CELESTION Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
SITD
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Aug 2011, 22:01
Guten Abend PA Junkies

Ich hatte geplant zwei CELESTION FTR15-4080HDX.

Ich wollte wissen ob die wirklich was taugen, das Gewicht(10Kg) spricht nicht wirklich für die angegebene Leistung(1000WRms). Mein Sonic 15Mk1 wiegt 16Kg und hat 800WRMS.

Hat Jemand Erfahrung mit diesen Speakern?
Ich habe zurzeit zwei Electro Voice 15L,
die Celestion sollen etwas tiefe Bässe als die Elektrovoice Speaker spielen ( ca 35Hz-60Hz). Bei diesem schmalen Frequenzbereich habe ich sofort an Bandpass gedacht, allerdings weiß ich nicht ob die Güte das zulässt.Für die Tiefbässe sollen entweder zwei Sonic 15 oder Fi BTL18N2 her.
Hoch- und Mitteltöner sind vorerst Nebensache.

Ich beschalle mit meiner jetztigen PA seit graumer Zeit größere Räume, die für CA. 50-75 Leute ausgelegt sind, allerdings fast nur bei Feiern von Freunden. Die Beschallung soll vorallem im Bass extrem Druckvoll sein.Vorallem soll sie in JEDEM Bassbereich maximal druckvoll sein und wirklich extrem.Extrem ist wichtig!

Meine Stufe hat 2 x 1000Watt Rms, die Speaker sollen ja nicht alle auf Höchtleistung laufen.Ich bekomme schließlich auch keine 6KW aus der Steckdose.

Die Weiche wird mein Vater bauen der hat vor Jahren seinen Meister in der Radio und Fernsehtechnik gemacht.Eine Aktivweiche wäre sinnvoller oder?!
_____________________________________________________________
Hier nochmal die Grundliegenden Fragen:

-Celestion Speaker -> Welches Gehäuse?
-Gibt es PA-Subwoofer die Bässe ab 35Hz und tiefer Spielen?
-Sind die Celestion Sinnvoll?
-Welcher Speaker für die Tiefbässe?


Es ist ohnehin nicht so Schnell bezahlbar, aber über Antworten und eine Korrektur würde ich mich sehr Freuen


[Beitrag von SITD am 31. Aug 2011, 22:03 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2011, 22:12
aktiv weiche also Controller schau dir mal den ds2/4 an
http://www.thomann.de/de/the_tracks_ds_24.htm

willst du die 2 neuen subs dann mit den EV15L verwenden ?
würde eher auf 2 gute 15/18" setzen die tief runter gen
was hast den für Endstufen und welche tops ?
SITD
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Aug 2011, 23:23
http://www.monacor.d...eite/?artikelid=7449

Das hier ist die Stufe, Pult ist ein Monacor MPX7500.

Kompressorlimiter weiß ich nichts drüber, weil der noch nicht vor meinen Augen steht, den wollte mein Vater ausgraben.

Ich stellte mir da etwas in der Richtung vor

2x EV15L 100Hz-55Hz
2x Celestion 55Hz - 35Hz
2xFi BTL18 N2 > 35Hz

Irgendetwas in der Richtung habe ich mir vorgestellt. Meine EV15L "vertragen" sich relativ gut mit dem Sonic 15, ich habe halt in größeren Räumen ein "Loch" zwischen ca 45Hz und 30Hz.Dafür sollen die Celestion dann herhalten.Der Sonic wird in größeren Räumen relativ "leise",am besten spielte er bis jetzt in Räumen mit ca.6 metern Raumlänge.

Die Fi´s kommen in eine SPL abstimmung, dachte an eine 33Hz abstimmung. Der Sonic kommt dann ebay oder so, der hat durch meine Infraschallspiele und einen Fuß ein wenig Schaden genommen,der wirkt sich aber nicht weiter auf den Schalldruck aus.

Die Fi´s haben 28mm Xmax.

_________________________________________________________
Hier ist vorerst wichtig -> Maximaler Schalldruck, relativ Linear von 100hz - ca.28Hz. Den größten Druck unter 35Hz sollen die Fi´s machen. Der Enorme Schalldruck bei so Tiefen Bässen soll z.B bei Bassdrops unerwartet und "Spektakulär" kommen.
scauter2008
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2011, 23:28
den Sonic 15Mk1 hast du schon ?
mit was getrennt ?

so einfach wie du dir das vorstellst ist es leider nicht
eben die müssen sich vertragen

muss es den so tief sein ? die meiste Musik geht nicht tiefer als 40hz

was könntest du den für 2 gute Chassis ausgeben ?


[Beitrag von scauter2008 am 31. Aug 2011, 23:35 bearbeitet]
SITD
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Aug 2011, 23:38
Die Pa Stufe und das Pult liegt nur rum.
Ja einen Sonic 15Mk1 habe ich bereits.
Amerikanische Rap Musik und Dubstep geht häufig auch unter 20Hz...


Der ist mit einer Passivweiche getrennt ( Bi-Amping).Die ausgänge der Weiche sind nicht belegt, zudem die auch nur 2x100 Watt verträgt Der Sonic 15Mk1 wird auch nur mit lächerlichen 160Watt versorgt, meine PA bekommt 2x 165 Watt.

An sich ziemlich Mist, aber in dem Zimmer, dass sich in dem Haus meiner Eltern befindet kann ich keine 2x 1KW auffahren.

Ich befinde mich nun in einer Ausbildung (vorher Schule, kein Geld, meine PA hab ich aus einem alten Bunkerraum gefischt und die Weichen erneuert(Monacor DN300).Ich möchte solangsam auf etwas richtig gutes "Sparen"/ Setzen. Ende des Jahres gibt es einen neuen Bunkerraum , der dann auch zum Musik hören/spüren missbraucht wird.Ich mag diese Art von Brutalem Tiefbass nunmal, möchte nicht mein Auto deswegen gleich zu einer 150DB Blödsinnkarre umbauen.


[Beitrag von SITD am 31. Aug 2011, 23:39 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2011, 23:54
also es muss erst mal eine Controller her wie den d2/4 oder wenst mehr ausgeben kannst den dcx von behriger

was hast den als tops ?


der x1 wäre was für dich
http://www.speakerplans.com/index.php?id=x1
SITD
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Sep 2011, 15:14
Ich denke das du mit Tops meine Hoch-Mitteltöner meinst^^


Die sind Nameless, dürften aber ausschließlich aus Electrovoice Treibern bestehen 4 x 12 Zoll und 4 Hochtonhörner.Die hatte mein Vater mal gebaut.Die stehen allerdings im Bunker und ich müsste jetzt 10Km fahren um den Namen herraus zu finden ^^.

Der X1 fällt ja ab 45Hz hab, so um die 28Hz-33Hz soll richtig Druck entstehen.

Was hälst du denn von der Idee mit den Fi´s?
scauter2008
Inventar
#8 erstellt: 01. Sep 2011, 16:03
der x1 hat aber bei 30hz noch ~98db
die car Chassis haben maximal 90db
Hanniballo
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2011, 17:52

scauter2008 schrieb:
der x1 hat aber bei 30hz noch ~98db
die car Chassis haben maximal 90db


wow!
Das ist jetzt wirklich kein bisschen gemoogelt? Das wären rund 15dB mehr als jeder andere.
Hanniballo
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2011, 17:54

SITD schrieb:
..., so um die 28Hz-33Hz soll richtig Druck entstehen.


Zwischenfrage: Hast du Elefanten in der Verwandschaft elterlicherseits?
SITD
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Sep 2011, 19:19
Ok ich habe mich mit dem Frequenzgang verguckt ^^

Die Speaker sind auch recht Günstig, ich glaube das wäre eine besser brauchbare Alternative ^^.

Ich denke ich werd das bauen

@Hanniballo
Völlig unnötig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Electro Voice 12L Mittelton ?
SanCheZ2000 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  5 Beiträge
Welcher Treiber an Electro-Voice T35 anschliessen?
Sternenkreuzer am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  16 Beiträge
PA tiefe Bässe
Marcet am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  21 Beiträge
electro voice endstufe macht probleme
sir_moe am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  7 Beiträge
Betrug? Falscher Speaker in Fender PA-Subwoofer.
L-Delight am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  17 Beiträge
Neues von Monacor / Stageline, Beyma und Celestion
diddes-soundcheck am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  9 Beiträge
Jemand schon erfahrung mit Speakern der Firma GAE gemacht?
MatzeB am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  7 Beiträge
Electro-Voice PX2181 Gehäuse
ChristopherT am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  62 Beiträge
PA für Electro, Handsup, DnB Budget +-5000?
lugaru am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  6 Beiträge
Wieviele PA Vertsärker brauche ich für eine Kneipe?
grobbfischer am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedJojoqwer
  • Gesamtzahl an Themen1.376.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.370