Betrug? Falscher Speaker in Fender PA-Subwoofer.

+A -A
Autor
Beitrag
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2010, 01:36
Hallo zusammen,

Vor kurzem kaufte ich mir auf ricardo.ch (ebay der Schweiz^^) zwei Fender 118-SA Sub`s mit je 900 Watt RMS bei 8Ohm.

Diese:
http://www.ricardo.c...8-ohm/v/an593174104/

Nun wollte zu Hause mal alles aus ihnen rauskitzeln. Ich habe voll aufgedreht. Kurz darauf roch es aus einer Box. Die Spule ist verbrannt. Es lief pro box je ein gebrückter Amp mit 800Watt an 8ohm.

Das sollte ja eigentlich problemlos gehen, oder?

Als ich den Sub öffnete kam ein billiger Speaker von Eminence hervor, auf dem die Angabe 4 Ohm steht!

Aussen auf der Box steht aber 8ohm! Ich denke die wurden mal gegen teurere ausgetauscht, nur muss ich das jetzt beweisen um den Kauf rückgängig zu machen... Denn ich denke da gehören richtig andere rein.

Weiss vielleicht jemand wie ich herausfinden kann was für Speaker orginal drin verbaut sind? Und welche Eminence das jetzt sind, bezüglich der Leistung?

Angaben auf dem Speaker (nur irgendwelche nummern):
-051696
-18271 "4 Ohm"
-67-97220048 G3

Angaben auf dem Sub:

-Fender SA
-Impedance 8Ohm

Bitte helft mir :-)

Gruss
Lukas
kst_pa&licht
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2010, 01:59
Wenn du dir die Daten die in der Auktion genannt sind Mal genau angeschaut hättest, wäre dir aufgefallen das die originalen Speaker nur 450Wrms vertragen! Die 900W sind Programm, also was ganz Anderes.

Bei dem Eminence ist die 18271 die Typenbezeichung. Nähere Daten habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Vieleicht sind die als "Ersatz" reingekommen weil die Anderen einem Grillfest zum Opfer gefallen sind?!
Kann also auch ohne Bösen Hintergedanken gemacht worden sein.

Um Rauszufinden was
a., dein Eminence für Daten hat, direkt an Eminence schreiben.
b., im Falle des Subs eben auch Mal an Fender direkt E-Mailen.

Was deinen Verkäufer betrifft, auf jeden Fall mit den Tatsachen konfrontieren.
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Jan 2010, 02:17
Okey erstmal danke für die schnelle Antwort!

Hääh, aber ich peil das jetzt nicht so ganz^^. Er sagte mir die 450 Watts (E.I.A. RS-426A) seien nur eine andere Messart oder so was. Ich müsse dafür 900 Watt amps haben. Und Peak ist 1800W...
Also ist das mal nicht richtig..?

In dem fall werde ich herausfinden was da genau für ein Eminence drin ist und die Amps auf diese Leistung anpassen.

Ist der Verkäufer nun deiner Meinung nach im recht? War ich einfach zu unwissend die Angaben richtig zu interpretieren? Das mit dem Impedanzwert muss ja faul sein...
Ich denke nähmlich die orginalen wären hochwertiger und vorallem mit 8Ohm gewesen. Und der Schaden der verbrannten Spule kann er auch übernehmen...


Greez
MBiber
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2010, 14:15
Power Rating:
450 Watts (E.I.A. RS-426A)
900 Watts (Program)
1800 Watts (Peak)

Steht doch alles da. RMS/AES oder hier halt EIA, ist alles in etwa das gleiche, aber nur in etwa!)

Der Subwoofer verträgt 450W RMS, da man aber einen Amp immer überdimensionieren sollte damit dieser nicht an der Leistungsgrenze und damit im/kurz vorm Clipping läuft ist ein Amp mit 800W RMS eigentlich genau richtig.

Der Verkäufer muss dir die verbrannte Schwingspule sicher nicht ersetzen, da bist du selbst Schuld wenn du die grillst. Das sollte man eigentlich hören, wenn ein Subwoofer am Ende ist!

Falls im Subwoofer eine Weiche drin ist, kann man auch mit einem 4Ohm Speaker auf 8 Ohm gesamtimpendanz kommen! Ob das nun eine vorsätzliche Täusch = Betrug war, oder ob Fender evtl. sogar Eminence verbaut, keine Ahnung^^
Lukas-jf-2928
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2010, 14:30
Frag erstmal beim Hersteller nach was da normalerweise verbaut sein sollte.
Und was für ein Chassis ist im anderen sub drin?

Wie schon gesagt, dass du die Spule gegrillt hast ist deine eigene schuld, da kann der Verkäufer ja nichts für dass du so sorglos einfach nen 800W Amp voll raufballerst ohne Rücksicht auf Verluste, jedenfalls wenn's der original speaker ist
wenn er nun was verschwiegen und nen falsches chassis eingebaut hat, ist's auch iwo ne berechtigte Frage...
Mechwerkandi
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jan 2010, 14:48
Die Dinger haben 1/4" phone jacks, richtig?
Wenn ich das richtig erinnere, dann sind das Instrumentenlautsprecher, wohl für eine Bass-Guitarre.

Da schaut das alles schon etwas anders aus...
chrime
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2010, 16:48

Mechwerkandi schrieb:
Die Dinger haben 1/4" phone jacks, richtig?
Wenn ich das richtig erinnere, dann sind das Instrumentenlautsprecher, wohl für eine Bass-Guitarre.

Da schaut das alles schon etwas anders aus...


Eine Abbildung zeigt aber so einen Sub mit einem Top drauf. Es war eine zeit lang üblich, Klinken und XLR-Verbinder für Lautsprecherverbindungen zu benutzen.
Mechwerkandi
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jan 2010, 17:45
Klinken-Steckverbinder an PA Boxen?
Wohl seit 30 Jahren nicht mehr, soweit das auch nur leidlich kommerzieller Kram ist.

Instrumenten-Boxen, ja, da ist das immer noch Standard.

Obendrein halte ist es für müssig, über eine Verwendung als PA Sub nachzudenken, nur weil auf einem Bild ein PA Top draufsteht...
Fender hat nie eigene Chassis verbaut, früher mal Jensen, später auch Eminence-OEM. Beides sind amerikanische Hersteller, insofern liegt die Verbindung nahe.

Ich bin nach wie vor der Ansicht, das Dingenz ist überhaupt keine PA Box.
cptnkuno
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2010, 18:28

Mechwerkandi schrieb:

Ich bin nach wie vor der Ansicht, das Dingenz ist überhaupt keine PA Box.

Zumindest verkauft Fender es als PA Sub.
Bezüglich Klinke an Boxen bin ich einer Meinung mit dir. Wahrscheinlich sind das sogar welche, die nicht dicht sind.


[Beitrag von cptnkuno am 21. Jan 2010, 01:04 bearbeitet]
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Jan 2010, 22:14
Also ich denke schon das es eine PA-box ist, erstmal hier mal zwei links:

Bedienungsanleitung & Offizielle Seite:
http://www.fender.com.au/proaudio/118s.php
http://www.fender.co...udio/115sa_118sa.pdf

Ich habe auch andere PA-Lautsprecher von LEM und die haben auck mono jacks. Ich denke die Fender sind ca. 12 Jahre alt.

Es ist extrem schwierig Fender zu kontaktieren, finde nur nummern aus den USA. Bei den Deutschen eminence vertreibern bekam ich keine antwort. Das seien OEM-produkte.

Eine Frequenzweiche ist nich integriert. Sie haben glaube ich tatsächlich 4 Ohm. Auch die Unterlegscheiben die in der Box das Chasis halten sehen nicht orginal aus, sie sind nähmlich viel zu gross.

Ich werde als nächstes Fender kontaktieren. Gemailt habe ich ihnen schon, aber bekam noch keine Antwort. Von dem her ist anrufen besser, doch mein Englisch ist nicht so toll.

Kennt jemand im Deutschsprachigen Raum eine Adresse wo ich eine Auskunft bekommen könnte?


[Beitrag von L-Delight am 20. Jan 2010, 22:18 bearbeitet]
Herr_Mo
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jan 2010, 22:27
Also ich seh da ehrlich gesagt keinen Grund, wieso der Verkäufer für den Schaden haften sollte.
1. hast Du den Treiber verbraten
2. steht nirgends geschrieben, dass sich das Gerät in Originalzustand befindet,
3. kann man bei einem Gerät diesen Alters nicht davon ausgehen, dass es unverbastelt ist oder nie repariert werden musste.
4. wer sagt Dir, dass der Verkäufer der Erstbesitzer ist? Vielleicht hat er die Kisten schon so gekauft?

Kläre doch mal das mit den Chassis, die 4 und 8 Ohm sind schon merkwürdig. Wobei der Verkäufer auf deine Frage nach der Leistung immer mit 4Ohm-Angabe geantwortet hat.
Ich glaube nicht, dass Du im Ernstfall im Recht wärest... (bin allerdings kein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet, schon garnicht in der Schweiz).

