Dann ist die Frequenz interessant und die Aufstellung!
gangster1234
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2010, 16:07
Irgendwas ist da grandios verstellt / kaputt.

Wenn man mit dem soliden Geraffel in 5 m Entfernung nur ( saubere ) 97db schafft....

gruß gangster


[Beitrag von gangster1234 am 09. Nov 2010, 14:59 bearbeitet]
Mechwerkandi
Stammgast
#6 erstellt: 07. Nov 2010, 16:07

gangster1234 schrieb:

Irgendwas ist da grandios verstellt / kaputt.

Das seh' ich ähnlich.
Da hat es irgendwo einen Fehler im System.
mix4munich
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2010, 17:22
Was kam denn bei den Versuchen raus? Was habt Ihr gemacht, wie waren die Resultate?

Wenn alles Probieren nichts hilft, dann baut die Anlage neu zusammen:

1. die Tops müssen höher gehängt werden, die 12-Zöller müssen oberhalb Kopfhöhe hängen - anschliessen, spielen, testen: Klingt's?

2. dann einen Sub dazu - anschliessen, spielen, testen: Klingt's? Die Weiche sollte dabei ausser der reinen Trennung erstmal nichts machen

3. dann den zweiten Sub auf derselben Seite dazu - anschliessen, spielen, testen: Klingt's?

4. und 5. - wie 2. und 3., nur auf der anderen Seite: Ab wann treten Probleme auf?

6. erst wenn das alles soweit passt, könnt Ihr anfangen, am Controller zu optimieren

Viele Grüße
Jo
HP_VT
Neuling
#8 erstellt: 02. Dez 2010, 16:44
Moin,
bei den Bässen würde ich auf die Phasenlage tippen.Ich würde die Anlage mal mit den 4 x 18" Subs testen ohne die 2 x 15" Subs. Bei den Tops und dem zugelassenen max. SPL müßten die 18" subs es locker schaffen.
Bei direkt abstrahlenden Tops ist es halt so,das die Höhen nach cirka 10 m aufhören, vor allen Dingen wenn das Horn einen Öffnungswinkel von 75° hat.
Bei eurem Fall würde ich eine Delayline ( z.B. 12"/1")empfehlen, die ab 8m die Höhen unterstütz.Hierdurch müssen die Frontspeaker auch nicht mehr so laut spielen und Ihr bekommt ein gleichmäsigeres Klangbild.
Damit sollten alle Probleme geklärt sein.

mfG.

Holger
_Floh_
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2010, 21:20
Das is doch Blödsinn. Jede ordentlich gemachte PA Box liefert nach 10m noch Hochton. Ansonsten ist die Kiste Kernschrott.
Mit ´nem ordentlichen 2x12" werfe ich ja schon über locker 20m und habe dabei am ehesten noch Einbußen im Tiefmittelton.
maggusxy
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2010, 22:03
Mach doch mal bitte ein Foto von der Location wenn möglich.

Schaue am besten nochmals komplett den Controller durch.
Resete ihn mal komplett und mache das Setup am besten nochmal neu. Oder hast du mal nachgeschaut dass da definitiv keine Limiter / Comps aktiv sind ?

Vielleicht hat der damalige Installateur en Limiter bei knapp 100 dB reingemacht zum Schutz oder so.

Evtl. hast du auch Routing-Probleme des Controllers.
Schaue nochmal die Verkablung durch. Sind die X-Over / EQ's auch auf die Ausgänge geroutet, an denen die entsprechenden Endstufen dran hängen? etc.

Bassmangel könnte wie gesagt durch Auslöscung der beiden Bässe kommen.


[Beitrag von maggusxy am 02. Dez 2010, 22:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA für 600 leute in Halle? Kaufberatung
flex_eizo am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  44 Beiträge
pa Anlage für Schlagzeugraum
dmayr am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  6 Beiträge
Pa für 2000?
1Fusel1 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  15 Beiträge
Kleine PA für daheim..
WuschelKopp am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  20 Beiträge
Neue PA für Tanzbar
ANMA am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  32 Beiträge
PA für Clubbings
wuuly001 am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  34 Beiträge
Pa system für 500m²
muhmaster am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  19 Beiträge
Fachfirma für PA Anlagen
aimchr am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  9 Beiträge
PA Anlage für Bar
woiffi am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  38 Beiträge
PA Equipment für Party
chrixxz am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.350