100 Volt Gruppenstrahler verdrahten

+A -A
Autor
Beitrag
6driver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2012, 21:54
Hallo,
ich hab mal na Frage an die 100 Volt-Spezialisten.
Ich habe hier zwei sogenannte Gruppenstrahler mit je 4 Breitbandlautsprechern und einem Piezo-Hochtöner drin. Hier sollen 100 Volt-Übertrager rein, aber ich bin nicht wegen der Schaltung nicht ganz sicher.

Die Lautsprecher haben eine Inpedanz von je 8 Ohm.
Sind zur Zeit alle in Reihe geschaltet; der Piezo dazu parallel. (Im Datenblatt steht was von einer Gesamtinpedanz von 6 Ohm, kann das richtig sein?)

Mein Übertrager hat folgende Anschlüsse

Primär: 135 Ohm 100V und 124 Ohm 100 Volt
Sekundär: 4 Ohm 60 Watt und 8 Ohm 60 Watt

Müßten die Lautsprechner nicht so verschaltet werden das insgesammt 4 oder 8 Ohm herauskommen?

Jeweils zwei Ls in Reihe (16 Ohm) und diese dann Paralel damit es wieder 8 Ohm sind?

Hat der Piezo auch Einfluß auf die Gesamtinpedanz?
Und letzte Frage, wovon ist es abhängig welcher Trafo eingang benutzt wird?

Danke m Voraus und Grüße
6driver
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2012, 02:09
Hallo,

ich habe noch keinen 100V Übertr. gesehen der 2 100V Eingänge hat ... bist du dir da sicher das da nicht noch was von 70V draufsteht ?? (Wegen der unterschiedlichen Impedanzen).
Du must den Übertrager passend zur LEISTUNG der Schallzeile wählen. Sind Daten bekannt?? Bei 4 x 8 Ohm in Reihe ist eine Gesamtimpedanz von 6 Ohm nicht möglich. Piezo ist `ne kapazitive Last die nur den Impedanzgang ganz oben beeinflusst, in der Regel nicht wesentlich die Nennimpedanz beeinflusst weil hochohmiger.

Grüz

P@Freak
6driver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2012, 14:47
Moin,
danke für Deine Antwort.
Ich hab mal Bilder vom Übertrager gemacht:
Primärseite:
[thumb]http://www.bildercache.de/anzeige/20120115-123904-292.jpg[/thumb]
Sekundärseite:
[thumb]http://www.bildercache.de/anzeige/20120115-123904-352.jpg[/thumb]

Würde im Prinzip einfach mal eine Anschlußvariante auswählen.
Allerdings wäre es blöd wenn ich durch die falsche Auswahl u.U. meinen Verstärker schrotte.

Grüße
6driver
P@Freak
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2012, 17:01
Hallo,

solange 100V Verstärker nicht ohne Last oder mit Kurzschluß aufgedreht werden gehen die auch so schnell nichts kaputt.
Bei angeschlossenem Lastübertrager sollten auch Lautsprecher drann sein wenn Signal da ist.
Verschalte die Säule einfach mal auf 8 Ohm (Reihen-Parallel). Multimeter vorhanden ?? mal den Wiederstand messen und nim dann den 8 Ohm Ausgang.
Im Eingang den 135Ohm Eingang nehmen.Wenn die Tonsäule weniger als die Nennleistung von 60Watt haben sollte die auf 8 Ohm verschaltete Box auf den 4 OHM Ausgang klemmen, das reduziert die Spannung und somit die maximale Leistung bei 100V Eingangsspannung.

ABER ACHTUNG 100V WECHSELSPANNUNG IST EINE HOHE SPANNUNG, ISOLATIONSVORSCHRIFTEN BEACHTEN UND NICHTS ANFASSEN, sonst

Grüz

P@Freak
DB
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2012, 18:00
100V-Verstärkern macht auch ein Betrieb ohne Lautsprecher nichts aus: das ist unter Verwendung einer Lautsprechergruppenschaltung ein durchaus normaler Betriebszustand.
Berührung eines Leiters ist auch problemlos, weil der Lautsprecherkreis üblicherweise erdfrei ist.

@6driver: Um zu klären, was richtig ist, müssen wir zuerst wissen, welche Leistung die Lautsprecher haben.


MfG
DB
6driver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2012, 19:13
Hallo,
wenn ich das richtig herausgesucht habe, habe die einzelnen Lautpsrecher 10Watt... also nix dolles, aber ich finde das Komplettsystem mit den beiden Koffern ganz charmant.

[thumb]http://www.bildercache.de/bild/20120115-171108-522.jpg[/thumb]

Grüße
6driver
DB
Inventar
#7 erstellt: 16. Jan 2012, 19:20
Naja, wenn Du 40W haben willst, schaltest Du immer zwei Lautsprecher in Reihe und die beiden Reihen parallel, dann hast Du wieder 8 Ohm.
Dazu brauchst Du dann einen Übertrager 100V/40W (250 Ohm) auf 8 Ohm.

Dem Piezo würde ich einen Reihenwiderstand 16 Ohm (oder höher, so daß er nicht nervt) verpassen und den übrigen Lautsprechern parallelschalten.


MfG
DB
6driver
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2012, 14:12
Moin,
hab jetzt alles zusammengebaut, funktioniert prima.
Kleine Korrektur zu den techn. Angaben noch. Hatte wohl falsch hingeschaut, es sind 4 Ohm-Lautsprecher. Ist nun alles auf 4 Ohm verdrahtet.
Danke für Eure Hilfe
Grüße
6driver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELA Anlage 70 Volt Ausgang Lautstärkeproblem
Elchtest1 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  7 Beiträge
PA Set 150 People 100 ?
minimalneon am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  86 Beiträge
fexible Pa, 100-200Pax, 3000?
Gougle am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  18 Beiträge
Fullrange Tops für 100 Gäste
Wilhelm-Tell am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  24 Beiträge
Party mit ca. 100 Personen beschallen(outdoor)!!
pützei am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  38 Beiträge
Wie viele Boxen an Hollywood Impact 100?
->teXcor<- am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  4 Beiträge
Welche PA Boxen für 100 Pax
klimber am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  12 Beiträge
Soundanlage für eine Kneipe ca 100 qm
mitspieler am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  10 Beiträge
Defekte Endstufe bei Warwick cube 100
verzweiflungstäter am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  2 Beiträge
PA für 100 Personen was nehmen?
kalle5841 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.333