So long,

Herr_Mo
cptnkuno
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2010, 01:07
Die Frage, die sich mir schon die ganze Zeit stellt ist:
Hats der Amp eigentlich überlebt? Der muß gebrückt an 4 Ohm ja eine Menge Leistung geliefert haben.
Zweite Frage: der zweite Sub, wie schaut der im Inneren eigentlich aus? Gleicher oder anderer Speaker?
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Jan 2010, 20:00
@cptnkuno

Die Spule ist verbrannt ja, also das sagte der in der Reparatur. Jetzt stellt sich die Frage ob ich 8ohm oder 4ohm einbauen lassen will... Ich denke aber 4 ohm um zukünftig nur ein Amp zu nutzen.

Ein Amp ist leider kaputt gegangen (Inkel MA-620). Bringe ihn morgen einem Elektroniker, er hat irgendwo ein Kurzschluss. Die Sicherung brennt immer durch. Ich hoff mal er bringts wieder hin^^

Der zweite Sub ist innen und aussen genau der selbe.


@All

Danke für eure Antworten und Hilfen! Bin sehr beeindrukt von diesem Forum! :-)

Ich werde euch auf dem laufenden halten. Falls jemand mir zu helfen weiss oder noch was wissen möchte, nur zu! :-D


Greez
schubidubap
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2010, 21:19
ich würde erstmal die sumu anschmeissen welches Chass reinpasst.

wenns das chassi dann in 4ohm gibt ok.

Wenn nicht pech gehabt.

Das wichtigste ist das das Chassi reinpasst.



Wie hast du die Frequenztrennung vorgenommen? (wo den lowcut?)
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 22. Jan 2010, 19:33
Sorry, was meinst du mit Sumu anschmeissen?

Kann ich den Wiederstand mit einem normalen messgerät (Fulke) messen? Wie muss ich vorgehen?

Ja die frequenzen waren getrennt. Gegen unten allerdings nicht abgeriegelt... :-(



@All

Kurze Frage zu dieser Endstufe für die Sub`s zukünftig (mit 4 ohm spulen). Will sie Stereo mit 4 Ohm betreiben (720 Watt). Würde das gut zusammen passen?

http://www.ricardo.c...stand/v/an593617868/

Hält DB-Technologies was es verspricht?
Was sagt ihr zum preis? (In Euro: ca. 270.-)

Greez


[Beitrag von L-Delight am 22. Jan 2010, 19:40 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#16 erstellt: 22. Jan 2010, 19:42
sorry. Simulation.


Du musst entweder das Originalchassi reinbauen oder ein passendes PA Chassi.

Dafür musst du die Daten (Volumen, Portfläche und Portlänge) ausmessen und z.B. mit WINISD shcauen welches Chassi da gut drin spielt.

Frequenztrennung mit Lowcut ist pflicht!


über das Amping kann man sich gedanken mahcen wenn die Subs fertig sind!
L-Delight
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Jan 2010, 14:44
Also ich bekam jetzt ne Antwort von Fender, die sah flogendermassen aus:

- - - - - - - - - - - - - -
Lukas,

The speaker is a Fender special Design speaker which is made by Eminence.

Ed Treat
Consumer Relations
Fender Musical Instruments
8860 E Chaparral Rd # 100
Scottsdale, AZ 85250
480-596-7274
- - - - - - - - - - - - - -

Ich werde das Chassis einfach reparieren lassen und zwar mit einer 4Ohm Spule. Ich denke es sind die richtigen Chassis drin, das mit der 4Ohm plakette drauf ist zwar nach wie vor komisch... Ich habs einfach übertrieben mit aufdrehen und das noch ohne LowCut. Naja selbst schuld. Jetzt kostets mich halt was^^ Und in zukunft brauch ich wohl einen 4 Ohm tauglichen Amp, oder nicht bridgen.

Greez
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA-Subwoofer
Bassfreak1996 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  23 Beiträge
pa subwoofer
Maydayfd am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  37 Beiträge
Mivoc awx 184 PA Subwoofer Gehäusevorschlag
JBL_ES_100 am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  11 Beiträge
PA Subwoofer/Verstärker mit 800? möglich?
Blut-aus-Ohren am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  16 Beiträge
PA Lautpprecher auswahl
Super-Sound am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  65 Beiträge
Übergangs PA gesucht!
alexf. am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  36 Beiträge
PA für Kneipengigs - Subwoofer
MichaelKl am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
PA Subwoofer Eigenbau
Stefan051998 am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  12 Beiträge
Hilfe!PA ~Kaufen~ will =/
White_Widdow am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  7 Beiträge
PA für Strandbar
-theb- am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.406

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen