Fullrange Tops für 100 Gäste

+A -A
Autor
Beitrag
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Nov 2011, 22:04
Hi zusammen!

Da mir zur Zeit das ganze schleppen auf den Keks geht wollte ich mir mal ein paar Tipps einholen für fullrange Tops.

Das ganze soll für Live-Musik sein aber auch mal gut für eine Party hinhauen.

Für normale Veranstaltungen wollen wir dann nur die Tops nehmen und bei größeren Events mieten wir normalerweise Subwoofer dazu (meist 2 oder 4 LMB 118 von Jobst Audio)

Preislich dachten wir dabei an 2000€ das Paar. Gibts da denn schon was brauchbares? Also es sollen definitiv nur Tops werden. Ohne Sub!

Danke für eure Tipps
kst_pa&licht
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2011, 22:09
Aktiv ART 725A
oder 425A
scauter2008
Inventar
#3 erstellt: 28. Nov 2011, 22:10
http://www.thomann.de/de/rcf_art_715a.htm
da kannst dann auch mal mehr als 4 18" drunter stellen
Chris_Fine
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2011, 22:34
Wenn dir das schleppen auf die Nerven geht, kann ich dir die Opera 605 empfehlen.
http://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_605_d.htm

Unfassbier, dass die gerade einmal 13kg auf die Wage bringt.
Habe selbst noch nicht damit gearbeitet und hab bis jetzt auch nur an Fasching mal drübergehört, aber war Outputtechnisch ok.

Wenn auch selbstbau in Frage kommt, die MT-1514.
Diese legt mit ordentlich eq nochmal ne ganze Schippe auf die 605er drauf.
Der_Köppi
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2011, 22:59

Diese legt mit ordentlich eq nochmal ne ganze Schippe auf die 605er drauf.


Aber auch die...



Aktiv ART 725A




wie stinken die eig. gegen die 15"er Jobst Kiste an?
scauter2008
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2011, 23:13

stinken
Schreibfehler oder was meinst du ?
Die LMT151 sind laut Frequenzgang (f3 bei 80hz) nicht ohne sub richtig nutzbar also wen man tief Bass will
die 715 kommt wohl bis 70hz runter auch nicht Grade tief
aber für die meiste Musik sollte das langen

die 725 ist ja schon wider über bunget
wird aber sicher dank des Hochtonhorn (2,5" VC)
bessere mitten haben als das 715
Der_Köppi
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2011, 23:16
@ Scauter:

"Wie Jobst Kiste gegen die 725er "anstinkt"

Ist doch richtig?!
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Nov 2011, 23:20

Chris_Fine schrieb:


Wenn auch selbstbau in Frage kommt, die MT-1514.
Diese legt mit ordentlich eq nochmal ne ganze Schippe auf die 605er drauf. ;)


das wären dann genau dir Tops die wir bisher geliehen hatten wenn wir ohne Sub auskommen wollten^^ Wir hatten bisher keine eigene Anlage Sind die MT1514 so gut? Sie sind halt schon ziemlich schwer und bullig (waren garantiert schwerer als die 18 bzw 13kg!!!!) Ich kann sie leider nicht Vergleichen da ich fullrange bisher nur mit denen Musik gemacht hab

Was leichtes wäre mir ehrlich gesagt schon lieber...

Kennt von euch jemand den vergleich zwischen den Opera 605 und den Art425? Bzw wie schlagen sie sich im Vergleich zu den 715? Die 725 sind dann leider doch ne ganze Ecke teurer...

Kommen eigentlich alle mit 4 Subwoofern klar?

Danke nochmals für eure Hilfe
kst_pa&licht
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2011, 23:24
Also wenn es MuFus für Fullrange und Tops werden sollen, dann ist ein 2" Horn immer von Vorteil.
In die Richtung würde ich auf jeden fall suchen.

715 fällt als Top da aus dem Rennen.

Opera 605 ist gutes Material, läßt sich aber Mal so gar nicht mit Jobstis Kübel vergleichen....

Die LMT wird es schwer gegen die 725 haben...
Die ART hat da den potenteren HT
luc94
Stammgast
#10 erstellt: 28. Nov 2011, 23:35
Es geht ja nicht um die Lmt, sondern um die MT

Hab MT, Art 725 und Die 605er Opera schon gehört, und ich fand die MT hat da die Nase vorne

MT war aber auch die einzige die Fullrange gelaufen ist ! andere nur als Tops...

Aber Fullrange ist die Mt schon eine Ansage !
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Nov 2011, 23:36

kst_pa&licht schrieb:


Opera 605 ist gutes Material, läßt sich aber Mal so gar nicht mit Jobstis Kübel vergleichen....



MuFu heißt? Das man sie sowohl als fullrange und auch mit Subs gut einsetzen kann?

hmm das gibt mir jetzt wieder zu denken....

Es wurde geschrieben dass man bei den MT1514 ziemlich mit dem Equalizer dran muss? Wir haben die Tops bisher immer ohne Equalizer gehabt für fullrange, lässt sich da soviel rausholen??? Ich bin gerade am überlegen mir einen Eq und die Tops für einen Mittag zu leihen und mal rumzuprobieren...
Ich fand bisher immer den Hochton ziemlich schrill! Wie sollte ich den Equalizer am Besten einstellen? Dafür fehlt mir irgendwie das Ohr oder ich hab zumidnest einen komischen Geschmack

Kann man die Gehäuse irgendwie auch in leicht bauen?

Weil wenn hier ein 400€ Top von Jobst mit den 725 verglichen werden können dann gibt mir das jetzt echt zu denken^^

Hatte mich grad auf die 715 eingestellt da sie preislich ziemlich gut passen aber das hat sich ja anscheinend grad erledigt oder?
Chris_Fine
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2011, 23:36

Sind die MT1514 so gut?

Also wie gesgat, mit ordentlichst Eq untenrum (bis zu 15dB)und potentem Amp ja.
Da hatten sich mal an nem Forentreffen vergewissert, ob auch wirklich keine Subs mitlaufen.
War lustig:D


[Beitrag von Chris_Fine am 28. Nov 2011, 23:38 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2011, 23:37
die 715 würde halt im bunget liegen
würde aber auch gleich zu den 725 mit den 2" greifen


der N350 ist ein Preiswerter Treiber
also bisl was kann man mit Selbstbau schon sparen aber irgendwohin sind da auch grenzen
Chris_Fine
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2011, 23:38
http://www.rcf.it/de...art-7-series/art-725
Hat RCF den Oberdöner gewechselt?

1.5" Neodm Druckkammertreiber mit 3" voice coil


Hää, bei der 725A ist der 2" HT angegeben.

http://www.rcf.it/pr...t-7-series/art-725-a


[Beitrag von Chris_Fine am 28. Nov 2011, 23:45 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2011, 23:42

Oberdöner
?
3" VC da geht was
Chris_Fine
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2011, 23:44
Ja war ne lustige Umschreibung für Hochtöner.
Nein, aber mal im ernst, bei der passiven Vaiante ist ein 1,5" HT mit 3" VC angegeben und bei der aktiven Version ein 2"HT mit 2,5"VC.
Ist das schon immer so?
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 28. Nov 2011, 23:51
jetzt seid ihr echt dabei mich doch nochmal über die MT1514 hören zu lassen... Was für eine Endstufe bräuchte ich dnn noch dafür? Was für ne Leistung sollte sie bringen?

Was meint ihr kann man mit den Tops fullrange machen? Also so Leutemäßig?
Kann man die eigentlich dann auch leichter bauen?

Und für was steht denn jetzt MuFu?^^
Der_Köppi
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2011, 23:54

Und für was steht denn jetzt MuFu?^^


Multifunktionstop

Also Fullrange sowie zum reinen Top Betrieb geeignet.
kst_pa&licht
Inventar
#19 erstellt: 29. Nov 2011, 00:15
MT meinte ich ja

Wie gesagt , die Systeme sind im Prinzip nicht vergleichbar.

Ich gehe aber davon aus das die MT entsprechend entzerrt war...

Mach das dann Bitte auch bei der RCF

Die 7er Serie ist da dankbar für...
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Nov 2011, 00:26
sooo ich hab jetzt mit unserem Verleiher ausgemacht dass ich sie mir nächste Woche Dienstag für einen mittag ausleihe. Als Equalizer nehm ich dann den von einem Bandkollegen. Wie soll ich den am Besten einstellen? Bzw wie habt ihr den laufen?

Habt ihr noch einen Tipp für eine Endstufe? Bitte eine Digitale wenns da was gibt! sollte nicht teurer als 8-900€ bleiben damit ich in den 2000€ bleib
LeonLion
Inventar
#21 erstellt: 03. Dez 2011, 11:02
Je nach Leistung:

Crown XLS
Synq 3K6

Gibt gute Auswahl in dem Bugdetbereich
Sqarky
Inventar
#22 erstellt: 03. Dez 2011, 11:57
Digital weil es leicht und klein bleiben soll?

Ansonsten kann ich da die Master Audio SM-3000 empfehlen. Super ausgewogen mit schönen detailreichem Klang. Weiß nur leider nicht was die für nen normal Kunden kostet. Bei interesse kannst ja mal bei Beyma schauen ob Du ein Händler in Deiner Nähe findest. Lohnen tutes es sich.
Wilhelm-Tell
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 28. Dez 2011, 23:12
Hallo,
wir haben uns mittlerweile für die Tops entschieden Der Vermieter hat uns angeboten dass wir sie von ihm abkaufen können da er sich eh von denen trennen möchte. Ich weiß nicht für wieviel sie normalerweise gehandelt werden aber für 1000€ haben wir sie jetzt bekommen.

Bleibt also noch maximal 1000 jetzt füür eine Endstufe übrig
Die Synq 3K6 macht einen guten Eindruck! Vor allem das Gewicht Ist die auch gut für Topteile? Überall liest man sie nur als Subwooferendstufe...

Ja Digital wegen dem Gewicht! oder gibts auch analoge, leicht Verstärker? Da kenn ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich aus^^
Bummi18
Inventar
#24 erstellt: 29. Dez 2011, 07:40
ich hab die synq , aber halt nur an den subs , ich rate aber davon ab denn sie wird wohl ein hohes eigenrauschen haben und ob sie klingt (hatte da mal nen test gemacht , günstige SNT Endstufe gegen ringernendstufe , die SNT Endstufe war vom klang her ) , welche tops hast du denn nun ??


[Beitrag von Bummi18 am 29. Dez 2011, 07:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tops
Renegade am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  22 Beiträge
Suche Tops
Darkness88 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  15 Beiträge
Aktive für Fullrange und Topbetrieb?
Bummi18 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  15 Beiträge
Suche neue Tops
Atriplex am 04.09.2017  –  Letzte Antwort am 23.09.2017  –  7 Beiträge
12/2 oder 10/2 Fullrange Tops gesucht - kein Spielzeug
rebecmeer am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  21 Beiträge
Suche Tops!
gulli808 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  33 Beiträge
Tops für 8x 18ner
robinsoftware am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  11 Beiträge
CLUB & Konzert PA für 300-400 Gäste
club_news_rv am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  9 Beiträge
passende tops für hybrit-sub
snape6666 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  54 Beiträge
welche tops für max 150pax?
schlüter1250 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedteledjango
  • Gesamtzahl an Themen1.383.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.046

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen