PA-Anlage für Sportveranstaltungen (outdoor)

+A -A
Autor
Beitrag
ToniF
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2015, 16:53
Hallo

Bei Sportveranstaltungen soll der Start-Ziel-Bereich von einer Strasse beschallt werden - Hintergrund-Musik und Speaker. Es sind zwischen 300 und 1500 Leute vor Ort. Bisher haben wir jeweils gemietet, das war aber immer etwas aufwändig und weil wir immer mehr Veranstaltungen durchführen möchte ich kaufen.

Nach etwas suchen in diversen Foren denke ich, dass ein aktives System (Distanz Speaker zu Boxen ist manchmal über 50m) Sinn macht. Da wir nicht noch Subs schleppen wollen sollen die Speaker auch bereits einen anständigen Bass mitbringen. Momentan stehen RCF (Art 712, 715, 422, 425) oder QSC (K8, K10) auf der Liste. Die liegen alle im Budget.

Wer kann mir etwas empfehlen?

Wie würdet ihr die Boxen aufstellen?
- Beide auf einer Strassenseite
- Jeweils eine auf einer Strassenseite

Besten Dank für euren input

Toni
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 24. Jan 2015, 17:12
Hallo Toni,

Bei 1500 Personen Outdoor kommt man auch bei Sprache mit zwei Boxen nicht weit.

Als Budget habt ihr wohl inkl. Kabel und Mikros etc. etwa 1800€ eingeplant?
Was habt ihr denn bisher gemietet, wart ihr damit zufrieden und was hat es denn gekostet?

Zudem hast du das Wort Speaker nun mehrfach erwähnt. Mit verschiedenen Bedeutungen. Was hast du jeweils gemeint.

Was die Aufstellung angeht, ist es sehr wichtig, wo die Leute stehen..
Kann sehr unterschiedlich sein.
P@Freak
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2015, 17:18
Hallo,

Wie würdet ihr die Boxen aufstellen? - Beide auf einer Strassenseite - Jeweils eine auf einer Strassenseite

Ist doch jetzt nicht ganz dein Ernst ? Oder ??
Wenn Ihr die Veranstaltung schon durchgeführt habt sollte das doch bekannt sein und auch bereits Praxiserfahrung vorliegen ...
... wenn da schon Material gestanden hat sollten sich doch reale Anschaffungskosten rückrechnen lassen ?!?
... auch ist bei Anfragen zur Aufstellung ein detaillierter ORTSPLAN erforderlich ...

Eventuell mal nach >> Hobbykistenschlepper << verschieben (lassen).

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 24. Jan 2015, 17:32 bearbeitet]
ToniF
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jan 2015, 17:26
Hi,

Gemietet haben wir unterschiedlichste Systeme - vom kleinen Tops bis zu einmal alles mit mobilem Radiostudio und 4 Tops mit 2 grosse Subs - die Details habe ich leider nicht mehr.

Je nach System haben wir zwischen 500 und 1000 pro Anlass bezahlt und waren auch dementsprechend zufrieden oder nicht zufrieden.

Budget ist 4'000 - muss aber noch für wireless-mic. und DAC/Mischpult sowie Stative reichen.

Die Athleten und Zuschauer sind halt im Start/Zielbereich - ca. 200m, danach nur noch Durchfahrt oder Zielankunft. Wir wollen 'nur' Hintergrund-Musik, also keine Party. Dazu sollten doch die aufgeführten Lautsprecher als Full-Range reichen?

Was wäre die Alternative? Alle 50m einen Lautsprecher zu plazieren?

Toni
ToniF
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jan 2015, 18:13
Hallo P@Freak


"Wie würdet ihr die Boxen aufstellen? - Beide auf einer Strassenseite - Jeweils eine auf einer Strassenseite"
Ist doch jetzt nicht ganz dein Ernst ? Oder ??

> doch, mein voller Ernst - ich habe nämlich auch bei sehr grossen Veranstaltungen schon beides gesehen - die Frage ist mehr - was macht mehr Sinn - L/R auf gegenüberliegender Seite oder L/R immer zwischen zwei Lautsprechern auf einer Seite? Du als Profi kannst das sicher einfach beantworten?

Jede Veranstaltung hat ein andere Gelände - also kann ich nur allgemein fragen

Die Anschaffungskosten lassen sich wunderbar rückrechnen - ca. 20 Veranstaltungen im Jahr - 20x min. 500.- also lohnt sich ein Kauf - aber darum ging es ja auch nicht - es ging darum, was ihr als Profis empfehlen würdet - und darum ist es auch in diesem Thema - wenn ich eine Disco damit machen würde, dann klar im Party-Forum.

Toni
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 24. Jan 2015, 18:29
Hallo Toni,

Wenn es nur um Sprache und Hintergrundmusik geht könntet ihr auch einen dicken 100V Verstärker nehmen und alle 25m einen Druckkammerlautsprecher (Musikhorn) auf ein hohes Stativ setzen.

Mit normalen Lautsprechern solltest du nicht mit mehr als 25 Metern "Reichweite" rechnen.

Wenn ihr "nur" leiht, ohne Aufbau, sollte das auch billiger sein.
Im Durchschnitt kostet leihen etwa 3-4% des Neupreises.
Da könnt ihr euch ausrechnen, was für einen Wert eure gemieteten Sachen hatten.

Wenn du mal eine Skizze einer Veranstaltung einstellst oder am besten noch Bilder, auf denen man Dimensionen und die Pa sieht, wäre das hilfreich.

Gruß
Jan
P@Freak
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2015, 18:35
Hallo ToniF,

nur steht dein Anschaffungsbudget nicht in Relation zu den bereits gemieteten Material.

Je nach System haben wir zwischen 500 und 1000 pro Anlass bezahlt und waren auch dementsprechend zufrieden oder nicht zufrieden.

Bei 500 Chips`en reinen Mietkostenanteil nur für Material sind das real c.a. >> 10.000 Chips`e Materialwert ...

Jede Veranstaltung hat ein andere Gelände - also kann ich nur allgemein fragen

Nun , dann können wir auch nur "allgemein" Antworten ...
So "allgemein" hat Mann da so mind. 2 x 6er Päckchen Line -Array Systeme mit Spezialliften und so 6 - 8 12"er Boxen für Filler Zwecke im Lager ...

P@Freak
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 24. Jan 2015, 18:48
So übertreiben müsste man es jetzt auch nicht
Wenn es nur um Verständlichkeit und ein wenig "Gedudel" geht, würden hier ernsthaft ein paar Musikhörner reichen.
Bass gibts dann halt kaum bis keinen. Wär aber auch nicht so wichtig.

Wenns klingen soll -> siehe Pa-Freak. Wird halt nix mit 4k€..
ToniF
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2015, 19:10
Sodele - habe jetzt mal nachgeschaut was ich bei einem Event auf der Rechnung hatte:

4x Top (Mittel-/Hochtöner) K115
2x Endstufe Palladium 2000

Dazu noch Mic, Mixer, Stativ. Das hat gut ausgereicht für die gewünschte Beschallung an diesem Ort - 2 Tops an der Strasse (gleiche Seite) und 2 bei einem Festzelt, das ca. 100m weiter entfernt war. Bisher wurden die Anlage immer geliefert, installiert und dann wieder abgeholt - darum ist auch der Preis relativ hoch (je nach Anfahrtsweg), der Lieferant immer ein anderer und für mich das organisieren mühsam.

Ach ja, Preise sind für die Schweiz - jetzt wo das Fränkli zum Euro quasi paar ist lohnt sich ein Kauf im Euroraum umso mehr...

P@Freak - dein System darfst du gerne mal offerieren - aber nur wenn du in der Bandbreite 500 - 1'500 bist - mit Lieferung/Installation natürlich

@Donsiox - diese Druckkammerlautsprecher hatten wir auch schon - die tönten schrecklich, da kamen Reklamationen - wir sollen doch bitte diese Dinger leise machen....

Also was jetzt - alle 50 m so ein Top als Fullrange?

Toni
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 24. Jan 2015, 19:19
Musikhörner gibts ja nicht nur in kreischig http://www.monacor.d...sikhoerner/it-400tw/

Und diese: http://www.prolighti...&et_sub=PLD3552_Link Lautsprecher habt ihr geliehen?! Zu 500€ Mietpreis hätt ich da dem Verleiher eine links und rechts an den Kopf geknallt...


alle 50 m so ein Top als Fullrange?

50m für einen Fullrange-Lautsprecher ist definitiv zu viel. Sagen wir gutmütig mal 30. Wie könnt ihr denn Kabel legen (einfach "lose" auf dem Boden?!), woher habt ihr Strom (Generator oder Stromnetz), welche Quellen habt ihr und kennt sich einer mit der Funktionsweise eines Mischpultes und der korrekten Verkabelung aus?
ToniF
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jan 2015, 19:31
Ja, Kabel legen wir den Abschrankungen entlang auf den Boden - wir hatten auch schon Wireless, hat aber nicht gut funktioniert.
Strom gibt es immer irgendwo (ohne Generator) - Zeitmessung, Zielbogen etc. brauchen ja auch Strom.

Ja, das Ding haben wir gemietet - aber das war noch nicht das schlechteste was wir hatten....

Ich habe einfach noch nie eine Veranstaltung mit 'guten' Hörnern gesehen - aber ich schau mich mal um.

Quelle ist immer ein Laptop - darum auch noch ein Audio-Interface und ein Mischpult. Verkabelung ist auch kein Problem und Moderator ist meist einer mit Radio-Erfahrung.

Wenn ich dich richtig verstehe empfiehlst du also, dass wir alle 30 m ein Top aufstellen sollen?

Wie siehts denn mit den Vorschlägen aus meinem ersten Post aus? Welchen würdet ihr nehmen?
stoneeh
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2015, 19:44

Donsiox (Beitrag #6) schrieb:
Mit normalen Lautsprechern solltest du nicht mit mehr als 25 Metern "Reichweite" rechnen.


Ja.. hatten die 712 da und mal Outdoor getestet. Wenn ein bischen Wind geht sind selbst die 25m noch optimistisch.

Es ginge schon mit normalen Direktstrahlern, aber halt welche einer ganz anderen Leistungsklasse. TW Audio T24 oder ähnliches würde das schon schaffen.


ToniF (Beitrag #4) schrieb:
Je nach System haben wir zwischen 500 und 1000 pro Anlass bezahlt und waren auch dementsprechend zufrieden oder nicht zufrieden.


Pro Tag? Vom hiesigen Verleiher bekomme ich ein geeignetes System (zB die angesprochenen T24, inkl Verstärker im kW Bereich) um 150€ pro Tag. Ihr solltet euch dringend um einen anderen Verleiher umsehen!
Donsiox
Moderator
#13 erstellt: 24. Jan 2015, 19:44
Ich würde was passives nehmen. Da werden die Kabel zwar ein wenig teurer, doch es kann euch keiner an den Einstellungen rumdrehen und ihr seid im Falle eines Schauers nicht direkt tonlos.

Also nur ein Funkmikro und ein Laptop?
Dann reicht so ein Pult schon aus: http://www.thomann.de/de/allenheath_zed10fx_bundle.htm

Viele Sportveranstaltungen -oft im Reitsport oder beim Fußball- werden mit solchen Hörnern beschallt. Auch politische Veranstaltungen werden oft so beschallt. Eben wenn eine hohe Reichweite und Sprachverständlichkeit gefordert wird und es nicht auch einen druckvollen Bandbetrieb o.ä. ankommt.


Pro Tag? Vom hiesigen Verleiher bekomme ich ein geeignetes System (zB die angesprochenen T24, inkl Verstärker im kW Bereich) um 150€ pro Tag. Ihr solltet euch dringend um einen anderen Verleiher umsehen!


Wie gesagt:

Zu 500€ Mietpreis hätt ich da dem Verleiher eine links und rechts an den Kopf geknallt...


Mal optimistische 5% Mietpreis, dann kostet ein Top pro Tag ~12€. Bei Black-Box-Music (und hunderten anderen..) bekommst du für 500/1000€ Budget schon was ganz anderes hingestellt..


[Beitrag von Donsiox am 24. Jan 2015, 19:48 bearbeitet]
Teklight
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Feb 2015, 20:26
EV SX 300(passiv) sollte passen.
schau dich mal nach gebrauchten um die dinger sind super für sprachbeschallung & hintergrundmusik.
der preis für ca 300€ /stueck geht ja auch noch fit.
4x sx300 & passender amp , da geht schon einiges in sprachbeschallung.
lg
DB
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2015, 14:09
Zur Beschallung würde ich Druckis nehmen, auf 3m-Stativen, alternativ noch ein paar MTS-50 aufstellen.


MfG
DB
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 06. Feb 2015, 17:01
Db, da hatte ich ja eine ähnliche Idee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA für 300-600 Personen Indoor/Outdoor
spacebird33 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  20 Beiträge
Deminsionierung PA, 2kPax Outdoor, DJ u. Band
gibson81 am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  22 Beiträge
pa anlage
hobby1 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  7 Beiträge
PA-Anlage
Prüf am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  38 Beiträge
PA-Anlage
EMI-S am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  46 Beiträge
PA Anlage
Corer91 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  30 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
PA FÜR GOA, OUTDOOR, CA 600-800 PERSONEN
tom1987ch am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung für PA-Anlage
Ruffy82 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  2 Beiträge
pa Anlage für Schlagzeugraum
dmayr am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedEngel_64
  • Gesamtzahl an Themen1.390.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.649

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen